Ilona Einwohlt

 3.6 Sterne bei 414 Bewertungen
Autorin von Mein Pickel und ich, Was von uns bleibt: Eliza & Nick und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ilona Einwohlt (© Max Kowallik)

Lebenslauf von Ilona Einwohlt

Ilona Einwohlt, 1968 in Pinneberg geboren, wollte eigentlich Ernährungswissenschaftlerin werden. Doch dann las sie in der Chemievorlesung »Das andere Geschlecht« von Simone de Beauvoir und widmete sich fortan der Literatur. Längst ist aus der Germanistik- und Hispanistikstudentin eine erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin geworden, die sich gerne Themen mitten aus dem Leben widmet. Ilona Einwohlt lebt mit ihrer Familie in Darmstadt. »Mohnschwestern« ist ihr Belletristikdebüt.

Neue Bücher

Mohnschwestern

 (30)
Neu erschienen am 05.05.2020 als Hardcover bei HarperCollins.

Alle Bücher von Ilona Einwohlt

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mein Pickel und ich9783401800431

Mein Pickel und ich

 (37)
Erschienen am 31.03.2014
Cover des Buches Drillingsküsse9783401804262

Drillingsküsse

 (33)
Erschienen am 29.07.2015
Cover des Buches Mohnschwestern9783959674003

Mohnschwestern

 (30)
Erschienen am 05.05.2020
Cover des Buches Alicia. Unverhofft nervt oft9783401069326

Alicia. Unverhofft nervt oft

 (19)
Erschienen am 09.01.2014
Cover des Buches Was von uns bleibt: Eliza & Nick9783960878766

Was von uns bleibt: Eliza & Nick

 (35)
Erschienen am 24.10.2019
Cover des Buches Mein Knutschfleck und ich9783401800448

Mein Knutschfleck und ich

 (19)
Erschienen am 25.03.2014
Cover des Buches Die Liebe und ich9783401504513

Die Liebe und ich

 (17)
Erschienen am 08.11.2013
Cover des Buches Die Schule und ich9783401800462

Die Schule und ich

 (19)
Erschienen am 22.07.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ilona Einwohlt

Neu
M

Rezension zu "Mohnschwestern" von Ilona Einwohlt

Fesselnd und berührend
Murmel_2016vor einem Tag

Wilhelm ist Fallschirmjäger und fällt quasi vom Himmel direkt vor Lottes Füße. Trotz dass Lotte verlobt ist, zieht es die beiden immer mehr zueinander. Allerdings umgibt Wilhelm ein Geheimnis und auch die Liebe zwischen den beiden hält er unter Verschluß.

Wilhelm schenkt Lotte ein Bild mit Mohnblüten, das ihr zeigen soll wie  wichtig sie ihm ist. Allerdings ist das auch das einzige was ihr von ihm bleibt. Denn bei einer ihrer Verabredungen beginnt ein Bombenangriff, der die beiden auseinander reißt.

Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt.

Zum einen die Vergangenheit mit Lotte zu Kriegszeiten und einmal in der Gegenwart mit Hazel, die irgendwie mit Lotte in einer Verbindung steht.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und tiefgründig. Sie zieht den Leser in ihren Bann und lässt einen das Leid, die Angst, die Gedanken und Gefühle während der Kriegszeit spüren.

Die Charaktere wirken lebendig und realistisch. Sie sind gut ausgearbeitet und haben ihren richtigen Platz in der Geschichte.

Ich war richtig gefesselt beim lesen. Allerdings muss ich auch sagen dass mich die Teile mit Hazel immer etwas ausbremst haben. Man erfährt sehr lange nicht was für eine Verbindung sie zu Lotte hat. Das hätte man kürzen können und Lottes Geschichte dafür mehr wirken lassen können. Zudem hätte ich gerne mehr über das Mohnblütenbild erfahren. Dies kam etwas kurz.

Ich fand die Geschichte fesselnd und echt berührend. Der Teil mit Lotte hat mir wesentlich besser gefallen. Der Part mit Hazel und auch die Verbindung zu Lotte wirkte leider nicht so auf mich.

Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "Mohnschwestern" von Ilona Einwohlt

Sehr willensstark
kingsbrigdevor 17 Tagen

Die Geschichte hat mich sehr gerührt. Das Lotte bereit war für Wilhelm und ihren Frieden und Freiheitsdrang alles zu tun. Das sie sogar ihre sichere Zukunft mit Hans dafür auf das Spiel setzt. Und Hazel geht es genauso für sie gibt es nur Henry. Das Buch hatte gutes Hintergrundwissen und wurde sehr detailgenau geschrieben. Das man sich manche Handlung so vorstellen könnte, als wenn man mit dabei gewesen wäre 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mohnschwestern" von Ilona Einwohlt

Fesselnde Geschichte einer tapferen jungen Frau in den letzten Kriegsjahren - mit kleinen Schwächen, aber einem großartigen Schreibstil
jutschavor 18 Tagen

1944 lernt Lotte Wilhelm kennen und lieben. Nach dem Krieg wollen sie zusammen zu seinem Bruder Dieter nach San Francisco. Dieter ist Künstler und hat ein wundervolles Bild von Mohnblumen gemalt, das Wilhelm Lotte schenkt. Bei einem ihrer heimlichen Treffen werden sie von einem heftigen Bombenangriff überrascht. Auf der Flucht lässt er sie allein in einem Brunnen zurück, damit sie vor den Flammen geschützt ist. Lediglich ein paar persönliche Kleinigkeiten und das Mohnblumenbild hat sie bei sich. 

Zwischen Kennenlernen und der Bombennacht liegen heftige Zeiten, die Lotte und Wilhelm alles abverlangen. Beide kämpfen für Frieden und gegen die Nazis, jeder auf seine eigene Art. Die Beziehung der beiden wird auf eine harte Probe gestellt, nicht allein dadurch, dass jeder seine Geheimnisse hat, die auch der bzw. die Liebste nicht wissen darf. Vor allem Wilhelms Leben ist für Lotte ein einziges Fragezeichen. Warum trägt er Uniform, wo er doch gegen die Nazis ist? Und warum verschwindet er immer wieder für Tage oder Wochen? Warum weicht er allen ihren Fragen aus? 

Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen: Einmal sind da Lotte, ihre Familie und Wilhelm in den letzten Kriegsjahren, zum anderen gibt es Hazel etwa 70 Jahre später. Sie entdeckt bei Mathilda, einer älteren Dame, der sie ab und zu Gesellschaft leistet, ein Bild mit Mohnblumen, das sie absolut fasziniert. Wie die beiden Geschichten zusammenhängen, erschließt sich dem Leser erst auf den letzten Seiten des Buches.

Der Schreibstil ist einfach wundervoll, mich hat die Geschichte sofort in ihren Bann gezogen. Lediglich die Passagen mit Hazel fand ich verwirrend und teilweise auch störend, weil ich unbedingt wissen musste, wie es mit Protagonistin Lotte weitergeht. Der Sinn der Zeitsprünge erschloss sich mir auch erst am Schluss und ich muss zugeben, dass ich Hazel absolut nicht gebraucht hätte. Das Ende lässt mich auch im Hinblick auf Lotte etwas unbefriedigt zurück, weil so vieles unklar ist und der Fantasie der Leser überlassen wird. Ich hätte mir da einige Ausführungen mehr gewünscht. Hazel und Mathilda verdienen eine eigene Geschichte, hier haben Sie mich etwas gestört. 

Dennoch war ich im Großen und Ganzen von der Geschichte wirklich gefesselt, auch wenn sie einige wenige Schwächen hat. Der Spannungsbogen hielt sich bis zum Schluss und es wurde mir keinen Moment langweilig (die Passagen um Hazel waren zum Glück relativ kurz). Die einzelnen Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet und mir teilweise wirklich ans Herz gewachsen. 

Ich kann für das Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen und bewerte es mit 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Mohnschwesternundefined

>>In dieser Leserunde werden ausschließlich E-Books verlost!<<

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans »Mohnschwestern« von Ilona Einwohlt ein.

Bitte bewerbt euch bis zum 07.04.2020 für eines von 30 E-Books und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Autorin Ilona Einwohlt wird an der Leserunde teilnehmen und freut sich schon auf eure Bewerbungen!

Wir freuen uns unheimlich auf diese Leserunde mit euch! Denn "Mohnschwestern" ist ein wunderbarer Kopf-Hoch-Roman, der daran erinnert, dass die Sonne selbst in den düstersten Zeiten weiterscheint. :)

251 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Was von uns bleibt: Eliza & Nickundefined

Du hast Lust auf einen berührenden New Adult Roman über eine große Liebe und ein noch größeres Geheimnis? Dann bewirb dich jetzt für eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format!

*** GEFÜHLVOLL UND BERÜHREND ***
Du hast mein Herz berührt, doch dein Leben ist enger mit meinem verbunden als es sein darf …

 

Liebe Liebesroman-Fans,  

 

Möchtet ihr erfahren welches Geheimnis die junge Liebe zwischen Eliza und Nick überschattet? Dann bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format zum Mitlesen und Mitrezensieren!

 

Beantwortet uns einfach diese Frage: Welcher Roman hat dich am meisten berührt und warum?

 

Darum geht es: Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter fühlt sich Eliza allein und verzweifelt. Zusammen mit ihren besten Freunden Charly und Vincent tröstet sie sich fortan auf Partys mit Gin Tonics, Zigaretten und Sex. Doch dann trifft sie auf Nick: dunkelhaarig, geheimnisvoll und leidenschaftlich wie sie selbst. Der sensible Musiker berührt nicht nur ihr Herz, sondern auch ihre Seele. Für Eliza ist es nach zahlreichen One-Night-Stands das erste Mal, dass sie das Gefühl hat, ihre Sehnsucht nach Nähe und Zärtlichkeit kann gestillt werden. Doch das junge Glück währt nicht lange, denn Eliza entdeckt ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht …

 

Erste Leserstimmen:
„unglaublich mitreißender Roman über die ganz großen Gefühle“
„der Schreibstil, die Figuren, das Setting – einfach wunderbar“
„Ich konnte den Roman kaum aus den Händen legen, so sehr hat mich die Geschichte berührt ...“
„eine tolle Geschichte, die ich jedem nur ans Herz legen kann“

 

Über die Autorin: Ilona Einwohlt wollte eigentlich Ernährungswissenschaftlerin werden, aber dann las sie mitten in der Chemievorlesung Das andere Geschlecht von Simone de Beauvoir und widmete sich fortan der Literatur, insbesondere der von Mädchen und Frauen. Nach dem Studium der Germanistik und Hispanistik arbeitete sie in einem Verlag, bevor sie selbst mit dem Schreiben begann. Ilona Einwohlt, Jahrgang 1968, lebt mit ihrer Familie in Darmstadt.

 

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/2019/10/leseprobe-was-von-uns-bleibt/

 

Und hier gibt es das Ganze zum Reinhören: https://www.digitalpublishers.de/2019/10/hoerprobe-zu-was-von-uns-bleibt/

 

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Annika und das dp DIGITAL PUBLISHERS-Team

177 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Wild und wunderbar (1). Zwei Freundinnen gegen den Rest der Weltundefined
Ein kurzes „hallo“ von Ilona Einwohlt:
Hallo liebe Leser*innen, hier startet eine Leserunde zu „Wild & Wunderbar“ für alle, die verrückte Abenteuer, starke Mädchen und ihre beste Freundin lieben. Lest und kommentiert mit, wie Linn über ihren Schatten springt und entdeckt, was in ihr steckt. Ich begleite die Leserunde mit großem Vergnügen und freue mich jetzt schon auf eure Beiträge und Fragen!

Und darum geht‘s:
Als Shark alias Sophie Hyazinth Amanda Ricarda Kornelius in der Wohnung unter ihr einzieht, steht Linns Welt Kopf. Denn die Neue sieht obercool aus mit ihren bunten Leggings und der karierten Haarsträhne und ist nie um einen frechen Spruch verlegen. Schon immer hat Linn sich eine Freundin gewünscht, die so selbstbewusst ist wie Shark. Nur wie soll sie es anstellen, dass die beiden Freundinnen werden? Sie, die schüchterne Linn, die täglich von der Mobbing-Clique drangsaliert wird? Doch Linn weiß noch nicht, dass auch Shark ganz dringend eine echte Freundin braucht…

Hier geht’s zur Leseprobe: http://ilonaeinwohlt.de/buecher/wild-wunderbar/ 

Folgt mir auf Facebook www.facebook.com/ilonaeinwohlt und Instagram www.instagram.com/ilona_einwohlt 
 
Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 15. Juli 2018, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Welches Erlebnis verbindet dich für immer mit deiner besten Freundin?

Wir losen am Montag, 16. Juli 2018 die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. 

Ilona Einwohlt wird die Leserunde persönlich begleiten. 

Liebe Grüße!
Ilona Einwohlt & Arena
126 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  YaBiaLinavor 2 Jahren
Hier ist auch unsere Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Ilona-Einwohlt/Wild-und-wunderbar-1-Zwei-Freundinnen-gegen-den-Rest-der-Welt-1564462809-w/rezension/1666965270/ Vielen lieben Dank,das wir das Buch lesen durfte. Die Rezi geht auch gleich noch bei Thalia und Amazon und online und wird in den nächsten Tagen bei Instagram erwähnt.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks