Ilija Trojanow

(285)

Lovelybooks Bewertung

  • 533 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 17 Leser
  • 53 Rezensionen
(69)
(92)
(78)
(29)
(17)
Ilija Trojanow

Lebenslauf von Ilija Trojanow

Ilija Trojanow wurde in Bulgarien geboren, flüchtete aber bereits mit sechs Jahren nach München. Ein Jahr später zog die Familie aufgrund eines Jobangebots seines Vaters nach Kenia, wo Trojanow die näschten 12 Jahre, abgesehen von einer dreijaährigen Unterbrechung in Deutschland, verbrachte. Er studierte Jura, Ethnologie und Havarie in Muenchen und Paris, bevor er den Marino Verlag gruendete und seine ersten Romane schrieb. Trojanow durchreiste Afrika, dessen Erlebnisse seine ersten Romane praegten, bevor er nach Indien übersiedelte. Von dort aus schrieb er Essays für zahlreiche deutsche Tageszeitungen. Der Schriftsteller wurde mit verschiedensten Literaturpreisen ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

Nach der Flucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine Olympiade

Bei diesen Partnern bestellen:

Macht und Widerstand

Bei diesen Partnern bestellen:

Der entfesselte Globus

Bei diesen Partnern bestellen:

Kampfabsage

Bei diesen Partnern bestellen:

Durch Welt und Wiese

Bei diesen Partnern bestellen:

Schreibkräfte 6-2014

Bei diesen Partnern bestellen:

Der überflüssige Mensch

Bei diesen Partnern bestellen:

Wo Orpheus begraben liegt

Bei diesen Partnern bestellen:

Es ist möglich

Bei diesen Partnern bestellen:

Anarchistische Welten

Bei diesen Partnern bestellen:

Stadt der Bücher

Bei diesen Partnern bestellen:

Aufnehmen statt abwehren

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Versuchungen der Fremde

Bei diesen Partnern bestellen:

Hinter der roten Sonne

Bei diesen Partnern bestellen:

EisTau

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anspruchsvoll, aber lohnend

    Macht und Widerstand
    Weltensucher

    Weltensucher

    20. August 2017 um 15:33 Rezension zu "Macht und Widerstand" von Ilija Trojanow

    Bulgarien, Ende der 90er-Jahre. Metodi Popow und Konstantin Scheitanow gehören der älteren Generation an – die Generation, die sich noch an die Zeit des herrschenden Sozialismus erinnern können. In jenen Jahren waren sie noch jung; der eine diente dem Staat, ein Repräsentant der Macht, der andere begehrte auf, ein Widerständler. Die Erinnerungen an jene Tage begleiten beide bis in die Gegenwart des neuen Zeitalters... Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt: auf der einen Seite Metodi, ein ehemaliger ...

    Mehr
  • Sportlich, philosophisch, nah dran

    Meine Olympiade
    heyanni

    heyanni

    20. April 2017 um 13:25 Rezension zu "Meine Olympiade" von Ilija Trojanow

    Ilija Trojanow nimmt sich im Nachgang der Olympischen Spiele von London vor, die Einzeldisziplinen zu erlernen. Denn während der Spieler wird immer nur über die Sieger berichtet. Höher, schneller, weiter - wer ist der Beste?Mit seiner Mission will Ilija Trojanow die Disziplinen kennenlernen. Sich selbst überwinden. Und nach Möglichkeit immer halb so gut sein wie die Goldmedaillengewinner. So begibt er sich auf eine Reise um die halbe Welt, um bei Nationalmannschaften, Ikonen und Kennern des Sports zu lernen, zu trainieren und ...

    Mehr
  • Sport ist Mord - zumindest ein wenig

    Meine Olympiade
    Jari

    Jari

    04. March 2017 um 10:07 Rezension zu "Meine Olympiade" von Ilija Trojanow

    Auch diese spezielle Lektüre verdanke ich einer Challenge, nämlich der Read Harder Challenge. Das Thema war Sport und da mir bereits zuvor dieses Buch in der Bibliothek aufgefallen war, wusste ich bereits beim Ausfüllen der Liste, dass ich Trojanow für die Kategorie wähle. Trjoanow hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Etwas, das mir selbst nie in den Sinn kommen würde. Und genau das hat mich so fasziniert - wie schafft es ein bereits etwas älterer Herr (keine Sorge, daraus macht Ilija Trojanow an keiner Stelle einen Hehl), ...

