Hugo Bettauer Die Stadt ohne Juden

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stadt ohne Juden“ von Hugo Bettauer

Wien, Anfang der 20er Jahre. Zum Schutz des eigenen Volkes erlässt das österreichische Parlament ein Gesetz zur Ausweisung aller Nichtarier. Während die Juden in Scharen das Land verlassen, verkommt das ehedem weltstädtische Wien zu einem finanzschwachen und kulturlosen Dorf. Die Rettung kommt schneller als erhofft – durch den ungeahnten Coup eines Juden. Bettauers satirische Phantasie sollte nur wenige Jahre später zur bitteren Wirklichkeit werden. (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.2013')

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Auch mehr als 100 Jahre später trifft Hesse mit dieser Kritik an Lehrern, Erziehern, Ausbildern und Eltern ins Schwarze.

daydreamin

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen