Ildy Bach

 4 Sterne bei 62 Bewertungen

Lebenslauf von Ildy Bach

Ildy Bach hat einen klassischen Bühnenberuf gelernt und viele Jahre am Theater gearbeitet. Gemeinsam mit ihrer Partnerin schreibt sie neben (Kriminal-)Romanen auch Kinder- und Jugendbücher, Theaterstücke sowie Stoffe für Film und Fernsehen. Ildy Bach ist ein Pseudonym.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ildy Bach

Cover des Buches Die Stieftochter (ISBN: 9783423262255)

Die Stieftochter

 (57)
Erschienen am 23.04.2021
Cover des Buches Die Stieftochter (ISBN: 9783869745619)

Die Stieftochter

 (5)
Erschienen am 23.04.2021

Neue Rezensionen zu Ildy Bach

Cover des Buches Die Stieftochter (ISBN: 9783423262255)Engelchen07s avatar

Rezension zu "Die Stieftochter" von Ildy Bach

überraschender Thriller
Engelchen07vor 4 Monaten

Rebecca kommt aus dem Gefängnis frei. Sie war jahrelang im Gefängnis, da sie beschuldigt und verurteilt wurde vor Jahren ihren Ehemann ermordet zu haben. 

Doch als Rebecca auf das Anwesen und den Tatort von damals zurückkehrt wird sie Opfer eines erneuten Verbrechens. Rebecca liegt im Koma und hat kurz zuvor ihre Stieftochter, die Tochter des Mannes, welchen sie angeblich vor Jahren ermordert hat als Bevollmächtigte eintragen wenn es um Entscheidungen geht, in denen Rebecca nicht mehr selber entscheiden kann. 

Tess ist verblüfft und hinterfragt die ganze Tat von damals. Rebecca selber kannte sie kaum, dennoch ist Tess recherchiert und stolpert über Sachen und Dinge, die sie sich nie hätte träumen lassen. 

Mir hat der Thriller gut gefallen. Die Geschichte ist schlüssig und nicht zu übertrieben. Tess ist eine sehr sympathische Personen und kann gute Schlüsse aus ihren Ermittlungen ziehen. 

Mir hat das Buch gut gefallen. Das Cover finde ich genial. Dieses offene Tor, eine alte etwas verwunschene Villa und die Nebelfelder die das Haus einrahmen, wirken sehr mysteriös und passen meiner Meinung nach sehr gut zum Buch. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Stieftochter (ISBN: 9783423262255)Prinzesschns avatar

Rezension zu "Die Stieftochter" von Ildy Bach

Fesselnd trotz Startschwierigkeiten
Prinzesschnvor 5 Monaten

Vor elf Jahren wurde Rebecca, die Stiefmutter von Tess, den Mord an ihrem Mann Alexander Gretzky verurteilt. An jedem Tag, an dem sich der Todestag ihres Mannes jährt, schreibt sie Tess einen Brief, den diese ungeöffnet lässt. Als Rebecca jedoch entlassen wird, wird sie im einstigen Zuhause von Tess überfallen & liegt im Koma. Tess beginnt, Nachforschungen anzustellen & auch wenn alle Indizien auf Rebecca deuten, beteuert sie ihre Unschuld. Doch sagt sie die Wahrheit?

Es hat wirklich unfassbar lang gedauert, bis ich in das Buch reingefunden habe. Die Zusammenhänge und die wechselnden Erzählperspektiven haben es mir fast unmöglich gemacht, der Geschichte zu folgen. Ich war kurz davor, es auf die Seite zu legen, aber dann kam ich endlich rein, Zusammenhänge klärten sich auf und neue Puzzleteile wurden nach und nach aufgedeckt.

Es gibt unendlich viele Charaktere, die während der Geschichte aufploppen und die es mir manchmal schwer machten, zu folgen und Zusammenhänge herzustellen. Bis ich verstanden hatte, dass die meisten Charaktere unwichtig und für mich somit ausblendbar waren.
Zu Tess konnte ich keine wirkliche Bindung aufbauen, dennoch war ich wirklich gern an ihrer Seite und hab die Spannung gespürt, die sie durchlebt. Auch wenn ich viele ihrer Entscheidungen (gerade im letzten Drittel) nicht nachvollziehen konnte.

Der Geschichte an sich konnte ich nach Startschwierigkeiten sehr gut folgen und hab den Aufbau auch wirklich sehr genossen. Auch wenn ich bis jetzt viel Kritik ausgeübt habe, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und wollte wissen, wie die einzelnen Handlungs- und Erzählstränge zusammenhängen.

Auch wenn die vermeintlich losen Enden am Ende verknüpft wurden, war mir diese Verknüpfung ein wenig zu lose. Die Auflösung an sich fand ich wirklich sehr überraschend, jedoch nachvollziehbar und logisch aufgebaut, jedoch wurde sie mir viel zu schnell abgehandelt.

Der Schreibstil konnte eine unterschwellige Bedrohung erzeugen, die zwischen den einzelnen Seiten konstant mitschwang. Ich hatte durchweg das Gefühl, dass gleich etwas passieren müsste und war konstant angespannt.

Alles in allem ein wirklich solider Thriller, der mich trotz seiner Schwächen ungemein fesseln konnte.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Stieftochter (ISBN: 9783423262255)twentytwos avatar

Rezension zu "Die Stieftochter" von Ildy Bach

Um jeden Preis
twentytwovor 7 Monaten

Bereits kurz nachdem Tess damit begonnen hat die Nacht in der ihr Vater ermordet worden ist, zu rekonstruieren, ist sie sich nicht mehr sicher, ob ihre Stiefmutter zu Recht verurteilt worden ist. Zu viele wichtige Details, die zwar in den Ermittlungsakten aufgeführt sind, aber nie weiterverfolgt wurden, erhärten ihren Verdacht. Obwohl sie eigentlich mit ihrer Familie nie wieder etwas zu tun haben wollte, muss sie, um den Fall zu lösen, jetzt nicht nur über ihren eigenen Schatten springen, sondern auch riskieren, dass sie selbst zum Opfer eines perfide eingefädelten Verbrechens wird.

Fazit
Eine abgründige Story, die nur langsam in Gang kommt, bevor sie an Tempo zulegt und mit einer unvorhersehbaren Lösung überrascht.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks