Horwath Tommi Die Königin und der Mönch

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Königin und der Mönch“ von Horwath Tommi

Es war einmal eine Königin. Sie hatte das Reich von ihrem Vater, der leider schon verstorben war, vererbt bekommen. Sie war eine stolze Frau mit aufrechtem Gang. Ihr Wohlhaben und ihre Anmut waren schon von weitem zu sehen. Sie war gut zu ihren Untergebenen und alle im Reich schätzten sie für ihre gerechte und fröhliche Art. Es kam vor, dass sie, wenn sie ihre Ländereien besuchte, sich an den Tisch der Bauern setzte und mit ihnen zusammen einen Schweinebraten aß. Immer hatte sie ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen ihrer Untertanen. Das schönste an der Königin aber, war ihr Lächeln, es war so gütig und so entwaffnend zur selben Zeit, wie nichts anderesAnderes auf der Welt. Selbst zZwei, die im argen Streite lagen, wenn sie dieses Lächeln sahen, schüttelten sich, wenn sie dieses Lächeln sahen, dann voll Freue im Herzen die Hände und versöhnten sich wieder.... Wird als versiegelte Schriftrolle im Mittelalterstyle geliefert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen