Ilona Andrews Die Nacht der Magie

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nacht der Magie“ von Ilona Andrews

Kate Daniels verdient ihr Geld damit, die Auswüchse der magischen Wellen, die Atlanta von Zeit zu Zeit heimsuchen, aufzuspüren und zu beseitigen. Ihr Leben nimmt jedoch eine dramatische Wendung, als ihr bester Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Hat womöglich der charismatische Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit den verschwörerischen Umtrieben zu tun?

Sehr gut mit super zynischem Humor - klasse

— Desaris

Actiongeladene Urban Fantasy

— Brivulet

5 Sterne, weil es zu meiner Lieblingsreihe gehört, aber die Sprecherin hat eigentlich nur 3 verdient...

— Niob

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

Spinnenfalle

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Der Schwarze Thron - Die Königin

Es geht spannend weiter! Noch spannender, noch packender und noch aufregender als Band 1!

LovelyBuecher

Das Lied der Krähen

Tolle Aufmachung, sehr lesenswert, aber etwas gehypt.

Sago68

Bitterfrost

Ich liebe das Spin-Off! Rory ist wie Gwen einfach perfekt unperfekt. Freude & Tränen zugleich. Bis zu Band 2 dauert es noch ewig :o.

NussCookie

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Der vielversprechende Anfang (?) eines magischen Abenteuers.

Frank1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Actiongeladene Urban Fantasy

    Die Nacht der Magie

    Brivulet

    23. September 2016 um 10:15

    Dieses Buch war für mich das Highlight des Sommers. Die Hauptfigure Kate ist eine toughe Söldnerin, die in Atlanta lebt und arbeitet. Allerdings hat dieses Atlanta nichts mehr gemein mit der Stadt, wie wir sie kennen. Magie herrscht nun mehr oder weniger offen. Es gibt viele gefährliche Wesen, gegen die Kate kämpft. Denn das ist ihr Beruf und ihre Berufung. von Anfang an hat mich die Hauptfigur in ihren Bann gezogen. Man erfährt im Laufe der Geschichte einiges über sie und ihre Herkunft, trotzdem bleiben viele Fragen offen. Der einzige Wermutstropfen ist der Schluss. Achtung Spoiler!Es kommt zum alles entscheidenden Kampf. Kate sieht, wie der wichtigste Mitstreiter vom Balkon im dritten Stock eines Hauses fällt und verabschiedet sich in Gedanken von ihm, denn er muss tot sein. Gleichzeitig wird ihr Mitstreiter von so vielen Wesen angegriffen, dass sie auch von ihm annehmen muss, dass er tot ist. Dann wird ihr schwarz vor Augen. Cut! Sie erwacht in einem sauberen Bett, ihre Wunden sind behandelt und ihr wird erzählt, dass gerade jener Mitstreiter, den sie tot glaubte, sie gerettet hat, genauso der zweite Kämpfer. Puhhh! Sehr sehr schade: Show - don´t tell.Trotzdem habe ich mir sofort den zweiten Teil geholt. Also Kaufempfehlung von mir!

    Mehr
  • Kommt mit in die Zukunft in der Magie und Technik gegeneinander kämpfen!

    Die Nacht der Magie

    FantasyBookFreak

    06. March 2016 um 11:20

    Kommt mit in die Zukunft in der Magie und Technik gegeneinander kämpfen! Kate Daniels verdient ihr Geld damit, die Auswüchse der magischen Wellen, die Atlanta von Zeit zu Zeit heimsuchen, aufzuspüren und zu beseitigen. Ihr Leben nimmt jedoch eine dramatische Wendung, als ihr bester Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Hat womöglich der charismatische Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit den verschwörerischen Umtrieben zu tun? Meine Meinung „Die Nacht der Magie“ ist der erste Teil der Stadt der Finsternis Reihe von Ilona Andrews. Diese Reihe ist ja das Aushängeschild der Urban Fantasy. Da ich einfach mal Lust hatte auf eine starke und unabhängige Frau, als Hauptcharakter, habe ich mich einfach mal an diese Reihe gewagt. Ich wollte aber auch wissen, wieso alle so begeistert sind von dieser Reiher. Ich muss sagen Kate als Hauptcharakter hat mir wirklich gut gefallen. Sie ist so ironisch, witzig und einfach ein richtig guter Kick-Ass. Es hat einfach Spaß gemacht mit ihr mitzuraten und mitzufiebern, wer jetzt der böse Serienmörder ist, den sie jagt. Auch das hin und her mit Curran, dem Herrn der Bestien hat einfach Spaß gemacht zu verfolgen. Ich denke die Beziehung wird noch sehr interessant zwischen den beiden in den nächsten Bänden. Außerdem überzeugt das Buch wirklich mich ungewöhnlichen Ideen. Allein da dieses Buch ja in der Zukunft spielt und dort die Magie in Wellen auftritt, die die Technik dann ausschaltet und nichts technisches mehr funktioniert. Außerdem allein wie die Gestaltwandler beschrieben sind, sind so ganz anders als in anderen Büchern. Also Idee zu dem Buch konnte mich wirklich überzeugen und man merkt einfach das die Charaktere und jeder Teil dieser Welt wirklich durchdacht ist und so für den Leser einfach sehr realistisch ist. Trotz allem hab ich auch einen kleinen Kritikpunkt. Für mich war es am Anfang echt ein bisschen schwer mit den ganzen Namen zu recht zu kommen und auch welche Parteien es in dieser Welt gibt. Man braucht schon fast das halbe Buch um sich erst mal ein bisschen zurecht zu finden. Der Schreibstil ist echt gut, aber ich kann mir vorstellen, das der Witz in der Originalfassung noch viel besser herüberkommt. Trotz allem ein Muss für jeden Fantasy Fan und ich kann die Reihe wirklich nur weiterempfehlen. Mit der Sprecherin von diesem Hörbuch musste ich ehrlich gesagt, erst warm werden. Doch man gewöhnt sich an sie und eigentlich liest sie das ganze wirklich gut. Fazit Ein guter Auftakt zu einer Reihe mit wirklich viel Potenzial. Diese Reihe ist einfach mal etwas anderes. Sie überzeugt mit interessanten und sympathischen Charaktere und außergewöhnlichen Ideen, die wirklich neugierig auf Mehr machen. Anfangs braucht man zwar eine Weil um sich zurecht zu finden, trotz allem einer wirklich guter erster Teil. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • sehr originell

    Die Nacht der Magie

    78sunny

    22. April 2014 um 22:07

    Kurz-Meinung: Es hat ein wenig gedauert, bis ich mich damit abfand, dass es hier keine richtige Liebesbeziehung geben wird. Zumindest nicht im ersten Band. Die Handlung und der Weltaufbau hat dies aber gut wieder wett gemacht. Ich mag Urban Fantasy Bücher, die eine Vielzahl von Kreaturen beinhalten. Die Autorin schießt hier für mich sogar mit ihrer Kreativität den Vogel ab. Ihre Interpretation von Vampiren und Gestaltwandlern unterscheidet sich entschieden von dem gängigen Muster. Auch der Aufbau der Welt mit Hilfe von Magie war interessant. Emotional hat mich das ganze nicht gepackt, aber das ist bei Bad-Ass-Protas ja meist so. Ich bin ja eher der Fan vom gegenteiligen Charakteren, aber manchmal genieße ich auch solche Heldinnen. Hier passte es. Ganz entscheidend für meine gute Wertung war aber der Humor. Der passte einfach perfekt für mich. Verbunden mit der interessanten Handlung konnte es mich packen. Die Charaktere waren interessant und vor allem die Gestaltwandler haben es mir mal wieder sehr angetan. Aber wie oben schon erwähnt war ich einfach nur geflashed von der doch sehr ausgefallen Art der fantastischen Kreaturen in diesem Buch. Der Punkt Abzug kommt eigentlich nur zu Stande weil ich schon gern etwas Liebe bei solchen Romanen dabei habe. Es gibt zwar das ein oder andere sehr ansprechende Geplänkel zwischen bestimmten Charakteren, aber eben nicht mehr. Da wird sich sicher im Laufe der Bände noch etwas entwickeln. Ich würde eher die Printausgabe empfehlen, da die Handlung doch sehr komplex ist und man sich daher ständig konzentrieren muss, um alles mitzubekommen. Die Namen sind auch nicht sehr einfach und da fällt es einem beim Hören schwer alles im Gedächtnis zu behalten und später richtig einzuordnen. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen, dann aber als gedruckte Exemplare. Meine Wertung: 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Selbstironische Söldnerin rockt Urban Fantasy

    Die Nacht der Magie

    Rebekka_NP

    21. April 2014 um 14:38

    Kate bekämpft als Söldnerin übersinnliche Phänomene. Auf den Straßen Atlantas jagt sie Vampire und Co. Als ein alter Freund ihres Vaters ermordet wird, kämpft Kate darum, an der Aufklärung mitzuarbeiten. Hilfe oder Hinderung gibt es von Ämtern und Organisationen von Hexenmeistern, Formwandlern u.ä. Was mir an diesem Roman besonders gefällt, ist die Art der Darstellung von Magie. Sie kommt in Wellen, so dass es fast wie beim Wetter, Phasen der Hohen Magie gibt (in denen Technik nicht funktioniert) und der Niedrigen Magie (bei der Technik wieder funktioniert). Der Plot hat einiges an Tempo und zusammen mit den soliden Charakteren hat der Roman mir leichten Hörgenuss beschert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks