Ian Falconer Olivia in Venedig

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Olivia in Venedig“ von Ian Falconer

Molti gelati für Olivia! Das Schweinemädchen nascht sich durch die Stadt der Träume. Osterferien! Urlaub! Olivia ist hellauf begeistert von der Reise nach Venedig, zumal sie hier dauernd Eis essen darf. Die Palazzi und die Brücken und Kanäle sind von wirklich ganz überwältigender Schönheit, das Gondelfahren faszinierend und die Tauben frecher als erwartet. Auf keinen Fall kann Olivia nach Hause fahren ohne ein perfektes Andenken. Fragt sich bloß, was die Venezianer zu ihrer eigenwilligen Wahl sagen werden. Hinreißend schildert Ian Falconer Venedig aus Kindersicht. Dieses Bilderbuch ist ein wunderbares Geschenk für alle kleinen und großen Venedig-Liebhaber.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön illustriertes Kinderbuch

    Olivia in Venedig
    LaCivetta

    LaCivetta

    04. June 2016 um 14:46

    Das Schweinemädchen Olivia verbringt die Osterferien mit ihrer Familie in Venedig. Sie ist überwältigt von diesem schönen Ort mit den vielen Brücken und Kanälen. Olivia handelt für sich und ihre Schweinefamilie eine Gondelfahrt aus und erfreut sich vor allem an dem guten Gelato, dass es an jeder Ecke zu kaufen gibt. Die Ferien wären fast perfekt, müsste sich Olivia nicht den Kopf zerbrechen über das perfekte Andeken, welches sie mit nach Hause nehmen möchte. Am Ende findet sie etwas passendes, was aber für Venedig nicht ohne Folgen bleibt. Die Geschichte ist nett, hat aber weniger Inhalt. Dafür enthält das Buch schöne fotografische Illustrationen von Venedig und eine charmante Hauptfigur.

    Mehr