Hubert Haensel Planetenroman 1: Agent für Terra: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planetenroman 1: Agent für Terra: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum“ von Hubert Haensel

Das Solare Imperium im 24. Jahrhundert: Auf dem Planeten Charisma wird der junge Agent Arthur Konstantin eingesetzt, um gegen interstellare

— Splashbooks
Splashbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Planetenroman 1: Agent für Terra, rezensiert von Götz Piesbergen

    Planetenroman 1: Agent für Terra: Ein abgeschlossener Roman aus dem Perry Rhodan Universum
    Splashbooks

    Splashbooks

    16. August 2014 um 23:27

    Perry Rhodan" wurde in diesem Jahr 50. In der ganzen Zeit sind nicht nur wöchentlich Heftromane erschienen, sondern auch diverse andere Produkte. Eine ganze Zeitlang gab es sogar eine Taschenbuch-Reihe, die sogenannte "Planetenromane" veröffentlichte. Jene wurde 1998 eingestellt, und es wurde ruhig um die dort veröffentlichten Geschichten. Bis der Pabel-Moewig-Verlag sich 2009 entschloss, einige Romane aus jener Zeit neu aufzulegen. Jedoch nicht als Taschenbuch, sondern als sogenanntes Taschenheft, als Mischung aus Buch und Romanheft. Ein Format, welches auch schon von anderen Serien benutzt wurde, für Perry Rhodan jedoch ein Novum darstellte. Und schon bald stand auch fest, welcher Roman als erstes neu herauskommen sollte. Die Wahl fiel auf "Agent für Terra", die im Mai 1992 das erste Mal herauskam. Autor der Geschichte war Hubert Haensel. Der 1952 geborene Autor ist aktuell einer der erfahrensten Mitarbeiter im "Perry Rhodan"-Autorenteam. Seit 1979 hat Hubert Haensel bereits Geschichten für die Serie und ihre Ableger geschrieben. Des Weiteren betreut er die sogenannten "Silberbände", welche die Serie nach und nach überarbeitet herausbringen, ist für das "Perry Rhodan"-Journal, einer Beilage der Romanserie, und für die Koordination der Risszeichnungen zuständig. Arthur Konstantin ist ein Agent der Galaktischen Abwehr, des Geheimdienstes des solaren Imperiums, und in Ausbildung. Als eines Tages Allan D. Mercant, der Chef der Organisation, ihn persönlich damit beauftragt, auf den Planeten Charisma aktiv zu werden, ist er verwundert. Eigentlich ist er für eine solche Mission noch zu jung. Trotzdem macht er sich auf den Weg. Kaum auf der Welt angekommen, wird schon ein Mordanschlag auf ihn verübt. Doch Arthur Konstantin kann diesen problemlos überstehen. Er nimmt Kontakt mit einem Informanten auf und erfährt, dass die Spuren der Drogenhändler nach außerwelts führen. Und schon bald muss der Agent erkennen, dass der Fall mit seiner Vergangenheit zusammenhängt. Genauer gesagt, mit einem ehemaligen Freund von ihm. Für einen Fan von "Perry Rhodan" ist die Neuauflage der damaligen Geschichte sicherlich ein Pflichtkauf. Es gibt genügend Menschen, die die damaligen Romane verpasst haben und für die der Gebrauchtkauf der Bücher keine allzu hohe Priorität hat. Sie dürften wohl die Hauptzielgruppe dieser neuen Reihe sein, denn ein Neueinsteiger dürfte von der Reihe verwirrt sein. Das fängt schon mit der ursprünglichen Konzeption an. Viele der erschienen Planetenromane erzählten Geschichten, die aus der Heftserie stammenden Handlungsfäden aufgriffen. Diese wurden entweder zu einem Abschluss gebracht, oder, wie in diesem Fall, dienten als Prolog für kommende Ereignisse. Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/15015

    Mehr