Ilka Hauck Risk Area - Verloren in dir

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Risk Area - Verloren in dir“ von Ilka Hauck

FÜR KURZE ZEIT ZUM EINFÜHRUNGSPREIS! Nach einem Aufenthalt in der kolumbianischen Metropole Barranquilla ist die junge Amerikanerin Kim mit einer Privatmaschine auf dem Weg nach Bogotá. An Bord fällt ihr ein attraktiver Fremder auf, der sie auf den ersten Blick fasziniert. Als das Flugzeug über einem Dschungelgebiet abstürzt, gibt es nur zwei Überlebende: Kim und Adrian. Aneinandergeschweißt durch Strapazen und Angst, baut sich eine tiefe Verbindung zwischen ihnen auf. Schnell merkt Kim, dass sie viel für den charismatischen jungen Mann empfindet, der sie ohne zu zögern mit seinem Leben beschützen würde. Als sie nach der Rettung auf Adrians Anwesen zu sich kommt, ist sie zuerst überglücklich. Rasch muss sie jedoch feststellen, dass er nicht nur ihr Held ist, sondern sich eine tiefe Dunkelheit hinter seinem schönen Äußeren verbirgt. Er scheint regelrecht besessen davon, sie besitzen zu wollen, und widersetzt sich dafür allen Regeln. Doch sosehr Adrian sich auch bemüht, er kann nicht verhindern, dass Kim ihm unter die Haut geht und sich viel mehr zwischen ihnen entwickelt, als er je wieder zulassen wollte. Obwohl sein Handeln Kim verletzt, verliebt sie sich in ihn, in den Menschen, den er hinter seiner Maske versteckt. Sie kämpft um Adrians Liebe und dieser gegen seine Vergangenheit und um eine Chance, die er nie hatte. Und gegen seinen Vater: den Drogenkönig Bogotás.

Ganz nett, aber zu viel auf einmal...

— charlotte
charlotte

Kann das Buch nur weiteremepfehlen, spannend, romantisch und ist leicht zu lesen.

— alexeli
alexeli
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Risk Area - Verloren in dir

    Risk Area - Verloren in dir
    SanNit

    SanNit

    20. April 2016 um 07:49

    Wie beschreibt man dieses Buch am besten.?Das Mini Negative zu Beginn.Mir war Kim zu Beginn zu gefühlsduselig. Ich meine damit nur die, die sich in ihrem Kopf abspielen.Ihr steter Kampf, erst ums Überleben dann um seine Gefühle, war allerdings großartig.Bei Adrian hat gleich alles gepasst. Seine Zerrissenheit, Zerbrechlichkeit, seine Mauer, seinen Schmerz.Wenn sie damit dann beide aufeinander prallten, puhEigentlich hätte ich fast duchheulen können.

    Mehr