Hugo von Hofmannsthal Dramen V. Operndichtungen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dramen V. Operndichtungen“ von Hugo von Hofmannsthal

Der Band vereinigt verschiedene Tehaterarbeiten für Max Reinhardt: zum einen die Molière-Bearbeitungen 'Die Heirat wider Willen' (1909), 'Die Gräfin von Escarbagnas' (1911), 'Die Lästigen' (1916) sowie die 1911 als Rahmen zu der Oper 'Ariadne auf Naxos' umgestaltete Komödie 'Der Bürger als Edelmann' und deren in Zusammenarbeit mit Strauss verselbständigte Neubearbeitung von 1917; zum anderen die zu Einzelinszenierungen verfassten Prologe zu 'Lysistrata des Aristophanes' (1908), zur 'Neueröffnung des Josefstädter Theaters' (1924) und 'Das Theater des Neuen' (1926) als Vorspiel zu Brechts 'Baal'. - Hinzu kommen zwei frühe Übersetzungen: 'Die Sirenetta' (1899), eine Szene aus D'Annunzios Drama 'La Gioconda', sowie die Komödie 'Fuchs' (1900) von Jules Renard, entstanden nach dem Besuch der Uraufführung in Paris, außerdem der Prosadialog 'Der Dichter am Kreuzweg als Vorspiel für ein Puppentheater' (1906) und eine Woyzeck-Bearbeitung mit verändertem Schluss, in der das Drama 1913 anlässlich von Büchners 100. Geburtstag in München aufgeführt wurde.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen