Ilka Hauck Für immer, Emily

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(36)
(16)
(7)
(6)
(3)

Inhaltsangabe zu „Für immer, Emily“ von Ilka Hauck

2. Auflage mit neuem Cover. FÜR KURZE ZEIT ZUM WIEDER-EINFÜHRUNGSPREIS VON 0,99 EURO. Ein traumatisches Erlebnis hat die siebzehnjährige Emily in eine Welt aus Schmerz und Angst stürzen lassen. Dennoch versucht sie mit dem Mut der Verzweiflung einen Neuanfang. Dabei lernt sie Niclas kennen, bildhübsch und unnahbar. Trotz seiner abweisenden Art fühlt Emily sich zu ihm hingezogen. Doch auch in seinem Leben scheint es ein dunkles Geheimnis zu geben. Wird die aufkeimende Liebe der beiden jungen Menschen zueinander stärker sein, als die Schatten der Vergangenheit? Oder werden beide an diesen Gefühlen zerbrechen? (Quelle:'E-Buch Text/26.03.2015')

Süß und kitschig, aber wer drauf steht..

— _apfelgruen
_apfelgruen

Eine wirklich schöne und rührende Liebesgeschichte. Allerdings war es mir persönlich zu lang gezogen und auch zu kitschig.

— danceprincess
danceprincess

Idee war ganz nett, aber die Umsetzung lässt echt zu wünschen übrig. Sehr schade ...

— DreamingYvi
DreamingYvi

Schöne Geschichte, die sich an manchen Stellen jedoch etwas zieht. Trotzdem lesenswert (:

— MelBooks
MelBooks

Ein wundervolles Buch manchmal ein bischen langatmig aber bei so viel Gefühl kann man da drüber weg sehen. Ganz klar ein must read *_*

— buecherfan98
buecherfan98

Schlecht, schlechter, Für immer, Emily.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch, dass das Herz berührt !

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Emontionen pur! Eine Liebe die über alle Grenzen hinaus geht.... Fantastisch!

— irischa
irischa

Ein stiller, berührender Liebesroman über zwei geschundene Seelen, viel Hoffnung und die unvergleichbare Kraft der Liebe.

— Legeia
Legeia

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

Ich, Eleanor Oliphant

Wow, eine Geschichte für alle Emotionen: lachen, weinen, traurig sein und wütend sein. Mich hat das Buch sehr berührt, absolut lesenswert.

monikaburmeister

QualityLand

Satirischer Blick in die Zukunft

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Story an sich gut, rest mit Ecken und Kanten

    Für immer, Emily
    NiQue

    NiQue

    20. July 2016 um 08:51

    Handlung: Die 17 jährige Emily will versuchen ihr Leben einen Neuanfang zu geben, nach einem schrecklichen Ereignis, was ihr Leben zerstörte. Sie zieht weg von ihren Eltern und ihren Bruder, in einen kleines Häuschen,was in der Nähe bei ihrer Tante,Onkel und Cousinen steht. Diese versuchen ihr zu helfen und sie zu unterstützen,da Emily seit dem Ereignis ziemlich Ängstlich und zurückhaltend ist. An der neuen Schule lernt sie dann Niclas kennen, der coole Mädchen Schwarm der sie zuerst blöd an macht,aber nach einer Weile fangen sie an sich zu verstehen. Emily merkt schnell, dass Niclas auch ein dunkles Geheimnis in sich verbirgt,genauso wie sie selbst. Können sie sich einander anvertrauen und vor allem können sie diese schrecklichen Ereignisse aus der Vergangenheit ruhen lassen? -------------- Mein Senf dazu: Ich finde die Geschichte an sich ist sehr gut, zwar teilweise etwas kitschig, aber ok. Allerdings konnte ich mich nicht richtig damit anfreunden, der Schreibstil ist teilweise sehr eigenartig, wie die Protagonisten reden oder denken, tut glaub ich kein Teenager in der heutigen Zeit, aber gut damit muss man zurecht kommen. Dann ist da noch das Problem, über die jeweiligen Sichtweisen wie man grad liest, mal liest man Emily dann plötzlich Niclas,teilweise auch ohne Absatz, was ich ziemlich eigenartig fand . Nach etwa 30% des Buches wurde es teilweise etwas langatmig. Zum Ende wurde es dann Spannend. Zu den Charakter Niclas,da komme ich nicht mit zurecht, erst wird zu Anfang als ein kleiner Bad Boy dargelegt wie ich finde, und später ist er dafür plötzlich ziemlich "Soft" gegenüber anderen Charakteren. Für mich hat das Buch einige Ecken und Kanten,aber die Story ist gut ausgedacht.------------------- Das (neue) Cover finde ich schön gewählt, man stellt sich die Protagonisten in etwas so vor. 3 Sterne der Story wegen,ansonsten hätte es 2 gegeben.

    Mehr
  • Für immer, Emily

    Für immer, Emily
    _apfelgruen

    _apfelgruen

    15. February 2016 um 13:38

    Ich habe das Buch übers Wochenende gelesen. Ich fand den Anfang und ungefähr die ersten 70% des Buches ganz süß. In meinen Augen kein überragendes Werk, aber es war nett zu lesen, auch wenn mich die Sprache gelegentlich etwas gestört hat. Die Wortwahl in den Dialogen war durch Wiederholungen gespickt. Ebenfalls hat mir der Witz oder das Funkensprühen oder irgendetwas gefehlt - eben das gewisse Etwas.  Durch die letzten 30% des Werkes hab ich mich fast mühevoll durchgearbeitet. Für mich war es alles ein bisschen zu viel des Guten. Ich habe keine Ahnung wie oft in diesem Teil die Worte "Ich liebe dich" gefallen sind, aber ich glaube, damit könnte man mehrere Seiten füllen. Ich will das Buch nicht nur schlecht machen. Für jemanden, der vor dem Einschlafen gern ein paar Seiten liest und sich dabei nicht aufregen will, ist es sicher ein tolles Buch. Aber man muss das eben mögen. 

    Mehr
  • Für immer, Emiliy ... gut zum einschlafen

    Für immer, Emily
    DreamingYvi

    DreamingYvi

    29. September 2015 um 17:05

    Ich wollte das Buch nicht abbrechen, habe es also bis zum Ende tapfer durchgelesen. Ehrlich gesagt habe ich dann aber irgendwann die Kapitel nur noch überflogen, denn es wiederholte sich ständig und immer wieder. Die Idee der Geschichte war vielleicht ganz gut, aber die Umsetzung ging gar nicht. Andauernd haben sich diverse Stellen, Situationen und vor allem Dialoge oder Gedanken wiederholt. Nach der Zeit hat es nur noch genervt. Ich hatte dann mal zwischendrin andere Bewertungen gelesen und diese sagen teilweise eigentlich alles aus. Die Geschichte ist übertrieben kitschig und ich kann ebenfalls unterstreichen, dass die Ausdrucksweise teilweise echt unrealistisch ist. Teenager in der heutigen Zeit reden nicht SO gehoben miteinander. Zwei Sterne bekommt das Buch von mir, weil es dann tatsächlich hin und wieder Momente gab, in denen ich dachte - heyyy ... es wird was - aber diese Spannung wurde dann wieder schnell genommen und das Süßholzgeraspel ging von vorne los. Mit den Figuren selbst konnte ich mich leider gar nicht anfreunden. Sie waren einfach zu schnulzig. Ein bisschen ist voll in Ordnung, denn jeder mag mal etwas Kitsch haben, aber nicht in solch einer Masse. Außerdem fehlte hier definitiv das gewissen Etwas. Der Schreibstil ist ebenfalls ziemlich gewöhnungsbedürftig. An manchen Stellen konnte man in einem sehr guten Fluss lesen, aber an zu vielen Stellen musste ich den Satz teilweise 3x lesen, damit ich überhaupt einen Sinn verstand.  Eigentlich alles sehr schade, man hätte mit Sicherheit einiges raus machen können. Oder eben weglassen können, denn es kam mir ebenfalls arg in die Länge gezogen vor, da viele Momente wirklich uninteressant und wenig von Bedeutung zu sein schienen.

    Mehr
  • Ganz wundervoller Liebesroman mit tragischem Hintergrund

    Für immer, Emily
    Chrissi10

    Chrissi10

    17. May 2015 um 22:31

    Ich kann euch den Liebesroman "Für immer Emily" von Ilka Hauck sehr ans Herz legen. Ich vergebe wunderbare 4,5**** Sterne. Zum Roman: Als Emily und Niclas sich in der Schule kennen lernen und ausgerechnet nebeneinander sitzen müssen, beginnt für Emily eine schwere Zeit, denn sie mag aufgrund eines Vorfalls die Nähe von anderen Menschen nicht, besonders die von Jungen nicht. Als Leser stellt man beim Lesen Vermutungen an, was Emily geschehen ist und im Laufe des Romans erfahren wir mehr und mehr von ihrer Vergangenheit und dem dramatischen Erlebnis. Aber auch Niclas verbirgt ein Geheimnis, das die meisten Menschen um ihn herum nicht erahnen. Er gilt als charismatischer, junger, süßer Mädchenschwarm auf seiner Schule, mit dem jedes Mädchen gerne Händchen halten würde. Aber Niclas lässt kein Mädchen zu sehr an sich heran, da auch er ein schreckliches Erlebnis in seiner Kindheit hatte. Welches, findet ihr besser selbst heraus „wink“-Emoticon Mir hat die Geschichte von Emily und Niclas so gut gefallen, weil die Ängste und Sorgen von Emily so nachvollziehbar beschrieben waren. Der Roman schildert das Ausmaß eines Verbrechens, man spürt hautnah, wie das Leben eines unschuldigen Mädchens sich schlagartig über Nacht ändert und wie ihre Familie mit der Tragödie zurecht kommt. Auch Niclas Ängste und seine Zurückweisung am Anfang Emily gegenüber sind nachvollziehbar. Zusammen mit Emily lernen wir während des Lesens einen ganz anderen Niclas kennen und vor allem lieben. Man spürt, wie das zarte Pflänzchen Liebe zwischen den beiden zum Leben erwacht, auch wenn sie es lange Zeit versuchen zu verdrängen. Eine ganz wundervolle Geschichte, die mich schnell in ihren Bann gezogen hat und zu Tränen rühren kann!!!

    Mehr
  • Tolles Buch

    Für immer, Emily
    buecherfan98

    buecherfan98

    07. May 2015 um 20:34

    Einfach ein wundervolles Buch. Die Autorin hat hir mit sehr viel Gefühl gearbeitet was es einem ermöglicht tief in die Welt von Emily und Nic ein zutauchen. An manchen Stellen ist mit der Text zwar etwas langatmig vorgekommen doch bei solch einer Qualität ist das nicht mehr wichtig,
     Ich kann das buch nur weiterempfelen.

  • Langatmig, aber ergreifend

    Für immer, Emily
    Miia

    Miia

    20. May 2014 um 18:10

    Inhalt: Ein traumatisches Erlebnis hat die siebzehnjährige Emily in eine Welt aus Schmerz und Angst stürzen lassen. Dennoch versucht sie mit dem Mut der Verzweiflung einen Neuanfang. Dabei lernt sie Niclas kennen, bildhübsch und unnahbar. Trotz seiner abweisenden Art, fühlt Emily sich zu ihm hingezogen. Doch auch in seinem Leben scheint es ein dunkles Geheimnis zu geben. Wird die aufkeimende Liebe der beiden jungen Menschen zueinander stärker sein, als die Schatten der Vergangenheit? Oder werden beide an diesen Gefühlen zerbrechen? Meine Meinung: Ich will gar nicht zu viel verraten, weil eigentlich der Klappentext schon alles sagt was man wissen muss. Ehrlich gesagt passiert auch gar nicht viel mehr als das. An dieser Aussage merkt man schon, dass dieses Buch eigentlich nicht viel Inhalt hat. Es wird seeeehr oft immer das gleiche gesagt und sehr lange passiert auch nicht wirklich was. Ich hatte eigentlich nur 2 Überraschungsmomente im ganzen Buch und dabei ist das Buch wirklich lang. Aber auch wenn man das Ganze bestimmt auf 200 Seiten weniger hätte schreiben können, hat mir die Geschichte gefallen. Ich wurde sehr oft sehr emotional berührt und hab vorallem wegen der Schicksale von Emily und Nic das ein oder andere Tränchen verdrückt. Es wird halt in diesem Buch echt jede Emotion haarklein beschrieben, was sehr nervig sein kann. Aber andererseits macht es das Buch sehr realistisch. Es ist teilweise recht kitschig und romantisch und auch etwas schnulzig, aber mir hat es eigentlich trotzdem echt gut gefallen. Fazit: Viel Geschnulze, aber auch viel ergreifende Emotion, 3 Sterne!

    Mehr
  • Schlechteste Buch

    Für immer, Emily
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. March 2014 um 19:56

    Also ich muss sagen ich bin immer sehr offen Büchern gegenüber und auch wenn sie etwas langweilig sind lese ich sie immer fertig. Aber dieses Buch ist so schlecht ich hab es grad mal zu 54% geschafft bis ich es aufgegeben hab. An sich ist ja die Idee wirklich gut aber wie es umgesetzt wurde ist einfach nur schlimm. Sehr sehr sehr schnulzig und niemals würde man ein Jugendlicher so gequollen und unecht reden!

    Mehr
  • Absolute Empfehlung*****

    Für immer, Emily
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. February 2014 um 16:08

    Ich habe das Buch schon drei mal gelesen und jedes mal rührt die Geschichte mich so das ich Tränen in den Augen habe.Man spürt was für ein starkes Band zwischen den beiden ist und es ist einfach nur eine herzzerreißende Geschichte wie ich finde <3 man fühlt richtig mit Emily mit und man möchte sie am liebsten in die Arme nehmen.Ja wie gesagt das Buch gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und ich werde es bestimmt noch viele Male lesen.Absolute Empfehlung*****

    Mehr
  • Ein berührendes Buch über die Kraft der Liebe

    Für immer, Emily
    Legeia

    Legeia

    30. March 2013 um 18:37

    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, ob ich in Worte fassen kann, was ich beim Lesen dieser Geschichte, und auch jetzt danach, empfunden habe und nun noch empfinde. Das Buch hat mich sprachlos, verträumt und glücklich zurückgelassen. Auf 650 Seiten wird die schmerzliche, hoffnungsvolle und berührende Geschichte von Emily und Niclas erzählt, die beide eine jeweils für sich furchtbare Vergangenheit erfüllt. Emily ist dabei ein so liebenswerter Charakter, den man einfach nur in den Arm nehmen und trösten will, weil sie so schreckliche Dinge erlebt hat. Sie zieht nach dem schlimmen Vorfall um und geht auf eine neue Schule, um das gewohnte Umfeld zu verlassen, an dem sie schmerzlich an das erinnert wird, was ihr zugestoßen ist. Niclas, ein Mädchenschwarm, arrogant und hübsch, macht ihr dabei das Leben schwer. Von sich eingenommen, unnahbar und überheblich kommt er Emily entgegen, und doch kann sie sich nicht seinem Charme entziehen. Nach einiger Zeit bemerkt das Mädchen, dass mehr hinter seiner Fassade steckt. Auch er hat mit seinen Dämonen zu kämpfen. Hat Emily sich geirrt? Mag er sie vielleicht doch? Das Verwirrspiel dieser zwei geschundenen Seelen nimmt ihren Lauf, zumal beide Angst vor ihren Gefühlen haben und die Vergangenheit sie täglich daran erinnert, welch bittere und grausame Schicksale sie mit sich tragen. Ich habe noch nie so viel Gefühl auf so vielen Seiten gelesen. Zwei glaubwürdige Hauptfiguren, eine herzzereißende Geschichte und die Botschaft, dass man alles durch die Macht der wahren Liebe schaffen kann, stehen hier im Vordergrund. Interessant ist auch, dass man aus Emilys und Niclas' Sicht in die jeweilige Gefühlswelt eintaucht. So weiß man genau, wie die beiden denken, fühlen, leiden und was sie sich erhoffen. Für mich war "Für immer, Emily" ein berührender, gefühlvoller und hoch emotionaler Liebesroman, bei dem ich öfter durchatmen musste - ob vor Rührung oder Wut auf das Geschehene. Ganz viel Fingerspitzengefühl! Einfach nur schön.

    Mehr
  • Rezension zu "Für immer, Emily" von Ilka Hauck

    Für immer, Emily
    uniquely

    uniquely

    06. March 2013 um 07:19

    Fazit: ich habe tränen geweint,zwischenzeitig vor Aufregung einen in die höhe geschossenen Puls gehabt und ein kribbeln im Bauch durch ausgelöste Glücksgefühle! Einfach tolles Buch! Ich hatte mir nur einen epilog gewünscht :(

  • Rezension zu "Für immer, Emily" von Ilka Hauck

    Für immer, Emily
    claudia_techow

    claudia_techow

    16. January 2013 um 16:41

    Ich habe das Buch innerhalb von 2 tagen gelesen. Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Zunächst waren es die Charaktere, die mich fasziniert haben. Emily, die etwas Schreckliches erlebt hat, dass sie ihre Familie verlässt um allein zu leben. Nur um nicht jeden Tag an das Geschehene erinnert zu werden. Der Charakter von Niclas hat mich fasziniert weil auch er hat etwas sehr schlimmes erlebt hat und um sich rum eine Mauer aufgebaut hat. Er wirkt unnahbar und düster. Er wird ständig von Frauen umlagert, die ihn aber nicht interessieren. Er ist verletzt und die einzige die das merkt ist Emily. Es hat mir unglaublich gut gefallen, wie Ilka Hauck diese Dinge beschreibt. Mit sehr viel Gefühl und mit sehr viel objektivem Blick. Sie wechselt immer zwischen den Charakteren hin und her und man weiß sofort, wie wer wo reagiert. Der Schreibstil ist wirklich angemessen für diese Geschichte und es tut wirklich gut mal etwas zu lesen, was nicht übersetzt ist! Ein weiterer Pluspunkt stellt für mich die Thematik dar. Ich kann hier nicht genau schreiben um was es geht, weil das zu viel verraten würde, aber dieses Thema ist heikel und muss sensibel behandelt werden und genau das schafft die Autorin. Ich brauchte deswegen einige Taschentücher. Fazit: Ich habe geschmunzelt, wenn etwas Witziges kam. Ich habe geweint, wenn wieder etwas trauriges passierte, was leider sehr oft vorkam und ich war wütend, über das Verhalten gewisser Menschen gegenüber anderen Menschen. Natürlich ist es eine Liebesgeschichte, aber keine die einem eine heile Welt vorspielt. Im Gegenteil. Sie ist sehr realistisch und zeigt, auch, dass es sich lohnt zu kämpfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Für immer, Emily" von Ilka Hauck

    Für immer, Emily
    Saphi

    Saphi

    03. September 2012 um 11:23

    Emily ist ein ruhiges zurückhaltendes Mädchen das schon viel schlimmes erleben musste in Ihrem Leben. Als sie Niclas kennen lernt, verstehen die beiden sich nicht sonderlich gut streiten viel und versuchen sich aus dem weg zu gehen. Als sie dann ein Schulprojekt zusammen machen müssen, kommen sie sich ein wenig näher und Zwischen den beiden bahnt sich eine wundervolle Freundschaft an. Aber auch Niclas hat sein Geheimnis was ihm das Leben schwer macht. Ich bin sehr überrascht über dieses Buch ich war mir nicht sicher ob ich Lesen soll oder doch Lieber lassen soll. Habe mich dann aber doch dafür entschieden und bereue es auch nicht es ist eine wunderschöne Geschichte zwischen 2 Jugendlichen die Hinter Ihren Mauern gefangen sind und sich gegenseitigen Halt geben. Das Buch ist Gefühlvoll geschrieben. Wer was leichtes für zum Zwischendurch Lesen sucht ist das Meiner Meinung nach passend.

    Mehr