Howard Norman Der Bilderwächter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bilderwächter“ von Howard Norman

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Einfach facettenreich und spannend, ich bin etwas traurig, Chilbury zu verlassen...

4Mephistopheles

Lichter auf dem Meer

Ein Buch für die Seele. Nicht der Spannungsbringer, daber doch sehr berührend.

AdelheidS

Wiesenstein

Literarisch anspruchsvoll, erfordert der Roman viel Lesegeduld, aber es lohnt sich.

Bibliomarie

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Schade, dass es nun zu Ende ist.

ulrikerabe

Wie die Stille unter Wasser

Emotional und Tiefsinnig. Ein Roman der mich von Anfang bis Ende fasziniert hat.

L-Jay

All die Jahre

Eindringliche Familiengeschichte, die trotz vieler Spannungen leider sehr unexplosiv bleibt und am Ende vieles in der Schwebe lässt.

Betsy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Bilderwächter

    Der Bilderwächter

    FabAusten

    22. January 2015 um 11:51

    Der Bilderwächter Ein kurzer Roman, der allerdings trotzdem nicht minder beeindruckend ist. Kanada, Ende der 30er Jahre Der Bilderwächter ist ein junger Mann, der ebenso wie sein Onkel Museumswärter in einer Galerie ist. Den Job hat er nur durch den Onkel bekommen, der schon lange im Museum seinen Dienst versieht. Eines Tages verliebt sich der junge Mann während der Arbeit in eine Frau. Sie scheint von einem der dort ausgestellten Bilder sehr fasziniert zu sein. Im Laufe der Zeit erkennt er, dass sie sich mit der darauf dargestellten Jüdin identifiziert. Sie identifiziert sich so stark mit ihr, dass sich ihr Leben und das des Bilderwächters grundlegend verändern wird. Obwohl einerseits der Eindruck entsteht, der Roman plätschert ruhig vor sich hin, da alles sehr unaufgeregt erzählt wird, geschehen dann doch sehr tiefgreifende Dinge. Diese Dinge ergreifen den Leser emotional und werden dafür sorgen, dass er diese wenige Seiten umfassende Kostbarkeit nicht so schnell vergessen wird. Teilweise wirken die Geschehnisse surreal, aber nichtsdestotrotz glaubwürdig. Der Leser lebt mit den Figuren mit, die real wirken und doch sehr außergewöhnliche Ereignisse verkraften müssen. Der Bilderwächter ist ein starkes Stück Literatur, das ergreifend ist und nachwirkt. Dies gelingt vorallem dank der Figuren, die dem Leser ans Herz wachsen. Auch steht nach dem Lesen noch eine Weile die Frage im Raum, wie die Geschichte wohl weitergegangen worden sein mag.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks