Ian Kershaw Hitlers Freunde in England

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hitlers Freunde in England“ von Ian Kershaw

»Sie und Deutschland erinnern mich an die Schöpfungsgeschichte in der Bibel. Nichts sonst beschreibt den Eindruck richtig«, schreibt Lady Londonderry an Hitler. Wie war es möglich, daß die Spitzen der englischen Gesellschaft derartige Briefe schrieben? Und woraus speiste sich die krasse Fehleinschätzung der wahren Ziele Hitlers?Ian Kershaws neues Buch ist eine exzellente Darstellung Englands ambivalenter Beziehungen zu Deutschland in den Dreißigern und der fatalen Versuche einiger seiner hochrangigsten Vertreter, Freundschaft mit Hitler und seinem Regime schließen zu wollen. In Lord Londonderry, Cousin Churchills und zeitweise Mitglied des englischen Kabinetts, finden sich wie in einem Brennglas Motive und Hintergründe für die britische Appeasementpolitik versammelt. Ein differenziertes und gleichzeitig beklemmendes Porträt von Hitlers Freunden in England und ihrem Verkennen der nahenden Katastrophe.

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Let´s talk about sex, baby!

jegelskerboeger

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hitlers Freunde in England" von Ian Kershaw

    Hitlers Freunde in England

    Sokrates

    20. September 2011 um 14:19

    Kershaws 2005 erschienenes Buch beschäftigt sich mit einem Randbereich der NS-Geschichte. Gegenstand sind die Sympathien, die Nazi-Deutschland unter britischen Politikern bis weit nach Kriegs-beginn hinein hatte. So sind von besonderem Interesse die Versuche des ehemaligen britischen Mi-nisters Sir Londonderry mit NS-Deutschland zu kooperieren; nicht nur aus wirtschaftlichen sondern auch aus ideologischen Überlegungen heraus. Das Buch ist sehr speziell und bedarf beim Leser besonderes Interesse an der britisch-deutschen Außenpolitik der Jahre 1930-1945. Ian Kershaw arbeitet eng an den historischen Quellen, zitiert viele Briefe, erörtert haarfein historische Begebenheiten. Größere politische Geschehnisse und Zusammenhänge werden weniger betrachtet. Insgesamt für die Aufarbeitung der europäischen Politik zur Zeit der NS-Herrschaft in Deutschland eine interessante Studie, zum individuellen Lesen für den historisch interessierten Laien sicher etwas zu „speziell“.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks