Huberta von Voss Arme Kinder, reiches Land

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Arme Kinder, reiches Land“ von Huberta von Voss

Kindheit in Deutschland – ein Armutszeugnis «Wollen wir uns damit abfinden, ein Land zu sein, in dem die Zahl armer Kinder Jahr für Jahr zunimmt? In dem schon Kinder im Grundschulalter sich abgeschrieben fühlen – von uns, von ihren Lehrern, oft sogar von ihren eigenen Eltern? ‹Arme Kinder, reiches Land› erzählt von denen, die auf vieles verzichten müssen, die keine Kindheit, keine Schulerfolge und keine Hoffnung mehr haben. ‹Arme Kinder, reiches Land› stellt beunruhigende Fragen, die uns alle angehen.» Katja Riemann, UNICEF-Botschafterin «Dass in einem reichen Land wie Deutschland zwei Millionen Kinder in Armut leben, ist erschreckend. Doch es geht nicht um Statistiken, es geht um individuelle Schicksale. Huberta von Voss gibt Kindern in Armut eine Stimme. Ihr Buch stellt notwendige Fragen. Und es zeigt Möglichkeiten zum Eingreifen, bevor es zu spät ist.» Bischof Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

Stöbern in Sachbuch

Generation Kohl

Leider nicht gut.

blaues-herzblatt

Das geheime Leben der Seele

Alles über unser unsichtbares Organ

Frau_J_von_T

Lass uns über Style reden

Schon Coco Chanel sagte: "Mode ist vergänglich, Stil niemals"

classique

Ab ins Bett!

Kurzweilig, lehrreich und sehr humorvoll

Frau_J_von_T

Machen!

Grandios! Sehr gute Inspiration für dein Business. Scheitern gehört dazu, probier dich aus! Traue dich > mach es!

Fabian_Siegler

König der Hobos

Entführt in einer fremde Welt.

Nomadenseele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Arme Kinder, reiches Land" von Huberta von Voss

    Arme Kinder, reiches Land

    Babscha

    09. May 2010 um 18:22

    Kinderarmut in Deutschland. Arm an Zuwendung, an Wärme, an Verständnis, an Unterstützung, an Halt, an Geld, an Essen, an Freude, an Zukunft. Arm an lebenswertem Leben. Wo möglich, einfühlsam und beobachtend, wo nötig, knallhart und ohne Blatt vor dem Mund, beschreibt die engagierte Autorin, selbst Mutter von vier Kindern, in ihrem lesenswerten Sachbuch anhand vieler Fallbeispiele die Realitäten in den Familien vornehmlich am unteren Rand unserer Gesellschaft, von deren Existenz zwar jeder weiß, deren ganzes Elend man sich über ein solches Buch allerdings erst mal wieder vergegenwärtigen muss. Daneben stehen couragierte Menschen und Hilfseinrichtungen, vor denen man nur den Hut ziehen kann. Ein erschreckendes und streckenweise unglaubliches Dokument von Gleichgültigkeit, Ablehnung und Hass im persönlichsten Umfeld junger Menschen, die von Anfang an auf die Verliererstraße gesetzt werden. Thematisiert wird hier ein in die innersten Strukturen reichendes gesellschaftliches Kernproblem, zu dem eine Lösung extrem schwierig erscheint.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks