Ilona Hartmann

 3,6 Sterne bei 51 Bewertungen
Autor von Land in Sicht, Land in Sicht und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ilona Hartmann

Ilona Hartmann ist freie Autorin und Texterin. Geboren 1990 bei Stuttgart zog sie direkt nach dem Abitur erst nach Leipzig und dann nach Berlin, vor allem aber ins Internet, wo sie bis heute lebt. “Land in Sicht” ist ihr erster Roman. Texte von ihr finden sich regelmäßig auf ZEIT Online, in Der Freitag und auf Twitter. Instagram @ilona_hartmann Twitter @zirkuspony  

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Ilona Hartmann

Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: 9783351050764)

Land in Sicht

 (48)
Erschienen am 21.07.2020
Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: B08F7VSRLM)

Land in Sicht

 (3)
Erschienen am 21.08.2020
Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: 9783961052707)

Land in Sicht

 (0)
Erschienen am 18.08.2020

Neue Rezensionen zu Ilona Hartmann

Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: 9783351050764)wbetty77s avatar

Rezension zu "Land in Sicht" von Ilona Hartmann

Auf den Punkt erzählt
wbetty77vor einem Monat

Inhalt

Jana ist Mitte Zwanzig und bei der Suche nach ihrem Vater, den sie bisher nicht kennt, fündig geworden. Er ist Kapitän auf einem Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Auf diesem Schiff, dessen Gäste sich im Alter sechzig plus befinden, bucht sie kurzerhand eine Reise. Sechs Tage hat sie Zeit ihren Vater Milan kennenzulernen und herauszufinden, was für ein Mensch er ist.

Doch als sie ihre Reise antritt, ist sie nicht mehr sicher, ob es eine gute Idee war.


Meinung

Jana ist eine unstete und unsichere Person, die aller Wahrscheinlichkeit nach Bindungsprobleme hat, was sich nicht nur auf Liebes-, sondern auf alle Beziehungen in ihrem Leben auswirkt. Ihren Vater kennt sie nicht, doch die Väter ihrer Freundinnen hat sie genau beobachtet. Sensibel schildert die Autorin Janas kindliche Sicht auf Väter und die Vorstellung, die sie sich von ihrem eigenen macht. Janas Beziehung zu ihrer Mutter könnte man als distanziert beschreiben. Ab und an klingt durch, Jana gibt ihrer Mutter die Schuld am den fehlenden Vater, allerdings ist es nur mein Gefühl, wirklich präzise gesagt wird es nicht. 

Bisher hat Jana sich planlos durch ihr Leben treiben lassen. Nun da sie herausgefunden hat, wer ihr Vater ist, hat sie die Hoffnung etwas über sich zu erfahren. In dieser Hoffnung schwingt auch der Wunsch mit, dass, wenn sie ihre Wurzeln gefunden hat, auch selbst welche schlagen kann. Und das wünscht man ihr als Leser:in aus tiefsten Herzen. 

Obwohl Jana im Vorfeld genau überlegte, wie sie als weitaus Jüngste auf dem Schiff weniger auffällt, geht dieser Plan nicht auf und beschert dem Roman manche Situationskomik. Die Szenen sind urkomisch und tragen dennoch eine gewisse Tragik in sich. Der präzise Erzählstil lässt Unnötiges aus, zeugt jedoch von einer wunderbaren Beobachtungsgabe. Das vorsichtige Herantasten an den Vater ist schnörkellos und voller nüchterner Emotion erzählt. Wir nehmen teil an Janas Zweifeln, ihrer Unsicherheit, die mit dem Wunsch endlich ihren Vater kennenzulernen kämpfen. Jedes Kapitel beschreibt einen Tag auf dem Fluss.

Mich hat der Debütroman von Ilona Hartmann hervorragend unterhalten. Ich habe gelacht, ich habe mitgefühlt. 


Fazit

Ein gelungener Debütroman. Witzig, tiefgründig und ehrlich.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: 9783351050764)Mimis avatar

Rezension zu "Land in Sicht" von Ilona Hartmann

Zusammentreffen der anderen Art
Mimivor 4 Monaten

Jana ist ohne Vater gross geworden. Dies hat sie auch nie gross gestört - nur die Vorstellungen waren da. Nach einem Gespräch mit einem Freund, beschliesst sie sich auf die Suche nach ihrem Vater zu machen. Zurzeit ist ihr Vater Milan "Kapitän eines Fluss-Kreuzfahrtschiffes. Jana beschliesst kurzerhand eine Reise auf diesem Schiff zu buchen, doch das sie die einzige unter 50+ ist, hätte sie nicht gedacht.
Mit Humor und Ehrlichkeit beschreibt Ilona Hartmann das erste Zusammentreffen zwischen Vater und Tochter. Wie Erwartungen und Realität sich unterscheiden können und die wichtigen Fragen gestellt werden: Kann man jemanden vermissen, ohne ihn zu kennen?
Ein frisches und knackiges Debüt der Autorin

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Land in Sicht (ISBN: 9783351050764)A

Rezension zu "Land in Sicht" von Ilona Hartmann

Kreuzfahrt der etwas anderen Art ...
Antonietta77vor 5 Monaten

Die 3,5 Sterne sind vor allem für einzelne Sätze oder Abschnitte, die ich stilistisch und in der Perspektive derart stark und originell fand, dass ich dann doch immer weiter gelesen habe. Ja, die Story ist ein bisschen dünn, und hier wäre tatsächlich mal nicht weniger, sondern mehr wirklich mehr gewesen, da die Autorin wirklich großartig schreiben kann. Aber trotz der zum Teil etwas flachen Charaktere und mancher Kreuzfahrt-Klischees hatte ich viel Spaß beim Lesen - nicht zuletzt wegen der ganz wunderbaren, banal-lakonischen Dialoge ...

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

von 19 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks