Ian Rankin Schöne Bescherung

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(6)
(8)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schöne Bescherung“ von Ian Rankin

Weihnachten: Leise rieselt der Schnee, während Kerzenschein und Plätzchenduft das traute Heim erfüllen. Eine friedliche Zeit der Stille und Besinnung. Friedlich? Von wegen! Unser schottischer Lieblingsermittler John Rebus hat auch an Weihnachten alle Hände voll zu tun – mit zwei gewieften Kaufhausdiebinnen, einem Kleinkriminellen und jeder Menge Weihnachtsmänner ...

Eineunterhaltsame und weihnachtliche Kurzgeschichte, die auch einen guten Einblick in Rebus und Siobhans Charakter gibt. Freu mich auf mehr!

— Phoebe

Nette Rebus-Anekdote zu Weihnachten.

— BerniGunther

diese Kuirzgeschichte ist zu kurz um irgendetwas zu sagen. Sie ist zu voll gepackt oder für das was drin ist deutlich zu kurz. 15 völlig übe

— NiJo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zu Kurz

    Schöne Bescherung

    NiJo

    09. May 2014 um 10:08

    diese Kuirzgeschichte ist zu kurz um irgendetwas zu sagen. Sie ist zu voll gepackt oder für das was drin ist deutlich zu kurz. 15 völlig überfüllte und sinnlose seiten.

  • Schöne Bescherung für John Rebus

    Schöne Bescherung

    MrsFoxx

    20. March 2014 um 21:06

    Zwei Kaufhausdiebinnen mit Rollstuhl, ein Taschendieb der bevorzugt hilflose Menschen ausraubt und ein ausgebüchster Mafiosi. John Rebus und seine Kollegin Siobhan werden kurz vor Weihnachten also keinesfalls der Langeweile in die Hände fallen. Wie man sieht ist kriminalistisch viel los in Edinburgh um die Jahreszeit...  Ein Klitzekleiner Weihnachtskrimi, der aber eigentlich alles hat, was man braucht: einen findigen Ermittler samt Partnerin, scheinbar gewiefte Kriminelle und ein paar Weihnachtsmänner.  John Rebus klärt das ganze schnell und geschickt auf, er hat ja nur 15 Seiten Zeit ;-)  Der Schreibstil seines Schöpfers kommt einem daher zumindest in diesem Büchlein Streckenweise überhastet und lieblos vor. Allerdings kann ich keine Vergleich ezu anderen John-Rebus-Büchern ziehen, ich hatte hier zum ersten Mal das Vergnügen mit dem Ermittler.  Fazit: Für zwischendurch ganz okay, dieser Weihnachtskrimi. Mehr als 3 Punkte gibts von mir jedoch nicht. 

    Mehr
  • Gute Kurzgeschichte

    Schöne Bescherung

    -Anett-

    15. February 2014 um 19:01

    Gleich um es vorneweg zu sagen: Dies ist eine Kurzgeschichte und als solche sollte man es auch vorm dem lesen betrachten. Und dies hier war wirklich eine recht kurze Geschichte. Aber ich habe sie mir geholt, um eine Kurze Geschichte des Autors zu lesen und zu schauen, ob es was für mich ist, ist doch sein Ermittler John Rebus recht bekannt. Und ja, auch wenn die Geschichte etwas zu kurz ist, hat sie mir doch echt gur gefallen! Zum Inhalt mag ich gar nichts verraten, aber soviel: Mich hat der Autor und sein Ermittler nun doch in spannung versetzt und ich werde mir diese Serie mal genauer anschauen, zumal es auch in Schottland spilet - und ich liebe Schottland!!! Für mich bekommt diese Kurzgeschichte 4 Bücher - die beste Kurzgeschichte, die ich seit langen gelesen habe!

    Mehr
  • Besser, wenn man Rebus kennt

    Schöne Bescherung

    Niralina

    13. December 2013 um 06:57

    Ian Rankin ist ein erfolgreicher britischer Krimiautor. Unter anderem schuf er die Buchreihe rund um Inspector John Rebus, welcher in der schottischen Hauptstadt Edinburgh ermittelt. Bisher erschienen 18 Bände aus der Reihe. Schöne Bescherung ist eine weihnachtliche Kurzgeschichte, welche im November 2012 erschien. Diese 15 Seiten leichte Kurzgeschichte liest sich sehr flott durch. Nicht nur, aufgrund der geringen Seitenanzahl, sondern auch, weil der Schreibstil weder außergewöhnlich noch komplex ist. Simpel eher, aber deswegen nicht unbedingt langweilig. Leider sind mir die Geschichten um John Rebus nicht bekannt, daher habe ich mich auch völlig unwissend in Schöne Bescherung geschmissen. Umso oberflächlicher wirkte es auf mich. Es liegt weder die Zeit noch die Notwendigkeit vor, die Hauptcharaktere einzuführen, da treue Leser sie ja bereits kennen. Ich bin mir sicher, kennt man Rebus und seine Kollegen, ist die Geschichte garantiert ein schönes kleines Extra zur Weihnachtszeit. Als Unwissende, konnte ich so aber leider keinen Bezug zu den Figuren aufbauen. Meine eigentliche Intention bei der Wahl dieser Geschichte war natürlich, ein klein wenig Weihnachten zu lesen. Aber auch da hat mir was gefehlt. So weihnachtlich war es dann leider doch nicht. Wenn überhaupt, dann erst zum Ende hin. Dennoch ist Schöne Bescherung keineswegs schlecht. Eine nette kleine Adventsgeschichte für Krimiliebhaber in der Vorweihnachtszeit. Man sollte nicht mit großen Erwartungen heran gehen, Zeitverschwendung ist es aber auf keinen Fall.

    Mehr
  • Schöne Bescherung /Ian Rankin

    Schöne Bescherung

    Lenny

    06. December 2013 um 15:50

    Das ist bei Kurzgeschichten so schade, kommen sie gerade so richtig in Schwung sind sie auch schon wieder vorbei...dieses E-Book hat ganze 15 Seiten.

    Der Emittler hat ganz tolle Helfershelfer bekommen....ich darf ja gar nichts verraten, bei so einer kurzen Geschichte, aber das Cover passt großartig, soviel soll gesagt sein.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks