ISKA Novemberseele

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Novemberseele“ von ISKA

Es erinnert an den November, der Monat, in dem sie geboren wurde, wenn die letzten Blätter braun geworden sind und zu Boden fallen. Das Leben hat sich zur Ruhe begeben. Die Tage werden immer kürzer und dunkler. In dieser melancholischen Stimmung ist es an der Zeit, zurück zu blicken und zu reflektieren. Und in diesem Zustand öffnet uns Isolde Kakoschky ihre Seele: Die Erinnerung an vergangene Zeit lebt auf, der gegenwärtige Moment wird eingefangen und die Zukunft, die Hoffnung auf den neuen Anfang nach dem Ende (des Jahres, des Lebensabschnitts, des Gefühlszustandes) zeigt sich im Jetzt. So wie sich das Jahr dem Ende neigt um neu zu beginnen, wechseln auch die Gefühle, die sie in lyrischen Worten wiedergibt. Diese Empfindungen werden direkt und offen an den Leser heran getragen. Ist man aber bereit, sich auf diese Offenheit einzulassen, so entdeckt man, wie viel Tiefsinn sich darin verbirgt. Es sind Gefühle, die jeder schon einmal erlebt hat. Deshalb ist es möglich, sich ihnen zu stellen, sie zu hinterfragen, sie zu verarbeiten und darüber zu sinnieren - und vielleicht ein wenig mit zu fühlen. Das wünsche ich jedem, der dieses Heft in die Hand nimmt!

Wer trotz allem da draußen in der Welt zu träumen wagt und mit dem Herzen dabei ist, wird sich wieder finden in den Zeilen ... ELLA

— Buchdaisy

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks