Houssam Hamade

 4.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Sich Prügeln.
Houssam Hamade

Lebenslauf von Houssam Hamade

Mein Name ist Houssam Hamade. Ich habe über den zweiten Bildungsweg das Abitur gemacht und an der Humboldt Uni Sozialwissenschaften studiert (also Politik und Soziologie. Nicht Sozialarbeit!). Ich schreibe für verschiedene Zeitungen, darunter die Zeit, Taz und Cicero. Während des Studiums gründete ich gemeinsam mit anderen einen profitlosen Tanzklub in Kreuzberg. Ich arbeitete außerdem als Türsteher und nahm an Kickboxwettkämpfen teil. Ich bin manchmal etwas zart besaitet und denke viel darüber nach, wie wir doch noch die Welt retten könnten. „Sich Prügeln“ ist mein erstes Buch.

Alle Bücher von Houssam Hamade

Sich Prügeln

Sich Prügeln

 (9)
Erschienen am 27.09.2018

Neue Rezensionen zu Houssam Hamade

Neu

Rezension zu "Sich Prügeln" von Houssam Hamade

Sich nicht prügeln
Lesezeichenfeevor 16 Tagen


Fee`s Meinung und Buchinhalt:

Das Buch hat ganz tolle ausdrucksstarke Bilder, die wunderbar zu den Prügeltechniken passen, die im Buch beschrieben werden. So werde ich darüber aufgeklärt, wie ich mich verhalten könnte, damit es gar nicht erst zum Prügeln kommt.

Dazu gibt es 18 Geschichten, wo jeder – auch der Autor – seine Geschichte erzählt. Nicht jeder hat geschlagen, die meisten haben es allerdings bereut. Am besten gefällt mir die erste Geschichte, sie ist so außergewöhnlich krass, spannend, dass sie schon wieder lustig ist. Obwohl da wohl jeder Angst gehabt hätte. Aber nach der Anspannung ist sie so, dass ich zur Entspannung darüber lachen kann. Wenn einem jemand so durch die Scheiben der Bahn hinterher stiert, das kann einem wahrlich Alpträume bereiten.

Ich kann verstehen, wenn viele nicht helfen wollen, aber nur zusehen ist keine Lösung. Auf jeden Fall sollte man eine Deeskalierung suchen und als Außenstehender die Polizei anrufen. Und wenn man helfen kann und es einige Leute gibt, die so aussehen, als könnten sie den Schlägern Angst machen, sollte man es probieren.

Die beeindruckendsten Geschichten waren für mich die von Steffi und Filip. Die Leute, die Mücke fertig gemacht haben, die sollten inHundescheiße gewälzt werden, damit die weiße Kleidung so kaputt ist, dass sie nicht mehr reparierbar ist. Ich fand das so was von unverschämt.

Die Geschichten machten mich traurig, entsetzt, fassungslos und manchmal echt wütend.

Die meisten Geschichten spielten in Berlin, was mich jetzt nicht wirklich wundert. In einer Großstadt mit Brennpunkten geht es sicher schlimmer zu, wie auf dem platten Land.

Ich finde, die Geschichten sind sehr gut ge- und beschrieben. Nun hoffe ich, dass es weniger Prügeleien gibt und dass die Geschichten den Lesern helfen, dass durch Deeskalation solche schlimmen Geschichten vermieten werden. Es zeigt allerdings auch, dass die Täter und Opfer psychologisch betreut werden sollten. Zumindest sollten sie mit anderen Menschen darüber reden können.

Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Es passt und ist total stimmig mit dem Inhalt.

Die Bilder fand ich sehr passend und gerade weil sie schwarz-weiß sind, sind sie total ausdrucksstark. Wirklich super (!!!) gemalt. Eine tolle Ergänzung zu diesem Buch.

Mein (Lesezeichenfees) Fazit:

Ich finde es gut, dass diese Geschichten aufgeschrieben wurden. Das Buch samt Skizzen und Prügeltechniken ist rundum gelungen. Daher kann ich das Buch mit 5 Sternen empfehlen.

Kommentieren0
23
Teilen

Rezension zu "Sich Prügeln" von Houssam Hamade

Gewalt - wozu?
Cornelia_Reisevor 19 Tagen

In 18 Kurzgeschichten erzählen unterschiedlichste Personen eine ihrer Erfahrungen zum Thema Gewalt. Wie kam es überhaupt dazu, jemanden zu schlagen? Wann war bei ihnen der Klick Moment. 
Nach jeder Erzählung erläutert der Autor kurz die angewandte Prügeltechnik.

Es ist interessant, die unterschiedlichsten Erzählungen zu lesen, zu versuchen die Gefühle der Person nachvollziehen zu können und somit ein Verständnis für die Gewalt aufzubringen. 
Manche Personen bereuen ihre Tat, andere zeigen keine Reue. 

Ich hätte es noch gut gefunden, wenn mehr Theorie enthalten wäre. Auch noch nähere Hintergrundgeschichten zu den einzelnen Personen wären für mich relevant gewesen, um ihre Verhalten eventuell besser verstehen zu können. Bei einigen Erzählungen wurde die Kindheit gut erläutert. 

Das Buch ist sehr gut und einfach zu lesen und die schönen Bilder ergänzen das Geschriebene. 

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Sich Prügeln" von Houssam Hamade

Anregungen, um sich mit dem Thema Gewalt zu beschäftigen
frenx1vor 24 Tagen

Wie kommt es, dass Menschen sich prügeln?
Houssam Hamade hat in seinem Buch „Sich Prügeln“ 18 Geschichten gesammelt, die den Umgang mit Gewalt nähern beleuchten.
Es sind ganz unterschiedliche Menschen, die hier zu Wort kommen. Bei den einen gehört Gewalt zum Leben dazu, bei den anderen ist es eine einmalige Erfahrung, eher impulsiv. Dann gibt es die, die sich nichts gefallen lassen. Wie auch die, die eigentlich gar nicht zuschlagen wollten. Die, die bereuen genauso wie die, die nichts bereuen.

Liest man diese Geschichten, um mehr über den Mechanismus von Gewalt oder über die Ursachen von Gewalt zu erfahren, so wird man vielleicht zunächst enttäuscht. Wie soziologische Feldforschung stehen die Geschichten nebeneinander, immer wieder vermischt mit kurzen Ausführungen zu Prügeltechniken.
So regen die Geschichten an, sich zu fragen: Wozu dient Gewalt? Wäre sie vermeidbar gewesen? Wenn ja, wie hätte man sich anders verhalten können? Oder kann man sie womöglich als berechtigt ansehen? Ist es Aggressionsabbau? Angelerntes Mittel der Auseinandersetzung?
Damit ist „Sich prügeln“ eine Anregung, sich selbst mit der eigenen Position zu Gewaltanwendung zu beschäftigen.
Der Autor selbst vermeidet dabei eine Positionierung, es gibt keinen erhobenen Zeigefinger. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor einem Tag
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

ich wollte Euch einladen, an der Leserunde zu meinem Buch  “Sich Prügeln“ teilzunehmen. In 18 Geschichten schildern darin Interviewte ihren “Klickmoment“, in dem sie beschlossen haben, zuzuschlagen Dazwischen findet Ihr “Techniken des Prügelns” und Illustrationen.

https://www.lovelybooks.de/autor/Houssam-Hamade/Sich-Pr%C3%BCgeln-1751090001-w/leserunde/1887372922/

Hier findest Du noch mehr, darunter Pressereaktionen und Leseproben: 

HoussamHamade.de

Liebe Grüße

Houssam

Zum Thema

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks