Ilona Andrews Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(14)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stadt der Finsternis - Die magische Gabe“ von Ilona Andrews

Die lang ersehnte Bonusstory zur Stadt-der-Finsternis-Reihe endlich auch auf Deutsch! Kate Daniels und ihr Geliebter, der Gestaltwandler Curran, sehnen sich nur nach einer einzigen Sache: ein einfaches Date in einem ganz normalen Restaurant. Doch nichts in ihrem Leben ist jemals einfach, geschweige denn normal. Zunächst stirbt jemand am Nebentisch, dann fallen abtrünnige Vampire über sie her. Und ehe Kate und Curran es sich versehen, müssen sie das Leben eines kleinen Kindes retten, das ein Artefakt um den Hals trägt, auf dem ein tödlicher Fluch lastet ...

Auch die Zusatzgeschichte war wieder super!

— Annabo

Wieder ein nettes Zwischenspiel!

— buchverliebt

Wie immer actionreich, witzig und flott erzählt. Die Kurzgeschichte ist perfekt, um die Wartezeit auf den nächsten Band zu überbrücken.

— Tini_S

Tolle Kurzgeschichte, die den Charakter und Curran und Kate sowie ihrer Beziehung zueinander unterstreicht. Für Fans ein Must Have!

— Niob

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Ein wunderbares, warmherziges Buch mit tollen Charakteren. Gehört zu meinen Frühlinghightlights 2018!

Lilly83

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Fräulein Hedy ist lustig und hat Tiefgang. Sehr gerne gelesen!

Lilly83

Nackt über Berlin

Sehr interessante Story mit Witz und Gefühl

Kendall

Vier Schwestern

Was war das? Nicht Fisch, nicht Fleisch - leere, poetische Worthülsen reihen sich aneinander. Anstrengend und enttäuschend.

Schmiesen

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Spannende Ausgangslage nicht ganz umgesetzt.

sar89

Kraft

Spannende Frage, die für mich unbeantwortet blieb.

LolitaBuettner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Diese Novelle ist erstaunlich lang und konnte daher ihr volles Potential ausschöpfen.

    Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    Mietze

    15. December 2017 um 19:03

    Eine Novelle in der auch mal Kate und Curran zu Wort kommen. Die beiden sind nämlich unterwegs zu ihrem ersten richtigen Date – zumindest versuchen sie es. Leider wird ihr romantisches Dinner beim Koreaner nämlich von zwei wildgewordenen Vampiren sabotiert, deren Navigatoren wegen eines schrecklichen Zwischenfalls die Kontrolle verloren haben. Unversehens halten Kate und Curran anschließend durch unvorhergesehene Verwicklungen das Leben eines Kindes in Händen, das dringend von einer magischen Kette befreit werden muss, koste es was es wolle…Diese Novelle ist erstaunlich lang und konnte daher ihr volles Potential ausschöpfen. In dieser Kurzgeschichte erfahren wir auch wieder ein bisschen Hintergrundwissen zu Ereignissen die schon in den normalen Bänden der Reihe angesprochen wurden. Besonders hinsichtlich Kates Beziehung zu den Wikingern Atlantas gibt es ein interessantes Aufeinandertreffen. Ansonsten begegnen wir auch wieder dem Volk und ihrem Vertreter Ghastek, den ich übrigens als Charakter irgendwie mag. Wir folgen Kate und Curran bei ihrem Wettlauf gegen die Zeit, bei dem es gilt unter äußerst schwierigen Voraussetzungen an Informationen zu gelangen und wir weitere interessante magische Rassen kennenlernen werden. Es wird spannend und blutig und vielleicht ein Ticken zu wenig romantisch. Bei einer Novelle bei der es ursprünglich um ein Date geht hätte ich ein bisschen mehr erhofft, ansonsten aber eine echte Empfehlung unten den Short-Stories zur Reihe.Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2017/12/3-in-1-rezi-stadt-der-finsternis.html

    Mehr
  • Netter Leckerbissen für Fans der Reihe

    Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    Rosenmaedchen

    28. May 2017 um 15:23

    Eine Kurgeschichte im Universum von Kate, wobei sogar dieses Mal die Protagonistin persönlich die Hauptfigur sein darf. Ich fühlte mich sofort wie zu Hause mit ihrer humorvollen, sarkastischen Art und es war ja so schön, sie und Curran mal etwas privater kennenlernen und sehen zu dürfen. Leider wird den beiden jedoch nichts gegönnt und schneller als mir und den beiden lieb ist hat Kate schon wieder einen neuen mysteriösen Fall, den sie aufklären muss um das Leben eines Jungen zu retten. Sehr schön fand ich, dass die Charaktere sich stets treu bleiben – diese Szenen hätten auch gut in einem Hauptbuch Platz nehmen können, denn eigenständig ist diese kurze Geschichte eigentlich nicht so unbedingt. Der altbekannte Humor gefiel mir wie immer sehr gut, doch wie es immer ist verfliegt einfach alles viel zu schnell und bevor ich mich versah war der Fall auch schon gelöst. Wie so oft bei Kurzgeschichten ist genau dies der große negative Punkt für mich, für den ich einfach Herzen abziehen muss; es ist zu wenig insgesamt und dadurch komme ich auch oft in der Handlung nicht so wirklich mit – bin eher verwirrt als mittendrin. Netter Ausflug und gute Ergänzung, doch ich greife dann doch zu den richtigen Werken und verfolge Kates Leben weiter.

    Mehr
  • Wieder ein nettes Zwischenspiel!

    Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    buchverliebt

    02. March 2015 um 17:50

    Eine mörderische Kette bedroht das Leben eines kleinen Jungen, möchtegern Wikinger entfalten ihr Gewaltpotential und Kate und Curran arbeiten gemeinsam an einer Lösung. Besonders hieran ist, dass das Alphapaar gemeinsam an einer Sache arbeitet, die weder das Rudel betrifft noch Kates Firma Cutting Edge. Es ist wieder einmal eine wirklich unterhaltsame Zwischengeschichte zu den üblichen Bänden und bringt den Lesern das noch immer frische, glückliche Paar näher. Natürlich sind auch alle bekannten Gesichter wieder mit dabei - beispielsweise Andrea und Jim. Irgendwie macht das ganze auch ein bisschen mehr Lust auf weitere Informationen zu Jim, denn der kommt einfach momentan etwas kurz und ist ein überaus interessanter Charakter. Seine katzenhafte Arroganz und sein hartes Auftreten wirklich so mysteriös. Ich mag mysteriöse Charaktere! Andrea schaufelt sich währenddessen ihr eigenes Grab - aber dazu kommt vermutlich in kommenden Band mehr. Ich habe dieses Zwischenspiel auf jeden Fall genossen und lese immer wieder gerne mehr von alledem. Es ist eine gelungene Geschichte mit interessanten Komponenten und einem ziemlich außergewöhnlichen, magischen Artefakt. 4,5/5 Sternen

    Mehr
  • Bonusstory

    Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    dorothea84

    10. October 2014 um 07:12

    Kate Daniels und ihr Geliebter, der Gestaltwandler Curran, sehnen sich nur nach einer einzigen Sache: ein einfaches Date in einem ganz normalen Restaurant. Doch nichts in ihrem Leben ist jemals einfach, geschweige denn normal. Zunächst stirbt jemand am Nebentisch, dann fallen abtrünnige Vampire über sie her. Und ehe Kate und Curran es sich versehen, müssen sie das Leben eines kleinen Kindes retten, das ein Artefakt um den Hals trägt, auf dem ein tödlicher Fluch lastet ... Eine Kurzgeschichte aus der Reihe Stadt der Finsternis mit unseren Liebelingsfiguren Curran und Kate. Nichts für Quereinsteiger, da man hier sonst kaum mitkommt. Im Moment nur als ebook only. Die geliebten Wortspiele zwischen Kate und Curran sind wie immer dabei und alles voller Spannung, Action und Magie. Ein muss für alle Fans von Kate und Curran. Man fängt an und ohne es zu merken ist die Geschichte auch schon wieder vorbei. Also Wecker stellen das man ja nicht zu spät kommt. :)

    Mehr
  • Endlich wieder Kate und Curran - lest es!

    Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    Normal-ist-langweilig

    21. August 2014 um 12:25

    ebook – ca. 150 Seiten – 3,99 Euro Reiheninfo: Ich würde dieses ebook – diese Zwischengeschichte von Kate und Curran nach dem 5. Band lesen. Da passt diese Ergänzung am besten hin! Band 6: Geheime Macht (Andrea & Raphael – Geschichte) Band 7: Tödliches Bündnis (03.07.2014) Meine Meinung: Wer Kate und Curran bisher gefolgt ist, wird auch diese Ergänzung lieben. Kate und Curran sind hier in Höchstform, was den Schlagabtausch und das Kämpfen angeht. Auch die lieb gewonnenen Nebencharaktere wie Jim und Andrea haben große Auftritte und es lohnt sich auf jeden Fall. Denn wie immer werden in diesen Zwischengeschichten einigeDetails geschildert, die man sonst nie erfahren würde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks