Ilka Silbermann Eigentlich Prinzessin 2

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eigentlich Prinzessin 2“ von Ilka Silbermann

Folgeband von „Eigentlich Prinzessin“ Helga Patrizia, uneheliche Tochter des Prinzen, ist inzwischen erwachsen geworden. Erfolgreich wurde ihre wahre Herkunft bis dahin vertuscht. Ein Erlebnis, das Helga zu tiefst erschüttert, bringt die Wende. Kleine Splitter der Erinnerung tauchen auf. Die jahrelang unterdrückte Ahnung bahnt sich langsam ihren Weg. So begibt sie sich auf eine gefährliche Spurensuche. Ein Unbekannter, der immer wieder auftaucht, verschafft ihr zudem das Prickeln, das sie in ihrer Ehe vermisst. Wer ist dieser Mann, der ihr wie ein Schatten folgt? Und was führt Ernst Ludwig, der jüngere Bruder des Prinzen, gegen Helga im Schilde? Was ist aus der Liebe zwischen Helene und Eugen geworden? Fragen über Fragen! Die Antworten dazu finden Sie in diesem Buch!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die ersehnte Forsetzung

    Eigentlich Prinzessin 2

    Buchdaisy

    10. July 2017 um 12:31

    Familiengeheimnisse sind meine Leidenschaft. Nicht nur, weil ich selbst über welche schreibe, sondern auch, weil ich sie liebend gerne lese.Dieses hier beginnt mit dem ersten Teil, den ich glücklicherweise direkt davor gelesen habe und auf die Fortsetzung nicht allzu lange warten musste. Denn natürlich wollte ich wissen, wie es weiter geht mit Helene und dem Prinzen und ihrer kleinen Tochter, die eigentlich eine Prinzessin ist.Inzwischen ist eine ganze Weile vergangen und die kleine Prinzessin Helga Patrizia erwachsen geworden. Bei der Geburt ihres Kindes stirbt sie fast, ihr Vater eilt aus Angst um sie nach Jahrzehnten wieder zu ihr. Durch ihr Unterbewusstsein dringen Erinnerungsfetzen, von nun an löst sich die Hypnose aus der Kindheit langsam wieder. Innerlich aufgewühlt begibt sie sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit ihrer Herkunft, noch angetrieben durch Funde nach dem Tod von ihrer Mutter Helene. Sie ahnt nicht, in welche Gefahr sie sich und andere dadurch bringt. Denn der Bruder des Prinzen fürchtet noch immer um sein Erbe und jeder beschattet jeden.Das Buch lässt sich sehr zügig lesen, ich habe es geradezu verschlungen. Da sich die Handlung nun der Gegenwart nähert, waren mir die Dinge auch weniger unverständlich als im ersten Teil, trotz des weiter vorhanden Dünkels in den Adelskreisen. Es gibt auch diesmal keine Einteilung in Kapitel, doch die Zeitsprünge sind deutlicher zu erkennen. Den kleinen spirituellen Touch hätte ich nicht gebraucht, allerdings klärt sich dadurch am Ende wirklich alles auf.Insgesamt eine interessante, gut geschriebene und spannende Familiengeschichte, von der ich sicher bin, dass es davon noch einige gibt, die vielleicht nie ans Tageslicht kommen. Mir hat sie ausgesprochen gut gefallen! Dafür verdiente 5 Sterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks