Ian Rankin Verborgene Muster/Das zweite Zeichen

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(10)
(15)
(13)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Verborgene Muster/Das zweite Zeichen“ von Ian Rankin

„Verborgene Muster“Eine Mordserie versetzt Edinburgh in Angst: Zwei Mädchen wurden getötet, ein drittes ist verschwunden. Detective Sergeant John Rebus tappt im Dunkeln, denn auf den ersten Blick gibt es keine Verbindung zwischen den Morden …„Das zweite Zeichen“In einem heruntergekommenen Haus in Edinburgh wurde die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Ein Drogenopfer, so sieht es zunächst aus. Aber aus dem scheinbar einfachen Fall wird bald eine mysteriöse Mordsache für John Rebus …

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Vorher von vielen negativen Kritiken beeinflusst, hat mich das Buch dann doch positiv überrascht!

_hellomybook_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hui, ganz betrunken vom Lesen...

    Verborgene Muster/Das zweite Zeichen
    PascalTheChameleon

    PascalTheChameleon

    10. April 2014 um 22:27

    Ich fand beide Kriminalfälle ziemlich interessant.  Zwar ist Rebus der typische Ermittler, Einzelgänger, mit einigen Problemen, sowohl familiär als auch psychisch. Natürlich hatte er eine harte Vergangenheit, ist ein schon harter Typ. Es gib ein paar gute Sidekicks, wie Holmes beispielsweise und den Farmer Watson, wobei schon die Namen sehr witzig sind, und ich mich frage, ob das mit den vertauschten Rängen von "Holmes" und "Watson" ein Wortspiel sein sollte - ich hab's jedenfalls so verstanden. Der Schreibstil ist gut, flüssig zu lesen, detailreich genug, um ich alles vorstellen zu können, nicht zu ausschweifend. Die Fälle ganz gut - wobei mir "Das zweite Zeichen" von der Komplexität besser gefallen hat. Einzige wirklich störende Sache: wieso trinken die denn dort immer und überall? Geht Rebus überhaupt einmal nüchtern oder ohne Kater zur Arbeit? Ich habe schon vom Lesen fast 'nen Kater bekommen. An sich also ein guter Krimi für zwischendurch, aber nichts außergewöhnlich geniales. 

    Mehr
  • Buchempfehlungen: Jeden Monat, eine Buchempfehlung der anderen lesen - Abstimmung für November 2013

    Kanjuga

    Kanjuga

    Hallo Ihr Lieben, ihr wolltet es nicht anders, deswegen bin ich weiterhin eure Themeneröffnerin *freu* Worum geht es hier eigentlich? Nun, bestimmt kennt das jeder von euch: man steht vor seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher, wahlweise auch Regal oder Berg ^^ ) und weiß einfach nicht, welches Buch man als nächstes lesen soll. Wir wollen uns bei diesem Problem gegenseitig helfen ;o) Die Idee: Jeder Teilnehmer nennt hier  maximal 10 Bücher, die er sich eventuell vorstellen könnte, im nächsten Monat zu lesen. Alle anderen Teilnehmer stimmen ab und wählen jeweils den Favoriten aus den bis zu 10 vorgeschlagenen Büchern aus. Das am häufigsten vorgeschlagene Buch wird dann versucht zu lesen. Gern aber natürlich auch mehr! Bitte schreibt einen Hauptbeitrag, in dem ihr die Bücher anhängt, die ihr zur Wahl stellen möchtet und schreibt hierin auch für jeden der anderen Teilnehmer eure Buchempfehlung rein. Als Vorlage könnt ihr euch einen der bereits vorhandenen Beiträge nehmen. Wer bisher noch nicht mitgemacht hat, kann natürlich jederzeit einsteigen (gerne auch "kurz vor knapp") - wir freuen uns immer über neue Gesichter. Und wer nur abstimmen möchte, darf das auch sehr gern tun :-) Die Teilnehmer trage ich immer hier im Startbeitrag in einer Liste ein und verlinke den jeweiligen Hauptbeitrag. Damit es übersichtlich bleibt, wird für jeden Monat ein neues Thema gestartet. Man kann sich also jeden Monat aufs neue überlegen, ob man mitmachen möchte oder nicht. Und es ist ja auch nicht schlimm, wenn es mit dem Buch dann doch nicht klappt. Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt einfach hier einen Kommentar. Ihr könnt dort direkt schon eure 10 Bücher anhängen. Bei diesem Thema geht es um ein Buch, das dann im November 2013 gelesen werden sollte. Das Buch, das am 31. Oktober 23:59 Uhr die meisten Stimmen hat, sollte also DAS Buch für den November sein. Schön fände ich, wenn jeder am Ende des Monats berichtet, ob es mit dem Buch geklappt hat und wie es gefallen hat! Bei Fragen, einfach hier melden! Teilnehmer: SteffiFeffi Kanjuga Lizz LadySamira091062 Bluebell2004 Sommerleser Sunny Rose Lese-Krissi mamenu Lesewutz Mikki 78sunny Lilasan Nymphe Ajana LibriHolly Carina2302 somaya niob Daniliesing Si-Ne LaDragonia synic Bücher booklover_42 (nur abgestimmt) chatty68 Hier lang gehts zur Dezemberrunde!

    Mehr
    • 287
  • Rezension zu "Verborgene Muster/Das zweite Zeichen" von Ian Rankin

    Verborgene Muster/Das zweite Zeichen
    ilsa

    ilsa

    26. January 2013 um 10:01

    spannend, interessant

  • Rezension zu "Verborgene Muster/Das zweite Zeichen" von Ian Rankin

    Verborgene Muster/Das zweite Zeichen
    Micha_M

    Micha_M

    15. November 2010 um 00:50

    Sowohl "Verborgene Muster" als auch "Das zweite Zeichen" ist ein spannender Krimi, der in Schottland spielt. Ian Rankin zählt eh zu den Top-Krimiautoren Großbritanniens und macht mit diesen Romanen seinem Namen Ehre. Die Spannung fällt zwar teilweise etwas ab (genau genommen mit dem Beginn von "Das zweite Zeichen". Das liegt aber nicht daran, dass der Krimi langweilig ist, sondern vielmehr daran, das "Verborgene Muster" unbeschreiblich fesselnd ist). In "Verborgene Muster" wird der Leser tief in eine dunkle Welt gezogen (eine große Anzahl von Morden), die alle mit dem Protagonisten Inspector Rebus in Zusammenhang stehen. Auch der Schreibstil ist sehr ansprechend. Eine Mischung aus leicht lesbar und spannungsgeladen. Ian Rankin versteht es wirklich, die Leser in die Geschichte zu versetzen und mitzufühlen. Also ich würde es jedem Krimi-Fan ans Herz legen. Ich würde sogar sagen, eine Pflicht für jeden Krimi-Fan.

    Mehr
  • Rezension zu "Verborgene Muster/Das zweite Zeichen" von Ian Rankin

    Verborgene Muster/Das zweite Zeichen
    Fusselplaya

    Fusselplaya

    10. February 2010 um 08:47

    Teil I und II der John Rebus Reihe im dunklen Edinburgh bietet Krimikost auf hohem Niveau, zwar sind die einzelnen Episoden recht kurz, aber die haben es in sich. In Verborgene Muster geht es um einen persönlichen Klinsch zwischen Rebus und einem Kinder Mörder. Dazwischen tummeln sich dann auch noch sein Bruder ein "Drogendealer", seine Exfrau und eine neue Frau in seinem Leben. Das Zweite Zeichen beginnt mit einem "Sartanistischen Mord" an einem Junkie, aber auf den zweiten Blick wird klar, da steckt viel mehr dahinter. Mit Holmes kommt Rebus an dicken Sache auf die Spur. Auch hier im Zweiten Kapitel wird deutlich Rankin hats drauf und Rebus hat Potenzial. einem eineinem FRau

    Mehr