Howard L. Anderson

 3,2 Sterne bei 51 Bewertungen

Lebenslauf von Howard L. Anderson

Howard L. Anderson hat schon einiges erlebt: Er arbeitete auf einem Fischereiboot in Alaska, in den Stahlwerken von Pittsburgh, als Lastwagenfahrer in Houston und als Drehbuchautor in Hollywood. Er studierte Jura, und gegenwärtig vertritt er als Strafverteidiger Mexikaner, denen Straftaten auf amerikanischen Boden vorgeworfen werden.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Howard L. Anderson

Cover des Buches Albert - Ein glorreiches Schnabeltier (ISBN: 9783548286266)

Albert - Ein glorreiches Schnabeltier

 (51)
Erschienen am 12.09.2014

Neue Rezensionen zu Howard L. Anderson

Cover des Buches Albert - Ein glorreiches Schnabeltier (ISBN: 9783550088940)
MartinAs avatar

Rezension zu "Albert - Ein glorreiches Schnabeltier" von Howard L. Anderson

Ganz nett
MartinAvor 7 Monaten

Anhand des Titels und des Covers bin ich bei Albert ein glorreiches Schnabeltier von einem Kinderbuch und Western ausgegangen. Aber ich wurde schnell eines besseren belehrt und wünschte mir schnell ein Kinderbuch anstelle des Buches, das ich gelesen habe und von dem ich nicht weiß wie ich es einordnen soll.
Es gibt viel Alkohol, Brände, Überfälle, es wird geschossen und natürlich gibt es jede Menge Beuteltiere. Aber … es ist so gar nicht wie FARM DER TIERE, denn die einzige Gemeinsamkeit sind Tiere … Was fehlt ist eine Aussage, die man bei Albert vergeblich sucht, oder die so versteckt ist, dass ich sie nicht entdeckt habe. Natürlich könnte man nun sagen, dass die Abenteuer des Schnabeltiers ein großer Spaß sind, aber … es ist nicht lustig. Die Einführung der Charaktere liest sich amüsant, aber alles andere was folgt kommt an den Witz dieser einen Seite nicht heran. Tatsächlich wirkt die Geschichte, die wirklich viel Potential für eine witzige Geschichte aufweist, etwas unausgegoren. Vor allem das Verhältnis zu Menschen ist etwas seltsam, da es so gut wie gar nicht vorkommt. Albert flieht aus dem Zoo, nur um danach Tieren zu begegnen, welche sich wie Menschen begeben, sich so kleiden, ernähren und um sich schießen … Irgendwie fehlt dafür eine einleuchtende Erklärung.
So vielversprechend das Buch am Anfang klang, so enttäuschend war es am Ende. Das hätte man besser machen können.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Albert - Ein glorreiches Schnabeltier (ISBN: 9783550088940)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Albert - Ein glorreiches Schnabeltier" von Howard L. Anderson

Glorreich und planlos durch das "Alte Australien"
dunkelbuchvor 10 Monaten

Albert ist ein Schnabeltier. Genauer gesagt ein unglückliches Schnabeltier in dem Zoo von Adelaide. Er hat es leid, in seinem kleinen Tümpel zu schwimmen und sich täglich begaffen zu lassen. Also nutzt er die erstbeste Gelegenheit um zu fliehen, schnappt sich eine leere Flasche und springt von einem Zug ab - immer auf der Suche nach dem alten Australien und anderen seiner Art. Denn dass es diese dort gibt, darüber ist sich Albert sicher. Das gelobte Land lässt sich jedoch nicht so leicht finden - Abenteuer finden ihn dafür schneller als ihm lieb ist. Plötzlich ist Albert in Schießereien, Plünderungen und auch Mord verwickelt. So hat er sich das freie Leben zwar nicht vorgestellt, aber Freunde lassen sich auch in kriminellen Kreisen finden..


Loyal und mutig das ist Albert.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Albert - Ein glorreiches Schnabeltier (ISBN: 9783550088940)
BooksCookies avatar

Rezension zu "Albert - Ein glorreiches Schnabeltier" von Howard L. Anderson

Albert- ein glorreiches Schnabeltier für zwischendurch
BooksCookievor 3 Jahren

Albert - ein glorreiches Schnabeltier

Das Buch „Albert- ein glorreiches Schnabeltier“ von Howard L. Anderson handelt von Schnabeltier, dass das Alte Australien sucht.
Er bricht aus seinem Gehege im Zoo aus und läuft durch die Wüste.
Dort trifft er auf viele Tiere, manche sind ihm gut andere weniger gut gesonnen.
Albert gewinnt in der Wüste mehrere neue Freunde, die ihn aus do manchen heiklen Situationen rettet.

Das Buch hat 270 Seiten und hat einen angenehmen Schreibstil. Am Anfang des Buches befindet sich eine kurze Übersicht über die einzelnen Hauptcharaktere. Jedes Tier hat eine kurze Beschreibung die auch teilweise amüsant ist.

Wie finde ich das Buch?
Ich hatte irgendwie mehr erwartet. Die Geschichte ist echt nett. Sie hat ein bisschen Spannung und alles was ein kleines Abenteuer für zwischendurch braucht. Man erfährt in der Geschichte noch etwas über den Hintergrund von den einzelnen Figuren. Und die Geschichte hat auch ein bisschen Tiefe. Aber eben nur ein bisschen.

Ich hatte mit etwas Selbstreflektion und ähnlichem gerechnet. Allerdings nur bei den Tieren. Ich dachte das Buch bringt auch den Leser dazu über ein zwei Sachen tiefer nachzudenken, dass ist nicht passiert. Da hatte ich mehr erwartet und auch mit etwas mehr Humor während der Geschichte. Der Humor blieb nach meinem Empfinden auch etwas auf der Strecke.

Für ein kleineres Abenteuer für zwischendurch lohnt es sich.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

von 7 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks