Ian Shive Die Nationalparks der USA

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nationalparks der USA“ von Ian Shive

Mit den Geysiren des Yellowstone, kalifornischen Riesenmammutbäumen, Vulkanen auf Hawaii und den Grizzlybären Alaskas gehören die Nationalparks der USA zu den größten Wundern der Erde. Dieser Bildband zeigt die unglaublich vielfältigen amerikanischen Naturlandschaften in mehr als 300 Fotografien. Es ist die bemerkenswerte Leistung des National Park Service, der vor 100 Jahren gegründet wurde, dass heute in 58 Nationalparks einzigartige Felsformationen, Urwälder oder Wüsten geschützt und zugleich für zahlreiche Besucher zugänglich sind.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Prächtiger Bildband

    Die Nationalparks der USA

    michael_lehmann-pape

    23. October 2017 um 12:19

    Prächtiger BildbandFast schon legendär sind die Nationalparks der USA mit ihren verschiedenen Landschaften und Tierarten zu nennen. Ob in Hollywoodfilmen, in TV-Serien, teils in „Hauptrollen“ und, noch viel öfter, als überwältigende Kulisse sind diese Parks dem Betrachter des Bildbandes an sich bereits nicht unvertraut.Nun aber lädt Ian Shive mit vielfachen, großformatigen und kleineren, immer aber aussagekräftigen und beeindruckenden Fotografien den Betrachter ein, die Unterschiedlichkeiten und Feinheiten dieser besonderen Landschaften in Ruhe zu erkunden.Und das beileibe nicht nur im Blick auf die briet bekannten Parks wie „Yellowstone“, „Yosemite“ oder „Everglades“.Gerade die sorgfältige Betrachtung der Nationalparks von „Glacier“, „Grand-Teron“ oder „Acadia“ bietet prächtige Farben in der Flora, exotische Tiere und immer wieder klare und beeindruckend Kontraste von Wasser und Wald, Berg und Tal, Winter und blühendem Sommer.Wie im „Chanel-Island“ Nationalpark eine ganz eigen geformte und ebenso eigen bewachsene Küste Raues und Weiches zugleich vor die Augen stellt oder, völlig konträr, im Alamo-Canyon Kakteen wie Monument im sinkenden Abendlicht einander entgegenwachsen, all das ist ebenso beeindruckend wie die „großen“ Monumente der USA in Form eines Grand-Canyon oder der „Smokey-Mountains“.Das bietet nicht nur eine eindrucksvolle Kompilation aussagekräftiger Bilder, sondern lädt den Betrachter geradezu zu einer Art Fernweh ein, vielleicht doch selbst einmal vor dem „General-Sherman-Tree“ im Sequoia-Nationalpark stehen zu wollen.Wie überhaupt der Bildband auch als eine Art „Vorauswahl“ für einen persönlichen Reiseführer dienen kann, denn in bester Weise erhält der Betrachter Einblick in die speziellen Atmosphären der vielen Parks und kann so eigene Neigungen und Interessen vorab abgleichen mit eventuellen Reiseplänen. Denn um alles zu besuchen dürften Monate nötig sein, da ist es gut, im Vorfeld Schwerpunkte setzen zu können.Dies ist eine nicht unwillkommene „Randerscheinung“ des Bildbandes, der ob seiner prägnanten Einblicke natürlich auch als „reine Betrachtung“ einen Genuss darstellt.

    Mehr
  • ‚Jedes Foto ist wie eine Geschichte [...].'

    Die Nationalparks der USA

    sabatayn76

    08. August 2016 um 20:19

    ‚Jedes Foto ist wie eine Geschichte, die uns auffordert, unsere Rolle auf diesem Planeten zu überdenken [...].‘Inhalt:Der Bildband von Ian Shive zeigt Fotografien von verschiedenen US-amerikanischen Nationalparks, z.B. Yosemite, Yellowstone, Great Smoky Mountains, Everglades und Acadia. Zu allen Fotografien werden knappe Informationen zum Aufnahmeort und zum Motiv geboten. Mein Eindruck:Ich kenne keinen der US-amerikanischen Nationalparks von eigenen Reisen, war aber vom Bildband so fasziniert, dass ich große Lust auf eine Nationalparktour in den USA bekommen habe. Die Fotografien im Buch sind großformatig - oft doppelseitig - und durchweg spektakulär. Dabei sind nicht nur die Kulissen großartig und überwältigend, sondern auch die Perspektiven und/oder die eingesetzte Fototechnik sind gelungen. Zudem sind die Druckqualität und die Bindung hochwertig, so dass der Bildband rundum ästhetisch und anspruchsvoll ist. Nebenbei erhält man noch knappe Informationen zu den einzelnen Nationalparks, so dass man beim Betrachten der Bilder und beim Blättern durch den Bildband auch noch dazulernen kann. Mein Resümee:Ein ästhetischer Bildband, in dem man wunderbare Bilder findet und der Lust auf eigene Reisen macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks