Phönixakademie - Funkenspiegel

von I. Reen Bow 
4,6 Sterne bei47 Bewertungen
Phönixakademie - Funkenspiegel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tiana_Loreens avatar

Spannend geht es mit Folge 2 weiter! Fesselnd! Packend! Macht ABSOLUT süchtig!

Rajets avatar

Ein weiter gelungener Band der Reihe der auch Lesern außerhalb der jungen Zielgruppe Spaß macht.

Alle 47 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Phönixakademie - Funkenspiegel"

Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort? Phönixakademie - Fantasy-Serie Funke 1: Der schwarze Phönix Funke 2: Funkenspiegel

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01EXDN6C8
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:27.04.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne31
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Memories_of_Bookss avatar
    Memories_of_Booksvor 5 Monaten
    Großartig!

    Klappentext:

    Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort?

    Cover:

    Auch dieses Cover ist wieder ein richtiger Hingucker! Ich liebe sie einfach alle! Das Mädchen mit den regenbogenfarbenen Haaren auf diesem Bild, könnte Kathy sein! Sie lernt man, in dieser Folge kennen!

    Inhalt + Meine Meinung:

    Auch dieses Büchlein, habe ich voll und ganz genossen! Man bekommt einen Eindruck von der unglaublich großen Akademie in der sich Robin nun befindet! Durch den tollen Schreibstil der Autoren, kann ich mir diese Schule unglaublich gut vorstellen! Sie beschreibt die Dinge so schön, das ich mir vorkomme als wäre ich dort!

    Robin muss sich in dieser Folge einigen Untersuchungen stellen, denn jeder, besonders Clamentin, möchte den Magiewert eines schwarzen Phönix erfahren! Sie vertraut sich der Schülersprecherin Kathy an! Nur das war ein Fehler!

    Zudem lernt man Clamentin kennen! Er ist einer von vielen Lehrern an der Akademie und hat großes Interesse, mehr über Robin und ihrer Gabe zu erfahren! Deswegen macht er sich sofort an die Arbeit und testet Robin mit verschiedenen Tests und Geräten! Als dann der Magiewert von Robin angezeigt wurde, konnte er es gar nicht fassen!

    Lion war immer noch total fasziniert, welche Aura Robin ausstrahlte. Sie ging ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Die Abneigung von Berry gegenüber Robin, machte ihn noch unausstehlicher und wütender als sonst!

    Kathy Silberstein, spielt eine große Rolle in diesem Teil! Sie ist die Schülersprecherin der Schule und durch ihre Folgen „Kathy informiert“ im Funkenspiegel, eine Berühmtheit! Jeder himmelt sie an und das kostet sie voll und ganz aus! Da jetzt nun ein „schwarzer Phönix“ die Akademie besucht, sah sie ihre Chance noch mehr Ansehen zu erlangen! So kam das eine zum anderen! Man bekommt gut vor Augen geführt, wie hinterhältig und ich bezogen Kathy in Wirklichkeit ist!

    Fazit:

    Auch dieser Funke hat mir sehr gefallen und ich freue mich einfach so unglaublich das diese Reihe 20 Folgen lang ist! Ich bin so neugierig was alles noch kommen wird!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tiana_Loreens avatar
    Tiana_Loreenvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend geht es mit Folge 2 weiter! Fesselnd! Packend! Macht ABSOLUT süchtig!
    Rezension zu "Phönixakademy #2 - Funkenspiegel"

    Spannend geht es mit Folge 2 weiter! Fesselnd! Packend! Macht ABSOLUT süchtig!

    Inhalt:
    Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort? (© Amazon)

    Meine Meinung:
    Nachdem mich die erste Folge in ihren Bann gezogen hat, war es klar, dass ich auch zur 2. Folge greifen werde! Ich bin im „Phönix“-Fieber!

    Folge 2 geht da weiter, wo die erste geendet hat.
    Robin ist auch in dieser Folge der Dreh und Angelpunkt der Geschichte, denn sie als gefährlicher schwarzen Phönix streift durch die Schule. Ufff...die Reaktionen der Mitschüler haben mich echt wütend gemacht und dann erst die Aktion von K... *tief durchatmen*.
    Alles ist gut ;P Ich verrate schon nichts ;P.

    I.Reen Bow schafft es Leben in Charaktere einzuhauchen. Dabei ist es egal, ob sie für nur 5 Seiten Teil der Geschichte sind oder von 50. Die Protagonisten tragen Emotionen und somit fühlt sich der Leser noch gefesselter bzw. wird süchtig nach dieser Reihe! Man MUSS einfach wissen, wie es mit Robin, Lion und co. weitergeht. Da ist kein: Vielleicht sollte ich weiterlesen...nop. Die Reihe macht süchtig! So ABSOLUT süchtig!

    Und da sind diese ganzen Sichtwechsel nicht ganz unschuldig!
    Man sieht durch die Sprünge der Perspektiven so viel mehr, als man bloß bei einer Person erfahren würde. Ein paar sind bösartig, andere einfach nur machthungrig und andere...die wollen einfach nur in der Masse untergehen.

    Fazit:
    Nach nur 2 Folgen dieser Reihe weiß ich eines jetzt schon:
    Ich bin süchtig und da die nächsten 3 Bände auch schon auf meinem Reader gefunden haben, steht dem Verschlingen nichts mehr im Weg.
    Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend, die Charaktere authentisch und lebendig und die Emotionen reißen den Leser unkontrolliert mit!
    Von mir bekommt „Funkenspiegel“ Band 2 der „Phönixakademy“ 5 von 5 Federn!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Rajets avatar
    Rajetvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein weiter gelungener Band der Reihe der auch Lesern außerhalb der jungen Zielgruppe Spaß macht.
    Ist die Akademie der richtige Platz für den Phönix?

    Die Autorin lässt uns weiter eintauchen in die magische Welt der Phönixakademie. Mit neuen Charakteren: Kathy Silberstein, und der Lehrer Clamentin. Beide handeln nur in eigenem Interesse und stehen gerne im Mittelpunkt. Die Reaktionen auf den schwarzen Phönix (Robin) sind durchweg negativ unter den Schülern und Lehrern. Und als Robin beginnt sich Kathy anzuvertrauen und sich öffnet stellt sich als ein Fehler raus. Denn diese will nur selber im Rahmenlicht stehen.

    Der Schreibstil ist gut zu lesen und macht Spaß.

    Das Cover passt in Form und Farbe zum vorhandenen Band 1 der Reihe.

    Der Klappentext macht neugierig und verspricht Spannung.

    Fazit: Ein weiter gelungener Band der Reihe der auch Lesern außerhalb der jungen Zielgruppe Spaß macht. Hoffen wir noch auf einige Bände und gute Unterhaltung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mel_Amanyars avatar
    Mel_Amanyarvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist auf jeden Fall zu empfehlen.
    Es ist auf jeden Fall zu empfehlen.

    Anfangs geht es eigentlich recht ruhig weiter, doch dann begegnet Robin Kathy und die Katastrophe nimmt seinen Lauf. Wie Kathy Robins Worte verdreht ist einfach unglaublich *grrr*, solche Leute kann ich ja leiden. Zu meiner Entschädigung kam dann aber Lion ins Spiel. Als dieser mitbekommt was Kathy da verbockt hat, macht er sich sofort auf die Suche nach Kathy und Robin, um dafür zu sorgen dass Kathy sich bei Robin entschuldigt. Aber ob er die beiden findet und sein Ziel erreicht? Dazu müsst ihr das Buch schon selbst lesen ;-) Es ist auf jeden Fall zu empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Annejas avatar
    Annejavor einem Jahr
    Kurzmeinung: ein spannender Nachfolger mit Suchtpotenzial
    Wenn dich ein Funke erreicht

    Da der erste Funke mich doch sehr neugierig gemacht hatte, fing ich gleich an den Nachfolger zu lesen. Und was soll ich sagen? Ich bin wie gebannt. Wenn der erste Teil noch Zweifel übrig ließ, so konnte mich Teil 2 nun vollends für die Serie gewinnen. 
    Robin ist nun an der Phönixakademie, doch wird dort nicht gerade freundlich begrüßt. Die meisten haben Angst vor ihr und Gerüchte machen schnell die Runde. Gerade Kathy, eine Schulsprecherin, möchte durch ein Interview mit Robin mehr Bekanntheit für ihr Format haben, welches "Kathy informiert" heißt. Doch statt die Wahrheit zu präsentieren, stellt sie Robin noch schlechter hin als sie eh schon ist. Doch dies ist nicht allein Robin´s Problem, denn sie muss viele Gespräche und Tests über sich ergehen lassen und hegt zwischendurch wieder ihren Wunsch einfach zu fliehen. Doch so ganz allein ist sie nicht, denn Lion mag Robin und beschützt sie so gut er kann.
    Dieser Teil ist um 30 Seiten länger als sein Vorgänger und das ist auch gut so. Auch wenn die Geschichte erst so langsam an Fahrt gewinnt, so wollte ich jedes Detail förmlich aufsaugen um nix zu versäumen. Und mit 30 Seiten mehr, macht dies deutlich mehr Spaß.
    In diesem Funken erfahren wir schon einiges über die Phönixakademie und ihre Schüler und Lehrer. Dabei wurde ich das Gefühl nicht los, das es dort wie in einer gewöhnlichen Schule zugeht. Es gibt die Beliebten, die Ehrgeizigen aber auch die jenigen die das alles nicht so ernst nehmen. Auch die Lehrer sind sehr verschieden und haben ihre eignen Eigenschaften, wie Herr Clamentin, der als Lüstling gilt da er sich wohl gerne an Schülerinnen wendet.
    Wir erleben die Geschichte aus der Sicht verschiedener Personen, die sich im Buch abwechseln. Dies erfolgt immer indem der Name der Person als Überschrift erscheint. Diese finde ich sehr gut und hilft sich zurecht zu finden, da es doch einige Charaktere im Buch gibt. 
    Der Schreibstil gefällt mir immer noch sehr gut. Frau Bow hat ein Gespür für Spannung und Emotionen. Man fühlt mit Robin mit und möchte ihr helfen. Durch die vielen offenen Fragen die noch im Raum stehen, wird die Geschichte noch interessanter. 
    Das ich gerade Funke 6 lese, zeigt sich das ich der Serie treu geblieben bin und sie weiterhin verfolge. Die Idee und Umsetzung der Geschichte finde ich bisher sehr gelungen. 

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor einem Jahr
    Der Funkenspiegel!

    Der Funkenspiegel!

    Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort?

    Meine Meinung

    „Funkenspiegel“ ist der zweite Band der Phönixakademie Reihe von I. Reen Bow. Band 1 konnte mich wirklich überzeugen und hat mich wirklich sehr neugierig gemacht auf diese Reihe und die Charaktere. Doch leider kommt dieser Band nicht ganz an den ersten heran, aber er ist deswegen nicht schlecht, nur hier hat mir ein wenig die Spannung gefehlt.

    Auch dieser Band ist aus vielen verschiedenen Sichten geschrieben, aber hauptsächlich geht es in diesem Band um Kathy. Kathy kann man mögen oder nicht. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von ihr halten soll. Aber wir werden sehen wohin es noch führen wird.

    Auch erfahren wir mehr über die seltenen schwarzen Phönixe und auch über Robin. Ich bin sehr gespannt, wohin die Geschichte noch gehen wird.

    Der Schreibstil ist einfach super flüssig zu lesen. Die Autorin hat wirklich außergewöhnliche Idee und das gefällt mir sehr gut.

    Fazit

    Ein guter zweiter Teil der Reihe ,der zwar was die Spannung angeht nicht ganz mit Band 1 mithalten kann, aber nichts desto trotz Spaß gemacht hat zu lesen und ich bin sehr gespannt, wie die Gesichte weiter geht. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    jaymixtapes avatar
    jaymixtapevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Worauf läuft es hinaus? Ich bin gefesselt, will es unbedingt herauszufinden.
    Gute Fortsetzung

