I. Reen Bow Phönixakademie - Der schwarze Phönix

(73)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 47 Rezensionen
(44)
(19)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phönixakademie - Der schwarze Phönix“ von I. Reen Bow

Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Phönixakademie - Fantasy-Serie Funke 1: Der schwarze Phönix

Einzigartig mit viel Gefühl und jeder Teil gut und schnell zwischen dem einen und dem anderen Termin zu lesen.

— Andrea_Andi_Ha

Toller Auftakt einer spannenden Reihe!

— Tiana_Loreen

Ein scheinbar harmloser Anfang mausert sich....

— SarahTrimagie

Spannendes Setting mit futuristischen fliegenden Städten, einen Hauch Magie und teils mittelalterlich anmutenden Bodenstädten.

— Mel_Amanyar

Schon zu Ende? Ich glaube das wird ein großes Abenteuer.

— Chris_Sy

Ein guter Auftakt zu einer neuen Serie

— ViktoriaScarlett

Band 1 der Reihe ist ein gelungenes Päckchen was Appetit auf die komplette Serie macht!

— Rajet

Toller Einstieg in eine "Spannende" Geschichte. Bin auf die weiteren Teile gespannt.

— ViViola

Interessanter Einstieg in eine magische Welt mit einer klaren Gesellschaftstrennung zwischen Arm und Reich.

— KleinerKomet

Tolle Story <3

— BooksofFantasy

Stöbern in Fantasy

Der Verrat des Wandlers

Die Reihe nimmt mich wirklich mit und begeistert mich total!

Feni

Greystar 01 - Der junge Magier

Müsste einmal überarbeitet werden, aber hat in jedem Fall viel Spannung & Spaß gebracht. :-)

StMoonlight

Der Mond des Vergessens

Üppig und detailreich!

Mira20

Der Große Zoo von China

liest sich wie Jurassic Park nur etwas blutiger. Ein Zoo mit echten Drachen - originelle Idee, liest sich wie ein actionfilm

TobiSchubert

Die Gabe der Könige

nicht beendet...

kidcat283

Die dreizehn Gezeichneten

Komplexe Geschichte, tolle Charaktere, eine düstere Stadt und ein einzigartiges Magiesystem

Nenatie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magischer Auftakt!

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Dinah93

    10. February 2018 um 14:06

    Klappentext: Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Cover: Da ich bis auf die letzten beiden Bände, alle Funken zuhause habe, und die Aufmachung von jedem einzelnen Band wahnsinnig schön finde, besonders das fantastische Farbenspiel und diesen gelb-goldenen Flügel im unteren Bereich (das immer gleich ist), werde ich nur auf die verschiedenen Gesichter eingehen! Das Mädchengesicht mit den grünen Augen auf diesem Cover, spiegelt meiner Meinung nach Robin wider! Ich persönlich finde es für meine Vorstellungskraft immer schön, wenn man ab und an die Protagonisten auf den Covern sieht! Inhalt + Meine Meinung: Der Schreibstil von I. Reen Bow ist klasse! Ich bin ohne Probleme sofort in die Handlung eingestiegen und fand es großartig, das es sofort zur Sache ging! Ich liebe diese Idee mit den Bodenstädten und der Magieschule, die über den Wolken schwebt! Die Geschichte wird uns aus verschiedenen Sichtweisen von Robin und ein paar anderen Phönixmagiern erzählt. Man lernt in diesem ersten Band Lion, Aves, Berry, Annie, Frederik und natürlich Robin kennen! Robin ist ein einsames Mädchen, die durch ihre Gabe ständig auf der Flucht ist! Ihre Eltern haben sie verkauft, ihre Gabe hat sie überhaupt nicht unter Kontrolle und wäre das nicht schon schlimm genug, wird sie deswegen gejagt! Für mich macht sie einen taffen aber auch zugleich gebrochenen Eindruck! Aves scheint in der kleinen Gruppe sehr viel sagen zu haben! Mit seiner netten, sympathischen und hilfsbereiten Art gegenüber von anderen, hat er mich vollkommen überzeugt! Lion ist ein toller Kerl! Seine scheißegal Haltung zu allem und seine frechen spitzen zu anderen finde ich wahnsinnig amüsant! Ich freue mich schon darauf noch mehr über ihn zu erfahren! Anni ist die kleine süße! Sie ist etwas zurückhaltend im Gegensatz zu den anderen. Was ich allerdings sehr interessant finde ist das sie Menschen heilen kann! Berry ist ein taffer Bücherwurm! Durch ihren immer ungestillten Wissensdurst weiß sie in allen möglichen Situationen immer was zu tun ist! Allerdings wirkt sie auf mich, durch ihre Überheblichkeit auch etwas zickig! Frederik ist, warum auch immer, (das bekommen wir noch nicht zu lesen) hinter Robin her! Ich habe ja das Gefühl das die beiden irgendetwas verbindet! Nur was? Fazit: Für mich ist es ein gelungener Auftakt der Reihe! Das kleine Büchlein hat mich magisch in den Bann gezogen, das mir gar nichts anderes übrig bleibt als sofort mit dem 2. Funke zu beginnen!

    Mehr
  • Phönixakademie

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Geschichten-Welt

    28. January 2018 um 19:46

    Ich liebe Phönixe und hatte mich gefreut als ich diese Geschichte in Serienformat gefunden hatte. Leider war ich nach den ersten 3 Bänden nicht mehr ganz so begeistern. Bei der Inhaltsangabe habe ich eine etwas andere Geschichte erwartet als wie sie tatsächlich ist. Ich dachte die Story geht eher in Richtung Hogwarts mit mehr Magie und Geheimnissen. Stattdessen ist sie moderner mit politischen Problemen. Das sagt mir leider nicht wirklich zu. Zu Anfang war es auch etwas irritierend, dass ständig die Perspektive gewechselt wurde. Es war schwierig allem richtig zu helfen, da die meisten Charaktere erst eher nebensächlich erscheinen. Es wäre vielleicht ratsam sich erst einmal nur auf die beiden Hauptpersonen zu beschränken und später mehr Perspektiven ein zu bauen. Alles in allem war die Geschichte nicht interessant genug für mich um weiter zu lesen. Fazit: Abgebrochen Band: 1 – 3

    Mehr
  • Funke 1 - Funke hat gezündet

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Anja_Krueger1

    18. January 2018 um 07:38

    ...leider etwas kurz. Und damit habe ich auch das einzig negative gleich mal vorweg festgestellt. Durch den locker zu lesenden Schreibstil war ich sofort drin in der Geschichte. Die Idee von Phönixen und ihrer Magie, die geschaffene Welt, all das hat mich in seinen Bann gezogen und drängt mich dazu, auch die weiteren Funken zu lesen. Der erste Funke der Phönixakademie macht Lust auf mehr und schafft es zu fesseln!!!

    Mehr
  • 1...2...3..... ach nein alle müssen her

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Andrea_Andi_Ha

    14. January 2018 um 18:47

    am 31.03.2016 ist der erste Teil der Phönixakademie "Der schwarze Phönix" von I. Reen Bow erschienen ein sehr gelungener Auftakt für eine Reihe großartiger Bücher finde ich.Ich wurde gleich in die Geschichte hinein katapultiert. Es war am Anfang etwas schwer den Durchblick zu behalten doch es wurde ganz schnell besser und ich konnte dem geschehen und auch der Spannung folgen. die 78 Seiten waren dann ratz fatz durch gelesen und bis ich mich versah war ich fertig..... omg fertig das geht ja gar nicht.... also wartet der 2 te teil schon auf meinem Kindle damit ich ihn ... hoffe ich.... bald lesen kann....Für mich sind alle Charaktere gut gelungen doch Robin sticht voll und ganz ins Auge.... was sich hinter Robin und der Phönixakademie verbirgt.... tja meine lieben.... das müsst ihr schon selber lesen....Ich kann es nur Empfehlen weil man es zwischendurch schnell und gut lesen kann.....

    Mehr
  • Rezension zu "Phönixakademy #1 - Der schwarze Phönix"

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Tiana_Loreen

    13. January 2018 um 22:56

    Durch die Aktion „Fantastischer Leseherbst 2017“ auf die Reihe aufmerksam geworden weiß ich schon jetzt:Ich werde dran bleiben, denn es gibt noch so viele Fragen, die ich gerne beantwortet bekommen möchte!Inhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? (© Amazon)Meine Meinung:Da ich dieses Jahr bei dem „Fantastischen Leseherbst“ mitmache bin ich über die Autorin I.reen Bow und ihrer „Phönixakademy“ gestolpert. Die Idee sagte mir zu und das Cover schlug mich in seinen Bann.Mein Entschluss stand fest: Ich werde eine neue Reihe wagen! Alleine der Beginn war schon spannend! Robin – ein schwarzer Phönix – muss mit ansehen wie ihr Elternhaus einem magischen Feuer zugrundeliegt und niemand in der Nachbarschaft versucht zu helfen.Bis die Schüler der Phönixakademy auftauchen und diesen Umstand ändern.Alleine der Beginn zeigt schon, dass diese Reihe noch viele Überraschungen für den Leser bereithält. „Der schwarze Phönix“ ist der Auftakt von etwas Großem. Das spüre ich. Fragen werden gestellt, die Antworten stehen noch aus.Die Charaktere werden in die Handlung eingeführt, aber außer ein paar Grundinfos wird nicht viel verraten. Neugierde wird gestreut, aber auf Antworten muss man noch warten.Die Schreibweise ist einnehmend und fesselnd, was sicher auch an den verschiedenen Sichten liegt, die Kapitelweise abgewechselt werden.Im Auftakt der Buchserie wird viel angedeutet, aber kaum Informationen preisgegeben. Schnell ist klar: Die nächsten Bände müssen auch gelesen werden!Fazit:Alles in allem ein gelungener Auftakt, dessen vollständige Episodenzahl noch unbekannt ist. Etliche Bände gibt es noch zu lesen und wenn sie so sind, wie „Der schwarze Phönix“ darf ich eine spannende, nervenaufreibende und magische Zeit erwarten.Viele Fragen wurden gestellt, die wenigstens beantwortet! Spannender, locker und auch leichter Erzählstil, trifft auf vielseitige Protagonisten.Ich bin schon gespannt, wie die Serie sich weiterentwickelt!Von mir bekommt Band 1 der „Phönixakademy“ 4 von 5 Federn!Die 2.Folge liegt schon bereit!

    Mehr
  • Funke 1

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Chris_Sy

    12. January 2018 um 16:12

    Cover & KlappentextDas Cover ist für mich sehr ansprechend gestaltet. Die Elemente sind gut gewählt und haben eine Verbindung zum Inhalt des Buches. Ebenso finde ich die Farben und deren Einsetzung gut gelungen. Der Klappentext ist vielversprechend und macht definitiv Lust auf mehr. Spannung und verschiedene Charaktere erwarten uns, somit will man sich gleich in das Abenteuer stürtzen.  Meine Meinung: Gleich mit den ersten Seiten, steht man mitten in der kleinen, neuen Welt der Autorin und kann die ersten Geschehnisse mit verfolgen. Ich muss gestehen es ging mir fast etwas zu schnell, die Handlungen waren nicht immer ganz nachvollziehbar und etwas verwirrend, jedoch deckt die Autorin nach und nach kleine Details auf, sodass ich ziemlich schnell folgen Anschluss fand. Mittlerweile habe ich gefallen daran gefunden, wenn die Geschichte mehrere Erzähler hat und somit verschiedene Sichtweisen auf das Geschehen hat, ebenso wie hier macht es das gane interessanter.kommen wir zu den Charakteren:Zu erst lernen wir Robin kennen, die fast ihr ganzes Leben auf der Flucht ist. Denn sie hat eine besondere Gabe, allerdings kann sie damit überhaupt nicht umgehen. Wie denn auch, es hat ihr wohl auch keiner gelehrt. Schnell gerät sie in eine unangenehme Situation, jedoch erwartet sie unvorhergesehene Hilfe. Ich empfinde sie bisher als sehr ängstlich, zurückhaltend und taff. Dann wäre da noch Lion, der sich eigentlich aus allem raushält. Jedoch zeigt er Interesse an Robin, was für ihn wohl recht ungewöhnlich ist. Mehr kann ich bisher noch nicht sagen über ihn. Aves wirkt sehr verantwortungsbewusst, ich finde ihn sehr sympathisch und ich finde es toll wie er sich für andere einsetzt. Irgendwie habe ich bei ihm das Gefühl dass er wohl der Anführer dieser kleinen Truppe ist. Berry ist ein kluger Kopf. Sie weiß in jeder Situation den passenden Rat, jedoch nervt sie wohl viele mit ihrem Wissensdurst, der kaum zu stillen scheint. Außerdem nimmt sie sich kein Blatt vor den Mund und wirkt dadurch sehr selbstbewusst und leider auch etwas neumalklug. Frederik ist der mysteriöse unbekannte. Er steht in irgendeiner Verbindung zu Robin, jedoch wie genau und was er mit ihr vorhat wird nicht verraten. Mir ist er nicht geheuer, jedoch habe ich im Gefühl, dass wir wohl noch einiges von ihm hören werden. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil der einen mit sich zieht. Es sind zwar nur ein paar 70 Seiten, jedoch dachte ich nicht, dass in dieser Zeit so viel passieren kann. Fragen über Fragen mit den der Leser zurück bleibt und das Verlangen verspürt unbedingt weiter lesen zu wollen. Zahlreiche Bilder entstanden in meinem Kopf und ja, so muss das sein. Das Thema Phönix ist für mich jetzt noch relativ neu, sodass ich froh bin mal etwas völlig neues zu lesen und magische Schulen gehen sowieso immer. Ich bin sehr gespannt wohin die Autorin uns noch führen wird und wie dieses Abenteuer weiter geht. Ich finde das Buch war eindeutig viel zu schnell vorbei, jedoch freue ich mich die ganze Reihe noch vor mir zu haben, denn der 20 Funke ist bereits erschienen. 

    Mehr
  • Ein scheinbar harmloser Anfang mausert sich...

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    SarahTrimagie

    11. January 2018 um 11:50

    "Phönixakademie Der schwarze Phönix Funke 1" von Ireen Bow "Der schwarze Phönix" ist mit 78 Seiten, erschienen am 31.03.2016, der erste Funke der Buchserie "Phönixakademie" von I. Reen Bow.  Mittlerweile ist der 20. und damit letzte Funke erschienen.Zugegeben am Anfang war ich ziemlich verwirrt, es ging mir etwas schnell, der Bezug fehlte mir, die Handlung erschien konfus und verwirrend... Aber dann dauerte es nicht lange und ich wollte wissen, was es mit den Geheimnissen auf sich hat, was hat es mit der fliegenden Magieschule auf sich? Und wieso sind die anderen nicht gut zu sprechen auf Robin? Nur weil sie ein schwarzer Phönix ist?  ....und es passierte, was passieren musste.... ich wollte nicht mehr aufhören und auf einmal war es zu Ende. *seufz* Aber ihr habt es gut. Ihr habt noch alles vor euch. Und könnt weiter lesen und weiterlesen und ähm.... weiterlesen. ; Es gibt übrigens nicht nur Phönixe, sondern auch andere fantastische Wesen, wie Drachen. Allerdings sind die tatsächlich eher keine zum gern haben und Stipvisite machen.    

    Mehr
  • Spannendes Setting mit futuristischen fliegenden Städten und einem Hauch Magie

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Mel_Amanyar

    11. January 2018 um 07:08

    Ein wirklich sehr gelungener Start in eine Fantasy-Reihe. Spannendes Setting mit futuristischen fliegenden Städten, einen Hauch Magie und normalen teils mittelalterlich anmutenden Bodenstädten. Die wechselnden Perspektiven ermöglichen dem Leser verschiedene Einblicke in das Geschehen und dadurch ist man auch direkt mittendrin. Ich konnte mich sofort in die Figuren hineinversetzen und entwickelte direkt Sympathie oder Antipathie. Man lernt die Protagonisten, die aus einem schwarzen Phönix (Robin) und einer Gruppe von jungen roten Phönixmagiern besteht ein wenig kennen und die Welt in der sie leben. Ireen hat einen sehr schönen, flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil, der direkt Bilder im Kopf entstehen lässt. Sie lässt noch viele Fragen offen, so dass ich sofort neugierig auf die weiteren Teile wurde. Und vor allem der Abschluss dieses ersten Teils war für mich unerwartet und ließ mich vor Neugierde und Spannung fast platzend zurück. Gut, dass ich direkt weiterlesen kann und nicht erst lange auf das Erscheinen des nächsten Teils warten muss.

