Hugh MacLennan

 3 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Two Solitudes, Die Nacht der Versöhnung und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Hugh MacLennan

Cover des Buches Two Solitudes (ISBN:9780771034824)

Two Solitudes

 (1)
Erschienen am 01.01.2003
Cover des Buches Barometer Rising (ISBN:B00196O168)

Barometer Rising

 (1)
Erschienen am 01.01.1951
Cover des Buches The Precipice (ISBN:B001UO92VS)

The Precipice

 (1)
Erschienen am 01.01.1948
Cover des Buches Die Nacht der Versöhnung (ISBN:B002AFJ4PU)

Die Nacht der Versöhnung

 (1)
Erschienen am 01.01.1968
Cover des Buches Each Man's Son (ISBN:9780771093593)

Each Man's Son

 (0)
Erschienen am 04.08.2009

Neue Rezensionen zu Hugh MacLennan

Neu

Rezension zu "The Precipice" von Hugh MacLennan

Rezension zu "The Precipice" von Hugh MacLennan
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

In diesem spannenden Roman behandelt MacLennan das Thema der Beziehung zwischen Kanada und den USA. Schauplatz ist zunächst eine kanadische Kleinstadt, in der die unscheinbare Marcia lebt. Als der selbstbewusste US-Amerikaner Bruce in die Stadt kommt, kann sie kaum glauben, dass er von all den Frauen, die ihn umschwärmen, ausgerechnet sie auswählt. Hals über Kopf zieht sie zu ihm in die USA, doch während der Jahre muss sie immer mehr einsehen, dass Bruce und sie nicht miteinander auskommen, da ihre Wertesysteme grundlegend verschieden sind... Die beiden Charaktere verkörpern das puritanische Kanada und das kapitalistische Amerika und die tiefe Kluft, die zwischen den beiden Nationen besteht. MacLennan plädiert für die Emanzipation Kanadas, das endlich zu seinen eigenen Werten und Eigenschaften stehen soll, aber im Gegensatz zu seinen Vorgängern zeigt dieser Roman eher eine pessimistische Haltung.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Two Solitudes" von Hugh MacLennan

Rezension zu "Two Solitudes" von Hugh MacLennan
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

"Two Solitudes" von Hugh MacLennan behandelt das schwierige Verhältnis der Englisch- und Französisch-Kanadier. Die Handlung beginnt während es Ersten Weltkriegs und endet während des Zweiten, im Mittelpunkt steht eine Familie aus einer kleinen Stadt in Québec. Während Athanase Tallard an den Fortschritt in Québec glaubt und eine Fabrik bauen will, fürchtet sein Gegenspieler, der Kirchenmann Father Beaubien, um seine Macht und will alle englischen Einflüsse eindämmen. Der Konflikt manifestiert sich in der nächsten Generation. Athanases jüngerer Sohn stammt aus der Ehe mit einer Irin - er verkörpert das neue Kanada und die Verbindung der Kulturen. Weltoffen startet er ins Leben und heiratet eine Engländerin. Im Gegensatz ist sein älterer Halbbruder ein radikaler Patriot, der die Unabhängigkeit Québecs fordert und in allen Englisch-Kanadiern Feinde sieht...
Der Roman liest sich teilweise etwas schleppend, aber die Zeichnung der Charaktere und deren Gefühle ist unheimlich intensiv. Es ist beeindruckend, wie MacLennan mit seinen Darstellungen der Probleme der kanadischen Gesellschaft den Nagel auf den Kopf trifft, ohne polemisch zu sein oder Schwarz-Weiß-Malerei zu betreiben.

Kommentieren0
9
Teilen

Rezension zu "Barometer Rising" von Hugh MacLennan

Rezension zu "Barometer Rising" von Hugh MacLennan
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

"Barometer Rising" wurde 1941 veröffentlicht und gilt als das erste Werk der wirklichen kanadischen Literatur. Der Roman spielt während des Ersten Weltkriegs, und in einer Zeit, in der Kanada erneut in eine Katastrophe schlitterte, forderte Autor Hugh MacLennan zum ersten mal ein wirkliches, kanadisches Selbstbewusstsein!
Protagonist ist Neil Macrae, der aus dem Krieg zurückkehrt. Unerkannt und heimlich streift er durch seine Heimatstadt Halifax - unter Lebensgefahr, denn wenn er entdeckt wird, kommt er vor das Kriegsgericht und wird zum Tode verurteilt. Er soll in einer Schlacht in Frankreich einen schweren Fehler begangen haben, der vielen Soldaten das Leben kostete. Jedoch ist Neil unschuldig und der Fehler wurde ihm von Colonel Wain angehängt, um ihn aus dem Weg zu räumen, da Neil mit Wains Tochter Penelope liiert war. Penelope, genannt Penny, ist die weibliche Protagonistin. Sie hat Neil nie vergessen können und traut ihren Augen nicht, als er plötzlich wieder vor ihr steht. Jedoch muss Neils Unschuld zunächst bewiesen werden.
Weniger Tage später geschieht ein schlimmes Unglück - die Explosion von Halifax, ein wahres Ereignis. Bis zum Atombombenabwurf auf Hiroshima war dies die größte menschengemachte Katastrophe der Welt. Im Hafen von Halifax stießen zwei Munitionsschiffe zusammen, explodierten, und zerstörten die ganze Stadt. Penny und Neil überleben und helfen den Einwohnern der Stadt, sie richten ein Lazarett ein. Inmitten dieser Katastrophe müssen sich die Kanadier zum ersten Mal selbst helfen - sie können sich nun nicht auf das Mutterland Britannien oder die benachbarte Supermacht USA verlassen, sondern müssen aus eigener Kraft aufstehen. Neil und Penny verkörpern dabei das junge, freiheitliche Kanada, das sich nicht mehr von der alten Ordnung unterdrücken lässt. Colonel Wain hingegen, der Vertreter der kolonialen Mächte, der in Kanada immer nur eine Kolonie sah, die man ausbeuten kann, die aber keinen eigenen Wert hat, stirbt bei der Explosion. Das Unglück, so schlimm es auch ist, ist für das Land ein Weckruf, endlich aus dem Dornröschenschlaf aufzuwachen und seinen eigenen Weg zu gehen. Doch immer noch muss Neil seine Unschuld beweisen, um wieder in Kanada Fuß fassen zu können, und er weiß auch noch nicht, dass Penny eine Tochter von ihm hat...
Der Roman ist sehr spannend und sehr schnell zu lesen, die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen. Auch ohne Vorkenntnisse zur Geschichte Kanadas kann man ihn gut verstehen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks