Ilona Einwohlt , Carola Sieverding Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat“ von Ilona Einwohlt

Plötzlich große Schwester! Obwohl die kleine Serena eine ziemliche Heulsirene ist, freut sich Feli über die weibliche Verstärkung in der Familie. Und weil so ein Mädchenleben manchmal ganz schön kompliziert sein kann, sammelt Feli in einer Zettelschatzkiste Tipps für ihre kleine Schwester und erzählt, was ihr so alles passiert - zum Beispiel auf der neuen Schule! In bewährter Manier spickt Ilona Einwohlt Felis Erlebnisse mit fundiert recherchierten, nützlichen Ratschlägen für Schülerinnen: Von Tipps fürs Selbstbewusstsein bis zur Referathilfe.

Ein witziges und spannendes Buch mit vielen Tipps rund um den Schulwechsel und einen erfolgreichen Neuanfang. Leseempfehlung!

— laraundluca
laraundluca

Ein tolles Buch für Kinder, die am Übergang zur weiterführenden Schule stehen. Mit vielen Tipps für einen erfolgreichen Neuanfang.

— black_horse
black_horse

Feli hat wirklich zauberhafte Überlebenstipps, tolle Geschichte rund um Feli, wir sind begeistert!

— Lesezirkel
Lesezirkel

Eine nette Leselektüre für Mädchen, die nach der Volksschule ins Gymnasium wechseln!

— hi-speedsoul
hi-speedsoul

Ein einfühlsames und hilfreiches Buch für alle, die vor dem Schulwechsel stehen - trotz des Covers auch für Jungs!

— Barbara62
Barbara62

Nützliche Tipps für den Schulwechsel, nicht nur für Mädchen

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    laraundluca

    laraundluca

    09. July 2015 um 08:32

    Inhalt: Plötzlich große Schwester! Obwohl die kleine Serena eine ziemliche Heulsirene ist, freut sich Feli über die weibliche Verstärkung in der Familie. Und weil so ein Mädchenleben manchmal ganz schön kompliziert sein kann, sammelt Feli in einer Zettelschatzkiste Tipps für ihre kleine Schwester und erzählt, was ihr so alles passiert - zum Beispiel auf der neuen Schule! In bewährter Manier spickt Ilona Einwohlt Felis Erlebnisse mit fundiert recherchierten, nützlichen Ratschlägen für Schülerinnen: Von Tipps fürs Selbstbewusstsein bis zur Referathilfe. Meine Meinung: Ich habe das Buch zusammen mit meiner 10-jährigen Tochter gelesen, die im Sommer auf die weiterführende Schule wechselt. Da viel Neues auf uns zukommt, und sie ein bisschen Bammel vor den neuen Herausforderungen hat, war dieses Buch genau das richtige für uns. Nun sieht sie der Schule mit Freude und Aufregung entgegen und nicht mit Angst. Das Buch enthält einfach viele tolle Tipps, die den Übergang erleichtern. Diese sind übersichtlich umrahmt auf den Seiten zu finden, so dass man sie jederzeit nachlesen kann. Die vielen Illustrationen sind sehr gelungen und haben uns sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht verständlich, altersgerecht und sehr humorvoll. Wir hatten viel Spaß beim Lesen und oft gelacht und geschmunzelt. Die Geschichte um Feli ist sehr authentisch geschrieben, so dass wir uns alles sehr gut vorstellen konnten, als ob wir selbst dabei gewesen wären. Feli mochten wir von Beginn an sehr. Meine Tochter konnte sich gut mit ihr und ihren Problemen und Fragen identifizieren. Fazit: Ein witziges und spannendes Buch mit vielen Tipps rund um den Schulwechsel und einen erfolgreichen Neuanfang. Leseempfehlung!

    Mehr
  • Leserunde zu "Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat" von Ilona Einwohlt

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    Arena_Verlag

    Arena_Verlag

    Feli ist erstens kürzlich große Schwester geworden und zweitens frisch gebackene FÜNFTklässlerin! Wie sie im Familienchaos den Schulwechsel übersteht, erzählt sie in "Zettelkram und Kopfsalat. Felis Überlebenstipps". Felis Ghostwriterin Ilona Einwohlt begleitet die ... ... Leserunde ... für Mutter und deren Töchter, ... denen der Schulwechsel bevorsteht. Bitte bewerbt euch bis Freitag Mittag, den 22. Mai, für eines der zehn Rezensionsexemplare mit der Antwort auf die Frage: Was findet ihr (bzw. eure Kinder) beim Schulwechsel am aufregendsten, welche Ängste, Sorgen und/oder organisatorischen Herausforderungen beschäftigen euch am meisten? Die Glücksfee schwingt am Freitag Nachmittag ihren Stab über dem Lostopf. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und die Runde. Liebe Grüße Ilona Einwohlt und Daniela (Arena)

    Mehr
    • 154
  • Felis Zettelkramwirtschaft

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    24. June 2015 um 16:41

    Feli kommt auf die weiterführende Schule und ist schon sehr aufgeregt.Außerdem ist sie  große Schwester geworden und seitdem gibt es schlaflose Nächte. Feli schreibt kleine Zettelchen für ihre kleine Schwester damit sie es dann leichter auf der neuen Schule hat. Das Buch hat mir gut gefallen weil das Buch von innen mit vielen kleinen Zetteln geschmückt ist. In dem Buch stehen viele Tipps von Feli drinnen und schöne Zeichnungen sind zu sehen. Ich vergebe 4 Sterne!

    Mehr
  • Feli und ihre genialen Überlebenstipps, einfach genial!

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    18. June 2015 um 19:43

    Ich habe dieses Buch (Band 1) mit meiner 10 jährigen Tochter gelesen. Uns hat dieses Buch sehr gut gefallen und es hat uns mega mäßig in Sachen Schulwechsel geholfen. Das Buch hat 176 Seiten und ist im Arena Verlag erschienen. Autorin: Ilona Einwohlt, geboren 1968, studierte in Frankfurt am Main und Granada Germanistik und Romanistik. Sie schreibt mit viel Liebe, Witz und Leidenschaft Bücher für Kinder und Jugendliche. Vor allem mit ihren Sina-Büchern hat sie sich einen Namen gemacht, denn sie trifft genau die Sprache der Mädchen und behandelt Themen, die sie wirklich interessieren. Ilona Einwohlt ist ihren Lehrern schon als Schülerin mit etwas anderen Aufsätzen aufgefallen. Sie schreibt mit viel Liebe, Witz und Leidenschaft – und fällt mittlerweile mit erfolgreichen Büchern auf, nicht zuletzt deshalb, weil sie mit ihrem locker-einfühlsamen Ton über Themen schreibt, die Mädchen wirklich interessieren. Dass sie sich gerade in „Mädchensachen“ bestens auskennt, hat sie unter anderem in ihren Ratgeberromanen bewiesen. Der Bestseller „Mein Pickel und ich“ sowie die Folgebände sind inzwischen zur Pflichtlektüre in Sachen Pubertät geworden. Ilona Einwohlt, 1968 geboren, hat Germanistik und Romanistik studiert, bevor sie das Schreiben für sich entdeckt hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Darmstadt. Mehr Infos unter: www.ilonaeinwohlt.de und www.sinasblog.de und www.felisb Inhaltsangabe/Klappentext: Plötzlich große Schwester! Obwohl die kleine Serena eine ziemliche Heulsirene ist, freut sich Feli über die weibliche Verstärkung in der Familie. Und weil so ein Mädchenleben manchmal ganz schön kompliziert sein kann, sammelt Feli in einer Zettelschatzkiste Tipps für ihre kleine Schwester und erzählt, was ihr so alles passiert - zum Beispiel auf der neuen Schule! Wird Feli neue Freunde finden, was wird sie erleben? In bewährter Manier spickt Ilona Einwohlt Felis Erlebnisse mit fundiert recherchierten, nützlichen Ratschlägen für Schülerinnen: Von Tipps fürs Selbstbewusstsein bis zur Referathilfe. Felicitas, genannt Feli, kommt in die fünfte Klasse und alles ist anders: der längere Schulweg mit dem Bus, die vielen Lehrer, neue Fächer - und von den Mitschülern kennt sie auch keine Socke! Seufz" Zum Glück gibt es den netten Lehrer Herrn Pilz sowie eine coole Kennenlernfahrt. Und selbst wenn Feli mit der Ätztussi Kiki in einem Zimmer schlafen muss, so merkt sie bald: Freundinnenfinden ist garnicht so schwierig. Gemeinsam meistern sie nicht nur die saftigen Herausforderungen des Schüleralltags, sondern erleben auch eine tolle Klassengemeinschaft. Gescheckt! - Schule ist das, was du draus machst! Fazit / Kindermeinung: Eine schöne Geschichte mit Humor. Wir haben oft gelacht, geschmunzelt und gebibbert. Felis Erlebnisse in der neuen Schule wurden von der Autorin so detailgenau beschrieben, dass wir meinten wir wären mitten drin und erleben alles hautnah mit. Es wurden viele schöne Ideen miteingebaut. Alles wurde wahrheitsgetreu beschrieben, so kann es auch im echten Leben sein. Gerade jetzt ist der "Schulwechsel" bei uns aktuell. Ab September geht meine Tochter in eine neue Schule, 5. Klasse, neue Lehrer, neue Freunde. Ist ja klar das ich als Mama und sie als neue Schülerin da richtig Bammel haben. Dieses Buch hat uns sehr geholfen. Jetzt können wir aufatmen. Da sind so geniale und tolle Tipps drin, man kann das garnicht beschreiben. Ob "Selbstbewusstsein stärken", "Schulalltag organisieren", "Lernmethoden", "Referate halten" und vieles mehr. Meine Tochter sagte immer: Man das war ein genialer Tipp, das muss ich auch machen. Dann hat Feli nicht nur Tipps für die Leser, sondern auch für ihre kleine Schwester, diese wurden so liebevoll umschrieben. Die Autorin schaffte es mit ihrem liebevollen und knackigen Schreibstil uns zu bezaubern. Die Zeichnungen sind sehr gut gelungen. Die Geschichte wurde kindgerecht beschrieben. Der Schreibstil ist locker und leicht, sehr gut vorzulesen. Die Charaktere sind liebevoll und wahrheitsgetreu beschrieben, Feli kann man gleich in sein Herz schliessen. Auch die anderen Charaktere wachsen von Seite zu Seite einem ans Herz. Aus einer Feindin kann ganz schnell eine Freundin werden. Genau solche Charakter gibt es an Schulen, an keiner Stelle wurde übertrieben. Schöne Aufmachung des Buches, echt genial. Tolle Zeichnungen und die Tipps von Feli werden immer anders dargestellt. Mega cool, meint meine Tochter dazu. Das Cover lässt schon vermuten, dass Feli Spass hat und der Hund, ja der ist genial, der kleine Don Juan!!!!! Alles zusammen toll kombiniert. Eine absolute Kaufempfehlung von uns. Und wir freuen uns jetzt schon auf Band 2.

    Mehr
  • Neue Schule - neues Glück

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    black_horse

    black_horse

    17. June 2015 um 23:13

    "Neue Schule - neues Glück" lautet der Untertitel dieses Buches. Viele Kinder, die vor dem Übergang auf die weiterführende Schule stehen, sind sehr ambivalent, was den neuen Lebensabschnitt angeht. Einerseits freuen sie sich auf die neue Herausforderung, andererseits zweifeln sie, ob ihnen die neue Schule ihnen gefallen wird, ob sie neue Freunde finden werden, ob die Lehrer nett sind etc. Dieses Buch gibt erste Antworten und Tipps, die den Übergang für die Kinder erleichtern werden. Feli, die Protagonistin im Buch erlebt nämlich genau das: sie beginnt die 5. Klasse in einer völlig neuen Klasse, wo sie niemanden kennt - nein, das stimmt nicht, sie kennt Mika und findet den ziemlich blöd. Das Buch hangelt sich durch die Etappen von Schulbeginn, Kennenlernen der Lehrer und Kinder, erste Klassenfahrt, erste Ferien bis hin zum Weihnachtsfest. In jedem Kapitel sind in Kästen Tipps für die verschiedensten Situationen oder Herausforderungen eingerahmt zusammen mit Felis persönlichem Tipp. Und am Ende jedes Kapitels schreibt Feli einen Brief an ihre kleine Schwester, damit diese später einmal gut vorbereitet ist. Es empfiehlt sich, als Eltern das Buch gemeinsamm mit dem Kind zu lesen, denn es bietet viel Gesprächsstoff für diese spannende Zeit. Was ich nicht so gelungen fand, war, dass gerade der schulische Teil als so enorme Belastung dargestellt wurde, sodass der Spaß am Lernen kaum zum Zuge kam. Es kann den zukünftigen Fünftklässlern schon Angst machen, wenn sie zwischen Vokabeln pauken, Referate ausarbeiten und Klassenarbeiten schreiben kaum mal  lesen können, dass das Lernen auch spannend sein und Spaß machen kann. Auch hat Feli bei ihrem Hobby zugunsten der Schule zurückgesteckt, was ich schade fand. Das Buch ist vorrangig auf Mädchen ausgelegt. Ich habe es gemeinsam mit meinem Sohn gelesen. Er fand das Buch gut, weil es seine Gedanken gespiegelt hat und so hat er den "Mädchenkram" problemlos ausgeblendet. Am Ende hat er gleich nach einer Fortsetzung gefragt. Also auch Jungseltern können gern zu diesem Buch greifen.

    Mehr
  • Freunde, Klassenfahrt und Alltagsstress

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    hi-speedsoul

    hi-speedsoul

    14. June 2015 um 19:22

    Feli wechselt von der Grundschule aufs Gymnasium - das ist eine riesengroße Umstellung, vor allem wenn die Babyschwester zu Hause einem die Ohren wollweint und die Eltern mit dem eigenen Friseursalon zu tun haben. Auch die großen Brüder sind oftmals keine Hilfe. Zusammen mit ihren Eltern, ihren neugewonnen Freunden (auch das war am Anfang nicht leicht!) und ihrer Oma klappt alles gut und Feli fühlt sich am Ende des Buches pudelwohl in der Schule. Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig, man kommt von Anfang an gut rein in die Geschichte. Oftmals sind spanische Wörter eingebaut, da Feli aus einem spanisch-deutschem Haushalt stammt. Das finde ich an sich eine total originelle und schöne Idee, jedoch wäre es für die Leser und Leserinnen von Vorteil, wenn es z.B. mittels einer Fußnote die deutsche Übersetzung geben würde. Feli ist ein offenherziges und liebevolles Mädchen, der Charakter ist gut ausgebaut und wir konnten uns gut in sie hineinversetzen. Das absolute Highlight des Buches sind natürlich die liebevollen und hilfreichen Tipps für Schulwechsler. Immer wieder befinden sich diese schön umrahmt auf den Seiten. Hier erfährt man Tipps und Tricks rund um Themen wie: Lernstoff/zeit-Einteilung, Referate, Freizeitgestaltung, Freunde finden, Angst/Aufregung,... - wirklich toll. Am Ende jedes Kapitels befindet sich ein Brief von Feli an ihre Babyschwester - damit sie es einmal beim Schulwechsel einfacher hat. Schön fanden wir auch, dass die Familie trotz Hektik und Stress immer wieder für einander da war und die Eltern Feli in schwierigen Situationen unterstützten!

    Mehr
  • Schulwechsel und Neubeginn

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    Barbara62

    Barbara62

    06. June 2015 um 16:22

    Welchem Kind verursacht der Schulwechsel nach der Grundschule kein Bauchgrimmen? Feli ist da keine Ausnahme. Zwar hat sie zwei ältere Brüder, von denen sie schon einiges gehört hat, aber die Aussicht darauf, ohne ihre Freundinnen ins Schiller-Gymnasium zu wechseln, bereitet ihr schon im Vorfeld Kopfzerbrechen. Damit ihre kleine Schwester, die laute Sirene, die sie jede Nacht aus dem Schlaf reißt, es einmal einfacher hat, schreibt sie ihr liebevoll Anleitungen zum Überleben nach dem Schulwechsel auf, und auch für die kleinen Leserinnen gibt es jede Menge Tipps, wie der Neustart gelingen kann. Diese beziehen sich auf organisatorische Dinge wie die richtige Kleidung am ersten Tag genauso wie auf praktische Lerntipps zum erfolgreichen Vokabellernen, zur Ausarbeitung und zum Vortrag von Referaten, zur Vorbereitung von Klassenarbeiten, zum Umgang mit nervigen Klassenkameraden und schwierigen Lehrern sowie zur maßvollen Planung der Freizeit und der Ferien. Alle Tipps sind toll illustriert und sehr praxisnah. Hilfreich wäre sicher, wenn Erwachsene (Eltern, Großeltern, Grundschullehrer) dieses Buch zusammen mit den Kindern lesen würden, denn manches ist für Zehnjährige schwer zu verstehen und umzusetzen und manche Empfehlung richtet sich mindestens so sehr an die Erwachsenen wie an die Kinder! Eingebettet sind die Tipps in die warmherzig erzählte Geschichte von Felis ersten 4 Monaten in der weiterführenden Schule, die so manches Auf und Ab für sie bereithalten. Zum Glück hat sie ihre Eltern, die Besitzer des Friseursalons Kopfsalat, ihre Geschwister, die Großmutter und die Cousine, die zwar alle nicht so viel Zeit, aber ein großes Herz und viel praktisches Organisationstalent und gesunden Menschenverstand haben. Sie alle helfen ihr auf ihre Weise beim Neuanfang und an Weihnachten ist Feli heimisch in ihrer neuen Klasse geworden, hat die Anfangsschwierigkeiten beim Lernen und ihre Freizeit besser im Griff und ist ein gutes Stück erwachsener und selbstsicherer als am ersten Schultag. Ein einfühlsames Buch vor allem für Mädchen, die vor dem Schulwechsel stehen, das unterstützen kann und hoffentlich Ängste abbauen hilft. Und falls Jungs sich nicht vom (Mädchen-)Cover abschrecken lassen, können sie sicher genauso von den Tipps profitieren. Also Mut, Jungs!

    Mehr
  • Felis Überlebenstipps, ein toller Begleiter zum Schulwechsel, nicht nur für Mädchen!

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    03. June 2015 um 21:08

    Worum gehts? Felicitas, genannt Feli, ist ein fröhliches, selbstbewusstes und aufgeschlossenes Mädchen. Die Grundschule hat sie beendet, und nun wartet ein neuer Lebensabschnitt, eine neue Schule mit vielen neuen Mitschülern auf sie. Eigentlich hat sie kein Problem neue Freunde zu finden und ist bei Ihren bisherigen Mitschülern sehr beliebt. Aber nun ist alles anders: Ihre Freundinnen gehen andere Wege und sie steht alleine da und muss ganz von vorne anfangen und neue Kontakte knüpfen. Der Schulweg ist länger und sie muss ab jetzt mit dem Bus fahren. Sie hat viele neue Schulfächer und vor allem: neue Lehrer. Nachdem die schwierige Frage "Was ziehe ich an?" geklärt ist, passiert ihr am Einschlungstag auch noch ein Missgeschick. Alles keine tollen Voraussetzungen für einen guten Neustart. Damit ihre kleine Schwester Serena später in der Schule nicht mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat, schreibt Feli ihr eine Checkliste mit Tipps und Tricks für ihren ersten Schultag. Wie wird Feli in der neuen Schule klar kommen? Wird sie nette Lehrer haben und in der Klasse neue Freunde finden? Meine Meinung zum Buch: Mein erster Schultag auf der weiterführende Schule ist zwar schon eine ganze Weile her, aber dieses Gefühl, niemanden zu kennen und ganz alleine vor den neuen Mitschülern zu stehen, werde ich wohl nie vergessen. Ich habe Feli auf ihrem Weg in die neue Schule begleitet und durch den lockeren Schreibstil und die vielen tollen Tipps konnte ich das Buch schnell durchlesen. Die Tipps sind übersichtich illustriert und so haben die Leser auch später noch die Möglichkeit alles wichtige nachzulesen. Ich finde, dadurch könnte die Autorin es schaffen, den Kindern die Angst vor dem ersten Schultag zu nehmen. "Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat" ist der erste Teil, in dem der Leser u.a. ihre große spanisch-deutsche Familie kennenlernt und miterlebt, wie sie in der neuen Schule Freunde findet. Durch ihre spanische "Abuela" habe ich immer wieder ein paar kleine Einblicke in die fremde Sprache. Mein einziger Kritikpunkt ist das Cover. Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen und wären wir nicht durch eine Leserunde darauf aufmerksam geworden, hätten wir es sicher nicht gekauft geschweige denn gelesen. Was sehr schade gewesen wäre. Fazit: Ilona Einwohlt hat es geschafft, mit vielen tollen und nützlichen Ratschlägen ein witziges und spannendes Buch über das Thema Schulwechsel zu schreiben. Das Buch gibt Tipps zur Stärkung des Selbstbewusstseins der Kinder und wie man mit Referaten umgeht. Ein rundum gelunges Buch und das nicht nur für Mädchen. Ein schönes Geschenk zum Schulwechsel!

    Mehr
  • *** Zettelkram und Kopfsalat *** Ein wichtiges Buch für alle Mädchen, die in die 5. Klasse kommen!!

    Felis Überlebenstipps - Zettelkram und Kopfsalat
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    02. April 2015 um 14:10

    Dieses Buch ist einfach toll! Ein wirkliches Handbuch zum Überleben für „kleine Mädchen“, die im Sommer den Übergang auf die weiterführende Schule meistern sollen! In der Grundschule waren sie jetzt 1 Jahr lang die Größten – bald werden sie die allerkleinsten sein, da die weiterführende Schule meist viel mehr Klassen und damit auch Schüler beherbergt. Und wir wissen alle, was dort für Probleme auf die Kinder warten. Nicht jedes Kind hat ein starkes Selbstbewusstsein und ist mit Schlagfertigkeit ausgestattet. Vielleicht hat man auch noch abstehende Ohren oder viele Pickel oder Eltern, die einem nicht die angesagtesten Markenklamotten kaufen können??? Dann wird die Eingewöhnung wahrscheinlich noch schlimmer! ***************************************************************** Feli berichtet in ihrem Buch über ihren Übergang auf die neue Schule. Sie erzählt, was alles auf sie zukommt, was es Neues gibt, wie sie reagiert hat, was ihr passiert, Gutes und auch Schlechtes und schreibt dabei eine ganz tolle, spannende, aufregende, traurige, aber auch lustige Geschichte vor allem auch über Freundschaft. Diese Geschichte ist sehr realistisch und echt und kann auf viele Kinder übertragen werden. Das tolle aber an diesem Buch sind vor allem auch die Tipps (Zettelkram), die Feli aufschreibt. Diese beinhalten z.B. folgende Themen: -Schulalltag organisieren -Selbstbewusst auftreten -Lernen lernen -Referate halten -… Aber auch ihre Tipps hinsichtlich nervigen und auch „blöden“ Mitschülern sind wirklich klasse. Niemals geht es hier darum, genauso ungerecht oder aggressiv zu handeln wie diese Jugendliche. Hier wird gezeigt, dass es auch ohne Hänselei und Aggressionen geht und an die Vernunft appelliert. Toleranz ist wichtig, auch gegenüber Menschen, die grundsätzlich andere ärgern. Wer weiß, warum sie so sind? Das Buch ist ein toller Begleiter für das 5. Schuljahr – am besten in den Sommerferien lesen! Hier werden Ratschläge von Freunden, Eltern, Lehrern und auch Psychologen vereint! Von uns gibt es eine klare Leseempfehlung! Eine Lektüre, die man gerne liest und die tatsächlich etwas zu sagen hat, die etwas vermittelt, das hängen bleibt!  (5 / 5) ************************************************ Es handelt sich hier um Band 1 einer Reihe – auch wenn dieser Band in sich komplett abgeschlossen ist. Am Ende des Buches findet sich ein Test: „Bist du fit für deinen Schulalltag?“ HIER geht es offiziellen FELI-SEITE! Sie hat einen eigenen Blog! Hier kann man sich auch mal anschauen, wie und welche Tipps sie gibt! Es lohnt sich!

    Mehr