Hubert Dahlkamp , Dietrich Schulze-Marmeling Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 1930 - 2006. Mit Spieler-Lexikon und Statistik

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 1930 - 2006. Mit Spieler-Lexikon und Statistik“ von Hubert Dahlkamp

Rechtzeitig vor dem ersten Anstoß der 17. Fußballweltmeisterschaften in Südkorea und Japan hatten die renommierten Buchautoren Dietrich Schulze-Marmeling und Hubert Dahlkamp <I>Die Geschichte der Fußball Weltmeisterschaften</I> vorgelegt, ein ambitioniertes und eigenwilliges Buch mit dem Zeug zum Standardwerk.<P> Nachdem die Auswahl des DFB doch noch mit Ach und Krach den Sprung in die Endrunde geschafft hatte und sich die Erwartungshaltung von Funktionären, Spielern und Fans gleich wieder auf höchstem Niveau bewegte, wird der WM auch in Deutschland ein gigantisches Interesse sicher sein. Dabei dürfte es schwierig sein, sich informativer und unterhaltsamer als mit dieser WM-Geschichte auf die Spiele vorzubereiten. Nicht wenig haben sich die beiden Autoren vorgenommen -- und sie lösen den eigenen Anspruch an umfassende Information, Originalität und kritischen Kommentar weit gehend ein.<P> Über die reinen Fakten von Uruguay 1930 bis Frankreich 1998 hinaus liefern Schulze-Marmeling und Dahlkamp kleine Fußballhistorien der Veranstaltungsländer, beleuchten in höchst interessanten Einwürfen Besonderheiten der einzelnen Turniere, des Regelwerks, der fußballerischen Entwicklungen und charakterisieren bedeutende Persönlichkeiten des internationalen Fußballs. Selbst ausgebuffte Alleswisser dürften mit Erstaunen zur Kenntnis nehmen, das Pelé nach damaliger Aussage des brasilianischen Teampsychiaters für die WM 1958 zu infantil sei -- oder das während der WM 1982 in Spanien vermutlich ein Gasangriff auf die jugoslawische Kabine unternommen wurde.<P> Das Werk ist chronologisch geordnet und verfügt über einen ausführlichen und sorgfältig konzipierten Anhang mit biografischem Lexikon, einem Ergebnisüberblick aller Qualifikations- und Endrundenspiele sowie einer Auswahlbibliografie, die auch ungewöhnliche Publikationen zum Thema berücksichtigt. Der durchaus kritische Blick der Autoren rundet den hervorragenden Gesamteindruck des Buches ab. Nach dieser Lektüre ist jeder Fan für die Weltmeisterschaft und gegen die Waldis und Faßbenders unserer Fernsehwelt bestens gerüstet. <I>--Ulrich Deurer</I>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen