I. Reen Bow Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)“ von I. Reen Bow

**Mach dich bereit für den Vormarsch der Silberarmee!**
Endlich hat Zoe das Geheimnis der giftigen Malweesubstanz gelüftet und einen Plan entwickelt, den gefürchteten Nebelring zu schwächen. Doch es gelingt ihr einfach nicht, genügend Magier für ihre Sache zu rekrutieren. Zu allem Überfluss steht Zoe noch immer zwischen zwei Jungs, die beide ihr Herz für sich erobern wollen: Kurk und Bess. Zoe wird auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Währenddessen schreitet der Kampf gegen den Nebelring immer weiter voran und sät Misstrauen in den eigenen Reihen. Ein empfindlicher Gegenschlag trifft Zoe unvorbereitet und stellt ihre Welt auf den Kopf. Um die Menschen zu retten, die sie liebt, muss sie es schaffen ihre eigenen Grenzen zu überwinden, doch die Zeit drängt…

//Alle Bände der fantastischen Bestseller-Reihe »Nebelring«:
-- Band 1: Nebelring. Das Lied vom Oxean
-- Band 2: Nebelring. Die Magie der Silberakademie
-- Band 3: Nebelring. Die Erinnerungen der Unsterblichen
-- Band 4: Nebelring. Die Unendlichkeit der Magie
-- Band 5 erscheint im Juli 2018//

[4/5]Endlich Klarheit, endlich Entschlossenheit... Eine phantastische Geschichte mit beeindruckenden Entwicklungen und einem so starken Ende

— Marysol14
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bamm, dieses Ende!

    Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

    Marysol14

    19. May 2018 um 22:21

    Endlich Klarheit, endlich Entschlossenheit... Eine phantastische Geschichte mit beeindruckenden Entwicklungen und einem so starken Ende! Zur vollständigen Rezension: http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2018/05/sammelrezension-carlsen-ebooks.html#unendlichkeit Nach langem Warten geht es endlich wieder nach Pillon zu Zoe, Bess und Kurk!! Meine Befürchtung war, nicht zurückzufinden, liegt doch das Lesen des dritten Bandes schon eine Weile zurück - doch wie die Autorin bereits in den vorherigen Bänden bewiesen hat, beherrscht sie das einleitende Wiedergeben frührer Ereignisse, ohne dabei unnötig ins Detail zu gehen. Nachdem ich also einige Seiten zur Orientierung benötigte, wirkte der Sog der Geschichte und es fiel mir zunehmend schwerer, das Buch zur Seite zu legen! Obwohl ich bis zum Schluss nicht bei jedem Charakter hundertprozentig wusste, wer das nochmal war, trübte das meinen Lesefluss und Lesespaß kaum. Denn wow, Zoe hat eine so beeindruckende Entwicklung durchlaufen, gerade im letzten Kapitel!!! Ich LIEBE es, wie stark und (selbst)bewusst sie geworden ist. Zudem bin ich begeistert davon, dass sie nicht die Heldin ist, von der die Rettung der Welt abhängt (oder abzuhängen scheint?), sondern genau wie Katniss unfreiwillig in den Krieg hineingezogen wurde, nun aber ihre Prinzipien definiert hat und bereit ist, gegen die unmenschlichen Machenschaften und abartigen Experimente des Nebelrings zu kämpfen. Schade nur, dass das so lange gedauert hat und sich ihre Unentschlossenheit, sowie das Liebesdreieck noch das gesamte Buch gezogen haben - klar, eine zu schnelle Entwicklung und Festigung des Charakters ist unglaubwürdig, aber vier Bände?! Das hätte für mich durchaus etwas weniger lange brauchen können... Was mich an diesem Buch, an dieser Reihe so beeindruckt, ist das Fantasienreichtum der Autorin, die immer noch phanastischere Wesen, Illusionen und Magieanwendungen erschafft und sie der zunehmend bedrohlicheren und angespannten Situation anpasst - zauberte Zoe zu Anfang noch glitzernde Blumen und feurige Pferde, ist die Magie, ihre Magie düsterer, bizarrer geworden. Gleichzeitig ist das aber auch noch das Haus... wow, einfach nur wow! In einem solchen Haus volller Geheimnisse, immer neuer Räume und Möglichkeiten würde ich sooooo gerne leben *-*  Am beeindruckendsten ist und bleibt aber die Idee des Malwees, sein Geheimnis, die möglichen Anwendungen und Zoes Erkenntnis am Ende dieses Buches. So etwas habe ich noch nie gelesen und als wäre ich im Goldfieber, übt das Malwee eine unbeschreibliche Faszination auf mich aus. Ein Geschöpf, dem sich seine Schöpfer unterworfen zu haben scheinen, vom Wahnsinn zerfressen sind den Malweemagiern die Ausgeburten ihres Kopfes über den Kopf gewachsen... Auch Zoes innerer Kampf mit dem Malwee, den Stimmen, dem Zischeln zog mich in den Bann. Bereits angesprochen - das Ende. Episch und voller mutiger Entschlossenheit. Zoe hat sich nicht nur in Liebesdingen endgültig entschieden (jaaaaaaaaaa!), sondern auch in Bezug auf ihren persönlichen Kampf, wer sie ist und sein will... Ich konnte mir diese Endszene, die letzten Seiten fast bildlich vorstellen und würde sie am liebsten auf einer großen Kinoleinwand sehen - kommt sie doch meiner liebsten Filmszene, in der Katniss singt und die Arbeiter des Distrikts 5 einen hydroelektrischen Damm sprengen, nahe *-* Jetzt kann der letzte Band einfach nur noch grandios werden - keine Unentschlossenheit und Zögern, kein hin-und-herund keine Naivität mehr, sondern MAGIE und Kampf.

    Mehr
  • Interessanter 4. Band

    Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

    Junora

    04. April 2018 um 23:24

    Wie soll ich das den 4. Teil diesernwunderbarem Reihe nur beschreiben ohne euch zu Spoilern.... 🙁Jeder der den 4. Band schon gelesen hat, versteht was ich meine.Erst denkt man sich es passiert nicht so viel da ja noch Band 5 raus kommt. Am Anfang fühlt es sich auch genau so an.Man erfährt mehr über Zoes Familie und das Haus.... wow also wow. Es ist so Mega toll erdacht und ich will auch haben *heul*. Die Autorin lässt mit solch einem Haus jedes Herz Höher schlagen.Nun aber zur Situation selbst. Zoe versucht gegen das Malwee anzukämpfen. Naja ist natürlich etwas schwierig, aber immerhin wissen wir ja jetzt was es genau ist und wie man es theoretisch bekämpft.Ich hätte natürlich gleich erst mal die Beschwörerin getötet, wäre aber vermutlich eher ein langweiliges Buch geworden *lach*.Zoe muss viele Ängste durchstehen und zum Ende hin merkt man, dass sie nun endlich Klarheit bekommt. Sie erkennt wer ihre liebe ist und ruft zum Aufstand auf. Man spürt beim Lesen richtig den nächsten Schritt den die Protagonistin macht im erwachsen zu werden und sie ist stark.Ich freue mich auf jedenfall ungemein auf Band 5 und hoffe die Zeit vergeht schnell. Danke Ireen für diese tollen Stunden die ich in deinen vielen Reihen der Realität entfliehen durfte und mache weiter so.

    Mehr
  • Der Oxean ist zurück!

    Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

    Anni-chan

    27. March 2018 um 14:22

    CoverIn meinen Augen handelt es sich bei dem Cover zu “Nebelring – Die Unendlichkeit der Magie” um das bisher schönste Cover der Reihe. Wieder ist es in einem kühlen Blauton im hintergrund gehalten. Nur das fuchsrote Haar der Protagonistin und der Fuchs selbst, den sie symbolisch verkörpert, stechen hervor. Dabei hat dieses Cover eine Besonderheit: Auch wenn es nur eine kleine, grüne Schleife ist, die Zoe im Haar trägt, zeigt diese die Veränderung und Entwicklung, die Zoe in den vergangenen drei Bänden durchgemacht hat. Ein kleines Detail mit einer ungeheuren Wirkung.MeinungIch sitze hier und starre auf die letzte Seite des Buches. Und auf das leere Rezensionsdokument. Und habe nicht den Hauch einer Ahnung, wie ich das, was gerade mit mir passiert ist, auch nur annähernd in Worte fassen soll. Da ich dem Buch aber eine Rezension schuldig bin, werde ich mein Bestes tun, mein Gefühlschaos so zu beschreiben, dass auch Menschen, die noch keine Bekanntschaft mit dem Nebelring gemacht haben, mich verstehen.Wie Nebelring ganz langsam mein Herz zerstörte …Hört sich doch sehr vielversprechend an. Aber genau so lässt sich das Leseerlebnis am besten beschreiben. Nach den vorhergegangenen drei Bänden sollte ich mich eigentlich schon ein wenig an das Gefühl gewöhnt haben, das beim Lesen der “Nebelring”-Reihe unweigerlich aufkommt, aber I. Reen Bow beweist auch hier wieder, das wir Leser noch nicht einmal ansatzweise wissen, was auf uns zukommt.Um nicht zu spoilern, kann ich nicht allzu sehr auf den Inhalt des Buches eingehen, da dieser selbstverständlich mit den Vorgängern verwoben ist. Wenn ich allerdings dachte, dass Band 3 schon spannend gewesen ist, so muss ich dieses Urteil nun revidieren. Es ist ganz klar der vierte Band, in dem die Handlung sich zuspitzt.Zoe und ihre Verbündeten brechen zu ihrem nächsten Ziel auf, doch schon auf dem Weg gibt es einige unvorhergesehene Hindernisse, die dafür sorgen, dass die Handlung eine komplett andere Richtung einnimmt. Wenn ich einmal gedacht habe, ich weiß, worauf dieses Buch hinausläuft, dauert es nicht lange und mein Verdacht wird auf ein Neues zerschlagen. Stattdessen geschehen weitere Dinge, die ein Vorhersehen der Handlung unmöglich machen.Spannung, die zu Beginn von “Nebelring – Die Unendlichkeit der Magie” etwas vernachlässigt wird, kommt wieder auf. Langsam, so langsam, das man eigentlich nicht damit rechnet, befinden wir und mit Zoe und mit neuen und alten Verbündeten mitten im Krieg, der mittlerweile ausgebrochen ist. Und mit dem Krieg kommt die Erkenntnis: Das hier ist nicht einfach nur eine Geschichte, die man liest und nach dem Lesen beiseitelegt. Diese Reihe ist ein Kampf. Ein Kampf gegen den Nebelring, den wir alle – als Teil des Oxeans – mitbestreiten. Und in einem Krieg gibt es bekanntlich Opfer, Intrigen und Allianzen. In diesem vierten Band kommt alles zusammen und ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Herz den fünften und finalen Band, der im Sommer erscheint, überstehen wird.… und ich mich in die Welt und ihre Bewohner verliebte.Noch immer versuche ich, zu begreifen, was die Autorin losgetreten hat, doch es ist mir nicht möglich. Dieses Buch, diese Welt … beim Lesen wirkt alles so real, als gäbe es die Welt rund um Nebelring wirklich. Die Magie, die dort gewirkt wird, folgt einer Logik, die zu komplex ist, um sie jemals voll und ganz zu ergründen. Sie kann nicht einfach nur ausgedacht sein.Ebenso wenig wie Zoe nur eine Figur in einem Buch sein kann. Selten habe ich so eine geniale Entwicklung in einem Jugendroman gelesen, aber Zoe ist das beste Beispiel dafür. Von dem jungen Mädchen aus Band 1, das nichts von dem Oxean wissen wollte, ist nichts mehr übrig. Sie ist eine Kämpferin geworden und mit ihren Erfahrungen gewachsen. Wie so gut wie alle Charaktere in dem Buch. Und ich liebe jeden einzelnen von ihnen. Wenn ihnen im Finale der Reihe etwas zustößt … ich mag gar nicht daran denken.Fazit“Nebelring – Die Unendlichkeit der Magie” hat mich zerstört. Im positiven Sinne. Dieses Buch hat noch mal alles verändert und ich bin definitiv sehr gespannt, wie die Autorin im Finale noch einmal einen draufsetzen möchte.

    Mehr
  • ein bisschen schwächer, aber trotzdem gut

    Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

    Letanna

    20. March 2018 um 14:14

    Zoe und ihre Freunde sind endlich hinter das Geheimnis der Malweesubstanz gekommen und setzen nun alles daran, dieses Geheimnis jedem mitzuteilen und dafür zu sorgen, dass die Substanz verschwindet und nicht mehr genutzt wird. Zoe schlüpft jetzt doch in die Rolle einer Rebellin, obwohl das eigentlich nie wollte. Aber die Malweesubstanz ist einfach zu gefährlich und der Umgang damit muss verhindert werden. Leider ist das nicht so einfach, denn die Magier haben zu viel Angst vor dem Nebelring und Zoe und niemand will sich gegen diesen stellen.Die Handlung des 4. Teils spielt wieder in Hert und Zoe hat es sich zur Aufgabe gemacht, jeden vor der Malweesubstanz zu warnen. Insgesamt muss ich gestehen, dass mit zu wenig passiert im 4. Teil. Es wird mehr geredet als gehandelt und manchmal fand ich die Geschichte dadurch etwas zäh.Auch bei dem Liebesdreieck zwischen Zoe, Bess und Kurk ist es noch zu keiner Entscheidung bekommen. Zoe kann sich für keinen der beiden wirklich entscheiden. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin das Ganze nicht so zieht und es schon in diesem Teil zu einer Entscheidung kommt.Jetzt wo fast alle Geheimnisse gelüftet sind, geht es vor allem darum, gegen den Nebelring zu kämpfen. Das machen Zoe und ihre Freunde auf verschiedenste Art und Weise, aber noch gibt es keine richtige Lösung. Im letzten Drittel der Handlung geht es dann noch einmal richtig rasant zu und es wird richtig spannend. Das Ende ist richtig gemein, aber im Juli erscheint ja bereits der 5. und letzte Teil der Reihe. Auch wenn ich diesen Teil insgesamt etwas schwächer fand, konnte mich die Geschichte letztendlich überzeugen. Ich vergebe 4 von 5 Punkten. 

    Mehr
  • Dieses Mal etwas zwiegespalten, aber letztlich doch auch wieder überzeugt weiterzulesen. :)

    Nebelring - Die Unendlichkeit der Magie (Band 4)

    Ruby-Celtic

    11. March 2018 um 11:08

    Nun bin ich am vierten und vorletzten Band der Reihe angekommen. Ich finde die Komplexität dieser Geschichte faszinierend, die Charaktere vielfältig und die Umsetzung immer wieder spannend und überraschend.Als ich dieses Mal mit der Geschichte begonnen habe, war ich allerdings etwas gehemmt. Ich bin nicht richtig reingekommen, empfand den Schreibstil als zu sprunghaft und übereilt. Gerade zu Beginn der Geschichte, bei der Rückreise nach Herts und den Übergang in dessen „Unterschlupf“ wurde ich mehrfach zurückgelassen.Auch die Charaktere konnte ich gerade in der ersten Hälfte der Geschichte nicht richtig greifen, sowohl die altbekannten als auch die neuen. Ich kann nicht genau benennen warum, aber es verlief alles sehr schwierig und hat mich nicht richtig überzeugen können.Nach und nach wurde die Umsetzung zwar nicht ruhiger, aber für mich gefühlt geordneter. Die Autorin sorgt dafür, dass man Erklärungen erhält, eine Umgebung die vielversprechend und magisch ist, sowie eine Gemeinschaft die verzwickter nicht sein könnte.Nach Beendigung des Buches bin ich wirklich fasziniert darüber, wie sich alles im Gesamten entwickelt hat. Die Autorin geht hier Wege, die ich so niemals hätte vorausahnen können. Ich bin schockiert, beeindruckt und mehr als neugierig darauf ob und wie es Zoe schaffen möchte ihre Freunde zu retten und den Nebelring zu zerschlagen.Meine Bewertung zu diesem Buch hält sich dieses Mal tatsächlich irgendwo in der Mitte auf. Mich haben einige Situationen und aufgeführte Probleme etwas irritiert und gestört, angefangen von der angehaltenen „Dreiecksgeschichte“ die leider noch immer nicht geklärt war, bis hin zu manchen Aktionen die ich nicht ganz nachvollziehen konnte. Auch das ich anfangs sehr schwierig reingefunden habe, hat dabei nicht geholfen.Umso mehr freut es mich aber, dass mich die Geschichte später doch wieder fangen und für sich gewinnen konnte. Ich bin unheimlich gespannt darauf, was aus den hervorgegangenen Problemen und den Erkenntnissen noch werden wird. Wer kann den Sieg für sich einstreichen und welche Verluste wird man einfahren müssen? Wird es überhaupt einen Gewinner geben?Mein Gesamtfazit:Mit „Nebelring – Die Unendlichkeit der Magie“ hat I. Reen Bow mich dieses Mal zwiegespalten. Die ausgeführte Grundidee fasziniert mich noch immer unheimlich, jedoch hat mich dieses Mal die Umsetzung leider etwas hängen lassen. Ich konnte mich nicht so einfinden, wie in die letzten Bücher sodass ich gerade zu Beginn meine Schwierigkeiten hatte. Nach und nach bin ich wieder reingekommen und muss nach diesem Ende sagen, dass ich eigentlich nicht anders kann als Zoe in ihre finale Schlacht zu folgen. Ich bin gespannt darauf, was noch auf uns zukommt und hoffe darauf, dass mich diese wieder vollkommen überzeugen kann.Erhält 3,5 Sterne :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.