Ian Shaw Das alte Ägypten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das alte Ägypten“ von Ian Shaw

Die Hochkultur des alten Ägypten übt eine starke Faszination aus: Pyramiden, Mumien, Grabschätze, Hieroglyphen sind unvermeidliche Bestandteile unserer Vorstellung. Ian Shaw umreißt auf der Basis neuester Forschungen die Grundzüge dieser Kultur, ihre Geschichte, ihre Vorstellungen von Identität und Macht, ihre Religion, ihre Schrift, ihr Verhältnis zum Tod - und verachtet dabei keineswegs die modernen Ägyptenmoden von der Nofretete-Verehrung bis zur Kleopatra/Elizabeth-Taylor-Schwärmerei.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das alte Ägypten" von Ian Shaw

    Das alte Ägypten
    Loxeley

    Loxeley

    31. August 2010 um 16:23

    Als Kind hatte ich mich für eine gewisse Zeit mit dem alten Ägypten beschäftigt, doch leider aus Zeitgründen wieder aus den Augen verloren. Da meine alten Bücher eher für Kinder und Jugendliche konzipiert sind und ich in das Thema wiedereinsteigen wollte habe ich mir dieses Buch zugelegt. Erwartet hatte ich dem Untertitel gemäß, eine Einführung in das Alte Ägypten die alle Sparten abdeckt. Nicht unbedingt detailliert aber so das der Leser einen generellen Überblick über die Geschichte, Religion, Sitten und Gebräuche der alten Ägypter und ähnliches erfährt. Inhaltlich ist das Buch in mehrere Kapitel unterteilt, unter anderem zur Geschichte, Religion, Totenkult sowie der Agyptomanie im 19. und 20. Jahrhundert. Nun, ich würde nicht unbedingt sagen das meine Erwartungen enttäuscht wurden, aber schon nach einigen Kapitel gewann ich den Eindruck das dass Buch eher eine Einführung in die Ägyptologie darstellt inklusive Methoden, Konflikte und Interpretationsmöglichkeiten in dieser Wissenschaft. Shaw erklärt anschaulich anhand eines archäologischen Artefakts- Der "Narmer-Palette" wie archäologische Funde in Ägypten zu bewerten und beurteilen sind, und welche Schlüße wir aus ihnen ziehen können. Dies hört sich viel trockener an als es eigentlich ist- Denn obwohl das Buch mehr die Ägyptologie an sich behandelt, vergisst Shaw nicht hier und da interessante historische Fakten zu erwähnen. Vom Stil her ist das Buch angenehm zu lesen und je nach Thema manchmal sogar amüsant. Alles in allem bereue ich nicht dieses Buch gekauft zu haben, es wird meiner Meinung nach nur falsch beworben. Untertitel und Klappentext geben den Eindruck das man einfache, destillierte Kentnisse über das Leben im Alten Ägypten kriegt. Stattdessen versteht es Shaw den Leser darauf aufmerksam zu machen das hinter jedem Bereich der Ägyptologie, jedem Artefakt und jeder Persönlichkeit viele verschiedene Meinungen und Methoden stehen. Schon allein Shaws Ausführungen zu Echnaton und wie sich sein Image in den letzten 200 Jahren gwandelt hat sind faszinierend. Fazit: Ein gutes Begleitbuch zum alten Ägypten. Wer sich über die Geschichte der Ägyptologie, ihrer Methoden, Grenzen und Probleme innerhalb der Disziplin schlau machen will ist hier gut bedient. Es erweitert den eigenen Horizont ungemein und erinnert immer wieder daran das vieles was wir lesen, selbst wenn es schon lange als Fakt gilt, leider nicht immer aus objektiven Quellen stammt. Das werde ich mir auf jeden Fall für meine weitere Lektüre zu Herzen nehmen ! (Da dies meine erste Rezension auf lovelybooks ist, würde ich mich über Kritik freuen ;) )

    Mehr