Ianina Ilitcheva

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(8)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

183 Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

Interview mit meiner Mutter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Ianina Ilitcheva
  • Leserunde zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    183 Tage

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    zu Buchtitel "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    "Ich kann fliegen. Ich kann im Dunkeln sehen. Ich bin unsterblich." Worum geht's? 183 Tage schließt sich Ianina Ilitcheva von fast allen Interaktionen weg. Kein Kontakt mit Freunden und Bekannten. Keine Anrufe. Keine E-Mails. Keine Textnachrichten. Sie begibt sich in ein soziales Exil und zieht sich zurück in ihr Inneres, neugierig, an den äußersten Rand des Alleinseins zu gelangen. Sie hat einen genauen Fahrplan, Regeln, die sie einzuhalten hat, aber trotzdem kommt alles anders als erwartet. 333 Notizen, 183 Fotografien, ...

    Mehr
    • 194
  • Rezension zu "183" Tage von Ianina Ilitcheva

    183 Tage

    elane_eodain

    30. September 2015 um 12:32 Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    >> Vielleicht ist es das. Vielleicht kann man nur frei sein, indem man allein ist. Allein ist man, wenn niemand da ist, der einen braucht. Wenn niemand einem etwas abverlangt. << INHALT & GEDANKEN: Ianina Ilitcheva stellt ihre soziale Interaktion für ein halbes Jahr ein bzw. reduziert sie drastisch. Dabei bezeichnet sie sich selbst als einen Menschen, dessen große Stärke das soziale Leben ist, dennoch setzt sie sich einer „Selbstentziehung“ aus. „183 Tage“ dokumentiert Texte, Zeichnungen, Gedichte, Bilder, Gedanken, die während ...

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden ...

    Mehr
    • 1469
  • Ich stelle mich der Stille

    183 Tage

    janaka

    19. September 2015 um 21:32 Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Zitat Seite 95: "Freunde machen die Welt nicht kleiner, sondern größer, viel größer, unfassbar groß." 6 Monate = 26 Wochen = 183 Tage, solange möchte sich Ianina Ilitcheva einem selbstauferlegten Experiment aussetzen. Keinen geplanten Kontakt zur Außenwelt, keine Anrufe, keine Emails, kein Twitter oder andere soziale Netzwerke, es gibt aber Ausnahmen. Zwei geplante Reisen, unangekündigter Besuch und handgeschriebene Briefe sind erlaubt... Ihre Erfahrungen mit dem Alleinsein stellt sie mit Skizzen, Zeichnungen, Post-its und Texten ...

    Mehr
  • Kunst,die anders ist

    183 Tage

    hannelore259

    Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Ianina Ilitcheva beschließt ein Experiment. 6 Monate Isolation. Dabei setzt sie sich vor Beginn einige Regeln. Da hat sich bei mir schon das erste Mal ein Punkt ergeben mit dem ich so nicht gerechnet habe. Ich habe feste, strenge Regeln erwartet, keinen Kontakt zu Familie und Freunden, soziale Netzwerke sowieso nicht und eben nur das Nötigste wie Einkaufen oder Arzttermine. Sie weicht das Ganze auf. Für mich kein Kritikpunkt, nur eben eine Erwartung, die so nicht erfüllt wurde. Zum anderen fällt sofort die Gestaltung dieses ...

    Mehr
    • 2
  • Eine Künstlerin mit sich alleine

    183 Tage

    Lutra

    06. September 2015 um 12:32 Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Janina begibt sich auf eine Reise in die Einsamkeit: ein halbes Jahr nur sehr eingeschränkten Kontakt mit anderen und keine mediale Vernetzung. Für eine Künstlerin, die täglich twittert und auch sonst mit vielen Leuten verknüpft ist, keine leichte Aufgabe. Das macht sich bemerkbar, in Texten, Zeichnungen, Fotos und den vielen kleinen Notizen, die in diesem Buch zu einer Einheit zusammengefasst sind und diese Zeit im Leben von Janina manifestieren. Mal ist sie kleinlaut, mal wütende, mal ironisch, mal traurig. Wie man eben so ist, ...

    Mehr
  • 6 Monate allein

    183 Tage

    notthatkindofagirl

    05. September 2015 um 11:34 Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Viele von uns träumen davon, einfach mal alleine sein. Aber 6 Monate/ 183 Tage? Das ist schon ein bisschen krass. Ianina versucht es und es gelingt ihr. Sie ist viel allein, redet mit sich selber und denkt über Dinge nach, über die sie davor nicht gedacht hat.  Das Buch ist wunderschön illustriert. Mit Bildern, Post its und Zeichnungen . Manchmal etwas wirr, manchmal sehr berührend. Manche Dinge versteht man einfach nicht, aber wie auch? Wir haben ja einen ganz anderen Geisteszustand wie eine Frau, die alleine ist.Ich könnte mir ...

    Mehr
  • ein kleines Kunstwerk, aber völlig anders als erwartet

    183 Tage

    Gwenliest

    Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    183 Tage ... "Hallo, mein Name ist Ianina Ilitcheva und ich stelle meine sozialen Ineraktionen ein halbes Jahr ein..." die Regeln: keine Anrufe, keine Mails, keine Kurznachrichten... , Briefe und und unangekündigte Besuche sind ok. , Die engste Familie ist außen vor, aber auch hier wird der Kontakt eingeschränkt. , Internet auf ein Minimum reduziert... , Kontakte mit Fremden werden nicht gesucht aber begrüßt..., ein Bruch der Regeln könnte es bei den zwei Urlauben, die geplant sind, geben. Soviel zur Einleitung. Es ist ein ...

    Mehr
    • 2

    RebekkaT

    04. September 2015 um 14:40
  • Ein sehr besonderes Buch mit ausdrucksstarken und zum Teil poetischen Worten

    183 Tage

    Melancholia

    30. August 2015 um 11:03 Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Ianina Illitcheva möchte sich zurückziehen, 183 Tage lang, ein halbes Jahr. Keine Freunde, keine Socialmedias, keine Anrufe, keine Nachrichten – nur sie und ihre Gedanken, die sie in Form von Notizen, Bildern, Zeichnungen und Texten festhält. Wie kommt sie damit zurecht allein zu sein? Und was erlebt sie in diesen 183 Tagen? „Warum hat mich dieses Buch angesprochen?“, das ist die erste Frage, die ich mir vorhin gestellt habe, als ich mich hier hingesessen habe um die Rezension zu schreiben. Die Antwort ist ziemlich simple, denn ...

    Mehr
  • Ein Kunstwerk über einen Ausstieg

    183 Tage

    RebekkaT

    Rezension zu "183 Tage" von Ianina Ilitcheva

    Vor mir liegt ein Buch, welches mit Sicherheit auf sehr unterschiedliche Meinungen stoßen wird. Auch ich musste länger überlegen, wie ich es beschreibe oder rezensiere. Ianina studiert Malerei in Wien, das sieht man, da das Buch mit Bildern gespickt ist. Cover: Blaue Streifen? Blaue Bäume? Die Bedeutung von blau passt gut zum eigentlichen Thema. Schreibstil: das Buch ist weniger geschrieben;  es ist wohl mehr als Kunstobjekt zu betrachten. Das Buch ist voll mit Post-its, mit kurzen Gedanken oder auch einzelnen Worten. Viele ...

    Mehr
    • 2

    Gwenliest

    26. August 2015 um 19:42
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks