Hubert Reeves

 4.2 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Hubert Reeves

Sortieren:
Buchformat:
Hubert ReevesWo ist das Weltall zu Ende?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo ist das Weltall zu Ende?
Wo ist das Weltall zu Ende?
 (4)
Erschienen am 01.02.2013
Hubert ReevesWo ist das Weltall zu Ende?: Das Universum meinen Enkeln erklärt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo ist das Weltall zu Ende?: Das Universum meinen Enkeln erklärt
Hubert ReevesDas Universum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Universum
Das Universum
 (0)
Erschienen am 01.03.2018
Hubert ReevesWie kommt das Blau ins Meer?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wie kommt das Blau ins Meer?
Wie kommt das Blau ins Meer?
 (0)
Erschienen am 10.02.2016
Hubert ReevesWo ist das Weltall zu Ende?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo ist das Weltall zu Ende?
Wo ist das Weltall zu Ende?
 (1)
Erschienen am 27.02.2012
Hubert ReevesDie schönste Geschichte der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönste Geschichte der Welt
Hubert ReevesDie schönste Geschichte der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönste Geschichte der Welt
Hubert ReevesSchmetterlinge und Galaxien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schmetterlinge und Galaxien
Schmetterlinge und Galaxien
 (0)
Erschienen am 01.02.1998

Neue Rezensionen zu Hubert Reeves

Neu
Xynovias avatar

Rezension zu "Wo ist das Weltall zu Ende?: Das Universum meinen Enkeln erklärt" von Hubert Reeves

Super erklärt, absolut Familientauglich
Xynoviavor 2 Jahren


Ich bin von dem Buch " Wo ist das Weltall zu Ende?" absolut begeistert. Es liest sich schön und hat auch mir Wissen vermittelt.


Das Cover/ erster Eindruck

Auf dem Buchcover ist ein gezeichneter Nachthimmel mit einem Großvater und seinem Enkel zu sehen. Das fand ich sehr ansprechend und hat meine Neugier sehr geweckt. Beim ersten durchblättern ist mir positiv aufgefallen, das eine kurze Information zum Autor gibt, eine Übersicht über die Kapitel und die Aufteilung der einzelnen Kapitel. Der erste Eindruck hat mir sehr gut gefallen, so das meine Lust dieses Buch zu lesen immer mehr gestiegen ist.


Der Inhalt

In dem Buch werden viele Fragen, die man selber oder auch die (älteren) Kinder haben, rund ums Universum von dem Autor und Astrophysiker Hubert Reeves beantwortet.


Meine Meinung


Mir hat der Schreibstil des Autors sehr gut gefallen. Der Stil und die Wortwahl waren für mich sehr verständig , so das ich die Antworten auf die einzelnen Fragen in den Kapiteln  nachvollziehen, verstehen und verarbeiten konnte. Auch beim Miteinander lesen mit den Kinder gab es vom Schreibstil und der Wortwahl kaum Probleme. Das Buch ist meiner Meinung nach so ausgelegt das man das Buch mit Kindern und Jugendlichen ab 13/14 Jahre unproblematisch lesen kann. Bei jüngeren Kindern kommt es dann auf das Vorwissen und das Interesse an.
Ich selber habe viel aus dem Buch mitgenommen und wie schon erwähnt auch einiges dazu gelernt und auch bereits gewusstes erst richtig verstanden.


Fazit

Ich kann das Buch nur weiter empfehlen an alle die selber mehr über das Universum erfahren wollen, so das man es auch versteht oder auch an alle die einfach ihren Kindern und Jugendlichen Fragen beantworten wollen. Für mich ist dieses Buch definitiv 5 Sterne wert

Kommentare: 2
21
Teilen
RoccosMoms avatar

Rezension zu "Wo ist das Weltall zu Ende?" von Hubert Reeves

Rezension zu "Wo ist das Weltall zu Ende?" von Hubert Reeves
RoccosMomvor 6 Jahren

*„In die Ferne blicken heißt in die Vergangenheit blicken“*

_ „Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Sterne, die so weit entfernt am Himmel_ _stehen, etwas mit meiner Existenz zu tun haben. Das ist wie ein Wunder! Wie_ _kannst du das wissen?“ - „Wir werden darauf zu sprechen kommen. Aber vorher_ _werde ich dir viele Dinge erklären.“_

Der kanadische Astrophysiker Hubert Reeves, der zu den renommiertesten Astrophysikern der Welt gehört, erklärt hier allen wissbegierigen das Universum. Dabei hat er seine Kapitel im Dialog mit seiner vierzehnjährigen Enkelin aufgebaut. Durch die klugen Gegenfragen, die anschaulichen Beispiele und den gut durchdachten Aufbau werden die Grundlagen der Astrophysik für jeden verständlich erklärt.

Wer wissen möchte ob wir wirklich aus Sternenstaub bestehen, was ein schwarzes Loch ist und was es mit der „Big Bang Theorie“ auf sich hat, der ist mit „Wo ist das Weltall zu Ende“ auf jeden Fall gut beraten. Das Buch hat mich von der Art her sehr an „Warum gibt es alles und nicht nichts“ von Richard David Precht erinnert. Es vermittelt Wissen auf eine spielerische Art und bringt dem Leser etwas bei ohne den Anspruch darauf zu erheben als Sachbuch zu gelten.

Die sehr schöne Leinenbindung macht schon alleine auf sich aufmerksam. Man sieht auf dem Cover eine wunderschöne Zeichnung von Hubert Reeves und seiner Enkelin. Die beiden stehen mitten in der Natur, halten sich an den Händen und blicken in den Sternenhimmel. Das Ganze wirkt einfach harmonisch. Passend dazu ist sogar der Vorsatz mit einer Karte des nördlichen Sternenhimmels bedruckt und jede einzelne Seite wird unten mit Sternchen abgeschlossen.

Das Buch dringt schon etwas die Tiefe der Astrophysik ein (z. B. wenn es um dunkle Materie geht). Ich hatte vorher nicht gedacht dass Hubert Reeves selbst solche komplexe Themen so einfach und verständlich verarbeitet hat. Somit ist dieses lesenswerte Buch nicht nur für Kinder ab 10 Jahren interessant, sondern auch für Erwachsene.

Kommentieren0
16
Teilen
W

Rezension zu "Wo ist das Weltall zu Ende?" von Hubert Reeves

Rezension zu "Wo ist das Weltall zu Ende?" von Hubert Reeves
WinfriedStanzickvor 7 Jahren

Hubert Reeves ist ein kanadischer Astrophysiker, der für seine Forschungen und seine zahlreichen Bücher in der Vergangenheit mit zahlreichen wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet wurde. Nun hat er in der gelungenen Übersetzung von Annabel Zettel ein kleines, bei C.H Beck in edlem Halbleinen erschienenes Buch vorgelegt, in dem er sehr anschaulich und verständlich seinen Enkel das Universum erklärt.

Nicht nur die Frage „Wo ist das Weltall zu Ende?“, die dem Buch seinen Titel gab, sondern viele andere, die sich nicht nur Kinder ab einem gewissen Alter stellen, werden darin behandelt. Was war denn eigentlich vor dem Urknall? Wie alt ist das Universum? Und hat es einen Erfinder, der alles ausgelöst hat? Gibt es Außerirdische?

In einem Dialog, in dem seine Enkelin immer wieder Rückfragen stellt, beantwortet Reeves gut aufgebaut Fragen, die sich auch die meisten Erwachsenen bisher nicht beantworten konnten. Es ist deshalb nicht nur für aufgeweckte Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet, sondern bietet auch wissenshungrigen Erwachsenen einen leichten und verständlichen Einstieg in die Fragen der Kosmologie.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks