Ilka Hauck Like an Angel: Trust me

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Like an Angel: Trust me“ von Ilka Hauck

Im Leben des jungen Schauspielers Joshua geht es drunter und drüber. Alle reißen sich um den talentierten Jungdarsteller, der verzweifelt versucht, sich in all dem Trubel um seine Person nicht selbst zu verlieren. Und der trotz des Rummels einsam ist. Bis er durch Zufall Laura kennenlernt. Auf den ersten Blick ist Josh fasziniert von der jungen Frau mit den traurigen Augen. Schnell wird ihm klar, dass sie ein erschütterndes Geheimnis mit sich herumträgt. Mit viel Geduld versucht er, Lauras Vertrauen und ihr Herz zu gewinnen. Doch wie passen diese beiden Leben zusammen? Hier der attraktive Mädchenschwarm, gefeiert von seinen Fans, ständig auf der Flucht vor Paparazzi und mit einem brennend ehrgeizigen Manager im Nacken. Auf der anderen Seite eine junge Frau mit tiefen Wunden auf der Seele, die sich verzweifelt nach Normalität sehnt. Für Laura ist Joshua wie ein Licht in der Nacht. Doch wird sie es schaffen, ihm zu vertrauen? Dem Druck an seiner Seite standhalten? Wird sie für Joshua gegen die Schatten ihrer Vergangenheit kämpfen und ihre Angst überwinden? New Adult Romance. Band 1 einer vierteiligen Reihe.

Eine wirklich schöne Liebesgeschichte mit netten Charakteren, die aber leider zu kitschig gestaltet wurde.

— Literaturliebe

Eine sehr berührende Geschichte

— jessica_barnefske
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Like an Angel: Trust me

    Like an Angel: Trust me

    SanNit

    15. June 2016 um 07:32

    Hier hat Ilka wieder ein hochemotinales Buch geschrieben Es besteht quasi nur aus Emotionen. Streckenweise etwas viel Gefühlsduselei, aber ich mag das 😊Laura hat eine schreckliche Vergangenheit, die sie bis heute nicht vergessen kannJosh, ein innerlich total einsamer junger MannDramatisch, liebevoll, so wahnsinnig viel Liebe. Ich würde sie streckenweise auch als ungesund bezeichnen. Beide entwickeln sehr starke Verlustängste.Ilka hat aber auch sehr schöne Dialoge zum schmunzeln mit reingebracht. So kommt man aus seiner emotional geladenen Spannung beim Lesen, ganz gut wieder ins hier und jetzt.Mir hat das Buch sehr gut gefallen

    Mehr
  • auftakt einer wundervollen Reihe

    Like an Angel: Trust me

    PinkBookLady

     Joshua ist ein junger Schauspieler und ein aufgehender Stern am Promihimmel. Eines Tages stolpert er im warsten Sinne des Wortes über Laura. Laura ist anders als die Frauen die er sonst so trifft und kennenlernt. Sie mag ihn als Mensch und nicht als Schauspieler. Josh ist sehr schnell von dieser jungen und hübschen Frau mit den traurigen Augen fasziniert. Das sie ein erschütterndes Geheimnis mit sich rumträgt wird bald klar. Josh versucht mit viel Geduld und Liebe Lauras Herz zu erobern. Doch leicht wird es für beide nicht, denn Josh ist eine Person der Öffentlichkeit und schon bald stellen sich die ersten Hürden den beiden in den Weg. Werde sie diese gemeinsam schaffen oder zerbricht am Ende wohl alles?  Wow wow wow. Ich bin geflasht und verliebt. Verliebt in diese wundervolle und sehr emotionale Geschichte.  Die Autorin bringt die Gefühle sehr genau rüber und ich konnte so manchen schmerz mitfühlen. Viele Gefühle prasseln hier auf einen nieder und man spürt recht schnell die Liebe zwischen Josh & Laura. Ich war ja von der ersten Seite, nein sogar vom ersten Wort an gefesselt von dieser wunderbaren Geschichte und wollte immer mehr über Josh und Laura erfahren. Vorallem wollte ich aber auch wissen, welch trauriges Geheimnis Laura verbirgt. Laura ist eine junge Frau die in der Vergangenheit schreckliches erfahren und ertragen musste. Die Autorin stellt die Emotionen sehr genau da. Man leidet an manchen Stellen richtig mit und es zerreist einem förmlich das Herz, man will gerne als Leser in die Handlung einreifen, kann es aber nicht. Grade bei der Sachen zwischen Josh, seinem Manager und Laura. Da gab es Momente wo ich richtig mitgelitten hab mit den Beiden. Josh wurde hier von der Autorin als sehr geduldig und einfühlsam beschrieben. Wie er mit Laura und ihrem Schicksal umging hat mich sehr berührt. Solche Männer sollte es noch öfters geben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und lässt einen das Buch sehr schnell lesen. Natürlich gibt es auch kleine Kritikpunkte. Das Wort "murmeln" hätte man echt durch andere Worte ersetzten können, auch kam mir das Wort "Ich liebe dich" und "ich liebe dich so sehr" ein wenig zu oft vor. Aber ich denke das sind Kleinigkeiten und man sieht darüber beim lesen hinweg. Fazit: Der Autorin ist hier ein klasse Auftakt einer neuen Reihe gelungen. Eine Geschichte mit sehr viel Emotionen, einer sehr großen Portion an Liebe. Die Geschichte bewegt und geht sehr ans Herz. An manchen stellen ist auch Taschentuchalarm angesagt. Eine wundervolle Lovestory mit sehr vielen Emotionen und ein wenig Dramatik möchte ich euch gerne ans Herz legen. Ganz klare Kaufempfehlung von mir an euch.

    Mehr
    • 2
  • Eine schöne Geschichte aber leider zu kitschig

    Like an Angel: Trust me

    Literaturliebe

    04. August 2014 um 08:52

    Die Geschichte Die Geschichte beginnt sofort mit der Begegnung von Joshua und Laura vor dem Hauseingang, da die beiden Nachbarn sind. Wie das Schicksal es will, rennt Joshua Laura natürlich um. Von da an verbringen sie viel Zeit miteinander und es kommt, wie es kommen muss, aus der Freundschaft wird Liebe. Das fand ich ging schon mal schnell. Immerhin hatte ich dann noch gut 300 Seiten vor mir. Laura wird die Frau an der Seite des erfolgreichen Schauspielers, die von nun an ebenfalls in der Öffentlichkeit steht. Ob sie will oder nicht... Die Liebesgeschichte von Joshua und Laura war wirklich süß. Den Rummel um Josh hat die Autorin wirklich glaubwürdig dargestellt. Halt so, wie man selber im Fernsehen oder Zeitungen irgendwelche Geschichten von den berühmten Menschen der Welt zu sehen bekommt. Dass aber auch nicht immer alles schöne, heile Welt ist in dieser Branche merkt man spätestens als Laura auch langsam ins Visier der Paparazzi gerät und sie sich den teils feindseligen Kommentaren der Fangemeinde Joshuas stellen muss. Besonders schlimm wird es, als Joshuas ehrgeiziger Ex-Manager über Laura recherchiert und ihre Geschichte - und damit ihr wohlbehütetes Geheimnis, welches nur wenige kennen - an die Presse verkauft. Zu dem Geheimnis an sich kann ich ja jetzt nicht viel sagen :) Es war  mal etwas anderes, was so noch nie vorgekommen ist. Aber es hat sich im Laufe des Buch durch kleine Hinweise abgezeichnet, um was es geht. Trotzdem fragt man sich, als wirklich alles rauskommt, zu was Menschen eigentlich fähig sind. Vieles dreht sich nur um die Liebe von Joshua und Laura, sodass eigentlich nicht sonderlich viel passiert. Gelegentlich kommt ein bisschen Joshuas Job als Schauspier zur Sprache und er muss irgendwelche Termine wahrnehmen, zu 92 % verbringen die zwei aber die Zeit miteinander - alleine oder im Kreise von Freunden und Familie. Oft plätscherte das Geschehen einfach nur vor sich hin und es passierte nicht wirklich etwas aufregendes, was mich den Atem anhalten ließ. Auch wurde es mir irgendwann einfach zu kitschig. Mir! - die Ober-Liebestante überhaupt. Das will schon was heißen. Ihr glaub nicht, wie froh ich war, als die zwei sich das erste Mal gestritten haben. Das Ende war sehr ruhig gehalten und war auch so für mich zu erwarten. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was noch in drei Büchern passieren soll. Die Charaktere Joshua, oder auch Josh, 23, talentierter und erfolgreicher Jungschauspieler trifft auf Laura, 20, Kindergärtnerin. Interessante Kombi. Vielleicht war es eine Wunschvorstellung, vielleicht auch einfach nur um zu zeigen, dass auch Promis ein normales Leben führen (können). Wie dem auch sei. Die beiden haben gut zusammengepasst und sich gut ergänzt. Laura ist in ihrer Jugend etwas Schlimmes zugestoßen. Dadurch lebt sie sehr zurückgezogen, zweifelt oft an sich selbst und hat gelegentlich noch immer Angstzustände. Sie fühlt sich auch nicht in großen Menschenmengen besonders wohl. Ihre "Kinder" in der Kita, ihre Familie sowie ihre besten Freunde Emile, Cathy und David geben ihr den nötigen Halt. Und auch Josh wird zu ihrem wahrscheinlich größten "Haltepunkt". Allerdings konnte ich sie am Anfang nicht richtig einschätzen.  Ich meine, dafür dass sie da in der Vergangenheit einiges durchgemacht hat, war sie sofort zu offen gegenüber Josh. Josh wirkte trotz des Rummels um seine Person sehr natürlich auf mich. Er ist nicht abgehoben und will eigentlich auch nur mal ungestört einkaufen gehen, ohne dass es gleich in den Medien breitgetreten wird. Und man merkte auch sofort, dass er einsam war. Ein Glück für ihn, dass er Laura traf, denn sie hat ihn nicht als den gutaussehenden Schauspieler gesehen, sondern als Mensch. Und mein Gott hatte der Mann eine Geduld mit ihr, noch bevor überhaupt richtig wusste, was Laura denn all die Jahre mit sich rumträgt. Zudem hatte er immer das Gefühl/Bedürfnis, Laura beschützen zu müssen. Alles in allem kann ich sagen, dass die zwei mir doch sympathisch waren, genauso wie die gelegentlich auftretenden Nebenfiguren wie Joshs oder Lauras Familie, Lauras Freunde und Arbeitskollegin oder Joshs alter Schulfreund Zac. Sie wirken alle sehr glaubwürdig auf mich. Der Schreibstil Das Buch wird aus der dritten Sicht erzählt. Dabei wechselt die Sicht zwischen Laura und Josh. Leider sind die Sichtwechsel nicht klar gekennzeichnet, sodass ich mich  teilweise echt konzentrieren musste oder nochmal kurz zurückgehen, damit ich weiß, bei wessen Sicht ich gerade bin. Auch wurde irgendwann einfach zu oft die Sicht gewechselt. Ich finde, man kann ruhig mal drei oder vier Seiten aus einer Sicht schreiben und nicht nach drei Absätzen wieder wechseln. Die Sprache ist dem Genre New Adult gut angepasst, jugendlich halt, aber schnell und flüssig zu lesen. Wie oben schon erwähnt, war es aber leider ab dem Zeitpunkt wo die zwei zusammen kamen, sehr kitschig. Wenn man auf jeder zweiten Seite "Ich liebe dich so sehr ... Du bist mein Leben ..." etc. pp. liest, wirkt das leider irgendwann nicht mehr glaubwürdig. Fazit Man findet hier eine doch sehr schöne und berührende Liebesgeschichte mit wirklich netten und sympathischen Charakteren. Aber leider hat an der einen oder anderen Stelle doch noch die Spannung gefehlt, da das Geschehen öfters einfach nur vor sich her plätscherte. Punktabzug gibt es leider auch ein wenig beim Schreibstil und den doch sehr stark erhöhten Kitschfaktor. Manchmal ist weniger eben doch mehr. 

    Mehr
  • Ein phänomenaler und emotionsgeladener Auftakt

    Like an Angel: Trust me

    christina2801

    21. July 2014 um 10:45

    Was hab ich mich gefreut als ich gelesen habe, das Ilka Hauck wieder ein neues Buch rausbringt. Gestern war es dann soweit und ich bin total begeistert. Ich habe das Buch angefangen zu lesen und war ab der ersten Seite gefesselt. Man spürt die unterschiedlichsten Emotionen von Josh und Laura schon auf den ersten paar Seiten. Beide Protas haben mich von Anfang an überzeugt und ich mich sehr gut in sie hineinversetzen. Josh und Laura werden super dargestellt, so dass der Leser ein Bild von beiden vor Augen hat. Man muss die beiden einfach nur gern haben. Auch die Neben-Protas sind super. Laura ist eine junge Frau, die in der Vergangenheit ein schweres Schicksal ertragen musste. Man merkt schnell, dass sie irgendetwas verbirgt und Angst hat, man kommt nicht so schnell hinter ihr Geheimnis und das fand ich beim Lesen sehr gut. Sie lernt Josh kennen und fasst Vertrauen zu ihm und für Josh ist Laura sein "Engel" bzw. seine Hoffnung in seinem Leben mit all seinen Schatten seiner Berühmtheit. Sie haben sich gesucht und gefunden und ziehen sich magisch an. Aber sie müssen mit vielen Schwierigkeiten fertig werden und haben immer wieder Rückschläge. In dieser Geschichte sind so viele Gefühle und Emotionen, das man eigentlich ständig mindestens eine Träne im Auge hat. Die Emotionen werden von Ilka Hauck so wunderbar beschrieben, so dass man mitleidet, mit fiebert, mitfühlt, mit lacht, mit traurig und mit glücklich ist. Ich bin von diesem Buch begeistert genau wie damals von "Für immer Emily" und ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil von Josh und Laura. Toll finde ich auch, dass das Buch nicht mit einem bösen Cliffhanger endet. 100% Leseempfehlung

    Mehr
  • auftakt einer wundervollen Reihe

    Like an Angel: Trust me

    PinkBookLady

    03. July 2014 um 09:43

     Joshua ist ein junger Schauspieler und ein aufgehender Stern am Promihimmel. Eines Tages stolpert er im warsten Sinne des Wortes über Laura. Laura ist anders als die Frauen die er sonst so trifft und kennenlernt. Sie mag ihn als Mensch und nicht als Schauspieler. Josh ist sehr schnell von dieser jungen und hübschen Frau mit den traurigen Augen fasziniert. Das sie ein erschütterndes Geheimnis mit sich rumträgt wird bald klar. Josh versucht mit viel Geduld und Liebe Lauras Herz zu erobern. Doch leicht wird es für beide nicht, denn Josh ist eine Person der Öffentlichkeit und schon bald stellen sich die ersten Hürden den beiden in den Weg. Werde sie diese gemeinsam schaffen oder zerbricht am Ende wohl alles?  Wow wow wow. Ich bin geflasht und verliebt. Verliebt in diese wundervolle und sehr emotionale Geschichte.  Die Autorin bringt die Gefühle sehr genau rüber und ich konnte so manchen schmerz mitfühlen. Viele Gefühle prasseln hier auf einen nieder und man spürt recht schnell die Liebe zwischen Josh & Laura. Ich war ja von der ersten Seite, nein sogar vom ersten Wort an gefesselt von dieser wunderbaren Geschichte und wollte immer mehr über Josh und Laura erfahren. Vorallem wollte ich aber auch wissen, welch trauriges Geheimnis Laura verbirgt. Laura ist eine junge Frau die in der Vergangenheit schreckliches erfahren und ertragen musste. Die Autorin stellt die Emotionen sehr genau da. Man leidet an manchen Stellen richtig mit und es zerreist einem förmlich das Herz, man will gerne als Leser in die Handlung einreifen, kann es aber nicht. Grade bei der Sachen zwischen Josh, seinem Manager und Laura. Da gab es Momente wo ich richtig mitgelitten hab mit den Beiden. Josh wurde hier von der Autorin als sehr geduldig und einfühlsam beschrieben. Wie er mit Laura und ihrem Schicksal umging hat mich sehr berührt. Solche Männer sollte es noch öfters geben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und lässt einen das Buch sehr schnell lesen. Natürlich gibt es auch kleine Kritikpunkte. Das Wort "murmeln" hätte man echt durch andere Worte ersetzten können, auch kam mir das Wort "Ich liebe dich" und "ich liebe dich so sehr" ein wenig zu oft vor. Aber ich denke das sind Kleinigkeiten und man sieht darüber beim lesen hinweg. Fazit: Der Autorin ist hier ein klasse Auftakt einer neuen Reihe gelungen. Eine Geschichte mit sehr viel Emotionen, einer sehr großen Portion an Liebe. Die Geschichte bewegt und geht sehr ans Herz. An manchen stellen ist auch Taschentuchalarm angesagt. Eine wundervolle Lovestory mit sehr vielen Emotionen und ein wenig Dramatik möchte ich euch gerne ans Herz legen. Ganz klare Kaufempfehlung von mir an euch.

    Mehr
  • Diese Geschichte lässt kein Auge trocken

    Like an Angel: Trust me

    jessica_barnefske

    15. June 2014 um 21:04

    Like an Angel ist ein gefühlvoller Auftakt der Geschichte. Ich war von Anfang an gefesselt und konnte es einfach nicht mehr beiseitelegen. Da der Schreibstil der Autorin so toll ist. Aber auch werden die Charaktere sind mit so viel Gefühl beschrieben, dass man der Geschichte sofort folgen kann und sofort in der Geschichte ist. Man leidet mit Laura mit, da sie wirklich viel erlebt hat. Joshua ist total süß und gibt sich soviel mühe mit Laura, dass er sich mit seinem Verhalten sofort in mein Herz geschlichen hat. Was mir dann doch nicht so gefallen hat, dass in jedem zweiten Satz ich liebe, dich vorkam das kann am Anfang noch süß und einen ins Schwärmen bringen. Aber liest man dies zu oft, kann es einen schon nerven.  Auch wenn es noch 3 Bände geben soll, kann ich mit ruhigen Gewissen sagen, das man die Geschichte lesen kann. Da die Autorin hier am Ende auf böse Cliffhanger verzichtet. Ich bin von diesem Buch wirklich begeistert und kann es jedem empfehlen. Der eine Geschichte lesen möchte die einen berührt. Ich freue mich jetzt auf den nächsten Teil. Und bin gespannt, welche Überraschungen die Autorin noch für uns bereithält.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks