Phönixakademie - Funke 12: Das Feuergrab

von I. Reen Bow 
4,5 Sterne bei10 Bewertungen
Phönixakademie - Funke 12: Das Feuergrab
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mel_Amanyars avatar

Widerstand nun auch unter den Lehrern der Akademie

Tiana_Loreens avatar

Zwar immer noch im Handlungsaufbau-Modus, aber langsam spitzen sich die ganzen Handlungsstränge zu!

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Phönixakademie - Funke 12: Das Feuergrab"

Die entsetzlichen Ereignisse an der Akademie gehen natürlich nicht an den Lehrern vorbei, selbst wenn die meisten von ihnen sich dazu entschließen, wegzusehen. Nicht so Thoman Corol, für den keine Frage zu unangenehm ist. Gemeinsam mit seinen Kollegen sucht er nach Beweisen dafür, dass die Akademieleitung etwas Großes verheimlicht. Sein primäres Ziel dabei ist Jocksess, der Ort, an dem die Renaissance begann. Phönixakademie - Fantasy-Serie STAFFEL 1 Funke 1: Der schwarze Phönix Funke 2: Funkenspiegel Funke 3: Die Schatten der Feinde Funke 4: Der gefallene Phönix Funke 5: Untergrundmagie Funke 6: Windsegler Funke 7: Das dreizehnte Sternenlicht Funke 8: Renaissance Funke 9: Der Rekrut Funke 10: Machtlos STAFFEL 2 Funke 11: Das Manavermächtnis Funke 12: Das Feuergrab

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B06XWZ6V6G
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:72 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:28.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mel_Amanyars avatar
    Mel_Amanyarvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Widerstand nun auch unter den Lehrern der Akademie
    Widerstand nun auch unter den Lehrern der Akademie

    Über das Manavermächtnis erfahren wir in dieser Folge erstmal nichts weiter. Dafür regt sich aber Widerstand unter den Lehrern, die versuchen herauszufinden was die Akademieleitung im Schilde führt.

    Unter dem Vorwand Schüler von den anderen Phönixschulen abwerben zu wollen, begeben sich Mr. Corol und Mrs. Ignolia auf einen Außeneinsatz der sie zum Feuergrab führt.

    Diese Schule gehört zu den härtesten Konkurrenten der Phönixakademie und hat ihren Namen aufgrund ihres Standortes. Ein Ort der im magischen Krieg eine zentrale Rolle gespielt hat. Dort werden sie Zeugen eines Vorgangs der sie nurnoch mehr Grübeln lässt und sie in ihrem Vorhaben bestärkt in Erfahrung zu bringen was mit Jocksess tatsächlich passiert ist.

    Es bleibt also weiterhin spannend in welche Richtung es sich entwickeln wird. :-) Ich bange von Folge zu Folge, was noch fürchterliches passieren wird. Es sind nurnoch 8 Funken übrig oder 2 Monate für diese Challenge dann haben wir das Finale erreicht.

    Ich vergebe ⭐⭐⭐⭐⭐.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tiana_Loreens avatar
    Tiana_Loreenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Zwar immer noch im Handlungsaufbau-Modus, aber langsam spitzen sich die ganzen Handlungsstränge zu!
    Rezension zu "Phönixakademie #12 - Das Feuergrab"

    Zwar immer noch im Handlungsaufbau-Modus, aber langsam spitzen sich die ganzen Handlungsstränge zu! So viele Fragen, so viele Handlungen, so viele Charas, die noch etwas zu erzählen haben *.*

    Inhalt:
    Die entsetzlichen Ereignisse an der Akademie gehen natürlich nicht an den Lehrern vorbei, selbst wenn die meisten von ihnen sich dazu entschließen, wegzusehen. Nicht so Thoman Corol, für den keine Frage zu unangenehm ist. Gemeinsam mit seinen Kollegen sucht er nach Beweisen dafür, dass die Akademieleitung etwas Großes verheimlicht. Sein primäres Ziel dabei ist Jocksess, der Ort, an dem die Renaissance begann. (© Amazon)

    Meine Meinung:
    Je weiter die Serie voranschreitet, desto mehr (Neben-)Haupthandlungen sind im Umlauf. Und auch wenn es sich abschreckend anhört, dass so viel passiert, ist es nur eines:
    Unglaublich spannend!
    So viele rote Fäden sind ausgelegt und doch werden sie alle von demselben Ziel angezogen. Oder sollte ich sagen von derselben Person?
    Wie sagt man so schön? Alle Wege führen nach…zum absoluten BÖSEWICHT!
    Ich bin jedenfalls selbst überrascht, dass ich sogar nicht verwirrt bin, denn auch wenn manche Handlungsstränge vor zwei oder mehr Funken das letzte Mal erwähnt worden sind, ist die Erinnerung sofort wieder da (was an der Kürze der Abstände, wo ich die Funken gelesen habe, liegen könnte xP).

    „Im Feuergrab“ ist nicht nur eine andere Phönixakademie, die weniger sympathisch wirkt, sondern es wird indirekt der Handlungsstrang von Dr. Tower fortgesetzt. Und ich kann nicht mit Sicherheit sagen ob es mir gefällt, was dieser tut. Mhmm...
    Ich kann seine Gedankengänge ja irgendwie nachvollziehen, aber gutheißen? Nop...

    Endlich gibt es ein paar Infos, was in der Phönixakademie los ist. Aves und auch Annie kommen hier zu Wort und ich muss zugeben, dass mir die beiden immer sympathischer werden. Vor allem Annie hat im Vergleich zum ersten Funken so viel Reife dazugewonnen.

    » Sie hätte neidisch auf das unbeschwerte Leben sein oder den anderen ebenfalls Leid wünschen können, doch insgeheim wünschte sie sich, dass keiner dieser Schüler jemals mit den Geschehnisse, die sie beschäftigten, in Kontakt kam.
    Ich wünsche euch ein tolles Leben, ihr Narren. «
    [Zitat Annie; „Phönixakademie Sammelband #3“ von I.Reen Bow; Seite 84; Taschenbuch]

    Auch das, was bei Robin und co so los ist, habe ich mit Begierde verschlungen.
    Lion und Frederik auf engsten Raum. Wenn es nicht so lustig wäre, würde mir Robin echt leidtun xP.

    Zudem werden ein paar Lehrer der Phönixakademie ins Auge gefasst, sodass ein neuer roter Faden gesponnen wurde. Bin gespannt, was die Lehrer in den nächsten Funken noch alles entdecken werden!

    Die Schreibweise ist wie immer flüssig, angenehm zu lesen und passt sich den entsprechenden Sichten an.

    Fazit:
    Auch wenn diesen Funken ebenso verschlungen habe, fühlt es sich für mich noch etwas zu ruhig an, wie die Ruhe vor dem Sturm. Die Charas machen sich für die nächste Schlacht bereit oder lecken ihre Wunden, aber der große Knall ist noch nicht zutage getreten.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht. 8 Funken stehen noch aus, dann ist diese Reihe (vorerst) beendet *.*

    Von mir bekommt Funke 12 „Das Feuergrab“ jedenfalls 4 von 5 Federn!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Rajets avatar
    Rajetvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Es schauen nicht alle weg an der Phönixakademie - Widerstand regt sich!
    Erschreckende ereignisse an der Phönixakademie

    Die Handlung kehrt erst mal wieder an die Phönixakademie zurück. Und die Schüler stellen fest es gibt auch Lehrer die sich für die Vorfälle interessieren an und außerhalb der Akademie.
    Der Schreibstil macht weiter Spaß zu lesen – flüssig und spannend.

    Das Cover bleibt in Form und Farbe der Reihe treu – diesmal mit Thomas dem Hauptprotagonisten.

    Der Klappentext macht einen neugierig und gespannt auf einen neuen Band der Reihe.

    Fazit: Es bleibt spannend und fantastisch. Eigentlich möchte man einfach nur noch die Folgebände 13 – 20 lesen um zu wissen wie es weitergeht.

    Zum Inhalt: 

     Die entsetzlichen Ereignisse an der Akademie gehen natürlich nicht an den Lehrern vorbei, selbst wenn die meisten von ihnen sich dazu entschließen, wegzusehen. Nicht so Thoman Corol, für den keine Frage zu unangenehm ist. Gemeinsam mit seinen Kollegen sucht er nach Beweisen dafür, dass die Akademieleitung etwas Großes verheimlicht. Sein primäres Ziel dabei ist Jocksess, der Ort, an dem die Renaissance begann.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    vk_tairens avatar
    vk_tairenvor einem Jahr
    Wie immer macht es Spaß

    Bisher ging es rasant voran und das ändert sich auch jetzt nicht. 


    Atemberaubend wird die Umgebung und die Szenen beschrieben. Man taucht vom ersten Satz ab in die Geschichte und die Welt. 


    Kinder, die zu kämpfen bereit sind. Magische Wesen und Untergrundmagier - und meine absoluten Lieblinge: Lion und Frederik. Die beiden machen Spaß! 


    Schon lange geht es nicht mehr nur darum, dass Robin ihren Platz findet, vielmehr steht auf dem Spiel. Wird sie Jennys Hilferuf erhören? Und welche Schritte unternehmen Gettsons Gegner direkt in der Akademie?


    Rezension zu "Phönixakademie Funke 13" 


    Berry ist ein Schatten. Ihre Freunde kommen einfach nicht an sie heran, obwohl sie alles versuchen. 


    Dieser Funke bekommt einen besonderen Touch, denn die Gefühlswelt von Aves und Berry werden näher beleuchtet. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Kathy und es scheint, das Mädchen hat sich verändert, welche Rolle sie noch spielen wird? 


    Liebe liegt in der Luft. Ein Abschlussball rückt näher und die Geschehnisse rund um Jenny und Mr. Gettson ziehen ihre Kreise. 


     

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    J
    Junoravor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super zu lesen. Die wechselnden Protagonisten, lassen diese Reihe nicht langweilig werden.
    Kommentieren0
    Schoki-Shake-Ritas avatar
    Schoki-Shake-Ritavor 6 Monaten
    Chrisi3006s avatar
    Chrisi3006vor 6 Monaten
    Whiscys avatar
    Whiscyvor einem Jahr
    Anneliese729s avatar
    Anneliese729vor einem Jahr
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks