Hubertus von Ruville Achterbahnfahren!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Achterbahnfahren!“ von Hubertus von Ruville

Hubertus von Ruville, Lehrer, geb. 1942 in Münster/Westfalen, wohnhaft in Legden Westmünsterland und Düsseldorf, hat bereits Kurzgeschichten veröffentlicht („Nur keine Panik!“, „Gegen den Sturm!“, „Runter kommt man immer!“, „Der Tiger in dir!“) und Ostfronttagebücher aus dem 2. Weltkrieg („Durch die Hölle!“) herausgegeben. Jetzt endlich veröffentlicht er hier die besten seiner vielen Gedichte. Per „Achterbahnfahren“ geht es quer durch das (auch sein) Leben; alle Höhen, Tiefen und Jahreszeiten. Sehr persönlich verleiht der Autor allem, was ihn stark bewegt, kraftvollen und farbigen Ausdruck in sehr verschiedenen Formen. Von der klassischen Ballade bis zur gebrochenen Moderne. Fast immer in sinnvollen Reimen. Flüssig zu lesen. Sinn suchend und stiftend. Über hundert Gedichte in 5 Kapiteln: „Durch Wind und Wellen“, „Kurze Kerze“, „Dickes Fell und dünne Haut“, „Bodenlos – Grenzenlos – Zeitlos“ und „Man kann nie wissen…“. Demnächst folgt ein 2. Band: „… dass ich dich hätt´!“. Liebesgedichte in Dur und Moll, Piano und Forte.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Achterbahnfahren!" von Hubertus von Ruville

    Achterbahnfahren!
    Heike-Hermann

    Heike-Hermann

    14. June 2010 um 15:28

    Die Gedichte erfassen ein breites Spektrum gelebten Lebens: "Lebensfluss"zeichnet die Verbundenheit zu Lebensabschnitten in seiner Jugend an der Oertze auf, die ihm nicht aus dem Sinn gingen "Karussell" beschreibt einprägsam die Sicht des langsam älter werdenden Mannes auf sein bunt bewegtes Leben, an dessen Ende ihn der Tod unaufhaltsam erwartet. "Wie Wind" erfasst mit verführerischer Stimme die Sehnsucht danach, ein ewig jugend- licher Liebhaber zu bleiben. "Traumpfleger" zeigt in origineller Sprache die wichtige Verbindung zwischen einem Menschen und seinen Träumen. "Kurz Lang" unterstreicht die Wichtigkeit der Zeit, wobei am Ende nur der Augenblick zählt. "Leben": Gedanken, Gefühle und Träume am Wendepunkt des 50. Geburtstages. "Nicht-Gedichte"stellt die Wichtigkeit des Schreibens in Frage, betont, dass die Sprache des Lebens eine weitaus größere Bedeutung hat. Das Buch ist eine große Bereicherung für Menschen, die sich grundlegende Gedanken über ihr Leben machen. Es gibt keine Antworten, ist kein psychologischer Ratgeber, aber man fühlt sich gespiegelt in Empfindungen, die brillant formuliert zum Ausdruck gebracht werden. Ich habe das Buch gekauft, weil ich den Autor aus unserer gemeinsamen verbrachten Schulzeit kenne. Ich erinnere mich gerne daran, dass er schon damals sehr unterhaltend war und sich durch Eloquenz auszeichnete. Er war ein eher extravertierter Mann, der aber auch gelegentlich introvertierte Seiten offenbarte, die er jetzt wohl in seinen Büchern aus- lebt. Ich habe von ihm den Begriff "introvertiert" gelernt, als er sich einmal ungewohnt ruhig verhielt und ich nach der Ursache fragte, sagte er "Ich bin heute introvertiert!" Der Begriff war mir damals neu und prägte sich bei mir ein. Die hohen Erwartungen, die ich beim Kauf des Buches in die schriftstellerischen Fähigkeiten des Autors gesetzt hatte, wurden bei weitem übertroffen! Ich habe selten so entspannt beim Lesen eines Buches über das Leben in allen Facetten nachgedacht... Achterbahnfahren muss jeder Mensch im Laufe seines Lebens - wenn er dieses Buch besitzt, wird er dabei nicht länger alleine gelassen! Das Buch könnte als Taschenbuch eine größere Leserschar erreichen....

    Mehr