Iain Banks Die Auserwählte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Auserwählte“ von Iain Banks

Die 19jährige Isis ist kein gewöhnlicher Teenager. Aufgewachsen bei einer obskuren Sekte, wird sie eines Tages nach London geschickt, wo ihre Cousine Morag verschwunden ist. Für die unschuldige, weltfremde und naive Isis wird die Reise in den Großstadtdschungel zu einer Odyssee der Irrungen und Wirrungen: Die Polizei hält sie für eine drogensüchtige Spinnerin, und Morags Spuren verlieren sich in den schäbigen Straßen. Doch die schmerzhafteste Erfahrung wartet auf Isis, als sie nach Hause zurückkehrt. Plötzlich in Ungnade gefallen, muß sie herausfinden, warum - und erfährt dabei, daß die Wahrheit manchmal noch schmutziger als die Wirklichkeit ist.

Ein seltsames Buch, bei dem ich die meiste Zeit überlegt habe, ob ich es wirklich lesen will, aber weggelegt habe ich es dann doch nicht.

— sursulapitschi

Stöbern in Fantasy

Vier Farben der Magie

Eine interessante Welt, die hier geschaffen wurde.

Nelebooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

mein Herz blutet! Aber ich liebe diese Geschichte <3

Felicitas_Brandt

Nebeljäger

Was ein Finale!

Serkalow

Der Anfang von alledem

Faszinierend!

TheBookAndTheOwl

Der Dunkle Turm – Schwarz

eine zähe Geschichte mit vielen Fragen und wenigen Antworten

Anneja

Bird and Sword

Band 2!!!! Sofort!

Haihappen_Uhaha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die ersten Hippies, oder einfach nur Irre?

    Die Auserwählte

    sursulapitschi

    02. September 2013 um 23:20

    Zuerst hat man das Gefühl, man wäre in einer Fantasy-Geschichte gelandet. Isis ist 19 Jahre alt und die Auserwählte ihrer Sekte, den Luskentyrianern, die ihr Großvater in den 40er Jahren gegründet hat. Der Glaube und die Gebräuche dieser Sekte sind so weltfern, dass man zunächst nicht weiß, ob man schmunzeln oder entsetzt sein soll. ( Fortschritt und technische Errungenschaften sind verboten, weil sie Störgeräusche verursachen und damit vom Glauben ablenken, es ist verboten, gepolsterte Sitze zu benutzen, weshalb man sich zum Busfahren ein Sitzbrett unterlegt, bei Gottesdiensten wird "in Zungen" gesungen, Tee und Schmalz sind rituelle Substanzen, freie Liebe ist erwünscht und auch irgendwie geregelt, ect.) Isis bekommt den Auftrag ihre Cousine zu suchen, die für das bevorstehende Fest der Liebe von tragender Bedeutung ist, aber kurzfristig ihren Austritt aus der Gemeinschaft bekundet hat. Mit den Lebensumständen der "Unerretteten" oder auch "Seichten" weitgehend unvertraut, begibt sie sich tapfer und linientreu ins Sündenbabel. Dem Leser wird ganz nebenher gründlich die Geschichte der Lysketyrianer nahe gebracht. Man verfolgt das Entstehen dieser obskuren Gemeinschaft von der "Erleuchtung" des Gründers an und erfährt, wie die ganzen seltsamen Regeln und Riten entstanden sind. Gelegentlich erscheint es fast einleuchtend. Mit leiser Ironie wird uns hier eine wirklich seltsame Gemeinschaft vorgestellt. Es ist amüsant zu lesen, wenn auch streckenweise sehr weitschweifig. Die eigentliche Handlung wird nahezu zur Nebensache, vor lauter Erklärungen zu dieser Sekte. Nach etwa der Hälfte des Buches wurde es mir dann fast etwas zu viel. Zum Glück passierte dann etwas sehr Unerwartetes... Ein seltsames Buch, bei dem ich die meiste Zeit überlegt habe, ob ich es wirklich lesen will, aber weggelegt habe ich es dann doch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks