Ilona Einwohlt Das BMX-Rennen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das BMX-Rennen“ von Ilona Einwohlt

Die Jungs vom Krähenberg fiebern dem großen BMX-Day entgegen, vor allem Daniel ist kaum zu bremsen. Da gibt es eine Reihe von Unfällen auf der Bahn – und nicht nur Daniel muss ins Krankenhaus. Für Jonas steht fest: Etwas geht nicht mit rechten Dingen zu, jemand sabotiert den BMX-Day. Aber wer ist so unfair und warum? Da Daniel noch verletzt ist, muss Jonas sich aufs Rad schwingen, um zu ermitteln …

Gut, aber nicht herausragend.

— kvel
kvel

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut, aber nicht herausragend.

    Das BMX-Rennen
    kvel

    kvel

    28. December 2014 um 22:05

    Inhalt: Die Jungs von TRIXX sind Freunde. Daniel ist ganz versessen darauf beim BMX-Day mit zu machen. Allerdings geschehen seltsame Dinge beim Training auf der BMX-Bahn. Und die Jungs ermitteln, wer oder warum jemand so gemein ist, und z.B. Glasscherben auf der Bahn ausstreut und somit einen Sturz oder eine Verletzung von jemanden in Kauf nimmt. Meine Meinung: Die TRIXX-Reihe kannte ich bisher noch nicht. Ich habe es meinem Sohn vorgelesen. Thematisch, denke ich, liegt es bestimmt eher Jungs (als Mädchen). Thematisch, inhaltlich und vom Sprachstil her, würde ich sagen, dass es gut für die Zielgruppe der 8- bis 10-Jährigen geeignet ist. Insgesamt finde ich dies eine nette und spannende Geschichte.

    Mehr