Iain Levison Abserviert

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Abserviert“ von Iain Levison

Iain Levison erzählt in dieser bitter-witzigen Gesellschaftssatire voll Galgenhumor von einer Odyssee durch über 40 verschiedene Jobs in 6 Staaten. Er beschreibt eine erbarmungslose neue Arbeitswelt, in der man sich nur mit zynischem Humor und listigen Überlebensstrategien durchzuschlagen vermag.

Stöbern in Humor

Traumprinz

Verdienter Bestsellerautor, dessen Bücher mich zum lachen bringen - so auch dieses!

Hilde1945

Gustaf Alter Schwede

Halbwegs skurril-originelle Geschichte

Soeren

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Harte Kost über knallharte Arbeit

    Abserviert
    Callso

    Callso

    02. October 2013 um 17:18

    Überlebn in den USA. Job-Hopping, um die Existenz zu sichern. Ein heikles und schwieriges Thema, dem sich Iain levison dort autobiographisch gewidmet hat. Herausgekommen ist ein Buch, dass vor Elend, Zynismus nicht halt macht und voller harscher Kritik steckt. Wahrlich kein Lesevergnügen, auch wenn der Stil und die Beschreibung des Autoren manchmal schon sehr ulkig sind. Schlecht bezahlte Jobs im EInzelhandel, als Möbelpacker, als Fischverkäufer oder als Fischer und Fabrikarbeiter in Alaska - das Portfolio der Beschäftigungen sind hart, teilweise unmenschlich und manchmal auch erbärmlich. Und auch der Umgang mit der Arbeitskraft ist beklemmend udn besorgniserregend. Aber Iain Levison ist fraglos ein wundervoller Romanautor, was bei diesem Werk viel zu kurz kommt. So sind vielmehr die anderen Romane des fantastischen Iain Levison sehr viel mehr zu empfehlen. Abserviert ist wahrlich keine leichte Kost, Am Ende des dünnen Buches war ich ob der Geschichten tatsächlich etwas müde, Im Ausnutzen der Arbeitskraft hat es sich thematisch und dramatisch wiederholt.

    Mehr