Ilona Einwohlt Erdbeersommer

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(1)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erdbeersommer“ von Ilona Einwohlt

Erdbeerwettessen mit Kumpel Finn, Tagträumen in den Dünen mit ihrer besten Freundin Mareike und lange Ausritte auf dem geliebten Schimmel Hauke - Liv freut sich riesig auf die Ferien an der Nordsee! Auf dem Pferdehof ihrer Tante kann der Sommer nur perfekt werden. Als sie dann auch noch Jan kennenlernt, schlägt nicht nur ihr Pferdeherz höher. Auch wenn den Fußballstar und Mädchenheld sonst keiner so wirklich leiden kann, ist Liv sofort bis über beide Ohren verliebt. Doch Jan scheint ein Geheimnis zu haben, über das niemand im Ort reden will. Erst bei einem Ausflug ins nebelige Watt kommt Dinge ans Licht, mit denen Liv nie gerechnet hätte.

Eine schöne, sommerliche Geschichte für junge Mädchen und auch für ältere ;)

— Lesemama
Lesemama

Eine wunderschöne jugendliche Sommergeschichte von der Nordseeküste, die Lust auf Sonne, Strand, Meer und Erdbeeren mit Sahne macht...

— Mamaofhannah07
Mamaofhannah07

Eine schöne Pferde- und Liebesgeschichte

— sriegler
sriegler

Eine schöne Mädchengeschichte mir Nordseefeeling.

— Mone97
Mone97

Schönes Jugendbuch für Pferdeliebhaber*innen :)

— Kartoffelschaf
Kartoffelschaf

Gutes Buch mit einem Prolog, der viel Potenzial zeigt. Leider war der Schluss etwas shwach

— JosBuecherblog
JosBuecherblog

Ein schönes Teenagerbuch für Mädchen und Pferdeliebhaber

— Rees
Rees

Ein großartiges Buch! Sommer, Pferde, Nordsee - toll!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Perfekt für den Sommer! Pferde, Meer und die erste Liebe - ein super Buch für junge Mädchen!

— CorniHolmes
CorniHolmes

Stöbern in Jugendbücher

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Eine fesselnde Fantasy Geschichte, die Lust auf mehr macht

Schwarzkirsche

Aquila

Solider Psychothriller, der, nach einem interessanten Einstieg, in der Spannung nachlässt, um dann stetig in ein krachendes Ende zu münden.

Buchgeborene

Moon Chosen

Ein unglaublich gutes und spannendes Buch, welches jedoch stellenweise zu verstörend war um 5 Sterne zu geben. Auch ist es mal langwierig.

IamEve

Mondfunken (Sternenmeer)

Nette Geschichte mit netten Figuren.

Summersnowdrops

This Love has no End

Anders als erwartet!

Sarah_Knorr

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Aufgrund einer unsympathischen Protagonistin, mangelnder Tiefe und fehlendem roten Faden, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.

Lila-Buecherwelten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nordsee, Pferde und erste Liebe

    Erdbeersommer
    Lesemama

    Lesemama

    16. August 2017 um 19:25

    Erdbeersommervon Ilona Einwohlt Bewertet mit 4 Sternen Zum Inhalt:Liv lebt mit ihrer Mutter in Hamburg, verbringt aber schon immer ihre Ferien auf dem Reiterhof ihrer Tante auf einer Insel in der Nordsee. Dort hat sie eine beste Freundin und einen bester Freund, mit denen sie gerne ihre Freizeit auf dem Rücken der Pferde verbringt.In diesem Sommer ist alles anders. Mareike hat einen Freund, Finn muss im Lokal seiner Eltern helfen. Und Liv verliebt sich ausgerechnet in den oberflächlichen Jan, der anscheinend nur Fußball und Mädchen um Kopf hat. Meine Meinung:Eine einfühlsam erzählte Geschichte über Freundschaft und erste Liebe. Ich mochte den Schreibstil sehr gerne. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, man fühlt mit ihnen mit.Ich mochte auch die Beschreibung der Insel und der Landschaft. Die Story hatte für mich die nötige Spannung und das richtige Gefühl für eine stimmungsvolle Geschichte. Ein schönes Buch für junge Mädchen und auch für ältere ;)Auf jeden Fall empfehlenswert.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2270
  • Erdbeersommer

    Erdbeersommer
    Lara_read

    Lara_read

    07. January 2017 um 16:02

    Inhalt:Liv verbringt ihre Sommerferien, wie jede Ferien, auf dem Reiterhof ihrer Tante und ihrem Onkel. Erdbeerwettessen mit Kumpel Finn und lange Ausritte am Strand mit Freundin Mareike. Davon hat Liv die ganze Zeit geträumt, während sie im Großstadtleben festsaß. Doch es kommt alles anders. Liv verliebt sich in den Fußballstar und Mädchenhelden Jan. Doch Jan scheint ein Geheimnis zu haben, das Liv bei einem Ausflug ins Watt erfährt...Meine Meinung:Für zwischendurch fand ich die Geschichte ganz schön, doch es war nichts besonderes. Denn ich finde die Geschichte war nicht bis zum Ende gedacht, viele Sachen wurden in der Geschichte angebrochen, aber nicht vollendet. Genau so war das auch mit Jan. Ich finde es auch schade, dass der Prolog von Beginn nicht nochmal am Ende aufgegriffen wird. Dort wird man auch etwas im unklaren gelassen. Außerdem kam für mich der Schluss etwas zu plötzlich. Ich hatte am Anfang das Gefühl in meinem Buch würden ein paar Seiten fehlen, denn der Schluss war wirklich aprupt. Denn ich finde man hätte dort so ein gutes Ende schreiben könne. Dennoch fand ich, dass Liv ein toller Charakter war, dei der man ihre Handlungen gut nachvollziehen konnten. Die anderen Charaktere waren auch sehr gut ausgearbeitet. Der Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Buch ganz okay war. Es allerdings sehr großes Potenzial gehabt hätte richtig toll zu werden, wenn es etwas besser durchdacht gewesen wäre und der Schluss nicht so plötzlich gekommen wäre.Den zweiten Teil werde ich mir wahrscheinlich trotzdem holen, denn ich möchte wissen, was mit Hauke passiert. Da wird nämich doch etwas angedeutet was mir sehr gespannt gemacht hat.

    Mehr
  • Eine schöne Pferde- und Liebesgeschichte

    Erdbeersommer
    sriegler

    sriegler

    07. January 2017 um 07:37

    Spannend mit jede Menge Aufregung und Herzflimmern werden die Sommerferien von Liv bei ihrer Tante an der Nordsee erzählt. Es geht nicht nur um Pferde und Reiten, sondern auch um den Fußballstar des kleinen Ortes, nämlich Jan, in den sich Liv verliebt hat. Leider endet das Buch viel zu abrupt und es bleiben für meinen Geschmack zu viele Fragen offen. Ansonsten ein nettes Jugendbuch vor allem für Mädchen, die Pferdegeschichten lieben.

    Mehr
  • Rezension Erdbeersommer

    Erdbeersommer
    Mone97

    Mone97

    03. January 2017 um 21:34

    Inhalt: In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Liv. Sie verbringt ihre Ferien bei ihrer Tante auf dem Reiterhof an der Nordsee. Dort hilft sie auf dem Hof mit und möchte eine tolle Zeit mit ihrem Kumpel Finn und ihrer besten Freundin Mareike verbringen. Und dann gibt es natürlich noch ihren Schimmel Hauke, ihr absolutes Lieblingspferd. Während den Ferien lernt sie Jan kennen. Er ist ein Fußball- und Mädchenheld und auch sie verliebt sich in ihn. Ihre Freunde warnen Liv vor ihm, doch sie sieht in ihm einen ganz anderen Jungen, der einfühlsam und einsam ist. Mit ihm verbringt sie eine schöne Zeit, ob sie mit ihm aber wirklich glücklich ist, ist eine andere Frage. Außerdem verbringt sie in den Ferien auch weniger Zeit als sonst mit ihren Freunden Mareike und Finn... Meine Meinung:Das Cover gefällt mir extrem gut, es erinnert sofort an den Sommer, Erdbeeren und Urlaub am Meer. Die Illustrationen sind sehr hübsch und passen gut zum Inhalt.  Auch die Aufmachung ist schön gemacht. Die Kapitel sind nicht zu kurz aber auch nicht zu lang. Neben jeder Kapitelüberschrift sind kleine Erdbeeren abgebildet. Sehr süß! Die Schrift ist perfekt, hat die richtige Größe und lässt sich angenehm lesen. Inhaltlich hat mir das Buch ziemlich gut gefallen. Es ist eine typische Pferde-/Mädchengeschichte, in der es natürlich auch um Mädchenprobleme und Jungs geht. Vom Alter her gehöre ich mit meinen 19 Jahren wahrscheinlich nicht mehr ganz zur Zielgruppe, früher aber habe ich solche Bücher geliebt! Deshalb lese ich auch jetzt noch ab und zu ein Mädchenbuch über Pferde und allem drum und dran. Die Idee der Geschichte ist gut, es passiert immer irgendwas und es wurde an keiner Stelle langweilig. Teilweise wird es auch ein bisschen spannender, zum Beispiel als Liv von der Flut überrascht wird. Aber auch romantische Szenen fehlen natürlich nicht. Es gibt auch öfter mal einen Streit oder es passieren kleinere und größere Katastrophen. Das macht das ganze sehr abwechslungsreich und hat mir wirklich gut gefallen. Zum Ende des Buches: Das war mir etwas zu plötzlich. Meiner Meinung nach gibt es noch viele offene Fragen, zum Beispiel was Finn und Jan betrifft, was denn nun mit dem Pferd Hauke passiert und noch ein paar andere Sachen. Ein paar Seiten mehr hätten da nicht geschadet. Es wird zwar eine Fortsetzung geben und daran kann dann natürlich gut angeknüpft werden, trotzdem hätte ich mir ein etwas gechlosseneres Ende gewünscht. Ich war am Ende schon ein bisschen enttäuscht.Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, aber es gibt eben trotzdem die "typischen" Charaktere. Zum Beispiel die blöden Tussis, den Mädchenschwarm, die liebevolle Tante und ein Mädchen, das mitten in diesem Haufen von Leuten steckt - Liv. Das Buch ist in der Ich-Perspektive verfasst, dadurch lernt man Liv als Charakter ziemlich gut kennen, sie war mir sofort sympathisch. Sie liebt Pferde, die Natur und das Meer, kann Tussis nicht ausstehen und packt gerne mit an. Auch ihre Freunde Mareike und Finn mochte ich sehr gern. Mareike mit ihren blauen Haaren ist etwas verrückt und Finn liebt Pferde und Dessertkreationen- da muss man ihn doch einfach mögen. Die Tussis mochte ich nicht, aber das soll ja so sein. ;)Der Schreibstil ist super, das Buch lässt sich leicht und locker lesen. Auch die Beschreibungen sind total liebevoll, man kann sich den Reiterhof mit den Livs Tante und ihrem Onkel Piet total gut vorstellen. Auch die Dialoge sind sehr passend und authentisch, da zum Beispiel Piet mit norddeutschem Dialekt redet ("Min deern."). Leider hab ich nicht immer alles auf Anhieb verstanden, da ich aus dem Schwabenland komme. Das habe ich dann aber einfach gegoogelt und gleich was dazugelernt! Fazit: Ein tolles, abwechslungsreiches Mädchen-/Pferdebuch mit leider etwas abruptem Ende, jedoch gibt es eine Fortsetzung. Perfekt für Mädchen ab 10-14 Jahren, aber auch noch für ältere geeignet. Mit dem Buch holt man sich ein kleines Stück Nordseeurlaub nach Hause. Ich kann es guten Gewissens weiterempfehlen und vergebe 4/5 Sternen.

    Mehr
  • Erste Liebe am Nordseestrand

    Erdbeersommer
    LivCanavan

    LivCanavan

    23. December 2016 um 11:20

    "Erdbeersommer" ist der erste Teil der Reihe um Liv und ihrem Pferd Hauke und wurde von der Autorin Ilona Einwolt geschrieben.Liv verbringt jede Ferien bei ihrer Tante Isolde und ihrem Onkel Piet auf deren Pferdehof. Dort kann sie stundenlang auf ihrem Pferd Hauke reiten und mit ihren besten Freunden Finn und Mareike die Zeit verbringen. Zumindest früher war das so, doch diese Ferien waren anders. Mareike hatte einen Freund, Brian, und verbrachte fast die ganze Zeit mit ihm. Finn wurde von seinen Eltern im Restaurant gebraucht, sodass er fast keine Zeit mehr übrig hat. Als Liv dann noch Jan kennen lernt, spielen auch ihre Gefühle auf einmal verrückt. Doch meint der Fußballstar es auch wirklich ernst mit ihr und warum verhält er sich manchmal so ganz anders, als sonst vor Liv. Der einzige der ihr noch zur Seite steht ist ihr treuer Hengst Hauke, zumindest bis der sich unruhig verhält.Ziemlich viel Chaos also auf dem Friesenhof.Das Cover finde ich wunderschön mit der Erdbeeroptik und den weißen Ablikaztionen. Es wirk insgesamt wie eine Erdbeere und dies unterstützt den Titel gut.Die Geschichte ist gut geschrieben und wird durch die einzelnen Charakteren zu etwas besonderen.Liv war mir von Anfang an sympatisch mit ihrer Art und wie sie mit Hauke umgeht ist einfach nur schön.Hauke und Liv sind aber auch nicht umsonst das Dreamteam vom Friesenhof, auch wenn er etwas eigenwillig ist und das dem Leser hier und da ein Schmunzeln auf das Gesicht zaubert.Jan ist auf der einen Seite ziemlich unsympatisch, aber auf der anderen Seite einfach nur zum Knuddeln. Nur würde ich nicht unbedingt mit beiden Seiten von ihm befreundet sein wollen.Ihre besten Freunde sind klasse, auch wenn man von ihnen nicht so viel mitbekommt.Mein absoluter Lieblingscharakter in diesem Buch war aber trotzdem ihre Tante mit ihren Räucherzemonien und dem besonderen Blick für Livs Probleme. So eine Tante wünscht sich doch heimlich jeder!Alles in einem ist Erdbeersommer eine wunderschöne Pferdegeschichte, die auch für nicht Pferdefans, wie ich zum Beispiel, schön zu lesen ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Zeit der Veränderung

    Erdbeersommer
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    21. December 2016 um 10:23

    Liv liebt die Ferien an der Nordsee. Der Friesenhof ihrer Tante ist ihre Zuflucht. Das geregelte Leben in Hamburg mit dem Zwang sich anzupassen, zu lernen und den Ansprüchen der strengen Mutter gerecht zu werden, da nutzt Liv jede Möglichkeit um von der Freiheit und ihren Freunden an der Nordsee zu träumen. Ausritte mit Hauke, ihrem geliebten Pferd, endlose Gespräche am Strand mit ihrer Freundin Mareike und Erdbeerwettessen mit ihrem Kumpel Finn, dafür lebt sie. Doch in diesem Sommer ist alles anders. Ein wunderbares Buch über Freundschaft und Erwachsenwerden. Der schwierige Übergang von der Kinderzeit zum Teenager, die Veränderung, das ist perfekt umgesetzt. Glaubwürdige Charaktere und eine wunderbare Sommergeschichte garantieren viele schöne Lesestunden. Auch sprachlich ist das Buch toll gemacht. Eine schaurige Sage, mit der die Geschichte beginnt, sorgt für eine gehörige Portion Spannung, und ist immer wieder in die lockerleichte Erzählung eingewoben. Die Charaktere und die Landschaft sind so lebensecht gezeichnet, dass man sofort in sie eintaucht. Das Gefühl von Freiheit und Ferien geht sofort auf den Leser über. Man reitet auf Hauke, man schmeckt das Salz der Nordsee, spürt den Seewind und will sich gleich auf dem sonnendurchwärmten Sandstrand zusammenrollen und dem Rauschen des Meeres lauschen. Wie die Hauptfigur Liv möchte man sich gar nicht mehr vom Friesenhof trennen. Mein einziger Kritikpunkt ist der Schluss. Ich hätte ihn mir runder gewünscht. Auch wenn es einen zweiten Band geben wird, hätten hier durchaus ein oder zwei Handlungsstränge einen – wenn auch vorläufigen – Abschluss finden können. So hatte ich das Gefühl, in der Luft zu hängen, als wenn ein Kapitel fehlen würde. Ich freue mich darauf im nächsten Band zu entdecken wie sich alles weiterentwickelt, doch ein paar Antworten hätten das erste Buch perfekt gemacht. Ich freue mich auf den nächsten Band, in dem sich so einiges entscheiden wird. Für diesen hier gibt es trotz des Kritikpunkts eine warme Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine lockere Sommergeschichte

    Erdbeersommer
    JosBuecherblog

    JosBuecherblog

    16. December 2016 um 14:36

    Zuerst noch einmal vielen Dank an Lovelybooks, den Arena Verlag und an die Autorin! Das Buch wurde mir nämlich lieberweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.Die Idee der Geschichte ist wirklich gut. Dieses Buch erzählt eine flockig leichte Sommergeschichte von Liv, die ihre Sommerferien auf dem Hof ihrer Tante und ihres Onkels verbringt. Liv war mir auch wirklich sympathisch und wirkte für ihr Alter manchmal schon sehr erwachsen. Allerdings wirkte sie ab und zu etwas naiv, aber sie ist ja noch jung. Ihre Freundin Mareike war sehr reif für ihr Alter und wirkte allerdings auch so, als möchte sie unbedingt erwachsen wirken, obwohl sie innerlich noch nicht so weit war. Alle Charaktere wurden sonst gut beschrieben und ichh fand es auch interessant, jede einzelne Person in diesem Buch kennenzulernen, da jeder eine andere Geschichte hatte. Doch manche Handlungen gewisser Charaktere waren mir etwas unverständlich.Der Schreibstil war wirklich sehr locker und jugendlich. So kam ich sehr gut voran und hatte das Buch in kurzer Zeit auch schon durch. Den Prolog fand ich besonders spannend, da eine alte Legende gezählt wurde, die mich wirklich berührte und auch sehr viel Spannung aufbaute. Ich hatte darauf gehofft, dass diese Legende wieder im Buch auftaucht oder zumindest am Ende wieder etwas aufgenommen wird. Allerdings war das leider nicht der Fall, was sehr schade war, da der Prolog viel Potenzial hatte.Das Ende konnte mich leider nicht wirklich begeistern. Es war mir einfach zu kurz und viele Handlungsstränge blieben offen. Vielleicht sollte es ein Cliffhänger werden, da es ja noch einen zweiten Band geben wird, doch wenn, fand ich ihn auch nicht so wirklich gelungen. Trotzdem bin ich gespannt auf den zweiten Band, den ich lesen werde, da ich super gerne wissen möchte, wie es mit Liv, Jan, Finn und Mareike weiter geht :)

    Mehr
  • Erdbeersommer

    Erdbeersommer
    Rees

    Rees

    13. December 2016 um 21:40

    Das Cover ist ein Mädchentraum, so wunderschön verspielt , wie eine grosse Erdbeere auf dem sich der Sommer abspielt. Die Geschichte hat etwas wärmendes und bringt den Nordseestrand mit den Gezeiten sehr eindrücklich rüber. Auch die Gefühle eines Teenagers werden  realistisch und glaubwürdig reflektiert. Für Pferdefans ist dieses Buch sowieso ein Muss, denn die Pferdeliebe ist spürbar , schliesslich spielt die Geschichte auch auf einem Reiterhof der im Sommer für viele Feriengäste geöffnet ist. Liv die Protagonisten verbringt jeden Sommer auf dem Friesenhof und liebt Pferde über alles, ganz besonders aber ihren Hauke, einen wunderschönen Schimmel, der sehr einfühlsam ist und ein besonderes Gespür hat. Sie trifft dort ihre besten Freunde wieder, Mareike und Finn und wohnt bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf dem Friesenhof, wo sie auch tüchtig mithilft. Diesen Sommer macht sie aber eine besondere Bekanntschaft und wird ganz schön aus ihren Bahnen geworfen. Ihre Gefühle spielen verrückt und fahren Achterbahn. Auch die langjährige Freundschaft mit Finn muss so einiges aushalten,  doch zum guten Glück steht ihr Hauke immer zu Seite wenn's brenzlig wird und ist oft auch der beste Tröster. So erlebt sie diesen Sommer mal ganz anders und muss erfahren , wie verwirrend es ist erwachsen zu werden. Was gegen Schluss des Buches klar wird, es muss einen zweiten Band geben, denn die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Vielleicht werden sogar noch mehr draus., zu hoffen wäre es. Eine schöne Geschichte für Mädchen zwischen 11 bis 15 Jahre , für Pferdenärrinnen und Nordseeliebhaber.

    Mehr
  • Leserunde zu "Erdbeersommer" von Ilona Einwohlt

    Erdbeersommer
    Arena_Verlag

    Arena_Verlag

    *****Ein wunderbar romantischer Pferdesommer*****  In ihrem aktuellen Jugendbuch "Erdbeersommer" erzählt Ilona Einwohlt, Autorin der bekannten "Sina"-Reihe, von Livs aufregendem Sommer voller erdbeeriger Abenteuer und der ersten Liebe an der stürmischen Nordsee - stets begleitet von Lieblingspferd Hauke und Dauerkumpel Finn.  Ein gefühlvoller und sommerlicher Roman für LeserInnen ab 11 Jahren voller Gefühlsverwirrungen und spannender Naturerlebnisse, der Euch den Sommer ins trübe Novembergrau zurückholt!  Darum geht's: Erdbeerwettessen mit Kumpel Finn, Tagträumen in den Dünen mit der besten Freundin Mareike und lange Ausritte auf dem geliebten Schimmel Hauke - Liv freut sich riesig auf die Ferien an der Nordsee! Auf dem Pferdehof ihrer Tante kann der Sommer nur perfekt werden. Als sie dann noch Jan kennenlernt, schlägt nicht nur ihr Pferdeherz höher. Auch wenn den Fußballstar und Mädchenheld sonst keiner so wirklich leiden kann, ist Liv sofort bis über beide Ohren verliebt. Doch Jan scheint ein Geheimnis zu haben, über das niemand im Ort reden will. Erst bei einem Ausflug ins neblige Watt kommen Dinge ans Licht, mit denen Liv nie gerechnet hätte.  Bis kommenden Montag, den 28. November 2016, könnt ihr euch für diese Leserunde bewerben, indem ihr die folgende Frage beantwortet: Wie sieht euer perfekter Sommer aus?  Wir losen am Dienstag, den 29. November 2016, die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus - und bitten um etwas Geduld, wenn der Gewinnerpost erst nachmittags erscheint. Die Autorin Ilona Einwohlt begleitet die Leserunde. Unter folgendem Link findet ihr eine Leseprobe zum Buch: http://ilonaeinwohlt.de/buecher/erdbeersommer-2/  Wir freuen uns auf all eure Antworten und eine schöne Leserunde mit euch! Liebe Grüße, Ilona Einwohlt & Arena

    Mehr
    • 136
  • Schöne Sommerlektüre für junge Leser

    Erdbeersommer
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    31. July 2016 um 22:53

    Das Buch Erdbeersommer von Ilona Einwohlt ist ein Superbuch, um sich in Urlaubsstimmung zu bringen. Es spielt in Ostfriesland an der Nordsee auf einem Reiterhof und handelt von dem Mädchen Liv, das mit ihrer Mutter in Hamburg lebt und ihre Ferien immer bei ihren Verwandten am Meer verbringt. Also der perfekte Schauplatz für ein Sommerbuch. Besonders Pferdebegeisterte Mädchen werden den neuen Roman der Autorin lieben. Aber auch den weniger großen Pferdefreunden kann ich das Buch nur empfehlen. Die Atmosphäre ist hier sehr schön und auch der Schreibstil ist sehr flüssig und nett zu lesen. Alles wird detailiert beschrieben, sodass man ein genaues Bild von dem Schauplatz und auch den Gefühlen von Liv bekommt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Liv erzählt und mir war das Mädchen gleich am Anfang sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.Obwohl das Buch doch recht viel mit Pferden zu tun und ich selbst nicht so der großer Kenner in dem Gebiet bin, fiel es mir nie schwer allem zu folgen und alles zu verstehen. Die Liebe kommt in dem Buch auch nicht zu kurz, der Autorin ist eine super Mischung aus Pferdebuch, Liebesgeschichte und guter Sommerlaune gelungen. Ich gebe aber dennoch nur vier Sterne, weil mir das gewisse Etwas noch gefehlt hat. Ich habe das Buch zwar schnell und gerne gelesen und war nie an einer Stelle gelangweilt, aber am Ende war ich auch nicht so begeistert, dass ich laut Wow sagte oder es am liebsten gleich ein weiteres Mal gelesen hätte. Aber ich kann das Buch trotzdem sehr empfehlen. Nicht nur Mädchen werden daran ihre Freude haben, auch für Erwachsene ist es lesenswert!

    Mehr