Ian Falconer Olivia ist doch keine Prinzessin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Olivia ist doch keine Prinzessin“ von Ian Falconer

Molti gelati für Olivia! Das Schweinemädchen nascht sich durch die Stadt der Träume. Osterferien! Urlaub! Olivia ist hellauf begeistert von der Reise nach Venedig, zumal sie hier dauernd Eis essen darf. Die Palazzi und die Brücken und Kanäle sind von wirklich ganz überwältigender Schönheit, das Gondelfahren faszinierend und die Tauben frecher als erwartet. Auf keinen Fall kann Olivia nach Hause fahren ohne ein perfektes Andenken. Fragt sich bloß, was die Venezianer zu ihrer eigenwilligen Wahl sagen werden. Hinreißend schildert Ian Falconer Venedig aus Kindersicht. Dieses Bilderbuch ist ein wunderbares Geschenk für alle kleinen und großen Venedig-Liebhaber.

Lustige Pointe! ;0)

— Nil
Nil

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Kunterbunte Mischung aus Abenteuer, Fantasie, Humor, ein wenig Grusel, Geisterabenteuer, Spannung

Buchraettin

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stur oder doch einfach nur Willensstark - Olivia

    Olivia ist doch keine Prinzessin
    katja78

    katja78

    20. February 2014 um 17:35

    Olivia weiß zwar nicht so richtig, was oder wer sie sein will. Aber eins steht fest: ganz bestimmt keine Prinzessin! Immer wollen alle Prinzessinnen sein, mit rosa Tüllröcken und Glitzerkrönchen. An Pippas Geburtstag und auch bei der Halloween-Feier wimmelt es von Prinzessinnen – nur Olivia verkleidet sich als Warzenschwein. Warum wollen bloß immer alle gleich sein? Es gibt doch so viele Möglichkeiten! Ian Falconer studierte zunächst in New York, ehe er in Los Angeles sein Kunststudium beendete. Hier begann er als Designer für die Los Angeles Opera Kostüme und Bühnenbilder zu entwerfen. In Boston und New York fertigte er weitere Bühnenbilder und Kostüme für deren Ballett-Ensembles an. Für die Zeitschrift The New Yorker zeichnete er mehrere Titelbilder. Ian Falconer ist auch bekannt für seine Bilderbücher über das Schwein Olivia. Zunächst war die Geschichte nur als kleines Geburtstagspräsent für seine Nichte gedacht. Doch dann folgte die Buchausgabe, die gleich den Bilderbuchpreis der American Library Association erhielt. Auch international wurde Olivia ein Erfolg. Falconer illustrierte anschließend weitere Abenteuer. Mit dem höchst eigenwilligen und frechen kleinen Schwein schuf Falconer eine Identifikationsfigur für die kleinen Betrachter. *Quelle Wikipedia* Dieses Cover hat mich sofort angesprochen, denn dieses Mintgrün ist schon recht auffallend. Zusammen mit der zarten rosa Schrift des Buchtitels, mach es neugierig, der Titel ist schon sehr Aussagekräftig und das Schwein Olivia zeigt schon sehr deutlich ihren Unmut. Man kann quasi hören, wie sie mit dem Fuß aufstampft. Ich liebe Olivia, sie ist sehr direkt und sagt was sie denkt und will... oder eben auch nicht will! Und so, wie sie versucht ihren Willen durchzusetzen...hach ich musste schon schmunzeln. Das Buch wird anschaulich durch witzig, frech skizzierte Bilder begleitet und so verstehen auch die Kleinsten was genau gemeint ist, mit dem Unmut und warum Olivia so reagiert. Ein tolles Bilder - Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren. Die bildhafte Darstellung ist absolut kindgerecht und zeigt die Entwicklung die jedes Kind irgendwann durchmacht, und sich von der Masse absetzt. Außerdem finde ich das Buch auch schön, weil es vermittelt, das es auch in Ordnung ist, wenn man seine eigene Meinung zu etwas hat, und diese dann auch kundtut und durchsetzt. :-)

    Mehr