Ilaria Palomba

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 91 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 27 Rezensionen
(17)
(16)
(12)
(9)
(4)

Bekannteste Bücher

Tu dir weh: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Tu dir weh

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht Jugendfrei, aber mit sehr sehr vielen Botschaften.... Ein Verfall unter Drogen, Sex und Alk...

    Tu dir weh
    Floh

    Floh

    Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Das Lesen dieses Buches ist ein einziger Schmerz, der Schmerz, der mit der Protagonistin überschwappt. Mit "Tu dir weh" hat Autorin Ilaria Palomba ein überaus mutiges und sehr kontroverses Debüt herausgegeben, welches Grenzen übertritt und den Leser schonungslos schockiert. Von obstzön, eklig, erschreckend, tragisch bis wachrüttelnd, schmerzlich und vielleicht sogar wahr...."Tu dir weh", mir fehlen fast die Worte, so sehr hat es mich zerissen, den Verfall einer Jugendlichen mitzu erleben. Der seelische und körperliche Schmerz ist ...

    Mehr
    • 20
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    06. September 2014 um 22:43
  • Hammerhart!

    Tu dir weh
    PunkAlaney

    PunkAlaney

    Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Diese Geschichte hat mich sofort gefesselt, absolut authentisch und für mich als Leser nachvollziehbar. Mit jeder Seite wird man tiefer in den Bann der Hörigkeit gezogen. Ich fragte mich ständig: Würde ich mich auch so verhalten oder könnte ich an dieser Stelle eine Grenze ziehen? Gerade mit dem Gedanken selbst zwei Töchter zu haben, las ich mit Panik und Grauen. Allerdings finde ich das Buch in der Kategorie Erotik deplatziert. Mir gab es null Stimulation, ganz besonders mit dem autobiographischen Hintergrund...

    • 3
  • FSK 18 und nichts für schwache Nerven - Tu dir weh von Ilaria Palomba

    Tu dir weh
    Litfara

    Litfara

    Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Buchcover:Ja das Cover ist jetzt wirklich nicht schön oder hässlich halt eben normal. Die Farbe rot passt sehr gut zum Buch und soll auch finde ich ein wenig das Blut und die Schmerzen symbolisieren. Ich finde nur etwas komisch das auf dem Cover der Eine dem Anderen auf die, die Zunge beißt. AUTSCH Das tut doch weh! Der Titel, passt perfekt, weil der Hauptcharakter macht genau das wortwörtlich. Zum Inhalt: Bei diesem Buch bin ich mal komplett von meinem üblichen Leseverhalten abgekommen. Eigentlich lese ich viel Fantasy und ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    28. July 2014 um 07:51
  • FSK 18!!!

    Tu dir weh
    safido

    safido

    Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Zum Inhalt: Ohne Narben wirst du nicht alt. Die hübsche, neunzehnjährige Philosophiestudentin Stella lernt auf einer Party einen Mann mit verführerischer Stimme kennen: Marco. Kurz darauf machen sie es im Auto. Das erste Mal ist wie ein Rausch. Doch der Drang, es so noch einmal zu erleben, führt Stella in eine folgenschwere Abhängigkeit. Das Berührende ist: Stella spürt von Anfang an, was Marco mit ihr vorhat, doch kann sie sich noch befreien, bevor es zu spät ist … (Buchrücken) Meine Meinung: "Der Fixer steckt sich einen ...

    Mehr
    • 2
  • Höchste Höhen und tiefste Tiefen

    Tu dir weh
    Mirka

    Mirka

    Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    "Tu dir weh" ist eines der wenigen Bücher, die man perfekt in einem Wort beschreiben könnte und dann wäre eigentlich schon alles gesagt: Krass. Einfach nur krass. Die ersten 150 Seiten habe ich wie in einem Rausch gelesen, danach musste ich das Buch erstmal eine Weile zur Seite lesen, weil es mich so bedrückt hat, so von sich eingenommen hat, dass ich das Bedürfnis hatte, etwas Distanz zwischen mich und die Geschichte bringen zu müssen.  Von Anfang an wird der Leser in eine Welt hineingezogen, die ihm - in der Regel zumindest - ...

    Mehr
    • 5
  • Erschreckend, ehrlich und traurig…

    Tu dir weh
    Buchfeeling

    Buchfeeling

    03. February 2014 um 08:42 Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Anfangs etwas verwirrend folgen wir der jungen Stella, die behütet aufgewachsen ist, sehr unerfahren im Umgang mit Männern ist und auf einer Party an einen Mann gerät, der sie im Drogennebel verführt. Der Schreibstil im Präsens, also der Gegenwart, ist ein wenig irritierend, weil eher selten im Buch-Bereich. Wenn man sich auf das Buch, die Schreibweise und den ungewöhnlich offenen Stil einlässt, ist man aber schnell mitten im Geschehen. Die Autorin schreibt so realistisch die Gefühle und Gedanken von Stella, dass der Leser den ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Tu dir weh
    Blumenbar

    Blumenbar

    zu Buchtitel "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Du warst nie das Nesthäkchen, deine Freunde sind Langweiler und dieses ganz normale Leben bestärkt nur deinen Wunsch abzuhauen? Du hast Lust auf mehr, auf immer mehr Leben? Dann lies dieses Buch und folge Stellas Weg. Er führt bis an die Grenzen und vielleicht darüber hinaus. Aber Vorsicht: Du könntest dir weh tun. Kurz zum Inhalt: Die hübsche, neunzehnjährige Philosophiestudentin Stella lernt auf einer Party einen Mann mit verführerischer Stimme kennen: Marco. Kurz darauf machen sie es im Auto. Das erste Mal ist wie ein Rausch. ...

    Mehr
    • 371
  • Tu dir weh

    Tu dir weh
    Themistokeles

    Themistokeles

    12. August 2013 um 20:45 Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    Dieses Buch war für mich ein echtes Erlebnis, auch wenn allgemein eher auf einer negativen Ebene, da es so viele Stellen in diesem Buch gab, die für mich so extrem heftig und teilweise ekelhaft waren, dass ich nah dran war nicht weiter lesen zu wollen und mich dann extrem beeilt habe das Buch durch zu bekommen, damit es möglichst schnell hinter mir liegt. Ich selbst habe keinerlei Erfahrungen mit Drogen, aber irgendwie kann ich mir nur zu gut vorstellen, dass es zu einem ähnliches Szenario, wie dem in diesem Buch, führen kann, ...

    Mehr
  • Erschreckend, aufwühlend, ekelhaft - und einfach nur süchtig machend

    Tu dir weh
    sabrinacremer

    sabrinacremer

    13. July 2013 um 21:46 Rezension zu "Tu dir weh" von Ilaria Palomba

    „Sie fühlt Liebe und Hass, Krieg und Frieden, Verlangen und Angst. Sie ist verloren. Sie liebt ihn. Obwohl sie nichts von ihm weiß. Sie begehrt ihn. Ihr gefällt dieser Blick eines Hurensohns auf ihrem Körper.“ (Seite 11) Stella studiert Philosophie. Auf einer Party lernt sie Marco kennen und ist sofort von ihm begeistert. Doch er ist alles andere als gut für sie: die junge Frau gerät in einen Strudel aus Drogen und Sex. Und in diesem Strudel muss sie ganz schön strampeln, um zu überleben. „Opium ist ein gutes Mittel gegen ...

    Mehr
  • Unsere Lieblingsquotes im Mai

    litschi

    litschi

    Hallo ihr Lieben, Auch im Mai küren wir wieder unsere Lieblingskurzmeinung! Wieso? Weil das Schreiben einer Kurzmeinung (Quote) eine Kunst für sich ist - und das wollen wir belohnen! In einer Kurz-meinung versucht man in 140 Zeichen kurz und knackig auszudrücken, wie einem ein Buch gefallen hat. Andere Leser sehen so was sie vom Buch erwarten können. Wie schreibt man einen Quote? Ihr könnt ganz einfach selbst eine Kurzmeinung zu einem Buch schreiben. Dazu geht ihr einfach auf die Buchseite und klickt auf die kleine Sprechblase ...

    Mehr
    • 167
  • weitere