Hugo Hamilton

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 85 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 12 Rezensionen
(13)
(26)
(10)
(3)
(2)

Lebenslauf von Hugo Hamilton

Hugo Hamilton wurde 1953 in Dublin, Irland als Sohn einer Deutschen Pilgerin und eines irischen Ingenieurs geboren. Nach der Schule arbeitete er als Journalist und begann wenig später Kurzgeschichten und Romane zu schreiben. 1992 wurde er mit dem »Rooney Prize for Irish Literature« ausgezeichnet. Im Rahmen eines Stipendiums des DAAD lebte er 2001/2002 in Berlin, Deutschland und beendete dort einen Roman über seine Kindheit, der 2003 unter dem Titel »The Speckled People« (dt. »Gescheckte Menschen«) veröffentlicht wurde. Drei Jahre späte erschien eine Fortsetzung unter dem Titel »The Sailor in the Wardrobe« (dt. »Der Matrose im Schrank«). Im Jahr 2007 vollzog er die Reise Heinrich Bölls nach, von der das »Irische Tagebuch« handelt und hielt dies für den deutschen Luchterhand Verlag in seinem Buch »Die redselige Insel« fest. Im Mai 2011 erschien sein aktueller Roman »Der irische Freund« ebenfalls im Luchterhand Verlag. Hamilton lebt in Dublin.

Bekannteste Bücher

Jede einzelne Minute

Bei diesen Partnern bestellen:

Der irische Freund: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der irische Freund

Bei diesen Partnern bestellen:

Legenden

Bei diesen Partnern bestellen:

Unschuldsgefühle

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Matrose im Schrank

Bei diesen Partnern bestellen:

Legenden

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein schlechter Verlierer

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Held von Dublin

Bei diesen Partnern bestellen:

Die redselige Insel

Bei diesen Partnern bestellen:

Gescheckte Menschen

Bei diesen Partnern bestellen:

Every Single Minute

Bei diesen Partnern bestellen:

Every Single Minute

Bei diesen Partnern bestellen:

Every Single Minute

Bei diesen Partnern bestellen:

Hand in the Fire

Bei diesen Partnern bestellen:

Disguise

Bei diesen Partnern bestellen:

THE SPECKLED PEOPLE

Bei diesen Partnern bestellen:

The Sailor in the Wardrobe

Bei diesen Partnern bestellen:

The Last Shot

Bei diesen Partnern bestellen:

The Speckled People

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine letzte Reise zwischen Freunden: Berlin und der Tod

    Jede einzelne Minute

    stadtschreiber

    24. December 2016 um 11:21 Rezension zu "Jede einzelne Minute" von Hugo Hamilton

    Der irisch-deutsche Autor Hugo Hamilton wurde 1953 in Dublin geboren. Hamilton feierte als Autor international Erfolge und arbeitet inzwischen auch als Dramatiker.„Jede einzelne Minute“ erzählt die Geschichte einer Reise von Úna und Liam, zwei irischen Schriftstellern. Ùna ist schwer krank und wünscht sich kurz vor ihrem Tod mit ihrem jüngeren Freund Liam, nach Berlin zu fahren. Die Geschichte ist angelehnt an eine Reise, die der Autor Hugo Hamilton 2008 mit der irischen Schriftstellerin Nuala O’Faolain unternahm, die damals an ...

    Mehr
  • Zeit für Ehrlichkeit

    Jede einzelne Minute

    Barbara62

    26. June 2016 um 07:50 Rezension zu "Jede einzelne Minute" von Hugo Hamilton

    Nuala O'Faolain kannte ich als Autorin von Ein alter Traum von Liebe, einem Roman über eine Frau um die fünfzig, die in ihre Heimat Irland zurückkehrt, um sich selbst zu finden. Nun begegnete mir Nuala O'Faolain wieder - als todkranke Frau in Hugo Hamiltons Roman Jede einzelne Minute. Hugo Hamilton, irisch-deutscher Schriftsteller und ein guter Freund, erfüllte ihr nur wenige Tage vor ihrem Tod infolge einer Krebserkrankung 2008 den Wunsch einer Berlinreise. Mit einer Liste von Dingen, die sie noch sehen und Freunden, die sie ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Rezension zu "Der irische Freund" von Hugo Hamilton

    Der irische Freund

    Clari

    09. May 2011 um 19:22 Rezension zu "Der irische Freund" von Hugo Hamilton

    Fremd in Irland fühlt sich Vid Coçic,.den es aus seiner vom Krieg zerstörten Heimat Serbien dorthin verschlagen hat. Durch Zufall lernt er den Iren Kevin Concannon kennen, einen jungen und undurchsichtigen Anwalt, der ihm mit seiner Freundschaft ziemlich nahe rückt. Ob ihm das immer so recht ist? In eindringlicher Manier beschreibt der Icherzähler, wie Vid in ein Geflecht von Verbindungen hineingezogen wird, die ihm nicht geheuer sind. Als Bautischler wird er im Hause von Kevins Mutter gebraucht, die mit ihren beiden Töchtern ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    Die redselige Insel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. April 2011 um 17:48 Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    EIne Beschreibung Irlands und seiner Menschen wie sie treffender nicht sein könnte. Ich habe dieses Buch kurz nach einem Irlandurlaub gelesen und vieles wiedererkannt.

  • Rezension zu "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton

    Gescheckte Menschen

    Ailis

    27. July 2010 um 20:27 Rezension zu "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton

    Leider wird "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton zu den Büchern gehören, die ich abbrechen und ungelesen wieder ins Regal stellen werde. Wer begeistert war von Frank McCourts Roman "Die Asche meiner Mutter", dem wird sicher auch Hugo Hamiltons Buch gefallen. Wem es aber ging wie mir, die ich so gar nichts mit McCourts Stil anfangen konnte, der sollte auch vom Hamilton die Finger lassen. Die Geschichte an sich würde ich gerne lesen, das ging mir bei "Die Asche meiner Mutter" schon so, aber der Schreib- und der Erzählstil können ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    Die redselige Insel

    Dilbertine

    07. July 2010 um 18:50 Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    „Die redselige Insel“ – ein mutiges Update des Irischen Tagebuchs von Heinrich Böll ********************************************* „Dieses Irland gibt es. Und sollte man dorthin reisen und es nicht finden, dann hat man nicht genug hingeschaut“. ******************************************** Fünfzig Jahre nachdem Heinrich Böll, in seinem wohl poetischsten Werk „Irisches Tagebuch“, Irland in 18 Kurzgeschichten seine Liebe erklärt hat, begibt sich Hugo Hamilton, Sohn deutsch / irischer Eltern, auf dessen Spuren. Die Geschichten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    Die redselige Insel

    Leserrezension_2009

    29. September 2009 um 11:59 Rezension zu "Die redselige Insel" von Hugo Hamilton

    Eingereicht von Peter K.: Vor Jahren sind wir, ich muss es zugeben, mit Heinrich Bölls Irischem Tagebuch unter dem Arm oder besser im Koffer nach Irland gereist und unsere Erwartungen und Sehnsüchte wurden übertroffen: Die Menschen, die Musik, die Schafe, die hinter jeder Ecke lauerten, Bed & Breakfast, all das führte dazu, dass wir noch viele Male nach Irland reisten. Hamilton stellt nun in seinem Buch die Erfahrungen und Erlebnisse der frühen Jahre (Böll'schen Jahre) mit der heutigen Zeit gegenüber. Er beschreibt den ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Matrose im Schrank" von Hugo Hamilton

    Der Matrose im Schrank

    Anja_Lev

    15. June 2009 um 09:22 Rezension zu "Der Matrose im Schrank" von Hugo Hamilton

    Hugo Hamilton erzählt in diesem Buch seine Kindheit hauptsächlich unter dem Aspekt der schwierigen Beziehung zu seinem Vater. Augewachsen als Sohn einer Deutschen und eines Iren, darf er zuhause kein Englisch sprechen und muss dieses heimlich lernen. Von den anderen Kindern werden er und seine Brüder ausgegrenzt, werden Eichmann oder Hitler genannt und müssen sich mühsam durchsetzen. Dennoch erzählt Hamilton ohne Bitterkeit, aus der Perspektive des Kindes und Jugendlichen und vermittelt ein beeindruckendes Bild. Ich werde auf ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton

    Gescheckte Menschen

    SarahCatherine

    30. April 2009 um 19:02 Rezension zu "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton

    Als ich las, dass dieses Buch wie "Die Asche meiner Mutter" sein sollte, dachte ich, die Investition würde sich lohnen. Leider konnte Hugo Hamilton meinen Erwartungen, die zugegebenermaßen hoch waren, nicht gerecht werden. In sehr einfachen Sätzen, die schnörkellos aufeinander folgen, wird die Geschichte von Hugo und seiner Familie erzählt, das Leben der Mutter und deren Weggang aus Deutschland während der sogenannten Entnazifizierung und die Heirat mit dem Iren ebenso wie die Kindheit von Hugo und seinen Geschwistern in Irland. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks