Ildikó von Kürthy

 3.7 Sterne bei 4,159 Bewertungen
Autorin von Mondscheintarif, Herzsprung und weiteren Büchern.
Ildikó von Kürthy

Lebenslauf von Ildikó von Kürthy

Eine starke Frau mit einem Hang zur Selbstironie: Mit ihren Geschichten über mit beiden Beinen im Leben stehende Frauen, ihre Schwächen und ihre Schwierigkeiten im Umgang mit Männern begeistert die Schriftstellerin und Journalistin Ildiko von Kürthy ihre überwiegend weibliche Leserschaft. Die Absolventin der Hamburger Journalistenschule Henri Nannen beginnt ihre Karriere als Redakteurin bei den Zeitschriften „Brigitte“ und „Stern“. 1999 erscheint ihr Roman „Mondscheintarif“, der zum Kassenschlager wird und dessen Verfilmung für das Kino zwei Jahre später folgt. Im Anschluss veröffentlicht sie zahlreiche weitere Romane, wie zum Beispiel „Herzsprung“, „Blaue Wunder“, „Höhenrausch“ und „Endlich!“. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet Ildiko von Kürthy weiterhin als Journalistin und schreibt unter anderem Kolumnen. 2016 hat ihr Theaterstück „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Premiere am Hamburger Ernst Deutsch Theater. Die 1968 in Aachen geborene Autorin lebt mit ihrem Mann Sven Michaelsen, ihren beiden Söhnen und ihrem Hund in ihrer Wahlheimat Hamburg.

Neue Bücher

Problemzonen
Erscheint am 23.10.2018 als Hardcover bei ROWOHLT Wunderlich.
Problemzonen
Erscheint am 24.10.2018 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Ildikó von Kürthy

Sortieren:
Buchformat:
Ildikó von KürthyMondscheintarif
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mondscheintarif
Mondscheintarif
 (994)
Erschienen am 01.09.1999
Ildikó von KürthyHerzsprung
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herzsprung
Herzsprung
 (679)
Erschienen am 01.01.2003
Ildikó von KürthyFreizeichen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Freizeichen
Freizeichen
 (464)
Erschienen am 03.05.2004
Ildikó von KürthyBlaue Wunder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blaue Wunder
Blaue Wunder
 (428)
Erschienen am 01.11.2005
Ildikó von KürthySchwerelos
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schwerelos
Schwerelos
 (388)
Erschienen am 01.12.2009
Ildikó von KürthyHöhenrausch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Höhenrausch
Höhenrausch
 (370)
Erschienen am 02.06.2009
Ildikó von KürthyEndlich!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Endlich!
Endlich!
 (267)
Erschienen am 01.04.2014
Ildikó von KürthySternschanze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sternschanze
Sternschanze
 (135)
Erschienen am 26.06.2015

Neue Rezensionen zu Ildikó von Kürthy

Neu
Kimmibu310s avatar

Rezension zu "Höhenrausch" von Ildikó von Kürthy

Klischee: Frauenroman
Kimmibu310vor 13 Tagen

Intro

"Höhenrausch" von Ildikó von Kürthy ist wohl ein typischer Frauenroman und entstammt demnach einem genre, das ich sonst so weit es geht umgehe. ich bin kein großer Fürsprecher von lustigen Liebesromanen mit weiblicher Protagonistin, aber ab und zu gönne auch ich mir diesen Spaß. "Höhenrausch" hat mir meine Mutter einmal ausgeliehen und obwohl es nur knapp 250 Seiten hat und außerdem immer mal wieder mit Bildern illustriert ist, habe ich es lange Zeit nicht angerührt - Schade eigentlich, denn das Buch war ein wirklich guter Reisebegleiter in der Bahn.

Inhalt

Lindas Alter liegt bereits jenseits der 30 und ein heiratswilliger Mann ist noch immer nicht in Sicht. Ihr letzter Freund, den sie nur noch Malfoy nennt (in Anlehnung an Harry Potter, da ihr "Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf" auf Dauer zu umständlich war), hat sie betrogen und für seine Neue sitzen lassen. Um wieder auf die Beine zu kommen und die Trennung zu überwinden, verlässt Linda ihre Heimatstadt. Sie tauscht vorübergehend mit dem ebenfalls kürzlich verlassenen Andreas die Wohnungen und zieht von einer Kleinstadt in die Metropole Berlin. Gekränkt und wehleidig beschließt Linda, dass sie einmal die mysteriöse andere sein will. Die mit der betrogen wird und nicht immer nur die Betrogene. Als sie ihren charmanten, aber verheirateten, Nachbarn Johann kennenlernt, scheint sie endlich die Chance zu bekommen einmal die gefährliche, mysteriöse andere zu sein. Jedoch steht sie damit auch vor völlig neuen Problemen und Schwierigkeiten...

Meine Meinung

Wie bereits im Intro als auch im Titel dieser Rezension beschrieben, erfindet "Höhenrausch" in Sachen Liebesroman das rad nicht neu. Es ist ein wenig oberflächlich und die Geschichte mehr oder weniger vorhersehbar. Fakt ist aber: Ich habe das Buch gerne gelesen. Auf kurzweiligen 250 Seiten gibt es viel zu lachen und einige Interessante Charaktere kennenzulernen. Mein absoluter Favorit ist der schwule Türke Erdal, der ungefähr der inbegriff einer Drama-Queen ist - Ein Mensch, mit dem ich für mien Leben gern befreundet wäre. Sobald Erdal die Bühne des Lebens betritt, erscheint alles furchtbar dramatisch und wichtig und das ist einfach nur unfassbar amüsant. Was mir außerdem gut gefallen hat, ist der E-Mail Austausch zwischen Andreas und Linda, die sich eigentlich völlig fremd sind, durch die Mails jedoch eine freundschaftliche Beziehung zueinander aufgebaut haben. Des Weiteren ist "Höhenrausch" nicht schnulzig. Ja, es ist vollgestopft mit Klischees. Ja, es ist alles andere als ernsthafte Lektüre, die zum Nachdenken anregt. Aber wer ein Buch dieses Genres in die Hand nimmt, kann das auch nicht erwarten. Mir hat es letztendlich gut gefallen, weil es angenehm, leicht, kurzweilig und lustig war.

Fazit

Ich würde "Höhenrausch" auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist kein schriftstellerisches Meisterwerk, aber es ist unterhaltsam und lustig. Gerade nachdem man etwas sehr trockenes oder ernstes gelesen hat, ist dieses Buch super, um die Lese-Lust wieder zu entfachen.

Kommentieren0
0
Teilen
alexandra_barteks avatar

Rezension zu "Herzsprung" von Ildikó von Kürthy

Herzsprung
alexandra_bartekvor 13 Tagen

Das buch hat mir null gefallen ich konnte mich wender in die Protoganistin rein versetzen noch fand ich das es viel Handlung hat. ich kann leider nur 1 stern geben da ich das Buch überhaupt nicht gut fand

Kommentieren0
0
Teilen
libraryfairys avatar

Rezension zu "Hilde" von Ildikó von Kürthy

Wirklich nah an der Realität
libraryfairyvor 2 Monaten

Ich habe "Hilde" kurz nach dem Erscheinen gelesen, einfach weil mir die Thematik zugesagt hat und ich ebenfalls erst seit Kurzem einen Hund habe. Ich kenne daher keine anderen Werke von Ildiko von Kürthy.

Ich fand es spannend die Autorin und ihre Hundedame Hilde im ersten Jahr begleiten zu dürfen. Der Schreibstil hat mir von Anfang an gefallen und hat einen sehr nah in die Geschehnisse, Gedanken und Gefühle der Autorin gebracht.
Ich musste so manches mal herzhaft lachen, aber mir auch das ein oder andere Tränchen verdücken.
Die Rückblicke in die Kindheit der Autorin waren für mich sehr offen und ehrlich und sie ließen auch die Erwartungshaltung an Hilde gut nachvollziehen.

In den Gedanken und Gefühlen habe ich mich total wiedergefunden.
Wie bereits erwähnt, war auch erst vor kurzem ein Hund bei uns eingezogen, mein erster Hund. Ich hatte mir so manches ganz anders vorgestellt und auch die Gefühle, die mit so einem Hund einher gehen. Am Anfang ging es mir ähnlich und ich konnte keine richtige Beziehung zum Hund aufbauen, ich habe mir exakt die selben Fragen gestellt und fühlte mich beim Lesen plötzlich verstanden und nicht mehr allein mit meinen Problemen.
Auch die Beschreibungen anderer (schickimicki-)Hundehalter trafen so ins Schwarze, obwohl ich im genau gegenüberliegenden Teil Deutschlands zuhause bin.

Mir hat dieses Buch Hoffnung gegeben, dass sich alles zum Guten wenden wird mit mir und dem Hund - der immer mein größter Traum gewesen ist - und mit dem ich anfangs nicht grün wurde.
Uns erging es im Endeffekt wie der Autorin mit ihrer Hundedame, wir haben uns eingespielt und zueinander gefunden - wir sind glücklich und dieses Buch war mir eine echte Stütze auf diesem Weg!

Für alle Neuhundehalter auf jeden Fall empfehlenswert zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar

Ein Selbstversuch in Selbsterfahrung

Wer möchte die Bestsellerautorin Ildikó von Kürthy auf eine besondere Reise begleiten?
Ein ganzes Jahr lang hat sie ein einzigartiges Experiment geführt, bei dem das Versuchsobjekt sie selber war. In ihrem Buch "Neuland - Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand" erzählt sie offen und ehrlich über die Erfahrungen während dieser Zeit und die Ergebnisse nach ihrem Selbstversuch, und lässt dabei keine Fragen unbeantwortet. Wenn ihr lesen möchtet, was die prominente Schriftstellerin in diesem für sie einmaligen Jahr erlebt hat und welche Bilanz sie am Ende zieht, solltet ihr euer Glück bei dieser Buchverlosung versuchen!

Ildikó von Kürthy über ihr Buch
Die Hälfte des Lebens ist vorbei. Und jetzt ist es Zeit. Höchste Zeit. Aber für was eigentlich? Selbstverwirklichung, Gelassenheit, Idealgewicht? Soll ich nach meiner Mitte suchen oder nach einem großen, vielleicht letzten Abenteuer? Ist es Zeit für einen Anfang oder für ein Ende oder doch nur für eine Probestunde Pilates und eine andere Frisur? "Neuland" ist ein Neujahrsbuch. Ein Buch für Neuanfänger und Neuaufhörer. Ein Jahr lang habe ich mich auf die Suche nach dem besseren Leben gemacht. Joga in der Morgensonne. Fasten mit der Prominenz. Schweigen im Kloster. Rhetorik für Führungskräfte. Digitale Entgiftung. Ein Selbstversuch in Selbsterfahrung. Ich habe mich auf Spurensuche in meine Vergangenheit begeben, habe Sterbende in einem Hospiz begleitet und bin uralten Albträumen und vergessenen Wünschen begegnet. Ich habe 365 Tage lang keinen Alkohol getrunken, jeden Morgen meditiert, Gitarre spielen gelernt und auf fast alles verzichtet, was richtig gut schmeckt. Ich hatte zum ersten und wohl auch zum letzten Mal in meinem Leben lange blonde Haare, Idealgewicht und monatelang keine Schokolade im Haus. Ich habe gelernt, einen Stall und mein Leben auszumisten, glücklicher zu sein, auf den Fingern zu pfeifen und manchmal auch auf mich selbst. Noch Fragen? "Neuland" gibt ehrliche Antworten von der Sorte, wie man sie nur einer besonders guten Freundin verzeiht.

Zur Autorin
Ildikó von Kürthy ist freie Journalistin und lebt in Hamburg. Ihre Bestseller wurden mehr als fünf Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Ihr Roman "Mondscheintarif" wurde fürs Kino verfilmt.

Rechtzeitig zum Erscheinungstermin verlosen wir zusammen mit Wunderlich 25 Exemplare von "Neuland - Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand" unter allen, die Ildikó von Kürthy ganz anders erleben möchten. Was müsst ihr dafür tun? Nur auf eine Frage bis zum 27.12. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button antworten*:

365 Tage lang hat Ildikó von Kürthy ihren Selbstversuch zustande gebracht und dabei ein ganz anderes Leben geführt.
Habt ihr schon mal daran gedacht, so ein ähnliches Experiment durchzuführen? Und wenn ja, welches Ziel hättet ihr dabei?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Viel Glück!

* Bitte beachtet, dass wir die Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Buecherwurm1973s avatar
Letzter Beitrag von  Buecherwurm1973vor 2 Jahren
Zur Buchverlosung
TinaLiests avatar

Das ist keine Krise. Das ist eine Katastrophe!

Es ist Silvester, kurz vor Mitternacht, als die Ehe von Nicky Lubitz durch ein unbedachtes Telefonat mit Tom, ihrer Affäre, plötzlich in einer Katastrophe endet. Mit 43 Jahren muss sie in ihrem Leben noch einmal komplett bei Null anfangen.
In ihrem neuen Roman "Sternschanze" erzählt die Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy auf spritzig-turbulente und humorvolle Art und Weise die Geschichte von Nicky, die allein und pleite, arbeits- und wohnungslos einen Neuanfang wagt und frei nach dem Motto «Wenn du nichts mehr zu verlieren hast, kannst du nur gewinnen!» neu startet.

Mehr zum Inhalt:

Bis eben war ich noch wohlhabend, verheiratet und gut frisiert. Und jetzt? Mein Leben ist nicht mehr wiederzuerkennen.
Zurück auf Los. Neuanfang mit dreiundvierzig. Nichts, was ich mir schon immer erträumt habe. Mein Mann will die Scheidung, meinen Liebhaber möchte ich behalten, und meinen Friseur kann ich mir nicht mehr leisten.
In diesem Moment sitze ich in einem sehr preiswerten Motel mit Raufasertapete und schlechter Aussicht und frage mich: War mein Betrug wirklich unverzeihlich? Was will ich retten – meine Ehe, meine Affäre oder mich? Brauche ich Hummer und eine professionelle Fußpflege zu meinem Glück? Und: Wer könnte ich werden, jetzt, wo ich niemand mehr bin?


Ihr habt nun die Chance auf eines von 10 Exemplaren von "Sternschanze" von Ildikó von Kürthy, die wir gemeinsam mit Rowohlt verlosen!
Wenn ihr euer Glück versuchen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Wenn ihr noch einmal komplett von vorne anfangen könntet, was würdet ihr an eurem Leben ändern wollen?

###YOUTUBE-ID=ML2hjc80njw###
Kidakatashs avatar
Letzter Beitrag von  Kidakatashvor 4 Jahren
Na dann muss meines ja morgen ankommen! ;)
Zur Buchverlosung
Daniliesings avatar
"Ich habe bisher alle Bücher der Autorin gelesen und muss sagen, dass Ildikó von Kürthy mit ihrem neuen Roman wieder den Nerv getroffen hat. Sie schreibt lebensnah, witzig, sarkastisch und offen, und schafft es immer wieder, einen zu fesseln.", schreibt Leserin CarinaK über Ildikó von Kürthys Roman "Endlich!". Für alle, die Fans der Autorin sind oder es noch werden möchten und all jene, die lebensnahe und humorvolle Bücher mögen, die zum genüsslichen Wegschmökern verleiten, gibt es hier eine Leserunde zum Buch. Dieses ist übrigens ganz toll von Tomek Sadurski illustriert. Hier aber zunächst etwas mehr zum Inhalt: Ich dachte, ich sei einigermaßen glücklich. Aber so kann man sich irren. Denn ich habe versehentlich die Wahrheit über meine Ehe herausgefunden: Ich bin eine betrogene Frau! Ist das das Ende? Oder ein Anfang? Erst mal brauche ich ein neues Ego. Und definierte Oberarme. Ich beschatte meinen Mann, besuche das Seminar «Nackt besser aussehen» und wache am Morgen danach nicht allein auf. Mein neuer Personal Trainer sagt: «Wahrheit oder Glück, du kriegst niemals beides.» Ich sage: «Ich will meinen Mann und mein Leben zurück!» Zum Schluss bekomme ich genau das, was ich mir schon immer hätte wünschen sollen. Endlich! Bestimmt eine Sitution, die der ein oder andere hier - leider - schon selbst erleben musste. Und die Autorin hat mit "Endlich!" aus dem Rowohlt Verlag einen gleichermaßen witzigen wie auch intelligenten Frauenroman daraus gemacht. Und dafür suchen wir nun 25 Testleser für die Taschenbuchausgabe, die Lust auf den Austausch über das Buch hier in der Leserunde mit anderen Lesern und der Autorin haben. Ildikó von Kürthy wird hier gelegentlich auch Fragen beantworten. Außerdem soll nach dem Lesen eine Rezension geschrieben werden. Interesse und Zeit? Dann bewerbt euch schnell: Beantwortet uns unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" bis spätestens 10.11. folgende Frage: Was sind eure ultimativen Tipps gegen Liebeskummer oder was hilft zumindest ein bisschen, damit man sich besser fühlt?
fallacys avatar
Letzter Beitrag von  fallacyvor 7 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ildikó von Kürthy wurde am 20. Januar 1968 in Aachen (Deutschland) geboren.

Ildikó von Kürthy im Netz:

Community-Statistik

in 3,241 Bibliotheken

auf 189 Wunschlisten

von 44 Lesern aktuell gelesen

von 77 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks