Ilona M Hilliges Die weisse Hexe /Das verborgene Herz Afrikas

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die weisse Hexe /Das verborgene Herz Afrikas“ von Ilona M Hilliges

In Nigeria lernt Ilona Maria Hilliges den Mann ihrer Träume kennen: Victor, Sohn eines mächtigen Clanchefs. Doch vor ihrer Heirat muß sie sich auf Geheiß der Stammesältesten dem Ritual eines geheimen Frauenkults unterwerfen – Ilona taucht ein in eine Welt weiblicher Spiritualität und Magie. Dann aber wird Victor von seinem Onkel mit einem Fluch belegt – und kommt tatsächlich bald darauf ums Leben. Auch Ilona fühlt sich bedroht und unterzieht sich daher einem weiteren magischen Ritual: Sie wird zur »weißen Hexe« …

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die weisse Hexe /Das verborgene Herz Afrikas" von Ilona M Hilliges

    Die weisse Hexe /Das verborgene Herz Afrikas
    Selket

    Selket

    22. August 2008 um 12:45

    Spannendes Buch über Abenteuer einer deutschen Geschäftsfrau mit schwarzem Ehemann und schwarzem Geliebten in Afrika. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Zum großen Teil mit autobiographischen Zügen. Jedoch erfährt man nicht viel über Magie, sofern man Magie nicht mit kriminellen Machenschaften verwechselt. Dafür erfährt man aber viel über die Verhältnisse in der afrikanischen Gesellschaft. Was auch höchst interessant ist.

    Mehr