    Mehr
  • bemüht "gescheiter" Müll

    Die Welt ist groß und Rettung lauert überall
    Petra54

    Petra54

    21. December 2016 um 13:51 Rezension zu "Die Welt ist groß und Rettung lauert überall" von Ilija Trojanow

    Bulgarien, Italien, Deutschland – die Geschichte eines Flüchtlings und seiner Familie interessierte mich sehr. NZZ schwärmt von einem quicklebendigen Stoff, der vom Autor wie von keinem vor ihm erzählt wurde. Das mag stimmen, doch für mich ist dieser Stoff ein überdrehter bemüht intellektueller Müll, der nicht lesbar und somit nicht genießbar ist. Mein Fazit: nie wieder ein preisgekröntes Buch versuchen.

  • Sowohl sportlich als auch sprachlich beeindruckend

    Meine Olympiade
    variety

    variety

    07. August 2016 um 17:48 Rezension zu "Meine Olympiade" von Ilija Trojanow

    Ein faszinierendes Buch von Trojanow: er als Autor und durchschnittlich trainerter, etwa 50 Jahre alter Mann versucht sich in etlichen olympischen Diziplinen - und das in den vier Jahren zwischen den Spielen in London und in Rio. Dazu muss er in jeder der Sportarten Trainings absolvieren und sich Techniken aneignen, damit er sein ehrgeiziges Ziel, jeweils halb so gut oder doppelt so lange wie der Olympiasieger in der entsprechenden Disziplin zu sein (beispielsweise 100 Meter statt in 9,63 in 15,90 Sekunden zu laufen...)!Schon die ...

    Mehr
  • Führt uns unser Verhalten vor Augen

    Der entfesselte Globus
    CelinaS

    CelinaS

    21. June 2016 um 21:38 Rezension zu "Der entfesselte Globus" von Ilija Trojanow

    Ich finde es unglaublich schwer, für dieses Buch eine Rezension zu schreiben (und schiebe es schon seit ein paar Tagen vor mir her). Ich kann nicht wirklich in Worte fassen, wie sehr mich dieses Buch beschäftigt.Im Wesentlichen erzählt Ilija Trojanow Episoden aus seinem Leben (der gute Mann ist ganz schön herum gekommen in der Welt) bzw. lässt das ein oder anderem Mal eine andere Person erzählen. Mit diesen Anekdoten und Erfahrungen führt er dem Leser vor Augen, wie absurd die westliche Welt oft ist und spricht dabei sowohl ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Ilija Trojanow - Macht und Widerstand

    Macht und Widerstand
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    10. January 2016 um 14:11 Rezension zu "Macht und Widerstand" von Ilija Trojanow

    Der Sozialismus ist schon längst zusammengebrochen, doch in den Köpfen von Konstantin Scheitanow und Metodi Popow ist vieles auch Ende der 90er noch präsent. Beide werden auf unterschiedliche Weise mit ihrer Vergangenheit im Unrechtsstaat konfrontiert. Konstantin, eins Widerstandskämpfer und schon frühzeitig im Visier der Staatsmacht, erhält endlich Einblick in seine Stasi-Unterlagen, insbesondere zu jenen, die seine Verurteilung 1953 betreffen. All seine Erinnerungen an die damalige Zeit im Widerstand und sein Attentat auf die ...

    Mehr
  • … zeitgeschichtliches Panorama von exemplarischer Gültigkeit ...

    Macht und Widerstand
    kvel

    kvel

    07. November 2015 um 00:10 Rezension zu "Macht und Widerstand" von Ilija Trojanow

    „Ilija Trojanow entfaltet in seinem gewaltigen Roman ein breites zeitgeschichtliches Panorama von exemplarischer Gültigkeit.“ (Zitat vom Buchrücken) Inhalt (gemäß Umschlaginnenseite): Nach jahrelangen Recherchen und Gesprächen mit Zeitzeugen und unter Verwendung originaler Dokumente der bulgarischen Staatssicherheit hat Ilija Trojanow einen politischen Roman geschrieben, in dem die Suche nach Wahrheit, der Anspruch auf die eigene Lebensgeschichte und die Kontinuität von alten Seilschaften und Bündnissen im Mittelpunkt stehen. ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • weitere