Ian Watson Das Babel-Syndrom

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Babel-Syndrom“ von Ian Watson

Stöbern in Science-Fiction

Zeitkurier

Ein wirklich tolles Buch. Nur das Ende lässt mich ratlos zurück. Vorsicht, scheint auch wieder eine Triologie zu sein.

lexana

Superior

Spannende Dystopie mit überraschenden Wendungen und einer tollen Grundidee

Meine_Magische_Buchwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Babel-Syndrom" von Ian Watson

    Das Babel-Syndrom
    rallus

    rallus

    27. September 2010 um 13:12

    Jede Sprache impliziert ein Modell der Umwelt der Lebewesen, die sie sprechen. Dieses Modell ist jedoch begrenzt durch die Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten dieser Lebewesen. Wenn man nun davon ausgeht, dass über die gesamte Galaxis verstreut verschiedenartigste intelligente Lebewesen unter unterschiedlichsten Lebensbedingungen existieren, dann erhält man durch das Zusammenlegen aller in ihren Sprachen gespeicherten Erfahrungen eine umfassende Beschreibung der kosmischen Realität, ja, zu so etwas wie eine absolute Wirklichkeit. Sies zur Theorie, in dem Buch wird dieser Versuch beschrieben ein risesiges Raumschiff reist durch die Galaxis und sammelt Sprache. Recht theorethisches aber noch ganz gut zu lesender SF Roman.

    Mehr