Ilja Albrecht

 4.2 Sterne bei 123 Bewertungen
Autor von Kalter Zorn, Sibirischer Wind und weiteren Büchern.
Ilja Albrecht

Lebenslauf von Ilja Albrecht

Mein Name ist Ilja Albrecht, ich bin 48 Jahre alt und wurde 1967 in Frankfurt am Main geboren, lebte in Frankfurt, den USA, Berlin und jetzt im südlichen Mittelmeer auf Malta Zum Ende der Schulzeit inklusive einem Austauschjahr in den USA, und nach Abitur und Wehrdienst bin ich 1988 zum Studium nach Berlin gezogen. Mit dem Diplom für Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in der Hand konnte ich meine kreative Energie beruflich zunächst bei der Multimedia-Agentur Pixelpark austoben, bevor das Ausland wieder zu intensive Lockrufe aussandte. Nach 12 spannenden Jahren in Berlin packte mich und meine Frau daher wieder die Abenteuerlust und so hat es uns nach Malta verschlagen. Hier arbeite ich im Bereich eMarketing-Kommunikation und reise für meine Kunden und Arbeitgeber quer durch Europa - natürlich immer noch oft nach Deutschland. Warum Malta? Vom weitaus längeren Sommer, der kleinen aber intensiven Musikszene und dem entspannteren Leben abgesehen: Hier begegnet und schließt man Freundschaft mit Menschen aus aller Welt und den unterschiedlichsten Biografien: Von Berufsseglern über Bohringenieure bis hin zum Navy-Commander.

Alle Bücher von Ilja Albrecht

Kalter Zorn

Kalter Zorn

 (79)
Erschienen am 16.11.2015
Sibirischer Wind

Sibirischer Wind

 (36)
Erschienen am 17.06.2014
Kalter Zorn (Mendelsohn und Blohm)

Kalter Zorn (Mendelsohn und Blohm)

 (9)
Erschienen am 05.04.2018

Neue Rezensionen zu Ilja Albrecht

Neu

Rezension zu "Kalter Zorn (Mendelsohn und Blohm)" von Ilja Albrecht

FBI in Xanten
Bkwrmvor 2 Monaten

Kalter Zorn von Ilja Albrecht ist von der ersten bis zur letzten Seite unglaublich spannend. Der Aufbau der Geschichte eines Serienkillers, der in den USA und in Deutschland seine Opfer auf grauenvolle Weise tötet, hält den Leser durch immer neue Wendungen in Atem. Die detaillierten Beschreibungen der Psyche des Täters durch den Profiler und sein Team sind total interessant. Ich kann das Buch unbedingt empfehlen.

Kommentieren0
37
Teilen

Rezension zu "Kalter Zorn (Mendelsohn und Blohm)" von Ilja Albrecht

Grenzenloser Mord !
Hannah-Lenavor 3 Monaten

Klappentext:

In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet.
Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten.
Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden.
Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt …

Der fesselnde und spannungsgeladene Schreibstil des Autors hat mir das Eintauchen in die Geschichte sehr leicht gemacht.
Sowohl die wechselnden, grenzübergreifenden Schauplätze als auch die unterschiedlichen Erzählperspektiven lockern die Handlung angenehm auf.

Mit Kiran Mendelson hat Ilja Albrecht einen charakterstarken Ermittler geschaffen, den er uns mit Einblicken in dessen Vergangenheit näherbringt und mit überzeugender Polizeiarbeit punkten läßt.

Die immer wiederkehrenden Einblicke in die Gedankenwelt des Täters bringen dessen Emotionen zwar präsent zur Geltung, lassen den Leser jedoch dennoch im Unklaren über dessen Identität.

Dramatische Szenen wechseln sich ab mit detaillierter Polizeikleinarbeit und führen den Leser nach einer überraschenden Wendung zum abschließenden dramatischen Showdown.

Für ein spannendes Lesevergnügen vergebe ich gerne 4 Sterne.

Kommentieren0
45
Teilen
T

Rezension zu "Kalter Zorn (Mendelsohn und Blohm)" von Ilja Albrecht

Spannender Krimi mit unvorhersehbaren Wendungen
Tempo86vor 3 Monaten

Inhalt: Eine amerikanische In Xanten Austauschstudentin wird in Xanten ermordet aufgefunden. Ein Ermittlerteam um Kiran wird für die Ermittlung gerufen und muss mit dem FBI zusammenarbeiten. Kiran hat seine Ausbildung beim FBI absolviert und hierbei kam es zu einem Zwischenfall, der ihn wieder einholt. Nach einigen Ermittlungen und dem Austausch mit dem FBI wird klar, dass es bereits in der Vergangenheit zwei brutal ermordete weibliche Jugendliche in den USA gab. Kiran fliegt für weitere Ermittlungenin die USA um dem Täter auf die Schliche zu kommen und mehr über sein Verhalten zu erfahren. Dabei wird er mit den Dämonen seiner Vergangeheit konfrontiert. Während der Ermittlungen kommt es zu einem weiteren Mord in Deutschland. Meinung: Ich fand den Krimi bis zum Ende spannend vorallem durch unvorhersehbare Entwicklungen. Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Neben den Ermittlungen erhält man auch Einblicke in die Gefühlswelt der Ermittler, was sehr gut zusammenpasste. Ich würde gerne die weitere Fälle des Ermittlerteams lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ilja Albrecht - Kalter Zorn


Über das Buch:
Autoren oder Titel-CoverEr foltert. Er mordet. Und er kennt keine Grenzen.

In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden – sie wurde gefoltert und brutal ermordet. Kiran Mendelsohn und Bolko Blohm werden auf den Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Tatsächlich zeigen sich bald Parallelen zu zwei ähnlichen Mordfällen auf amerikanischem Boden. Als kurz darauf in Deutschland eine zweite Leiche entdeckt wird, scheinen Kirans schlimmste Befürchtungen sich zu bewahrheiten: Ein internationaler Serienkiller treibt sein Spiel mit den Ermittlern, und seine Mordlust ist offenbar noch lange nicht gestillt …

Wir von Edel Elements vergeben 25 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 01. Juli 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

Herzlichst, Euer Elements-Team

Zur Leserunde
Hallo Ihr Lieben,
neues Jahr, neue Opfer. Band 2 der Kiran Mendelsohn-Krimis erscheint heute. Dazu habe ich beim Verlag 40 Exemplare für Euch bekommen. Ich möchte dabei gerne 10 an jene vergeben, die vor einem Jahr bei meinem Erstlingswerk mitgemacht haben und 10 an jene. die nicht ausgelost wurden.
Die weiteren 20 gehen an die schnellsten 20 Bewerber.

Ich freue mich auf hoffentlich viele Mitleser. Als Appetizer hier die Details zur Story:

In einer westfälischen Kleinstadt wird eine amerikanische Austauschschülerin tot aufgefunden. In Koordination mit den US-Behörden werden Kiran Mendelsohn und sein Team auf diesen Fall angesetzt und müssen fortan nicht nur ihrer Chefin, sondern auch dem FBI Bericht erstatten. Obwohl die Wahl des Opfers eher zufällig erscheint, glaubt Kiran, dass er es hier mit einem hochgradig gestörten Täter zu tun hat, denn vor dem Tod ist das Mädchen auf eiskalte und grausame  Weise malträtiert worden. Sein Verdacht bestätigt sich, als eine Abfrage in den Datenbanken des FBI Verbindungen zu zwei identischen Morden innerhalb des letzten Jahres in den US-Bundesstaaten Georgia und Virginia herstellt.

Das Horrorszenario eines nach Deutschland emigrierten Serienmörders und die lang gefürchtete Wiederbegegnung mit Quantico vor Augen, reist Kiran in die USA. Dort rollt er die Fälle zusammen mit seinem alten Freund und Kollegen aus der FBI-Ausbildung neu auf, während sein Partner Bolko Blohm und der Rest des Teams parallel in Deutschland weiter ermitteln. Die Lage spitzt sich zu, als in Niedersachsen der zweite Mord auf deutschem Boden geschieht und der Mörder mit Kommissarin Alenka Motte via Internet-Chat Kontakt aufnimmt. Während sie ihm mit Hilfe des inzwischen zurückgekehrten Kiran Informationen entlocken will, ermittelt das Team unter Hochdruck weiter.

Trotzdem müssen noch drei weitere Opfer gefunden werden und Alenka in Lebensgefahr geraten, bevor Kiran und Bolko den Mörder schließlich stellen und fassungslos erkennen müssen, welch seelische Abgründe sich unter dem Menschen auftun, der ihnen gegenübersteht.


Zur Leserunde
Hallo liebe Krimifreunde,

hiermit möchte ich Euch herzlich zur Leserunde meines Thrillers "Sibirischer Wind" einladen, der am 17. Juni 2014 bei Blanvalet erscheint.

Ein kurzer Abriss der Handlung:
Bei seinem Morgenspaziergang am Wannsee wird der 72-jährige Industriemagnat Friedrich Lautenschläger brutal zusammengeschlagen und erschossen. Für Kiran Mendelsohn, der gemeinsam mit dem eigenwilligen Kommissar Bolko Blohm die Ermittlungen leitet, tut sich ein Abgrund aus illegalen Machenschaften, Waffen- und Menschenhandel auf. Doch nichts kann ihn vorbereiten auf die Skrupellosigkeit des wahren Killers, der eine Seite in Kiran weckt, die der junge Ermittler eigentlich für immer vergessen wollte.

Falls Euch das Lust auf mehr macht, findet Ihr hier eine Leseprobe. Dazu habe ich auf meiner Website noch einige Hintergründe und Blogtexte zum Roman aufgeschrieben. Dies ist mein erstes Buch und ich freue mich sehr darauf, Story und alles Wichtige drumherum mit Euch zu besprechen.

An dieser Stelle daher auch einen herzlichen Dank an Lovelybooks, die mit den Verlagen in sehr gutem Kontakt stehen und mich zu dieser tollen Aktion eingeladen haben. Dazu vergibt der Blanvalet-Verlag 20 kostenlose Exemplare, die von dort direkt an die 20 Gewinner verschickt werden. Wenn Ihr also Lust habt, meldet Euch einfach und schreibt kurz, mit welcher Erinnerung oder welchem Eindruck Ihr den Handlungsort Berlin verbindet.

Die Runde startet am 23. Juni
, damit natürlich auch all jene mitmachen können, die das Buch ebenfalls besprechen wollen. Die Daten sind also:
Bewerbungsschluß: 17.6. 2014
Bekanntgabe der Gewinner: 18.6.2014
Start der Leserunde: 23. 6. 2014

Liebe Grüsse

Ilja Albrecht


Letzter Beitrag von  Wildponyvor 4 Jahren
Wir freuen uns wieder auf dich und dein neues Buch dann :-)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Ilja Albrecht im Netz:

Community-Statistik

in 157 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks