Menschen brauchen Monster

von Hubert Filser 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Menschen brauchen Monster
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchraettins avatar

Ein Überblick über Monster- Evolution- Historie- Literatur und viele andere- mit tollen Zeichnungen und einem fesselnden Stil

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Menschen brauchen Monster"

Seit Jahrtausenden ersinnen wir Ungeheuer und Fabelwesen, die uns zugleich Furcht einjagen und faszinieren. Wir brauchen sie, um unseren Ängsten eine Gestalt zu geben und sie so beherrschbar zu machen. Hubert Filser zeigt, wie jede Gesellschaft ihre eigenen Monster hervorbringt und was diese über die Menschen verraten, die sie erdacht haben.
Ob Hundsköpfige, anmutige Sirenen oder Dracula – eins verbindet all diese schaurigen Kreaturen: Sie sind ein Spiegelbild gesellschaftlicher Strömungen und sagen viel darüber aus, was zum Zeitpunkt ihrer Entstehung als normal galt und was nicht. Monster sind anders, wild und unberechenbar – und deshalb ungemein spannend!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492058445
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:13.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Überblick über Monster- Evolution- Historie- Literatur und viele andere- mit tollen Zeichnungen und einem fesselnden Stil
    Ein Überblick über Monster- Evolution- Historie- Literatur und viele andere- mit tollen Zeichnungen

    "Frankenstein", "Dracula", Vampire, unheimliche Wesen, Monster aus der Literatur. Immer wieder tauchen Monster auf. Kinder haben Angst vor dem Monster unter dem Bett. Was wohl in den Schatten in der dunklen Ecke hockt? Man erschaudert, ist gebannt und doch auch ängstlich, aber auch unheimliche Wesen scheinen Menschen zu faszinieren, wie die erfolgreichen Filme und auch Bücher zeigen.

    Monster begleiten uns durch unser Leben. Es gibt monströse Wesen der Tiefsee, Wesen wie von einem anderen Stern.
    Monstergeschichten gibt es vielen Ländern der Erde, es gab sie schon in der Steinzeit. In diesem Sachbuch kann der Leser die Welt und die Historie der Monster entdecken.

    Ich mag es in einem Buch, gerade einem Sachbuch, vorn ein Inhaltsverzeichnis vorzufinden. Es bietet mir als Leser eine gute Orientierungsmöglichkeit und ich kann gleich Themen gezielt heraussuchen, die mich vielleicht auch besonders interessieren.

    Dieses Buch unterteilt sich in verschiedene Abschnitte. Woher kommen Monster? Wie wirken sie auf uns Menschen? Und sehr gelungen die evolutionäre Entwicklung der Monster. Im Anhang findet sich noch ein Literaturverzeichnis, das rundet das Buch perfekt ab.

    Sehr gelungen finde ich bei diesem Sachbuch auch die graphische Gestaltung. Die vielen Zeichnungen, Monster aus der Literatur, Wesen aus Mythen, Märchen und Götterwelten findet man hier in kleineren Zeichnungen.

    Das Vorwort nimmt den Leser mit in die evolutionäre Entwicklung der Monster, die vermutlich schon in der Steinzeit der Menschzeit begann. Archäologische Funde weisen auf erste Monster hin.
    Der Stil des Buches liest sich fast wie eine Art Roman, obwohl es ein Sachbuch ist.

     Ein Sachbuch, das immer mal wieder literarische Monsterwesen aufgreift und beschreibt, das aber auch die Ängste, die hinter den Monstern stehen, thematisiert. Mich hat das wirklich in seinen Bann gezogen dieses Buch. Warum brauchen wir Monster? Woher kommen diese? Wie entwickeln sich einige Monster auch in der Literatur immer weiter? Was fasziniert uns so an den Monstergestalten?

    Der Autor stellt auch Monstergestalten im Wandel der Zeiten vor. Ein Kapitel beinhaltet auch menschliche Monster, Serienmörder. Das Böse, das unter uns wandelt.
    Wozu brauchen wir Monster? Was fasziniert uns an diesen Wesen? Wieso begleiten uns Monster schon seit der Steinzeit. Wie gelingt es Autoren, die Monster, Ängste in ihrer Literatur zu verarbeiten? Wie kann man seine Monster bekämpfen.

    Das letzte Kapitel behandelt noch den Begriff der „ Angstgesellschaft“. Was oder wer sind die Monster unserer Zeit, die uns begleiten? Wie wirkt sich die technologische Entwicklung auf uns aus?

    Ein Buch, mit vielen Monstern, vielen Informationen, vielen Literaturanregungen, vielen Dingen auch zum Nachdenken, wie die Monster, in uns und um uns und wie wir damit umgehen.

    Ein Überblick über Monster- Evolution- Historie- Literatur und viele andere- mit tollen Zeichnungen und einem fesselnden Stil

    Kommentare: 2
    37
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Von unserer Lust am Schrecken

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks