I. Reen Bow Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen“ von I. Reen Bow

Ist zwar besser als die ersten beiden Teile ,aber so wirklich reinfinden könnte ich mich nicht in die Geschichte

— FantasyWoman

Nebelring 3 ist voller Action, Gefühl, Magie und Spannung und war für mich ein echter Pageturner. Ein absolutes Must-Read!

— BonniesBuchemotion

[4/5] Überraschend überraschend! Mit Abstand der beste Teil so weit - Magie, Geheimnisse und Verrat.

— Marysol14

Gelungen wäre die Untertreibung des Jahres - Es ist Liebe! *_*

— vk_tairen

Eine ganz besondere Reihe die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

— Steiniline
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magisch schön und ein absolutes Lesehighlight

    Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

    BonniesBuchemotion

    04. May 2017 um 19:10

    Worum geht es? (kurz und spoilerfrei)  Nach ihren Abenteuern in Band 1 und 2 kämpft Zoe Craine noch immer um das Leben ihres Vaters. Jedoch ändert sie die Richtung ihrer Bemühungen, sie begibt sich auf die Suche nach einer längst vergessenen Geschichte - dem Ursprung des Malwees. Auf ihrer Suche begibt sie sich nach Alnyr. Auf ihrer Reise lernt sie mal wieder wahnsinnig viele tolle Charaktere kennen und muss einige Prüfungen bestehen.  Meine Meinung:  Was mich mehr denn je beeindruckt hat, war Zoes Entwicklung. Sie ist tough geworden, entschlossen und selbstbewusst. In Band 1 noch gefangen in ihrer eigenen kleinen Welt hat sie sich in Band 2 ganz schön gemacht, doch in Band 3 ist sie mir absolut sympathisch geworden. Auf ihrer Reise gibt es viele Begegnungen und auch Wiedersehen mit bekannten Charakteren, und Zoe ist ungewohnt frech und ungestüm, was mir absolut gefällt.  Die Reihe an sich entwickelt sich wahnsinnig toll, denn sie bringt einen immer mehr zum Nachdenken. In Band 1 wird ein klares Feindbild geschaffen, in Band 2 wird es aufgeweicht und in Band 3 weiß man plötzlich nicht mehr, was gut und was Böse ist.  Weil die Grenzen oft verschwimmen.  Weil niemand von Natur aus böse ist.  Weil „böse“ immer eine Frage des Standpunkts ist.  Dabei führt I. Reen Bow den Leser mal wieder in unfassbar schöne Welten, die vor den Augen auftauchen - selbst jetzt, wo ich die Rezi schreibe, muss ich an Beschreibungen der Stadt Alnyr denken. Aber auch an den Schuh-Baum, einen ganz besonderen Bus, an die Silberfüchse und so viele magisch schöne Bilder, die in meinem Kopf entstanden sind. Fazit: Auch wenn es mir nicht möglich schien ist Nebelring - die Erinnerungen der Unsterblichen eine wahre Steigerung zu den beiden Vorgänger-Bänden und hat mich absolut mitgerissen. Es ist voller Action, Gefühl, Magie und Spannung und war für mich ein echter Pageturner, den ich von Anfang bis Ende sehr genossen habe. Ich warte jetzt mal sehnsüchtig auf Band 4! —> LEST DIESE BÜCHER!!!  Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und die Kategorie Herzensbuch dazu.

    Mehr
  • Die tanzende Frau

    Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

    Books-have-a-soul

    26. April 2017 um 10:53

    Die ersten beiden Teile dieser Reihe konnten mich komplett überzeugen und begeistern. Die Covers passen alle toll zusammen und gefallen mir sehr gut.Es geht unmittelbar weiter in der Geschichte und schnell habe ich mich wieder in dem tollen Schreibstil verloren. Die ganze Idee ist so voller Magie und Zauber und das auch noch auf einzigartige Art und Weise. Allerdings hat mir genau diese Magie in der ersten Hälfte dieses Mal ein wenig gefehlt. Die Reise von Zoe und Bess ist aufregend und doch hatte ich teilweise das Gefühl es geht nicht voran und man hätte es vielleicht an einigen Stellen abkürzen können. Spätestens ab der Hälfte allerdings nimmt die Story rasant an Fahrt zu und ich war wieder komplett im Bann des Malwees. Auch neue Charaktere sind dabei, toll ausgearbeitet mit überraschenden Wendungen in der Entwicklung. Es passierte allgemein so einiges, das ich nicht erwartet hätte. Lemon ist nach wie vor meine absolute Hass-Figur. Kurk und vor allem Landuin habe ich noch viel mehr ins Herz geschlossen. Mit dem Ende hat mich die Autorin geschockt zurückgelassen und ich brenne darauf zurück in diese Welt zu kommen und die weitere Reise mit Zoe & Co. anzutreten.Fazit: Nebelring ist besonders und einzigartig. Auch wenn ich in der ersten Hälfte nicht ganz so gefesselt war, wie vom Rest der Reihe, so sprechen wir hier immer noch von einer grandiosen Grundidee mit einer tollen Welt voller Magie. Die Bücher gehören für mich zu den absoluten Must-Reads.

    Mehr
  • Überraschend überraschend!

    Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

    Marysol14

    17. April 2017 um 17:34

    Überraschend überraschend! Mit Abstand der beste Band bisher - voller bezaubernder Magie, bedrückender Geheimnisse und hinterhältigem Verrat. Es hätte nur insgesamt mehr passieren können und ich hätte mir aktiveren Widerstand gegen den Nebelring erhofft.Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/03/nebelring-die-erinnerungen-der-unsterblichen.htmlDas diese Geschichte Potential hat, war mir vom ersten Band an bewusst - sonst hätte ich ja auch nicht weitergelesen! Und dennoch konnte mich dieser dritte Teil überraschen und endgültig davon überzeugen, dass Nebelring eine gant besondere Reihe ist...Denn endlich enthüllt die Autorin einiges über die Entstehung des geheimnisvollen Malwees und der Zeit davor. Ihr gelingt dabei eine faszinierende Vermischung von Dystopie und Fantasy - die Alte Welt erinnert teilweise stark an unsere und lässt Zoes Heimat damit als eine Art zukünftige Welt dastehen, und ist dennoch von Magie durchzogen und daher nicht real.Endlich konnten mich auch die Charaktere  begeistern, da sie viel mehr Tiefe hatten, als in den Bänden zuvor und Zoe einen Teil ihrer Naivität abgelegt hat und beginnt, sich so zu akzeptieren, wie sie ist. Und obwohl ich definitiv kein Fan von Dreiecksbeziehungen bin, habe ich sowohl Bess, als auch Kurk ins Herz geschlossen und finde, dass sie beide auf ihre Art zu Zoe passen. Ich bin gespannt auf ihre Wahl, auch wenn ich Bess mittlerweile vorziehe und auch vermute, dass sie ihn wählen wird. Einfach, weil er ihr den Freiraum gibt, den sie braucht und die Sicherheit, die sie sich wünscht...Auch der Schreibstil hat sich gegenüber der vorherigen Bände gesteigert - angenehm zu lesen und gleichzeitig wundervoll phantastisch. Von Sternenfüchsen, Silbermagie und altem Zauber - ich hatte das Gefühl, ihre Worte würden wahr werden und ich sei mit Zoe und ihren Freunden unterwegs. Der Handlungsverlauf an sich ist voller kleiner und großer Überraschungen und vieler wundervoller Ideen. Gerade die Magiebeschreibungen begeistern mich, aber auch die Spannung durch die Visionen der Tanzenden Frau konnte mich packen. Allerdings sind Enthüllungen und Entscheidungen erst in den letzten 50 Seiten getroffen worden, sodass zuvor viel Raum für Spekulationen war, mir dann aber doch zu wenig passiert ist. Ich will nicht sagen, dass die Geschichte zäh war, denn dafür gab zu viele einzelne Ereignisse, Hürden und Wendungen, aber auf ihrem Weg, den Nebelring zu bekämpfen, ihren Vater zu retten und ihre Magie zu perfektionieren, kam Zoe nicht bedeutend weiter. Hier hätte ich mir einfach mehr erhofft und in Angesicht der Tatsache, dass die Geschichte mit dem nächsten Buch bereits endet, war mir die Reihe bisher nicht aktionslastig genug und von zu wenig Selbstinitiativen seitens der Protagonisten geprägt...

    Mehr
  • Lesehighlight? Definitiv! Lesemuss? Unbedingt!!

    Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

    vk_tairen

    04. March 2017 um 20:13

    Wer die Nebelring 1 und 2 gelesen hat, dem kann ich nun nichts Neues erzählen - aber soviel sei gesagt oder besser vor lauter Freude hinaus gerufen: Dieses Buch ist der Hammer und lesenswert und so toll!! Okay. Jetzt an den Anfang und in geordnete Bahnen.  Zoe und Bess sind auf der Flucht. Hert ist kein Platz mehr, an dem sie hätten bleiben können und Zoe traf endlich eine Entscheidung. Sie will herausfinden, woher das Malwee stammt, ihre Illusionierungskräfte verbessern, um, wenn sie endlich den Beschwörer Taik gefunden haben, Erinnerungen aus einer geheimnisvollen Kette zu spielen.  Neben Taik kommen weitere bekannte Figuren wieder ins Spiel, man darf sich also auf ein Wiedersehen freuen. Aber gleichzeitig lernen LeserInnen neue, interessante Figuren und Orte kennen, die eines ganz deutlich machen: Diese Geschichte sprüht vor Fantasie und Einfallsreichtum! Ob kleine Dörfer oder ganze Städte, ob die Kleidung mancher Figuren oder die Zauber selbst, alles ist bunt, ungewöhnlich und total plastisch und spannend erzählt.  Das Buch las sich schnell und flüssig. Es machte so viel Spaß, dass es richtiggehend schmerzte, als es vorbei war. Und nun heißt es, sich auf Band 4 freuen und gespannt sein, wie alles aus geht!  Btw. #teamkurk oder #teamlanduin ;P 

    Mehr
  • die ersten Bände Bände waren schon super, aber Band 3 übertrifft sie nocheinmal um ein gutes Stück

    Nebelring - Die Erinnerungen der Unsterblichen

    Steiniline

    02. March 2017 um 09:47

    ╔═★══════╗Vorab╚══════★═╝An sich wollte ich keine Rezension auf meinem Blog zu Band 3 veröffentlichen, da ich die anderen Bände nicht vorgestellt habe. Aber nun konnte ich absolut nicht mehr anders! Meiner Meinung nach bin ich spoilerfrei geblieben, so dass man es auch als Nebelringneuling lesen, sich so Appetit holen und dann erstmal mit Band 1 anfangen kann =)╔═★══════════════════╗Cover & innere Gestaltung╚══════════════════★═╝Was soll ich dazu sagen.. Ich mochte die anderen beiden schon absolut gerne und zeige sie auch gerne, wenn nach Lieblingscovern gefragt wird. Aber das zu Band 3 sprintet einfach so nach vorn und stellt die anderen beiden meiner Meinung nach ganz schön in den Schatten.Zum Inhalt passt es perfekt und mehr möchte ich nicht sagen, denn sonst zerrede ich es vielleicht noch ;-)╔═★═══════╗Meinung╚═══════★═╝Leute ihr glaubt gar nicht was das für ein geniales Buch ist. Bis jetzt habe ich jedes Wort aus den vorherigen beiden Bänden aufgesaugt, genossen und fand es wirklich großartig. Ebenso alles was I. Reen bis jetzt für die Phönixakademie geschrieben hat. Aber wow! Nebelring 3 stellt alles in den Schatten und ist der pure Wahnsinn!Es passiert absolut viel, meist nicht so viel, dass man gar nicht weiß wie einem geschieht, aber wenn dem der Fall ist, dann wollte es I. Reen auch so und man wurde mit den Charakteren zusammen kräftig durchgeschüttelt.Ich weiß, dass ich in letzter Zeit auch viel über den Ideenreichtum anderer geschwärmt habe, aber mit Nebelring wird fast ausnahmslos alles getoppt und ich bin immer noch absolut baff.(An dieser Stelle auch wirklich ein großes Gott sei Dank, dass es nicht nur bei einer Trilogie geblieben ist, sondern zu einer Tetralogie geworden ist und den Charakteren und der Geschichte einfach der Platz gegeben wurde den sie brauchen)Ich weiß nicht ob man einfach nur merkt, dass I. Reen mittlerweile viel Schreibererfahrung hat oder ob es einfach von Anfang an geplant war, dass sich nach und nach diese „Sogwirkung“ entwickelt, weil man mittlerweile einfach so in der Welt ist und es sich immer weiter und schneller strudelt, umso mehr man hineingerät.Während des Lesens musste ich immer mal wieder innehalten und mir noch einmal auf der Zunge zergehen lassen was gerade passiert ist. Es passieren so viele Dinge und sie sind einfach nur zum atemanhalten. Und vor allem gegen Ende hat ich so einen richtigen „Mindfuck“ und entschuldigt, aber mir ist auch bis jetzt noch immer kein besseres Wort dafür eingefallen.Zoe ist erwachsener geworden, anders in ihrer Art. Sie ist nicht mehr das kleine Mädchen, dass sich vom Oxean benutzen lässt, sondern geht ihren eigenen Weg. Dabei stellt sie fest, dass nicht immer alles so einfach ist, aber sie geht ihn weiter und hat zum Glück genug Weggefährten zur Hand die ihr auf ihre Art und Weise beistehen.An sich liegt Story technisch noch gar nicht so viel Zeit zwischen Band 2 und 3, aber ich habe mich nach kurzer Zeit wirklich gefragt was denn mit Zoe aus den vorherigen Bänden geschehen ist. Oft zum positiven, aber manchmal war ich auch wirklich etwas baff und weiß nicht ganz ob ich zu 100% alle Veränderungen gut finde. Andererseits macht das Zoe gerade zu der Person die sie ist, zur Gänze authentisch und zu einem richtigen plastischen Menschen - nicht nur zu einer Romanfigur.Auch bei den anderen Charakteren kann man sich auf so einiges gefasst machen und ein paar neue finde ebenso ihren Weg in die. Um spoilerfrei zu bleiben, mag ich da gar nicht weiter etwas sagen, außer dass sie alle so wie sie sind der Wahnsinn sind und man die ganze Zeit das Gefühl hat genau zwischen ihnen zu stehen. Einfach echte Menschen vor der Nase zu haben.Wo ich auch manchmal etwas verdattert war, waren die Momente in denen man Hinweise auf die Alte Welt gefunden hat. Hier mehr denn je. Und da es in den vorherigen Bände nicht so viele Hinweise gab, sind sie mir auch größtenteils wieder entfallen. Aber so war ich hier wirklich baff. Hier spürt man noch einmal einen starken Kontrast zwischen den Zeiten im Buch, aber auch die Parallelen der Alten Welt in der Geschichte und unserer jetzigen Zeit, in der wir leben. Auch dieser Umstand hat zu einigen atemlosen Momenten während des Lesens geführt. Fragen beantwortet, aber wie I. Reen das immer kann, auch noch mehr Fragen bzw. Gedanken aufgeworfen.Zum Schluss wie immer noch ein paar Worte zum Ende: Nachdem sich alles so zugespitzt hat und man auf die letzten Seiten sich immer gefragt hat, wie man da wieder rauskommen und auf den nächsten Band warten soll, hat es die Autorin wunderbar geschafft einen absolut neugierig und hungernd zurück zu lassen, andererseits es absolut rund zu gestalten und diesen Band gut abzuschließen.╔═★══════╗Kurzum╚══════★═╝Die Welt oder vielmehr die Figuren werden erwachsen, gehen weiter auf Reisen und reißen den Leser immer mehr mit in den Strudel der Geschichte und man ist gar nicht mehr in der Lage daraus aufzutauchen. Eine ganz besondere Reihe die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.╔═★═══════════════════╗Wem würde ich es empfehlen╚═══════════════════★═╝Allen Fans der Reihe und denen die ist werden wolle, weil sie zum Beispiel außergewöhnliche Geschichte lesen möchten.╔═★═════════╗Dankeschön╚═════════★═╝Liebste I. Reen, vielen Dank das ich wieder test- und vorablesen durfte. Danke für diese tolle Geschichte.Herzlichst,eure Selena

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks