I. Reen Bow Phönixakademie - Der schwarze Phönix

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 35 Rezensionen
(32)
(15)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phönixakademie - Der schwarze Phönix“ von I. Reen Bow

Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Phönixakademie - Fantasy-Serie Funke 1: Der schwarze Phönix

Tolle Story <3

— BooksofFantasy
BooksofFantasy

Super zu lesen und leichte Lektüre mit tollen Wandlungen für zwischendurch 😊

— Junora
Junora

Fand ich schon ziemlich gut und macht Lust auf mehr 😊

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

spannend, aber doch irgendwie zu kurz

— Anneja
Anneja

Der 1. Teil hat mich wirklich ziemlich begeistert zurück gelassen. Die anderen Bände müssen auf jeden Fall auch gelesen werden.

— Kuhni77
Kuhni77

Kurz und knackig, macht Lust auf mehr

— Lyreen
Lyreen

Einfach spannend und hat definitiv mein Interesse geweckt.

— Kriegerindeslichts
Kriegerindeslichts

Faszinierende Welt und eine Auswahl an tollen Charakteren

— jaymixtape
jaymixtape

Super tolles leseerlebnis!

— Janinesbuecherkiste
Janinesbuecherkiste

Toller Auftakt und eine interessante Welt, in die der Leser eintaucht.

— Janinasmind
Janinasmind

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein super Einstieg in eine atemberaubende Welt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Schoki-Shake-Rita

    Schoki-Shake-Rita

    13. August 2017 um 16:45

    Schon die Nebelring-Reihe von I.reen Bow hat mich über alle Maßen beeindruckt und begeistert.Und auch hier beim Auftakt der Phönixakademie lässt meine Begeisterung nicht nach. Es ist erst der Anfang, dennoch merkt man, dass die Fantasie hier grenzenlos ist. Es hat ein atemberaubendes Setting und Charaktere, die mich vom ersten Moment an in ihren Bann gezogen haben. Ich bin unglaublich gespannt, wie sich alles weiterentwickelt, aber ich bin jetzt schon sicher, dass es mir gefallen wird.

    Mehr
  • Spoilerfreie Gesamtrezension

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    BooksofFantasy

    BooksofFantasy

    07. July 2017 um 10:54

    Ich muss hier I. Reen Bow ein großes Kompliment aussprechen! Ich hätte mir niemals gedacht, dass ich dieser Reihe so verfallen werde. Ihr wisst ja das ich eher auf der Urban Schiene unterwegs bin, und das ist bei der Phönix Akademie so gar nicht der Fall. Es spielt in einer futuristischen Welt wie Himmelsstädte und Bodenstädte. Auch wurde hier die Geschichte rund um Phönixe ganz neu aufgegriffen.Obwohl ich mich am Anfang schwer tat hinein zu finden, da es einfach zu viele Informationen auf einem gab, wurde es mit der Zeit immer besser, dank des flüssigen Schreibstils der Autorin.Da es ja eine Gesamtrezension der ersten Staffel ist, werde ich nicht näher auf die einzelnen Protagonisten eingehen. Jedes Buch wird aus 2 bis max.4 verschiedenen Sichten geschrieben. Jeder hat seine eigene Sicht der Dinge was die Haupthandlung betrifft, genau das finde ich so gut. Es sind wirklich alles sehr verschiedene Persönlichkeiten, mit unterschiedlichen, eigenen Geschichten, manche mag ich mehr, manche weniger.Aber auch das gehört dazu, ist ja bei einer Fernsehserien nichts anderes.Es gibt bereits eine zweite Staffel, allerdings sind dort noch nicht nicht alle Folgen erschienen, da  ja jedes Monat nur eine Folge/Band (Seitenzahl zwischen 64-100) erscheint. Ich werde Teil 2 vermutlich erst lesen wenn alle erschienen sind. ✘ Mega tolles Cover✘ Tolle Handlung✘ Angenehmer,flüssiger Schreibstil✘ Tolle CharaktereIch kann es jedem nur Empfehlen!

    Mehr
  • [Rezension] Phönixakademie (Funke 1): Der schwarze Phönix von I. Reen Bow

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    10. June 2017 um 14:25

    Inhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?Quelle: AmazonVorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!Meine Meinung:Danke an I. Reen Bow für das Rezensionsexemplar 😊Diese Reihe hat mich schon seit langem interessiert und jetzt habe ich endlich den ersten Band lesen können und muss sagen... Es ist mal echt was neues 😆 Eine reihe die wie eine Serie aufgebaut ist was mir echt gut gefallen hat. Es sind zwar wenige Seiten zu lesen aber es endet sehr spannend was mich schon sehr auf den nächsten Teil freuen lässt. ich dachte zuerst das Robin ein Junge wäre 😅 Naja falsch gedacht 😂 Lion finde ich persönlich sehr interessant und hoffe jetzt schon das zwischen ihm und Robin sich etwas entwickelt 💓 Die andere Charaktere finde ich auch sehr toll. Leider erfährt man noch nicht allzu viel von Robin, vor wem sie davon läuft und wieso er sie braucht. Ich hoffe da erfährt man etwas mehr in den nächsten Teil 😊Fazit: Ein sehr interessantes Format mit einer interessanten Story 😊

    Mehr
  • Der schwarze Phönix steigt auf

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Anneja

    Anneja

    11. May 2017 um 19:47

    Ich verfolge die Serie schon eine ganze Weile und kam nun endlich dazu den ersten Funken zu lesen. Mit 60 ist dieser nicht gerade lang, aber doch vielversprechend für die weiteren Funken. Ich bin sehr gespannt was mich alles erwartet und wie sich die Geschichte noch entwickelt.Wir erleben als erstes alles aus der Sicht von Robin, die vor einem brennenden Haus steht in dem ihr wirklichen Eltern leben. Sie wollte sie kennen lernen und Antworten bekommen. Doch nun muss sie fliehen, weil alle denken würden das sie das Feuer gelegt hat. Warum? Weil sie ein schwarzer Phönix, eine Gefahr, mit unbändiger Kraft. Dabei wirkt sie selbst sehr zerbrechlich und von Angst zerfressen.Im Wechsel erleben wir dann aus der Sicht von Schülern der Phönixakademie, wie ein Tag bei ihnen aussieht und erleben Momente von Verzweiflung und Hoffnung.Die Welt selbst ist geteilt. Auf dem Boden leben die einfachen Bürger, teils in Armut und immer in der Angst das Flüche oder dergleichen sie treffen. Was dies für Flüche sind und woher sie kommen werden wir wohl erst in späteren Funken erfahren. Besser haben es da die Bewohner der Wolkenstädte und der Phönixakademie. Sie leben sicher, kümmern sich aber gleichzeitig auch um die Bodenstädte, da sie immer noch wichtig sind.Der Schreibstil ist sehr leicht und man kommt gut in die Geschichte hinein. Man wird zwar mitten ins Geschehen geworfen,findet sich aber recht schnell zurecht. Da die Reihe mehrere Teile besitzt ist Geheimniskrämerei und offene Enden an der Tagesordnung. Dies ist aber so gewollt und sorgt für eine gehörige Menge Spannung.Was die Reihe um die Phönixakademie noch alles hervorbringt, werden die weiteren Funken zeigen. Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt auf diese Welt und was in ihr alles geschieht.

    Mehr
  • Willkommen auf der Phönixakademie!

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    23. April 2017 um 11:47

    Willkommen auf der Phönixakademie! Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?  Meine Meinung „Der schwarze Phönix“ ist der erste Teil der Phönixakademie Reihe von I. Reen Bow. Dies ist ja ein sehr kurzes Buch mit nur knapp 60 Seiten, doch es hat nur wenige Seiten gebraucht und ich war sofort drin in der Geschichte. Besonders das Ende, bringt einen dazu, sofort weiter lesen zu wollen. Besonders das die Geschichte aus vielen verschiedenen Sichten beschrieben wird, verleiht dem ganzen etwas besonderes, obwohl es jetzt am Anfang noch ein wenig schwer war, da man die Charaktere ja noch nicht alle so gut kennt. Aber das wird sich mit den nächsten Bänden ändern und ich bin schon sehr gespannt, was es mit Robin auf sich hat und wo das ganze noch hinführen wird und wie es in der Akademie weiter gehen wird. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich bin schon auf die ganzen weiteren Funken gespannt und was sich die Autorin noch so alles ausdenkt. Denn die Ideen zu dieser Reihe gefallen mir wirklich sehr gut. Fazit Ein super Auftakt zu einer Reihe mit viel Potenzial und einzigartigen Ideen. Der Schreibstil, sowie die Charaktere haben mir richtig gut gefallen und ich bin schon sehr auf die anderen Bände gespannt. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Toller Auftakt dieser Reihe

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Lyreen

    Lyreen

    11. March 2017 um 14:56

    Buchinfos:Titel: Phönixakademie - Funke 1: Der schwarze PhönixAutor: I. Reen BowSeiten: 72Buchart : TBVerlag: -Bestellcode: 978-1530248612Erhältlich : 03/ 2016kostet als Print : 4,97 €Alter: -Buchrichtung: Psychothriller Vorgängerbände:-Folgebände: Funke 1: Der schwarze Phönix Funke 2: Funkenspiegel Funke 3: Die Schatten der Feinde Funke 4: Der gefallene Phönix Funke 5: Untergrundmagie Funke 6: Windsegler Funke 7: Das dreizehnte Sternenlicht Funke 8: Renaissance Funke 9: Der RekrutVerfilmung: -Inhalt:Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Funke 1: Der schwarze Phönix Funke 2: Funkenspiegel Funke 3: Die Schatten der Feinde Funke 4: Der gefallene Phönix Funke 5: Untergrundmagie Funke 6: Windsegler Funke 7: Das dreizehnte Sternenlicht Funke 8: Renaissance Funke 9: Der RekrutMeine Meinung:Danke das die Autorin das Buch wandern lies :)Das Buch stand schon lange auf meiner WuLi und so hatte ich viel Glück .Die Rezension wird sehr kurz sein da das Buch gerade mal 72 Seiten hat.Es geht um Robin sie ist ein so genannter schwarzer Phönix und gilt als sehr gefährlich. Als das Haus ihrer Eltern brennt geht sie in das Haus um nachzuschauen ob ihre Eltern dort drinne sind und vielleicht sterben. Was sie nicht weiß von der Phönix Akademie sind Zauberlehrlinge auf dem Weg und schauen was dort im Haus passiert und treffen so auf Robin. Die Lehrlinge wissen das sie Robin auf jedenfall mitnehmen müssen.Das Buch lässt sich leicht lesen und macht echt Lust auf mehr. Was mich persönlich stört das die Reihe nie mehr als 100 Seiten haben und es sich für mich persönlich es sich nicht lohnt anzufangen.Pluspunkte:- Macht Lust auf mehr- Leichter Lesestoff für zwischendurchMinuspunkte:- Das alle Teile wenig Seiten haben.Cover:- Das Cover ist mega ansprechend 

    Mehr
  • Kurz und Knackig :D Ich will mehr !

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Kriegerindeslichts

    Kriegerindeslichts

    08. January 2017 um 17:57

    Inhalt: Robin ist schwarzer Phönix, der den Tod in sich trägt. Sie besitzt große Macht und wird daher gefürchtet. Sie ist stets auf der Flucht und bleibt nie länger als nötig an einem Ort. Doch vor was flieht sie? Wer ist hinter ihr her? Da durch, dass sie zur falschen Zeit am falschen Ort ist, wird sie festgenommen und zur Phönixakademie gebracht, damit sie lernt mir ihren Kräften umzugehen. Das bedeutet für Robin nur, dass sie ihre Freiheit aufgeben muss, um hinter dem Schutz der Mauern zu leben. Es bedeutet außerdem, dass sie sich ihrer dunklen Seite stellen muss... Cover: Das Cover ist einfach wunderschön. Es verkörpert grade zu die Magie des Feuers, die zu dem Thema Phönix sehr gut passt. Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll, weil es so schön Gestaltet ist. Auf der Vorder- und Rückseite des Buches sind Flügel mit Feuer und funken drum herum abgebildet. Es sieht super schön aus. Besser kann man das Thema Phönix nicht darstellen ohne gleich einen Vogel abzubilden. Außerdem ist ein Mädchen mit dunklen Haaren und Grünen Augen abgebildet. Laut Beschreibung, könnte sie Robin darstellen. Ich finde es auch sehr schön, dass die weiteren Teile der Reihe so ähnlich Gestaltet sind und somit zu einander passen. Meinung:Es handelt sich hierbei um eine ganze Serie und dies ist nur eine Episode, daher ist das Buch auch kurz. (75 Seiten) Ich finde es sehr schade, dass das Buch so kurz ist, da ich so gespannt bin wie es denn weitergeht.Man wird von Anfang an mitten ins Geschehen gerissen und aus der Sichtweise von Robin erzählt. Die Sichtweisen ändern sich immer mal wieder im Lauf der Geschichte, aber das ist nicht tragisch, da man der Handlung gut folgen kann. Ich war von Anfang gefesselt und habe mich gefragt, was denn nun eigentlich passiert und was auf mich zukommt. Viel hat man leider im ersten Buch nicht erfahren, aber es war dennoch sehr spannend. Man hat einen kleinen Einblick zu den Charakteren bekommen und was noch alles passieren könnte. Robin ist ein schwarzer Phönix und wird gefürchtet. Sie war stets auf der Flucht und war nie sesshaft, da sie von etwas oder jemanden gejagt wird. Daher fällt es ihr schwer nett und vertrauenswürdig zu erscheinen. Doch dies möchte sie ändern, um an der Akademie bleiben zu dürfen.Aves scheint ein Auszubildender an der Phönixakademie zu sein. Er lebte früher wohl in recht armen Verhältnissen, da er das Leben in der Bodenstadt kannte, bevor er zur Phönixakadmie gegangen ist. Außerdem wird aus der Perspektive von Lion, einem Schüler von Aves, das Geschehen beschrieben. Er scheint wohl wichtiger zu sein, als die anderen Schüler. Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen, da es ein recht kleiner und kurzer ein Blick in die Serie ist. Mein Interesse wurde jedenfalls geweckt und ich möchte gerne wissen, wie es weitergeht. Fazit:Leider etwas sehr gut, aber außerordentlich spannend. Von Anfang an wird man ins Geschehen gerissen und ist mitten drin. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was das alles noch interessanter macht und einem einen Einblick in die Gedanken der anderen ermöglicht.Ich wurde definitiv überzeugt und bin jetzt schon ein Fan dieser Reihe. Ich muss unbedingt weiterlesen. Von mir 4,5 von 5 Sterne 

    Mehr
  • Auftakt, der Neugierde weckt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    jaymixtape

    jaymixtape

    30. December 2016 um 11:21

    Meine Meinung Handlung Der schwarze Phönix Robin ist auf der Flucht. Als sie zur falschen Zeit, am falschen Ort erwischt wird, wird sie eines Verbrechens angeklagt, dass sie nicht begangen hat. Kurzer Hand bringt man sie zur Phönixakademie und in ihr kommt die Hoffnung auf, endlich in Sicherheit zu sein. Der erste Funke konnte mich neugierig machen. Erzählt wird die Geschichte aus der personalen Sicht mehrerer Handlungsträger. Im Sinne einer Serie bekommen wir kurze Szenen aus der jeweiligen Sicht, bevor sie wieder wechselt. Mir gefällt dieses Format irgendwie. Es gibt einem die Möglichkeit, die Charaktere schnell kennenzulernen und sich einen Überblick zu verschaffen und trotzdem bleibt vieles im Geheimen verborgen, sodass Neugier einen antreibt, weiterzulesen. Die begrenzte Seitenzahl machen weitreichende Handlung nicht möglich, dennoch wird im ersten Funke ein Startpunkt gesetzt und in eine geheimnisvolle Welt der Phönixe eingeführt. Charaktere Der Vorteil einer Serie ist die Vielzahl wunderbarer Charaktere, die nicht nur oberflächlich beleuchtet werden. So wie ich das sehe, wird sich das auch in der Phönixakademie zeigen. Zunächst jedoch lernt man nur ein paar kennen. Mein Liebling ist bisher Lion. Seine Art und Weise zu denken, macht ihn sehr interessant und ich bin sehr gespannt, wie er sich noch entwickelt. Das, was am meisten fesseln kann, ist jedoch Robins Vorgeschichte. Ich kann bisher nur Vermutungen anstellen und ich bezweifle, dass ich mit ihnen richtig liege.   Schreibstil Ein schöner, teilweise bildlicher Schreibstil führt wunderbar in die Welt der Phönixe ein.   Mein Fazit: „Der schwarze Phönix“ ist ein Auftakt, der die Neugierde weckt. Die vorgestellte Welt kann faszinieren und die Charaktere tragen ihren Teil dazu bei, die Geschichte spannend zu machen.

    Mehr
  • Super ! Ganz viel lesespaß!

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Janinesbuecherkiste

    Janinesbuecherkiste

    15. November 2016 um 22:56

    Zum Cover:Das Cover finde ich persönlich sehr ansprechend und dort sieht man auch ganz klar den Flügel von dem Phönix abgebildet.Zum Inhalt:Es ist ein recht flüssiger Schreibstil und super gut zu lesen, auch Fremdwörter sind hier nicht zu finden.Es macht Spaß dieses zu lesen und es ist sehr spannend und immer mehr ansprechend.Meine Meinung:Tolles Buch! Tolle Autorin! Tolle Geschichte!Sobald du eine Frage hast bzw dir eine in den Sinn kommt, ergeben sich neue Fragen,Das Buch ist einfach sehr mitreißend  und fesseld!

    Mehr
  • Der erste Funke, und schon ist man mittendrin

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    ClarissaFairchild

    ClarissaFairchild

    14. November 2016 um 17:05

    Willkommen in der Phönixakademie! Darf ich euch vorstellen, mit wem ihr es zu tun habt?Da wären zu allererst einmal Robin, ein schwarzer Phönix. Dann ist da noch Aves, ein Schüler der Akademie. Und dann gibt es noch Lion und nicht zu vergessen Frederik.Einer ist der Böse, einer der Gejagte, viele die Retter und Zweifler.Was das alles heißen soll? Dazu sage ich nichts, denn dann verrate ich alles.Ein wahnsinnig toller Auftakt der Reihe! Man fiebert mit allen mit, sieht alles aus vielen Perspektiven und ist hautnah dabei. Als ich das Buch gelesen habe, hat es nur ein paar Seiten gedauert, und ich habe mich gefühlt, als würde ich eine Serie gucken. Total toll gemacht!Also, bleibt dran!Es verspricht spannend zu bleiben!

    Mehr
  • Kurzer Fantasy-Geschichten-Beginn: Magie, fliegende Städte und ein Mädchen auf der Flucht

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Janinasmind

    Janinasmind

    13. November 2016 um 00:19

    In letzter Zeit bin ich in einer Art Anti-Fokus-Blase, in der ich mich einfach nicht auf Dinge konzentrieren kann; will ich ein Buch lesen, fühle ich mich abgeschottet - will ich einen Film sehen, ist da keine Verbundenheit - will ich etwas Tolles unternehmen, spüre ich keine Motivation oder Vorfreude. Alles ist irgendwie dumpfer als sonst und deshalb dachte ich, dass ich wahrscheinlich nicht gut in die Geschichte eintauchen kann. Aber das Gegenteil war der Fall. Der untere Teil des Covers ist wunderschön - ein brennender Flügel. Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Keine komplizierten Aneinanderreihungen von nie-endenden Sätzen oder zu gezwungen-poetische Metaphern. Es ist bildlich und gut beschrieben. Ein guter Ausgleich zwischen der Beschreibung der Gefühle und der Welt und dem Dialog zwischen den Charakteren. Die Welt, in der die Geschichte spielt, fasziniert mich, weil sie so viele Möglichkeiten hat. Bodenstädte, fliegende Städte, die Phönixakademie, Magie - jedes Konzept hat das Potenzial wirklich interessant und einzigartig zu bleiben. Die Charaktere sind sehr eigen, man erkennt die jeweiligen Stimmen der Charaktere wieder, nach einer Weile wird dir durch die Wortwahl bewusst, wer gerade spricht, ohne, dass du auf den Namen am Ende des Satzes achten musst. Insgesamt freue ich mich sehr auf den nächsten 'Funken', weil ich sehr interessiert am weiteren Verlauf der Geschichte bin - nicht zuletzt, da ich gerne mehr über die Entstehung der fliegenden Städte herausfinden will und ich gespannt bin, wie alles (das ich als Leser im Laufe des ersten Funken erfahren habe) ins große Ganze passt. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Phönixakademie - Funke 1: Der schwarze Phönix (Fantasy-Serie)" von I. Reen Bow

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    ireenbow

    ireenbow

    Das schwarze Feuer greift um sich und vereist jeden, der magische Serien liebt!Ich möchte mit euch einen Leserunden-Marathon zu meiner Phönixakademie-Serie starten. Dieser geht zweiwöchentlich und später vierwöchentlich. Monatlich erscheinen die Folgen, die auch Funke genannt werden. 7 von 20 Funken sind bereits veröffentlicht, den 8. Teil gibt es am 30. Oktober.Jeder, der in die Welt der Phönixakademiewelt eintauchen oder wieder zurückkehren möchte, ist herzlich eingeladen.Für die Leserunde zum ersten Funken „Der schwarze Phönix“ stelle ich 15 E-Books und 1 Printbuch zur Verfügung (diese werden unter allen Teilnehmern ausgelost).  Bitte teilt mir in eurer Bewerbung mit, ob ihr das mobi- oder ePub-Format benötigt. Mit dem Erhalt eines Leseexemplars verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension auf Amazon und einer zeitnahen Teilnahme an der Leserunde.Über die SerieDie Serie wird aus mehreren Perspektiven geschrieben, wobei Robin Bish die Leitfigur der Geschichte ist. Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt.Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit?Neben der fantastischen Welt voller Magie, gibt es eine Vereinigung mit dem SciFi-Genre, das ich dezent in die Serie einfließen lasse. Die Serienfolgen haben in der Regel die Länge zwischen 80 und 100 Seiten und bauen nahtlos aufeinander auf. Ich plane zu jedem Funken eine Leserunde zu gestalten, also haltet die Augen offen.Leserstimmen„Ich finds klasse, mal kein typisches Fantasybuch“„Ein total beeindruckender, gefühlvoller und mitreisender Start einer Buchserie die mich schon unglaublich begeistern konnte“„Charaktere zum „Liebhaben“ und eine spannende Story, kurz: ein toller Start, der Lust auf Mehr macht!“Wie kannst du mitmachen?Schreib mir ein Kommentar, warum du an der Leserunde zu „Phönixakademie - Der schwarze Phönix“ teilnehmen willst und welches eBook-Format du benötigst. Wenn du schon ein Buch hast, bist du natürlich ebenso willkommen :) Ich freue mich auf eure Antworten und eine spannende Leserunde mit euch.I. Reen Bow

    Mehr
    • 216
  • Neugierig machender Auftakt

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Claire20

    Claire20

    11. November 2016 um 15:58

    Das Cover finde ich wunderschön gelungen. Es hat mich zusätzlich zum Titel und Klappentext auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Die Handlung wird von einem personalen Erzähler übernommen. In Abschnitten wird die Geschichte von vier verschiedenen Figuren erzählt. Der Schreibstil ist flüssig. Die 9 Abschnitte lesen sich schnell und ich war enttäuscht, als es schon zu Ende war. Der Spannungsbogen beginnt sich aufzubauen, ist aber noch nicht so übermächtig. Das Interesse beim Lesen lag bei mir vor allem darauf, wie diese Akademie aussieht und die einzelnen Figuren kennen zu lernen und noch mehr über sie zu erfahren. Besonders zum Ende baut sich Spannung auf. Vielleicht oder bestimmt wird sich noch eine Liebesgeschichte entwickeln. Bisher ist alles noch sehr offen und es sind noch mehr Fragen offen, wie Antworten vorhanden. Die Figuren sind alle unterschiedlich und haben ihre Stärken und Schwächen, auch wenn der Text zu kurz ist um sie schon genauer einschätzen zu können. Ich finde der Auftakt dieser Serie ist gelungen und die Spannung wird ab dem nächsten Teil bestimmt zunehmen. Den nächsten Teil werde ich gerne lesen, da ich wissen möchte, wie es mit Robin, Lion, Aves und dem kleinen Mädchen weiter geht und wie der Unterricht an der Akademie aussieht. Dies war der erste Vorgeschmack auf eine neue Serie. Die Thematik mit den Phönixen finde ich erfrischend. Für diesen ersten Teil vergebe ich 4 Sterne. Dies ist meine zweite "Kurzromanserie", wie ich sie nenne. Wer solche Formate mag, dem kann ich es empfehlen und jedem, der den Klappentext interessant findet. Es eigent sich super zum Buss- und (Straßen-/U-) Bahnfahren.

    Mehr
    • 2
  • Ein toller Serienauftakt!

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    nathalie21

    nathalie21

    07. November 2016 um 18:50

    Inhalt:Robin ist ein schwarzer Phönix und aufgrund der Macht, die sie innehat, gefürchtet und ständig auf der Flucht vor den Menschen, die sie und ihre Fähigkeiten für ihre Zwecke ausnutzen wollen. Die Phönixakademie, eine fliegende Magierschule, die immer in Bewegung und gut geschützt ist, scheint der einzige Ort zu sein, an dem Robin in Sicherheit ist. Doch welchen Preis muss sie für diese Sicherheit zahlen?meine Meinung:Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. So spielt das Thema Feuer, das durch die Farbigkeit des Flügels und die Funken auf dem Cover anklingt, auch in der Geschichte eine entsprechend große Rolle.Der Schreibstil ist sehr direkt, leicht verständlich und kommt ohne große Schnörkel oder langatmige Beschreibungen aus. Das hat den Vorteil, dass in der Geschichte auf den wenigen Seiten unglaublich viel Handlung ist und zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Mir persönlich haben aber an ein paar Stellen ein oder zwei Sätze an Beschreibungen gefehlt.Man steigt im ersten Kapitel unmittelbar in die Geschichte ein und bis zum Ende des Buches geht es ebenso spannend und rasant weiter. Es werden direkt am Anfang viele Fragen aufgeworfen. Im Laufe der Geschichte werden einige geklärt und es kommen weitere dazu, weswegen man nach Antworten suchend das Buch gar nicht aus der Hand legen will.Jedes Kapitel ist aus einer anderen Sichtweise geschrieben, wodurch man als Leser die unglaublich toll gestalteten Charaktere, ihre Persönlichkeiten, ihre Geschichten und Absichten näher kennen lernt.Fazit:Ein unglaublich guter Serienauftakt, dessen Ende viel zu schnell kam und den ich nur empfehlen kann! Wenn ich könnte würde ich hier 4,5 Sterne vergeben, denn der Minuspunkt, aufgrund der mir zu knappen Beschreibungen, ist wirklich nur ein kleiner.Ich bin jetzt wahnsinnig gespannt auf den zweiten Teil der Serie.

    Mehr
  • Phönixakademie - Der schwarze Phönix

    Phönixakademie - Der schwarze Phönix
    Cha_

    Cha_

    07. November 2016 um 18:26

    Klappentext: Robin trägt den Tod in ihrem Blut, denn sie ist ein schwarzer Phönix. Menschen haben Angst vor dem Sterben und somit fürchten sie auch das Mädchen, das ihr Leben lang schon auf der Flucht ist. Sesshaft zu werden, bedeutet für sie, ihre Freiheit zu verlieren und ihrer düsteren Magie nachzugeben. Nicht alle meiden sie – es gibt Personen, die sie jagen und mit aller Gewalt brechen wollen, um ihre Magie zu nutzen. Dennoch stellt sie sich ihren Ängsten und geht zur Phönixakademie. Für sie ist das der einzig sichere Ort, denn die gewaltige fliegende Magieschule ist in ständiger Bewegung und wird gut beschützt. Doch was wird der Preis für ihren Aufenthalt sein, den sie zahlen muss? Ihre Freiheit? Cover:Das Cover sieht wunderschön aus. Der untere Teil mit dem Flügel gefällt mir zwar etwas besser da ich Cover mit Gesichtern nicht ganz so mag aber trotzdem passt es zusammen und sieht toll aus.Meine Meinung:Der Einstieg war etwas rasant und ich dachte erst ich hätte den 2. Teil oder mein Kindle spinnt und dass ist nicht das 1. Kapitel. Hab es aber dann doch schnell gemerkt, dass dies nur ein schneller und spannender Anfang einer ich hoffe tollen Reihe ist. Die Charaktere sind toll beschrieben sowie die Umgebungen. Man hatte wirklich das Gefühl man wäre in der Akademie. Der Schreibstil ist super flüssig und einfach geschrieben. Man ist einfach über die Seiten geflogen und dann war leider schon nach der 60 Seite Schluss. Ich bin schon so auf die Fortsetzungen gespannt und möchte mich ganz dolle bei der lieben i.Reen Bow bedanken <3

    Mehr
  • weitere