    Meine Meinung

    Handlung

    Robin darf vorerst an der Akademie verbleiben. Die übrigen Schüler und Schülerinnen treten ihr mit Furcht und Vorurteilen umgeben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein so freundlich ist, dem jungen Mädchen zu zuhören und zu helfen, vertraut Robin ihr. Aber Kathy ist nicht so freundlich, wie sie scheint.
    Die zweite Episode knüpft nahtlos an die erste an. Zwei neue Charaktere werden in die Handlung eingeführt.
    Wir erfahren ein bisschen mehr, wie die Akademie aufgebaut ist und wie dort vorgegangen wird. Ebenfalls erhaschen wir einen Blick auf technische Ausstattungen und das Leben der Schüler.
    Es ist aber wieder nur ein kleiner Einblick, der die Lust auf Mehr schürt.

    Charaktere

    Der Lehrer Clamentin wird vorgestellt und so ganz ist er mir nicht geheuer. Irgendetwas an ihm ist falsch. Er ist genauso wie die Schülersprecherin Kathy sehr an Sensationen interessiert und macht irgendwie vor nichts Halt. Dennoch steht er Robin bei, was man von Kathy nicht sagen kann.
    Sie ist bei mir unten durch. Es muss viel passieren, damit sich das ändert.

    Schreibstil

    Unterscheidet sich nicht von Funke 1. Gefällt mir weiterhin sehr gut.

     

    Mein Fazit:

    „Funkenspiegel“ schließt sich nahtlos an „Der schwarze Phönix“ an. Neue Charaktere bringen die Handlung voran. Bisher kann ich noch nicht absehen, auf welche weiteren Konflikte es hinausläuft, aber ich bin sehr gespannt, es heraus zu finden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Janinasminds avatar
    Janinasmindvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung, die Lust auf mehr macht!
    Robins Abenteuer 2: Kathys hinterhältige Aktion

    Phönixakademie ist ein kleiner Lichtblick in dem schwarzen Loch, das meine Motivation ist. Jeder Funke ist so kurz und bündig, dass ich sie jedes Mal schnell durch habe. Und sie sind wirklich gut.

    Da in dem Klappentext schon beschrieben wird, was ungefähr zu erwarten ist, werde ich nicht viele Worte über den Inhalt sprechen. Ich sage nur eins: es lohnt sich weiterzulesen. Es ist keineswegs anstrengend oder schwer, du fliegst durch die Seiten und plötzlich bist du durch. Du lernst in diesem Funken ein paar neue Charaktere kennen von denen du eine hassen wirst und über den anderen nicht recht urteilen kannst.

    'Funkenspiegel' ist nicht action-geladen und packend, aber trotzdem unterhaltsam und macht Lust auf mehr. Besonders Lion und Robin haben es mir angetan und ich hoffe, dass sie wichtig füreinander werden. Ich freue mich eindeutig auf den nächsten Funken und bin gespannt, wie es weitergeht.


    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Cha_s avatar
    Cha_vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder klasse geschrieben und sehr spannend 😍
    Phönixakademie - Funkenspiegel von I. Reen Bow

    Klappentext:

    Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort? 


    Cover:

    Das Cover finde ich wirklich schön. Besser als das vom 1. Band weil ich finde, dass sich das Gesicht besser mit dem Flügel verschmilzt. 

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil war wieder toll und ich bin wieder super in die Geschichte gekommen. Man hat wieder neue Charakter kennengelernt. Auch wenn manche nicht so nett sind wie sie erscheinen. Robin bekommt den ganzen Hass/Furcht der Mitschüler ab und sie tat mir wirklich leid. Leider sind immer die Bücher so kurz weil man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Aber dies ist ja gewollt und man kann gar nicht anders als wieder den nächsten Band zu lesen.

    Ich freu mich schon auf den 3. Band und danke I. Reen Bow.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Gelegenheitsleserattes avatar
    Gelegenheitsleserattevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Fortsetzung, man lernt die Akademie besser kennen und auch die Charaktere kann man nun besser einschätzen
    Und wieder an einem Stück durchgelesen...

    Es ist der zweite Teil der Reihe Phönixakademie. In diesem Teil geht es um Robins Ankunft in der Akademie. Leider ist nicht jeder glücklich darüber, dass Lion sie in die Akademie gebracht hat und sie kann sich nirgends wirklich sicher fühlen...