    Mehr
  • Ein guter Auftakt zu einer neuen Serie

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    ViktoriaScarlett

    23. October 2017 um 21:02

    „Zum allerersten Mal verspürte Robin eine Sehnsucht: eines Tages eine Familie zu bekommen und hierhin zu ziehen.“ – Zitat aus dem BuchEs handelt sich hier um den 1. Band der Serie „Phönixakademie“ von I. Reen Bow.Fakten zum Buch:Titel: Phönixakademie – Funke 1: Der schwarze PhönixAutor/in: I. Reen BowVerlag: Self-Publishing (CreateSpace)Erscheinungsjahr: 2016Seitenanzahl: 78 SeitenISBN (Print): 978-1530248612Erhältliche Formate: Taschenbuch, EbookInhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?Zum Cover:Durch das Cover wurde ich auf die Serie aufmerksam. Es stach mir ins Auge und sprach mich direkt an. Danach las ich den Klappentext und wusste, dass die Serie definitiv etwas für mich ist.Zum Inhalt:Robin wird eines Verbrechens verdächtigt, welches sie nicht begangen hat. Gefangen genommen wird sie zur Phönixakademie gebracht. Dort hofft sie vor ihrem Verfolger in Sicherheit zu sein und bleiben zu dürfen.Die Geschichte hat mich schon nach wenigen Seiten gefangen genommen, da sie direkt im Geschehen beginnt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach, flüssig und angenehm zu lesen. Ich wurde sehr schnell in die Welt der Phönixe eingeführt und lernte ihre Welt kennen. Sehr schnell fand ich gefallen an ihr und wollte tiefer eintauchen.Obwohl die Episode sehr kurz ist, kommt Spannung auf und ich wollte mehr über die Welt und die Hintergründe derer erfahren. Besonders Robins Vergangenheit interessiert mich.Die Protagonisten:Robin war mir trotz ihrer dunklen Kraft sofort sympathisch. Sie hat etwas an sich, dass einem das Gefühl gibt, an ihrer Seite stehen zu wollen. Lion ist anfangs unnahbar und verschlossen. Ab und an sieht man eine andere Seite von ihm hervor blitzen. Ich freue mich auf mehr von ihm. Von Aves weiß ich noch nicht was ich halten soll. Ihn muss ich in den Folgebänden besser kennen lernen. Berry mochte ich von Anfang an überhaupt nicht. Ich muss wohl abwarten und schauen wie sie sich in den Folgebänden erhält.Mein Fazit:Obwohl es sich um eine sehr kurze Episode handelt, hat sie mir sehr gut gefallen. Man ist mitten im Geschehen und lernt die Welt und die Magie kennen. Sehr schnell kommt Spannung auf und man möchte mehr erfahren. Es ist jedenfalls ein guter Auftakt zu einer neuen Serie, obwohl der Band ruhig etwas mehr Seiten vertragen hätte.Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Mehr
  • Kurzer Reihenauftakt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Iria

    08. October 2017 um 17:36

    Die Welt ist zweigeteilt. Auf dem Boden leben die ärmeren Menschen, wohingegen die Reichen in den Himmelsstädten leben. Robin kennt nur die Bodenstädte. Obwohl sie ein magisch begabter Mensch ist, lebt sie aus Furcht zurückgezogen und einsam. Ein schwarzer Phönix zu sein, hat ihr bisher kein Glück eingebracht. Von anderen Magiebegabten gefürchtet, von einem anderen schwarzen Phönix gejagt, bleibt ihr nur die Isolation. Als das Haus ihrer Familie einem Brand zum Opfer fällt, wird sie von Schülern der Phönixakademie gestellt und zur Schule gebracht. Kann dort ein neues Leben für sie beginnen?Ich hätte mir persönlich einen etwas längeren Auftakt gewünscht. Die Charaktere wirken zwar ganz interessant, aber auf den paar Seiten konnte noch kein Funke bei mir überspringen. Für den ersten Teil hätte ich persönlich lieber ein paar mehr gewählt.

    Mehr
  • Gelungener und fantastischer magischer Auftakt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Rajet

    07. October 2017 um 17:13

    Ein super spannender und magischer Auftakt einer Serie um eine Akademie für Jugendliche mit besonderen Fähigkeiten. Im ersten Band der Reihe erhält man schon mal einen kleinen Einblick und lernt die ersten Protagonisten kennen. Ein Gruppe die schon einige Zeit die Akademie besucht und ausgebildet ist in der "Phönixmagie". Einige darunter sind einem auf Anhieb sympathisch an andere wird man sich gewöhnen können oder müssen sofern sie noch eine Rolle in den weiteren Bänden spielen. Ich bin schon gespannt wie es mit Robin und Lion und den anderen weiter gehen wird.Das Cover mit der Phönix Schwingen und der jungen Frau (Robin) sowie den Funken passt wunderbar zum Buch. Genau wie der Klappentext der neugierig macht auf den Band 1 und auch das Versprechen zu einem spannenden Auftakt der Phönix Akademie halt.Fazit: Der Band 1 ist ein gelungenes Päckchen was Appetit auf die komplette Serie macht!Zum Inhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Phönixakademie - Fantasy-Serie (Teil der schon erschienen Folgebände der Serie):Funke 1: Der schwarze Phönix Funke 2: Funkenspiegel Funke 3: Die Schatten der Feinde Funke 4: Der gefallene Phönix Funke 5: Untergrundmagie Funke 6: Windsegler Funke 7: Das dreizehnte Sternenlicht Funke 8: Renaissance Funke 9: Der Rekru

    Mehr
  • Super Serienauftakt!

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Melli_Burk

    04. October 2017 um 20:29

    - Klappentext / Kurzinfo -Von Wolken getragen und durch einen Drachenclan beschützt, gleitet die Phönixakademie um die Welt und lehrt ihre Schüler die Magie von Asche und Wiedergeburt. Um einen begehrten Schulplatz zu ergattern, brauchen die Anwärter magisches oder blaues Blut. Als die 17 jährige Robin jedoch die fliegende Schule betritt, wissen alle, dass für sie eindeutig andere Regeln gelten. Sie ist ein schwarzer Phönix und trägt den Tod in sich. Auf die Meisten wirkt das Mädchen dadurch beängstigend, doch ausgerechnet der sonst so gleichgültige Lion fühlt sich von der Fremden angezogen.Es handelt sich hier um den ersten band einer mehrteiligen Serie.- Worum geht es? -Robin ist ein schwarzer Phönix und auf der Flucht, seit sie denken kann. "Er" verfolgt sie und es gelingt ihr jetzt schon eine ganze Weile, "ihm" zu entgehen und keinerlei Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sie zur falschen Zeit am falschen Ort ist und ungewollt ins öffentliche Licht rückt. Das zieht einige Ereignisse nach sich und Robins Abenteuer beginnt.- Die Charaktere -Da ich bisher nur diesen ersten Band der Serie gelesen habe, kann ich an dieser Stelle noch nicht viel zur Entwicklung der einzelnen Charaktere sagen. ;)Wir haben hier Robin, die als schwarzer Phönix im Mittelpunkt der Geschichte steht. Daneben gibt es noch die Gruppe der Akademie-Auszubildenden rund um Aves. Zu dem eher abweisend wirkenden Lion scheint Robin jedoch eine besondere Bindung zu haben. Ob sich daraus mehr entwickelt erfahre ich hoffentlich in den Folgebänden. ;)- Der Schreibstil -Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der einzelnen Charaktere beschrieben, so das sich hierdurch wechselnde und neue Perspektiven ergeben. Der Einstig ist rasant und spannend und man kann sehr gut in das Geschehen eintauchen. Die hier präsentierte und ausgedachte Welt wird mit viel Liebe zum Detail beschrieben und man bekommt dadurch gute Einblicke, wie es um Robin und die Akademie so aussieht. Alles in allem ein sehr angenehmer, toller Schreibstil. :)- Fazit -Ein toller Auftakt einer ja mittlerweile recht umfangreichen Serie, den ich jedem Fantasy-Fan uneingeschränkt ans Herz legen kann! :) Hier verstecken sich viele Ideen und Geheimnisse, die in den Folgebänden hoffentlich aufgelöst werden. Mir bleibt daher nur zu sagen... Ich MUSS wissen wie es weitergeht und werde die Serie auf jeden Fall weiterlesen!Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein super Einstieg in eine atemberaubende Welt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Schoki-Shake-Rita

    13. August 2017 um 16:45

    Schon die Nebelring-Reihe von I.reen Bow hat mich über alle Maßen beeindruckt und begeistert.Und auch hier beim Auftakt der Phönixakademie lässt meine Begeisterung nicht nach. Es ist erst der Anfang, dennoch merkt man, dass die Fantasie hier grenzenlos ist. Es hat ein atemberaubendes Setting und Charaktere, die mich vom ersten Moment an in ihren Bann gezogen haben. Ich bin unglaublich gespannt, wie sich alles weiterentwickelt, aber ich bin jetzt schon sicher, dass es mir gefallen wird.

    Mehr
  • Spoilerfreie Gesamtrezension

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    BooksofFantasy

    07. July 2017 um 10:54

    Ich muss hier I. Reen Bow ein großes Kompliment aussprechen! Ich hätte mir niemals gedacht, dass ich dieser Reihe so verfallen werde. Ihr wisst ja das ich eher auf der Urban Schiene unterwegs bin, und das ist bei der Phönix Akademie so gar nicht der Fall. Es spielt in einer futuristischen Welt wie Himmelsstädte und Bodenstädte. Auch wurde hier die Geschichte rund um Phönixe ganz neu aufgegriffen.Obwohl ich mich am Anfang schwer tat hinein zu finden, da es einfach zu viele Informationen auf einem gab, wurde es mit der Zeit immer besser, dank des flüssigen Schreibstils der Autorin.Da es ja eine Gesamtrezension der ersten Staffel ist, werde ich nicht näher auf die einzelnen Protagonisten eingehen. Jedes Buch wird aus 2 bis max.4 verschiedenen Sichten geschrieben. Jeder hat seine eigene Sicht der Dinge was die Haupthandlung betrifft, genau das finde ich so gut. Es sind wirklich alles sehr verschiedene Persönlichkeiten, mit unterschiedlichen, eigenen Geschichten, manche mag ich mehr, manche weniger.Aber auch das gehört dazu, ist ja bei einer Fernsehserien nichts anderes.Es gibt bereits eine zweite Staffel, allerdings sind dort noch nicht nicht alle Folgen erschienen, da  ja jedes Monat nur eine Folge/Band (Seitenzahl zwischen 64-100) erscheint. Ich werde Teil 2 vermutlich erst lesen wenn alle erschienen sind. ✘ Mega tolles Cover✘ Tolle Handlung✘ Angenehmer,flüssiger Schreibstil✘ Tolle CharaktereIch kann es jedem nur Empfehlen!

    Mehr
  • [Rezension] Phönixakademie (Funke 1): Der schwarze Phönix von I. Reen Bow

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    ShellyArgeneau

    10. June 2017 um 14:25

    Inhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?Quelle: AmazonVorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!Meine Meinung:Danke an I. Reen Bow für das Rezensionsexemplar 😊Diese Reihe hat mich schon seit langem interessiert und jetzt habe ich endlich den ersten Band lesen können und muss sagen... Es ist mal echt was neues 😆 Eine reihe die wie eine Serie aufgebaut ist was mir echt gut gefallen hat. Es sind zwar wenige Seiten zu lesen aber es endet sehr spannend was mich schon sehr auf den nächsten Teil freuen lässt. ich dachte zuerst das Robin ein Junge wäre 😅 Naja falsch gedacht 😂 Lion finde ich persönlich sehr interessant und hoffe jetzt schon das zwischen ihm und Robin sich etwas entwickelt 💓 Die andere Charaktere finde ich auch sehr toll. Leider erfährt man noch nicht allzu viel von Robin, vor wem sie davon läuft und wieso er sie braucht. Ich hoffe da erfährt man etwas mehr in den nächsten Teil 😊Fazit: Ein sehr interessantes Format mit einer interessanten Story 😊

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks