Neuer Beitrag

Arena_Verlag

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
hier startet eine Leserunde zu „Erdbeersommer – Unterm Sternenhimmel“ – ein packendes wie gefühlvolles Sommerabenteuer für alle, die wie ich von Freiheit, Pferden und der Nordsee träumen.
Eure Ilona Einwohlt

Und darum geht‘s:
Der Sommer beginnt mit einer Katastrophe: Eine schwere Sturmflut wütet an der Nordsee und stürzt Livs Ferienparadies ins Chaos. Der Friesenhof ist zerstört und Onkel Piet beschließt in seiner finanziellen Not, Livs geliebtes Pferd Hauke zu verkaufen. Unfassbar! Ein Leben ohne Hauke kann sich Liv nicht vorstellen. Kurzerhand entführt sie ihren Schimmel und haut von zu Hause ab – zusammen mit Kumpel Finn. Zu zweit starten sie in ein unvergessliches Sommerabenteuer.

Hier geht’s zur kostenlosen Leseprobe: http://ilonaeinwohlt.de/buecher/erdbeersommer-band-2/

Und hier geht es zum Buchtrailer: https://youtu.be/QgX3KXp-f6w

Bitte bewerbt euch bis Sonntag, 23. Juli, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:

Welches aufregende Sommerabenteuer hast du erlebt und ist dir in besonderer Erinnerung geblieben?

Wir losen am Montag, 24. Juli die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. Ilona Einwohlt wird die Leserunde mit begleiten.

Liebe Grüße!
Ilona Einwohlt & Arena

Autor: Ilona Einwohlt
Buch: Erdbeersommer - Unterm Sternenhimmel

Katze21

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Katze21 Da ich gerne solche Bücher lese und auch immer Urlaub an der Nordsee mache möchte ich dieses Buch gewinnen und zwar ein print exemplar

Sunshine-Jenny

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Unser Urlaub in Portugal

Beiträge danach
189 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mania23

vor 1 Monat

Kapitel 9 - Lapitel 11
Beitrag einblenden

Meine Tochter hat sich auch sehr gewundert, dass die beiden sich nie bei ihrer Familie melden. Sie hätte an der Stelle von den beiden zumindest ab und an mal ein SMS geschrieben.

Erstaunt war sie, dass sie die Pferde da einfach so angehängt neben dem Festivalgelände gelassen haben. Laut den Beschreibungen soll es ja ordentlich laut gewesen sein. Da hätte meine Tochter viel zu viel Angst um die Pferde als dass sie da nur einen Meter weggehen würde. Sie hat sich aber gefreut, dass sie ihre Freundin Mareike wieder getroffen haben. Aber auch enttäuscht, dass das Festival wichtiger war, als sich wegen zu Hause auszusprechen.

Der Pole Zygmunt hat ihr etwas Angst gemacht, dass er aus dem Nichts auftaucht. Sie hätte ihm nicht so bereitwillig ihre Geschichte erzählt. Sie war aber ganz erschüttert, was Zygmunt dann zu erzählen hatte.

IlonaEinwohlt

vor 1 Monat

Kapitel 9 - Lapitel 11

Danke für euer intensives Lesen und eure Kommentare!
Klar wäre es wünschenswert, dass sie sich melden! Aber hey, die sind abgehauen, weil sie sauer sind! Und dann bekämen die doch nur Druck und ein schlechtes Gewissen gemacht. Genauso mit dem Jobben: heutzutage stellen Erwachsene viel zu viele Fragen, wenn Jugendliche einfach irgendwo so auftauchen. Deswegen habe ich sie klauen lassen. Ein bisschen halt. Zygmunt dagegen ist eine ganz andere, eigenständige Figur und mit einer eigenen Fluchtgeschichte und hat von daher kaum Fragen an Liv und Finn.

Mania23

vor 1 Monat

Kapitel 12 - Kapitel 14
Beitrag einblenden

Meine Tochter war total begeistert als Liv und Finn bei Zygment und Oma Brinkum untergekommen sind und beim Wiederaufbau helfen sollen. Sie meinte, sie würde sich so etwas suchen, wenn sie mit ihrem Pferd abhauen müsste, um es in Sicherheit zu wissen.

Sie kann aber nicht verstehen, warum Finn Zygment gegenüber so skeptisch ist. Sie wäre froh, wenn sie für Arbeit etwas zu essen bekommen würde und eine sichere Unterkunft für ihr Pferd und sich hätte.

Mania23

vor 1 Monat

Kapitel 15 - Kapitel 16
Beitrag einblenden

Als Hauke plötzlich krank wurde, war meine Tochter total fertig. Sie war überrascht, wie schnell es dann ging, dass Finn und Liv ihre Familie angerufen haben und auch sofort abgeholt wurden. Es war ihr klar, dass die Familie heilfroh ist, dass die Kinder wieder wohlbehalten nachhause gekommen sind, aber meine Tochter meint, das wäre dann doch zu einfach gegangen.

Dass der Friesenhof jetzt ein Golfhotel werden soll, schockiert meine Tochter noch immer. und auch dass die meisten Pferde und Ponys in der Zwischenzeit verkauft wurden.

Mania23

vor 1 Monat

Kapitel 17 - Ende
Beitrag einblenden

Meine Tochter hat sich total gefreut, als beschlossen wurde, dass der Friesenhof so bleiben soll wie er ist. Und sie fand es auch ganz toll, dass Liv jetzt auf den Friesenhof leben darf.

Sie war aber total schockiert, dass Liv plötzlich unzufrieden statt überglücklich war und sich nicht mehr am richtigen Ort gefühlt hat. Sie meint, dass Liv ein verzogenes Gör wäre, weil nachdem sie alles hat, was sie will, ist sie erst recht wieder unzufrieden. Darüber war sie sehr betrübt.

Trotz allem möchte sie wissen, ob es eine Fortsetzung gibt. da wäre sie doch gespannt drauf.

Mania23

vor 4 Wochen

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank, dass meine Tochter mitlesen durfte. Sie fand die Geschichte großartig und hofft auf eine Fortsetzung. Zuerst muss ich ihr aber erst einmal den ersten Band besorgen, damit sie auch weiß, was da passiert ist.

Hier natürlich auch noch unsere Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ilona-Einwohlt/Erdbeersommer-Unterm-Sternenhimmel-1363713986-w/rezension/1482652586/

Jazznixe

vor 3 Wochen

Kapitel 9 - Lapitel 11

IlonaEinwohlt schreibt:
Danke für euer intensives Lesen und eure Kommentare! Klar wäre es wünschenswert, dass sie sich melden! Aber hey, die sind abgehauen, weil sie sauer sind! Und dann bekämen die doch nur Druck und ein schlechtes Gewissen gemacht. Genauso mit dem Jobben: heutzutage stellen Erwachsene viel zu viele Fragen, wenn Jugendliche einfach irgendwo so auftauchen. Deswegen habe ich sie klauen lassen. Ein bisschen halt. Zygmunt dagegen ist eine ganz andere, eigenständige Figur und mit einer eigenen Fluchtgeschichte und hat von daher kaum Fragen an Liv und Finn.

Es tut mir wirklich leid, dass ich erst einen Leseabschnitt kommentiert habe. Aber ich mache fast jeden Abend bis 22:00 Uhr Aufgaben, weil meine Lehrer im Moment so extrem viele Hausaufgaben geben. Das einzige, was ich im Moment lese, sind Schullektüren. Also liegt es nicht an diesem Buch, dass ich mich nicht gemeldet habe, sondern daran, dass ich seit ein paar Wochen nichts mehr gelesen habe und wirklich nicht dazu komme :(. Aber irgendwann folgt melne Rezi noch...

Neuer Beitrag