    Der Schreibstil hat sich nicht verändert, ist immer noch gut und angenehm zu lesen.
    Dieser Band war von der Handlung her nicht ganz so spannend wie der letzte, allerdings sehr aufschlussreich, interessant und nicht langwierig. Er war gut geeignet um etwas mehr über die Phönixwelt zu erfahren. 
    Man erfährt auch mehr über die Personen, lernt neue kennen und ich finde es sind ein paar sehr gut gelungene Charaktere dabei, die auch keineswegs flach konstruiert wurden.

    Leider ist auch dieser Funke eindeutig wieder zu kurz geraten!;-D
    Ich will wissen wie es weiter geht und bin gespannt auf Band drei...

    ich gebe 5 von 5 Sternen- Handlung gut, Personen gut, Cover wieder sehr schön, Schreibstil gut, und man bekommt endlich mehr Aufschluss über die Phönixwelt!!!

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    ireenbows avatar
    Willkommen in der Phönixakademie! Passt bitte auf und füttert nicht dir Drachen.
    Der erste Teil des Leserunden-Marathons ist nun vorbei und ich möchte euch herzlich zu der zweiten Runde einladen.

    Monatlich erscheinen die Folgen, die auch Funke genannt werden. 8 von 20 Funken sind bereits veröffentlicht, den 9. Teil gibt es am 30. November.
    Jeder, der in die Welt der Phönixakademiewelt eintauchen oder wieder zurückkehren möchte, ist herzlich eingeladen.
    Für die Leserunde zum ZWEITEN Funken „Funkenspiegel“ stelle ich 15 E-Books und 1 Printbuch zur Verfügung (diese werden unter allen Teilnehmern ausgelost).  Bitte teilt mir in eurer Bewerbung mit, ob ihr das mobi- oder ePub-Format benötigt. Mit dem Erhalt eines Leseexemplars verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension auf Amazon und einer zeitnahen Teilnahme an der Leserunde.

    Über die Serie
    In der ersten Folge habe ich euch Robin vorgestellt und gezeigt, wie gefährlich das schwarze Phönixfeuer ist. Sie wurde von Aves und seinen Mitschülern in Robins Elternhaus aufgegriffen und in die Phönixakademie gebracht, damit sie ihre Kontrolle erlernen kann.
    Das erwartet euch in der zweiten Folge: 
    Robin wird wegen ihrer dunklen Magie an der Akademie gefürchtet und angefeindet. Die meisten Schüler und Studenten wollen sie am liebsten wieder vertreiben. Als die Schülersprecherin Kathy Silberstein verspricht, ihr zu helfen, vertraut Robin sich ihr an. Doch das ist ein Fehler, denn Kathy sieht in Robin nur eine Gelegenheit, ihren eigenen Ruhm zu steigern. Bietet die Phönixakademie wirklich die erhoffte Sicherheit? Oder erreicht die Sensation über den schwarzen Phönix bald auch die Außenwelt und verrät Frederik so Robins Aufenthaltsort?

    Neben der fantastischen Welt voller Magie, gibt es eine Vereinigung mit dem SciFi-Genre, das ich dezent in die Serie einfließen lasse. 
    Die Serienfolgen haben in der Regel die Länge zwischen 80 und 100 Seiten und bauen nahtlos aufeinander auf. Ich plane zu jedem Funken eine Leserunde zu gestalten, also haltet die Augen offen.

    Leserstimmen
    Es geht so fantastisch weiter, wie es begonnen hat

    Diese Tussis mit ihren Funkenspiegeln....kennt man ja, ne?

    „Charaktere zum „Liebhaben“ und eine spannende Story, kurz: ein toller Start, der Lust auf Mehr macht!“

    Wie kannst du mitmachen?
    Schreib mir ein Kommentar, warum du an der Leserunde zu „Phönixakademie - Der schwarze Phönix“ teilnehmen willst und welches eBook-Format du benötigst. Wenn du schon ein Buch hast, bist du natürlich ebenso willkommen :) 
    Ich freue mich auf eure Antworten und eine spannende Leserunde mit euch.

    I. Reen Bow
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks