Ian Irvine Der Turm von Katazza

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Turm von Katazza“ von Ian Irvine

Drei Welten, einst durch Magie miteinander verbunden Vier Völker, die keinen Frieden kennen Und ein Spiegel, der alles zerstören könnte Die uralte Stadt Thurkad wird von Krieg heimgesucht. Selbst Mendark, der mächtige Magister, vermag den Sturm der Gewalt nicht aufzuhalten, den sein Erzfeind Yggur entfesselt hat. Doch der Krieg ist nur der Vorbote von etwas weit Schrecklicherem. In der Düsternis zwischen den Drei Welten rührt sich ein uraltes Übel, zu dem der Spiegel von Aachan der Schlüssel ist jenes magische Relikt, das einst gestohlen wurde

spannender und Wunderbarer als Band 3

— SteamBook

Stöbern in Fantasy

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessantes Szenario, allerdings ziemlich langweilig geschrieben.

Zauberelch

Die Boten des Schicksals

Ein schöner Auftakt, der (leider) sehr kurzweilig ist :)

Vivi300

Age of Trinity - Silbernes Schweigen

Gelungene Romantasy, die mich überzeugen konnte

Meine_Magische_Buchwelt

Der Erbe der Schatten

Ein echter Schmöker - sogar auf dem Phablet.

Erdhaftig

Der Wortschatz

Eine hübsche Geschichte um die Bedeutung der Sprache, besonders fällt die liebe Gestaltung des Buches ins Auge

Bibliomarie

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Ein irgendwie typischer und dennoch untypischen Moers Roman.

callunaful

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Turm von Katazza" von Ian Irvine

    Der Turm von Katazza

    rallus

    15. January 2013 um 08:10

    Bedeutungslos Nachdem der Rat durch einen Angriff dezimiert wurde, sammelt Mendrak die Reste um sich. Yggur steht mit seinen Armeen vor der Stadt und belagert diese. Stück für Stück werden die Verteidiger zurückgedrängt. Ist ein Verräter in ihren Reihen? Nachdem schon die ersten beiden Bände in der Qualität stark schwanken, ist der dritte Band nun komplett spannungsarm und mittelmäßig. Keine Ausprägung der Charaktere ist zu erkennen, die Dialoge sind durchwachsen, die Handlung eine stupide Erzählung von Ereignissen. Das ist alles kein Grund für mich die Reihe weiter zu führen und deswegen werde ich sie hiermit beenden. Vermutlich weiß ich in 1 Monat nicht mehr was dort passiert ist. Lieblos, hingeschusterte Fantasy.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks